BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 918 von 1119 ErsteErste ... 4188188689089149159169179189199209219229289681018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.171 bis 9.180 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 486.129 Aufrufe

  1. #9171

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.610
    Schiiten sind eine Untergruppe der Sunniten, im Abbasidenreich (sunnitisch) standen Sunniten und Schiiten zusammen, unter Schiiten verstecken sich auch nicht-muslimische Sekten und Charidschiten (Faschisten) und sie waren der Grund für die Spaltung der Muslime.

  2. #9172
    Avatar von ReconquistaSupport

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    128
    Viele Verbrechen der syrischen Oppositionellen werden Assad und der Hisbollah in die Schuhe geschoben...



  3. #9173
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Die Schiiten wollen unbedingt Rache, das trifft dann auch unschuldige Sunniten. Dann dreht sich das ganze wieder wo Sunniten sich Rächen. Ein Kreis der kein Ende hat.
    Dieses Konfessionskonflikt gibt es schon seit Jahrhunderten von Jahren unter Arabern und es hört auch nie auf da es auch bewusst von aussen gesteuert wurde und immernoch wird.

  4. #9174
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.030
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Dieses Konfessionskonflikt gibt es schon seit Jahrhunderten von Jahren unter Arabern und es hört auch nie auf da es auch bewusst von aussen gesteuert wurde und immernoch wird.
    Danke für die Aufklärung, Yunan

  5. #9175
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Danke für die Aufklärung, Yunan
    Gerngeschehen Tomislav Blackjackovic

  6. #9176
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.620
    Irak: Premier Haider al-Abadi kritisiert USA - SPIEGEL ONLINE

    "Bagdad wäre fast vom IS eingekreist worden, und die USA haben nichts unternommen": Der irakische Premier Abadi geht im SPIEGEL auf Distanz zu Barack Obama. Lob gibt es für Deutschland - und Iran.

  7. #9177

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Dieses Konfessionskonflikt gibt es schon seit Jahrhunderten von Jahren unter Arabern und es hört auch nie auf da es auch bewusst von aussen gesteuert wurde und immernoch wird.
    Ja was jetzt ist der Konflikt von aussen gesteuert oder sind die Beteiligten selbst Schuld? Denn wenn ein Konflikt schon Jahrhunderte besteht, muss er nicht noch von aussen gesteuert werden, die Konflikte sind dann ja schon vorhanden. Außerdem besteht dieser Konflikt nicht nur unter Arabern, Perser und andere ethnische Gruppen wie Aserbaidschaner beispielsweise sind keine Araber und dort besteht auch ein Konfliktpotenzial da es dort auch die verschiedenen Konfessionen gibt.

  8. #9178
    Mačak
    IS "wirbt" auf Plakaten für Frauen-Dresscode



    Was macht eine "gute Muslimin" aus? Um in diesem Zusammenhang zumindest bei der Bekleidung keine Unklarheiten aufkommen zu lassen, hat die Terrormiliz Islamischer Staat jetzt in der irakischen Stadt Mossul eine Dresscode-Kampagne gestartet. Auf großflächigen Plakaten stellen die Dschihadisten dabei klar, wie Frauen sich unter ihrer Herrschaft zu kleiden haben.

    Während die Terrororganisation die westliche Welt vor allem mit Schockbildern von Hinrichtungen in Atem hält, setzen die Dschihadisten in ihrem Einflussgebiet alles daran, das von ihnen angestrebte radikalislamischen Kalifat zu errichten. Dazu gehört auch eine Vielzahl von Vorschriften, über die das Volk erst einmal informiert werden muss.

    So veröffentlichte die Nachrichtenseite "Vocativ" am Donnerstag Bilder, auf denen IS-Mitglieder in Mossul, der größten irakischen Stadt unter der Kontrolle des Islamischen Staates, fleißig dabei sind, die jüngsten Dresscode-Vorgaben für Frauen an großflächigen Plakatwänden anzubringen. Verbreitet wurden die Aufnahmen der Reklametafeln in den vergangenen Tagen auch über soziale Medien.

