BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 805 von 1119 ErsteErste ... 305705755795801802803804805806807808809815855905 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.041 bis 8.050 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 484.890 Aufrufe

  1. #8041
    Amarok
    Zitat Zitat von makaveli Beitrag anzeigen
    Krieg?
    Warum das?
    Ich sehe das mehr als eine Schuldenrückzahlung oder Quittung an
    bis vor 100.Jahren hat ja auch dieses schöne.Gebiet den Türken gehört

    Ja ja ich hab meinen türkischen patriotismus/nationalismus zurück naja ein wenig
    aber hey nur meine meinung
    wenn wer die stätten des islam verdient dann sind es die türken
    Wo hast du den denn gefunden

    Naja, wenn ich mir die Lage in den Arabischen Ländern angucke kann ich nur sagen, selbst schuld. Sie wollten es so und so ist es auch am Ende gekommen. Die Arabische Welt verkehrt lieber mit Engländern und Amerikanern und nennt uns Kafir. Mekka/Medina sind heilige Orte dort Krieg zu führen oder darum Krieg zu führen wäre finde ich falsch. Länder wie der Irak, Ägypten, Syrien, Gaza, Jordanien, Algerien können sich seid ihrer Unabhängigkeit nie selbst verwalten oder schaffen es nicht eine Regierung zu bilden die auch das Volk vertritt sondern eher das Volk ausnutzt.

    Überall wohin du guckst, siehst du nur Krieg in der Arabischen Welt ist schon ein wenig traurig aber gut sie haben es sich so ausgesucht.

  2. #8042

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    Ja nicht jedes Volk kann sich der Demokratie unterordnen
    Das beste was die Araber geschafft haben waren Diktaturen mit obersten Herrschen die den Wünschen der Westmächte beugen und ihre eigenen leute ausnützen und rohstoffe ausplündern

    Also ich sag nur die araber hatten ihre blütezeit im islam aber nach dem zeitalter des kolonialismus geraten oder besser gesagt sind sie schon wie jedes andere drittweltland in richtung amerikanisierung

    ich glaube wir schaffen es nicht mehr als einheit volk nach dem islamischen recht zu handeln aber es gibt zumindest einzelne die das können


    das beste wãre für nordafrika und westasien sich richtung usa und türkei zu orientieren

    das heisst scheinreligion und kapitalismus
    naja

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich weiß ich klinge jetzt wie ein Nichtmuslim aber ich finde

    der Islam die Muslime wurden schon längst zerschlagen
    und zwar genau im zeitalter des kolonialismus
    man hat sich ja auch nur etwas vom mongolensturm erholt
    aber ich sag nur 18/19Jh.
    kranker mann vom bosporus und zwanghafter kontakt mit den westmächten

  3. #8043
    Amarok
    Zitat Zitat von makaveli Beitrag anzeigen
    Ja nicht jedes Volk kann sich der Demokratie unterordnen
    Das beste was die Araber geschafft haben waren Diktaturen mit obersten Herrschen die den Wünschen der Westmächte beugen und ihre eigenen leute ausnützen und rohstoffe ausplündern

    Also ich sag nur die araber hatten ihre blütezeit im islam aber nach dem zeitalter des kolonialismus geraten oder besser gesagt sind sie schon wie jedes andere drittweltland in richtung amerikanisierung

    ich glaube wir schaffen es nicht mehr als einheit volk nach dem islamischen recht zu handeln aber es gibt zumindest einzelne die das können


    das beste wãre für nordafrika und westasien sich richtung usa und türkei zu orientieren

