BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 1119 ErsteErste ... 3456789101117571075071007 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 485.083 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    4.740
    Auf der ganzen Welt müssen neue Grenzen gezogen werden sonst gibt es nie Ruhe und Frieden.

    Aber hey, wer will schon Frieden ...

  2. #62

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Letztendlich führen die meisten grösseren Konflikte der letzten Jahrzehnte in dieser Region auf diese zwei Staaten zurück. 1. Golfkrieg, 2. Golfkrieg, Irakkrieg, Palästinakrieg, Jom-Kippurkrieg, beide Libanonkriege usw.
    Und wie oft wurde Israel schon angegriffen? Das ist von dir eine falsche Darstellung der Realität, die arabischen Staaten haben schon mehrfach, versucht Israel anzugreifen und wenn sich Israel dann verteidigt ist das für dich ein Grund weil Israel an einem Krieg beteiligt ist, sie als den Schuldigen darzustellen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Auf der ganzen Welt müssen neue Grenzen gezogen werden sonst gibt es nie Ruhe und Frieden.

    Aber hey, wer will schon Frieden ...
    Selbst dann nicht, weil es in jedem Land Staatsgebiet Minderheiten gibt, die jeweiligen Gruppen müssen einfach lernen bei Konflikten eine Lösung zu finden ohne Waffengewalt und dass sie auch andere Gruppen in einem Staat berücksichtigen müssen, bei der Verteilung von Macht und Ressourcen.

    Hinzu kommen die korrupten Eliten in diesen Staaten, welche mehr aus Eigeninteresse und eigenem Machterhalt handeln als sich um das Wohl der Bevölkerung allgemein in einem Land zu kümmern bzw. einzelne Bevölkerungsteile bevorzugen gegenüber anderen um ihre Macht behalten zu können.

  3. #63
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Auf der ganzen Welt müssen neue Grenzen gezogen werden sonst gibt es nie Ruhe und Frieden.

    Aber hey, wer will schon Frieden ...

    Es werden neue Grenzen gezogen. Das ist ja das Grunduebel. Deswegen fuehrt man ja all diese Kriege.

    Besser waere, man wuerde sich darauf einigen, dass auf KEINEN FALL mehr neue Grenzen gezogen werden duerfen (und Verstoesse hiergegen ab jetzt auch im Nachhinein nicht mehr legalisert werden) und staatliche Souveraenitaet kategorisch zu schuetzen ist (Menschenrechtsverletzungen hingegen automatisch zur Einstellung SAEMTLICHER Ein- und Ausfuhren fuehren).

    Wenn Grenzneuziehungen nur noch ueber Volksvotum (in den gesamten jew. betroffenen Staaten) erreicht werden koennten, und mit Entschaedigung aller eventuell Geschaedigten verbunden sein muessten (auch Unternehmen) - Dann gaebe es ploetzlich auch mit Krieg fuer keinen "was zu holen".

    So schnell, wie dann Frieden herrschen wuerde, koennte man gar nicht kucken.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Und wie oft wurde Israel schon angegriffen? Das ist von dir eine falsche Darstellung der Realität, die arabischen Staaten haben schon mehrfach, versucht Israel anzugreifen und wenn sich Israel dann verteidigt ist das für dich ein Grund weil Israel an einem Krieg beteiligt ist, sie als den Schuldigen darzustellen.
    Israels Politiker sind schon DEUTLICH auf Expansion (siehe Siedlungs- und Aussenpolitik) und nicht auf "Verteidigung des bisher erreichten gegen die Araber" aus.
    Umgekehrt nachtuerlich auch.
    Die Araber koennen kein Israel akzeptieren und wuerden ihnen das Land militaerisch abnehmen, wenn sie koennten. Das geht nicht nur von "Eliten" aus, sondern auch von den Arabern selber.

    Die muessen im Nahen Osten erstmal 3-4 Gaenge runterschulten und den angestauten Hass, den Egoismus und das Misstrauen rapide runterfahren.
    Vorher aendert sich da gar nichts.

  4. #64
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.946
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Und wie oft wurde Israel schon angegriffen? Das ist von dir eine falsche Darstellung der Realität, die arabischen Staaten haben schon mehrfach, versucht Israel anzugreifen und wenn sich Israel dann verteidigt ist das für dich ein Grund weil Israel an einem Krieg beteiligt ist, sie als den Schuldigen darzustellen.
    Tut mir leid, für mich bleiben Israel und die USA die Hauptschuldigen. Wenn wir schon bei "Du hast angefangen!" sind, was in aller Welt haben die Juden in Palästina einen Staat zu gründen gesucht? Ganz einfach, nicht dass die Amerikaner, Briten und Franzosen irgendwie jüdische Sympathien hätten, vielmehr ging es ihnen darum, die Kontrolle in der Region beizubehalten.
    Israel verletzt tagtäglich Menschenrechte und die "grösste Demokratie der Welt", die USA (eigentlich Indien), unterstützt sie dabei noch. Menschen werden grundlos und ohne Anklage verhaftet und bekommen keinen Gerichtsprozess. Ein Anwalt kann die sogenannte "Verwaltungshaft" nach sechs Monaten nur mit einer Unterschrift verlängern. Aufs Unendliche.
    Ich habe wirklich versucht, die Israelis zu verstehen. Ich habe mal bei einer Farm in Israel gearbeitet. Ich spreche hebräisch.
    Ich schaue ihre Nachrichten. Sie sprechen die ganze Zeit von Angst: Wie sie in ihre Bunker rennen und sich vor den Raketenangriffen verstecken. Wie ihre Kinder nicht schlafen können, aufgrund dem Lärm der Sirenen. Dies ist kein schönes Leben für sie.
    Wir Palästinenser reden nicht über Angst. Wir reden über den Tod.
    Unsere Raketen machen ihnen Angst. Ihre Raketen töten uns. Wir haben keine Schutzräume, wir haben keine Sirenen, wir haben keinen Ort, in dem wir unsere Kinder verstecken können.
    Sie haben Angst. Wir sterben.
    -Mohammed al Khoudry, palästinensischer Bauer in Gaza

