BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 670 von 1119 ErsteErste ... 170570620660666667668669670671672673674680720770 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.691 bis 6.700 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 486.298 Aufrufe

  1. #6691
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.119
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Hm. Ich weiss wenig über die Mongolen, ja, aber die Mongolen haben ja nicht die ganze Menschheitsgeschichte dominiert. Von daher ist dein Erachten sehr engstirnig.
    Sie haben sie aber groß beeinflusst, kein anderes Volk hatte das Gesicht Eurasiens so radikal geändert wie die Mongolen (Beispiel). Diverse Staaten/Reiche und Völker, wie wir sie kennen, hätte es ohne den Mongolen nie gegen bzw. hätten sie noch gegeben.

    Auch wenn das "Mongolen" interessant ist, ist es leider OT...

  2. #6692
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Ah ja? Wo denn explizit? ^^
    Schreibe ich dir, wenn ich wieder Fehlerhaftes/Unvollständiges von dir lese ^^

  3. #6693
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.068
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Sie haben sie aber groß beeinflusst, kein anderes Volk hatte das Gesicht Eurasiens so radikal geändert wie die Mongolen (Beispiel). Diverse Staat/Reiche und Völker, wie wir sie kennen, hätte es ohne den Mongolen nie gegen bzw. hätten sie noch gegeben.

    Auch wenn das "Mongolen" interessant ist, ist es leider OT...
    *Asiens
    Mit Ausnahme von Terror und Massakern haben sie in Europa nichts "radikal geändert".


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Schreibe ich dir, wenn ich wieder Fehlerhaftes/Unvollständiges von dir lese ^^
    Deine Erinnerung ist wohl ziemlich schlecht. Schade. ^^

  4. #6694
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Deine Erinnerung ist wohl ziemlich schlecht. Schade. ^^
    Das nicht unbedingt, habe nur keine Lust alles rauszusuchen ^^

  5. #6695
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Waren die Mongolen unter Dschingis Khan und vorallem unter Hülegü Khan blutrünstiger oder die IS?
    Was meint ihr?

  6. #6696
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.058
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Die "liebe" Frau Roth hat zweimal an den Demonstrationen im Gezi Park teilgenommen. Findest Du das wirklich gut Papodidi?

    Stelle es Dir vor der Erdogan, oder ein anderer türkischer Diplomat, würde an Demonstrationen in Deutschland gegen der deutschen Regierung teilnehmen. Wie würde in solch einem Fall Deine Bewertung ausfallen?
    Wo ist das Problem?? Erlaubte, friedliche Demonstrationen sind ein vollkommen legales und demokratisches Mittel seine Meinung öffentlich zum Ausdruck zu bringen. Demonstranten (zur Strafe) schlechter zu stellen oder von irgendwas auszuschließen ist undemokratisch und illegal.

  7. #6697
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Waren die Mongolen unter Dschingis Khan und vorallem unter Hülegü Khan blutrünstiger oder die IS?
    Was meint ihr?
    Mongolen/Türken, definitiv! Uns toppt wirklich niemand

  8. #6698
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.119
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    *Asiens
    Mit Ausnahme von Terror und Massakern haben sie in Europa nichts "radikal geändert".
    Ich bezog mich auch ehr auf den Osten Europas (siehe Geschichte der Ukraine, Weißrusslands, Russlands, Moldawiens, Litauen und Polen im Zusammenhang mit den Mongolen), es ist ein sehr interessantes, als auch kompliziertes Thema

    Um mal ins eigentlich Thema zurück zu kommen:

    Christoph Hörstel ll Über ISIS und Verbündete ll Iranisches Radio 12.10.14


    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Waren die Mongolen unter Dschingis Khan und vorallem unter Hülegü Khan blutrünstiger oder die IS?
    Was meint ihr?
    Die IS hat noch keinen Ethnie ausgelöscht, was man von Dschingis nicht behaupten kann (siehe Vernichtung der Tanguten)

  9. #6699
    Avatar von Dadaş

    Registriert seit
    18.05.2014
    Beiträge
    254
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Sag mal, geht´s dir noch gut!?! Was soll das??? Weil sie Ungläubige sind, dürfen sie ermordet werden. Und dann auch noch diese Wortwahl. Wirklich widerlich!!!!!!!
    Anscheinend hast du die Ironie in diesem Text noch nicht erkannt bzw verstanden. Religionen von anderen Menschen interessieren mich nicht , man ist in den Augen dieser Islamisten/Monster/Marionetten des Westens ein Ungläubiger/oder was auch immer , wenn du gegen dieses achso genannte "Kalifat" bist.
    Und jetzt kommen wir mal zum Hauptpunkt warum ich überhaupt dieses böse böse wort benutzt habe das jeder konservativen Person eiskalt über den Rücken laufen würde "abgetrieben" damit meine ich die Wirkungen der Imperialistischen Kriegstreiber/Demokratie Lieferanten die durch ihre Handlungen haufenweise tote verursacht haben und die Menschlichkeit dadurch abdanken musste.So viele Tote und das für garnichts da habe ich garkeine Lust mehr wenn von getöteten oder Opfern geredet wird denn es ist einfach nur Mord, deshalb auch das abtreiben. Das war die Verwarnung von Lillith wert. Und wie kommst du bitte darauf das ich es gut finde das man sie tötet oder ich sowas dergleichen gut heiße und ich sollte dir die Frage stellen ob es dir gut geht , wenn du mir sowas unterstellst ?

  10. #6700
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.473
    Um Bagdad müssen wir uns wohl keine so großen Sorgen machen:

    Im Irak starteten die sunnitischen Extremisten einen neuen Versuch, in Richtung Bagdad vorzurücken. Wie das Nachrichtenportal Sumaria News berichtete, zielte die Offensive auf eine Übernahme der strategisch wichtigen Stadt Amirijat al-Falludscha ab. Irakische Streitkräfte und Stammeskrieger hätten die Terrormiliz jedoch zurückschlagen können.

    In der irakischen Hauptstadt selbst starben bei zwei Anschlägen mindestens 23 Menschen. Dutzende seien verletzt worden, meldete die Nachrichtenagentur INA unter Berufung auf Armeeangaben. Nach anderen Quellen könnte die Opferzahl jedoch deutlich höher sein. Die Attentate zielten auf Viertel ab, die von Schiiten bewohnt werden.

    Auch in der Region Kara Tepe rund 150 Kilometer nordöstlich von Bagdad explodierten nach kurdischen Angaben insgesamt drei Autobomben vor einem lokalen Regierungsgebäude, einem Stützpunkt kurdischer Sicherheitskräfte und einem kurdischen Parteibüro. Den Sicherheitskreisen zufolge gab es dabei 14 Tote und 20 Verletzte.

    IS in Syrien und Irak: Belagerung und Anschläge - taz.de

    Mit Autobomben allein lässt sich der Krieg (glücklicherweise) nicht gewinnen. Die Stammeskrieger sind wohl die Peschmerga der PUK...


Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12