    das heisst scheinreligion und kapitalismus
    naja

    - - - Aktualisiert - - -

    Ich weiß ich klinge jetzt wie ein Nichtmuslim aber ich finde

    der Islam die Muslime wurden schon längst zerschlagen
    und zwar genau im zeitalter des kolonialismus
    man hat sich ja auch nur etwas vom mongolensturm erholt
    aber ich sag nur 18/19Jh.
    kranker mann vom bosporus und zwanghafter kontakt mit den westmächten
    Ja aber der Kapitalismus der findet überall auf der Welt statt seih es in China, Japan um mal zwei Kulturen zu nennen die sehr eigen sind. Man ist dennoch unabhängig oder wir sind unabhängig und es kommt auf uns an, was wir damit machen. Wir wurden nicht Kolonialisiert wie eben die Araber oder teile der Chinesischen, Indischen, Indonesischen, Afrikanischen und Süd-Amerikanischen Bevölkerung sondern habens uns eigen entwickelt mit den mitteln die wir nach dem 18.Jahrhundert aufgeschnappt haben. Das hat z.B. ein Russland ebenso gemacht.

    Wer den Islam erleben möchte und das sage ich immer wieder der besucht den Balkan, Türkei, Zentral-Asien oder auch mal Indonesien. Die Arabische Welt kann ich als Moslem nicht mehr ernst nehmen.

    Der Kranke Mann vom Bosphorus ist jedoch schon lange nicht mehr krank.

  4. #8044

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    Natürlich

    Wie gesagt lieber lass ich die Leute den Weg der Demokratie gehen als eine scheinheilige islam gesellschaft und ja die araber egal ob die in asien oder afrika beide leben scheinheilig
    wir sind kein islamisches land aber ein muslimisches land
    und selbst das ist bei wettbewerb und handel unwichtig

    du hast schon gesagt du brauchst keine partei die dir sagt mach dies und das wenn du muslim bist

    ich sage nur diese leute sind nicht im mittelalter oder falsch aber islam heißt nicht zwang


    ich meine nur islam als politikapparat zu benutzen ist einfach lächerlich
    der rest der welt tickt halt anders und um dieses spiel zu gewinnen müssen wir sie mit den gleichen mitteln besiegen (natürlich nicht kriegerisch(

  5. #8045
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Neues Video von der IS ! Die schicken alles was sie haben nach Kobane

    https://www.facebook.com/video.php?v=807656085954944

    - - - Aktualisiert - - -

    Eine Yezidin bei Markus Lanz ( ZDF ) redet über die IS und über den Sklavenhandel. Das jüngste Mädchen ist angeblich erst 7 Jahre alt.

  6. #8046
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.901
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Neues Video von der IS ! Die schicken alles was sie haben nach Kobane

    https://www.facebook.com/video.php?v=807656085954944
    Meine Güte, echt übelst ... und wie folgsam sie alle stehenbleiben, Gänsehaut pur.

  7. #8047
    Avatar von Aetents

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Neues Video von der IS ! Die schicken alles was sie haben nach Kobane

    https://www.facebook.com/video.php?v=807656085954944

    - - - Aktualisiert - - -

    Eine Yezidin bei Markus Lanz ( ZDF ) redet über die IS und über den Sklavenhandel. Das jüngste Mädchen ist angeblich erst 7 Jahre alt.
    Allah möge sie rechtleiten......

  8. #8048
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.208
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    3. Dezember 2014, 05:33
    ..Pentagon: Hinweise auf Angriffe iranischer Kampfjets in IS-Gebiet
    Iran greift nach Angaben der USA nun auch aktiv in den Kampf gegen die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) ein. Washington habe Hinweise darauf, dass iranische Kampfjets "in den vergangenen Tagen" im Osten des Landes IS-Ziele bombardiert hätten, sagte Pentagonsprecher John Kirby. Es handle sich um F-4-Phantom-Kampfjets. Die Einsätze seien nicht mit der US-geführten Koalition gegen den IS abgestimmt gewesen, so Kirby weiter. Es war das erste Mal, dass die USA bestätigten, dass Iran Luftangriffe im Irak fliegt.
    Die Luftwaffe gehört nicht zu Irans Prioritäten und wurde stets vernachlässigt. Aber gerade durch den Einsatz der F4-Phantom Kampfjets sieht man doch deutlich, dass der Iran durch die mehr oder weniger wirksamen Embargos des Westens und die instabile politische Entwicklung im "Ostblock" erkannt hat, das er sich möglichst einen eigenen, unabhängigen militärisch industriellen Komplex schaffen musste und in diesem Bereich Unmengen investiert hat. Durch diverse Massnahmen ist es dem Iran vor allem in den letzten zehn Jahren erfolgreich gelungen massiv aufzurüsten und Teile seiner Systeme zu modernisieren.