  5. #65

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, für mich bleiben Israel und die USA die Hauptschuldigen. Wenn wir schon bei "Du hast angefangen!" sind, was in aller Welt haben die Juden in Palästina einen Staat zu gründen gesucht? Ganz einfach, nicht dass die Amerikaner, Briten und Franzosen irgendwie jüdische Sympathien hätten, vielmehr ging es ihnen darum, die Kontrolle in der Region beizubehalten.
    Israel verletzt tagtäglich Menschenrechte und die "grösste Demokratie der Welt", die USA (eigentlich Indien), unterstützt sie dabei noch. Menschen werden grundlos und ohne Anklage verhaftet und bekommen keinen Gerichtsprozess. Ein Anwalt kann die sogenannte "Verwaltungshaft" nach sechs Monaten nur mit einer Unterschrift verlängern. Aufs Unendliche.
    Ich habe wirklich versucht, die Israelis zu verstehen. Ich habe mal bei einer Farm in Israel gearbeitet. Ich spreche hebräisch.
    Ich schaue ihre Nachrichten. Sie sprechen die ganze Zeit von Angst: Wie sie in ihre Bunker rennen und sich vor den Raketenangriffen verstecken. Wie ihre Kinder nicht schlafen können, aufgrund dem Lärm der Sirenen. Dies ist kein schönes Leben für sie.
    Wir Palästinenser reden nicht über Angst. Wir reden über den Tod.
    Unsere Raketen machen ihnen Angst. Ihre Raketen töten uns. Wir haben keine Schutzräume, wir haben keine Sirenen, wir haben keinen Ort, in dem wir unsere Kinder verstecken können.
    Sie haben Angst. Wir sterben.
    -Mohammed al Khoudry, palästinensischer Bauer in Gaza
    Keine Ahnung von Geschichte oder was? Dort hat das Judentum seine Wurzeln und haben schon immer Menschen jüdischen Glaubens gelebt, da sollte man sich eher fragen, warum die Palästinenser die sich übrigens vor der Gründung Israels zuvor als Araber selbst bezeichnet haben glauben dieses Land nicht mit den Israelis teilen zu können?

  6. #66
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung von Geschichte oder was? Dort hat das Judentum seine Wurzeln und haben schon immer Menschen jüdischen Glaubens gelebt, da sollte man sich eher fragen, warum die Palästinenser die sich übrigens vor der Gründung Israels zuvor als Araber selbst bezeichnet haben glauben dieses Land nicht mit den Israelis teilen zu können?
    Die dort ansaessigen Juden (Religion) sind grosstenteils europaeische (geogr. und ethnische Herkunft) Juden.
    Streng genommen haben die dort nichts verloren.
    Egal. Ich sehe ein, dass die einen Staat brauchen, und ich bin dagegen, jetzt nochmal Grenzen neuzuziehen.
    Aber die expansionistische Politik muessen sie erst an den Nagel haengen, bevor ich mich auf deren Seite stellen kann.

  7. #67
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    4.740
    Die Landesgrenzen werden seit mehr als 4000 Jahren neu gezogen.

    Im Irak haben die Engländer die damals die Besatzungsmacht war die Grenzen gezogen. Vor 100 Jahren sah das dort unten ganz anders aus, mehrheitlich Ethnische Grenzen und die Engländer haben dann Multiethnische/Multireligiöse Grenzen daraus gemacht.

  8. #68

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.709
    Alle haben dank ISIS die Arschkarte gezogen, bis auf Israel und die Kurden...

  9. #69
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.662
    Zitat Zitat von Bloody Beitrag anzeigen
    Alle haben dank ISIS die Arschkarte gezogen, bis auf Israel und die Kurden...
    Kurdische Juden ? Wikipedia

    - - - Aktualisiert - - -

    http://de.wikipedia.org/wiki/Asenath_Barzani

  10. #70
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.946
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung von Geschichte oder was? Dort hat das Judentum seine Wurzeln und haben schon immer Menschen jüdischen Glaubens gelebt, da sollte man sich eher fragen, warum die Palästinenser die sich übrigens vor der Gründung Israels zuvor als Araber selbst bezeichnet haben glauben dieses Land nicht mit den Israelis teilen zu können?
    Halt, Stopp! :
    Spass bei Seite, das Judentum hat dort seine Wurzeln?! Ja und? Die Juden waren dort vor dem Zionismus eine arme Minderheit. Erst durch die politisch motivierte Förderung der Übersiedlung und Einwanderung nach Palästina im 20. Jahrhundert waren die Juden dort mit der Zeit die Mehrheit.

    Die Palästinenser sollten sich das Land gefälligst mit den Juden teilen, eh? Was sind die Palästinenser? Mütter Teresas? Landspender? Reiche Bonzen, die zu viel Land haben? Was hast du denn für eine Vorstellung vom Eigentumsrecht?

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12