    Klar im direkten Vergleich mit den Amis sieht die iranische Luftwaffe wie ein "Zirkus" aus und man bräuchte Trillionen von Dollar und einen zeitlichen Intervall von 20-30 Jahren um auf Augenhöhe mit ihnen zu stehen, wo selbst die Chinesen und Russen es noch nicht geschafft haben. Irans Vorteil sind die Kurz- und Langstreckenraketen, die laut militärischer Schätzungen zu Hundert Tausenden, zu Millionen gelagert werden. Sie können (wenn man der Auslandsspionage glauben soll) innerhalb einer Minute 11'000 Raketen auf irgend einen beliebigen Staat im Nahen Osten ohne Probleme abfeuern.

  9. #8049
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.406
    Terrormiliz IS

    USA und Iran teilen sich Luftangriffe auf


    Während die Terrormiliz "Islamischer Staat" in Libyen Ausbildungslager aufbaut, fliegt jetzt auch Iran Luftangriffe gegen den IS im Irak. Die USA und Iran verteilen ihre Luftangriffe auf verschiedene Gebiete.
    ...
    Nach Informationen des US-Verteidigungsministeriums haben iranische Kampfjets am Wochenende in der östlichen Provinz Dijala Stellungen des IS angegriffen. Dort seien die USA „nicht aktiv“, hieß es. Dem US-Verteidigungsministerium zufolge arbeiteten Militärberater Teherans und Washingtons im Irak ein Konzept verschiedener Interventionsgebiete aus.

    Ein weiterer Vertreter der US-Verteidigung, der anonym bleiben wollte, sagte, die Islamische Republik Iran und die Vereinigten Staaten wollten eine Konfrontationen vermeiden. Es gebe eine Art „stillschweigende Vereinbarung“, dass die USA nicht in demselben Gebiet wie der Iran im Einsatz seien. Im Gegenzug greife der Iran die US-Kräfte nicht an. (AFP)

    Terrormiliz IS: USA und Iran teilen sich Luftangriffe auf - Politik - Tagesspiegel

  10. #8050
    Amarok
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Die Luftwaffe gehört nicht zu Irans Prioritäten und wurde stets vernachlässigt. Aber gerade durch den Einsatz der F4-Phantom Kampfjets sieht man doch deutlich, dass der Iran durch die mehr oder weniger wirksamen Embargos des Westens und die instabile politische Entwicklung im "Ostblock" erkannt hat, das er sich möglichst einen eigenen, unabhängigen militärisch industriellen Komplex schaffen musste und in diesem Bereich Unmengen investiert hat. Durch diverse Massnahmen ist es dem Iran vor allem in den letzten zehn Jahren erfolgreich gelungen massiv aufzurüsten und Teile seiner Systeme zu modernisieren.

    Klar im direkten Vergleich mit den Amis sieht die iranische Luftwaffe wie ein "Zirkus" aus und man bräuchte Trillionen von Dollar und einen zeitlichen Intervall von 20-30 Jahren um auf Augenhöhe mit ihnen zu stehen, wo selbst die Chinesen und Russen es noch nicht geschafft haben. Irans Vorteil sind die Kurz- und Langstreckenraketen, die laut militärischer Schätzungen zu Hundert Tausenden, zu Millionen gelagert werden. Sie können (wenn man der Auslandsspionage glauben soll) innerhalb einer Minute 11'000 Raketen auf irgend einen beliebigen Staat im Nahen Osten ohne Probleme abfeuern.
    Mann muss dazu sagen, Raketen auf den Nahen Osten abzufeuern ist jetzt nicht das schwerste auf der Welt wenn wir uns den Nahen Osten mal ansehen.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12