    Plakate zeigen Burka-"Model" mit Liste von Vorgaben
    Mit der Kampagne werden dem Bericht zufolge alle Frauen in Mossul zum Tragen einer Burka, wie sie muslimische Frauen etwa im Einflussgebiet der Taliban in Afghanistan und Pakistan tragen müssen, verpflichtet. Der Ganzkörperschleier soll, dem "Model" auf dem Plakat entsprechend, den ganzen Körper und auch das Gesicht vollständig verdecken. Einzig die Augenpartie ist mit einer Art Gitter versehen, um den Frauen zumindest freie Sicht zu ermöglichen.Die von der Nachrichtenseite aus dem Arabischen übersetzten Burka-Vorgaben im Detail:Sie sollte schwer und nicht transparent seinSie sollte "schlabbrig" und breit seinSie sollte den ganzen Körper bedeckenSie sollte nicht wie die Kleidung sein, die von Ungläubigen oder Männern getragen wirdSie sollte nicht verziert werden, um attraktiv zu wirkenSie sollte nicht parfümiert werden

    Dem "Vocativ"-Bericht zufolge wird auf den Plakaten zudem davor gewarnt, dass Frauen, die sich nicht an diese Vorschriften halten, mit körperlicher Züchtigung rechnen müssen. Allerdings gebe es keine spezifischen Angaben über mögliche Strafen.

    Um aber nicht gar zu harsch zu wirken, würden die Dschihadisten zugleich versuchen, den Bekleidungsvorschriften einen "positiven Spin" zu verpassen. So würden einige der neuen Reklametafeln den Dresscode mit Slogans wie "Die muslimische Frau ist die Königin in ihrem Haus" kombinieren.

    - - - Aktualisiert - - -

    Quelle: krone.at

  9. #9179
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Plünderungen in Tikrit nach Rückzug der IS-Jihadisten


    Chef der Stadt- und Provinzverwaltung macht schiitische Milizen dafür verantwortlich - Abadi will Gesetzesbrecher zur Rechenschaft ziehen


    Bagdad - Im Irak ist es nach der Rückeroberung der Stadt Tikrit aus der Gewalt der Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) vor zwei Tagen dem Chef der Stadt- und Provinzverwaltung zufolge zu schweren Plünderungen und Brandstiftungen gekommen. Schiitische Milizen hätten seither hunderte Wohnhäuser und Läden ausgeraubt und danach angezündet, sagte Ahmed al-Kraim am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters.


    Die Lage sei außer Kontrolle geraten und chaotisch. Er sei deswegen in die Hauptstadt Bagdad geflohen. Ein Parlamentsabgeordneter sprach von 400 Häusern und 500 Geschäften, die in Flammen aufgegangen oder geplündert worden seien. Ministerpräsident Haidar al-Abadi ordnete die Festnahme von Plünderern und anderen Gesetzesbrechern an.


    Die irakische Armee hatte am Mittwoch unterstützt von schiitischen Milizen die radikalsunnitischen Extremisten nach wochenlangen Kämpfen aus der strategisch wichtigen Stadt Tikrit vertrieben und damit ihren größten Erfolg im Kampf gegen die IS-Truppen gefeiert. Tikrit ist die Heimatstadt des früheren Machthabers Saddam Hussein. Der Sunnit hatte mit Gleichgesinnten seiner Baath-Partei die Schiiten unterdrückt. IS-Kämpfer hatten das rund 160 Kilometer nördlich von Bagdad gelegene Tikrit gleich zu Beginn ihres rasanten Vormarsches im Juni vergangenes Jahres erobert. (APA/Reuters, 4.4.2015)

    Plünderungen in Tikrit nach Rückzug der IS-Jihadisten - Irak - derStandard.at ? International


    Das fördert das Zusammenleben enorm da unten... stellt man sich als Sunnite gegen die ISIS wird man entweder von ihnen getötet, oder später von den Schiitischen Milizen....

  10. #9180
    Avatar von Nechirvan

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    558
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Plünderungen in Tikrit nach Rückzug der IS-Jihadisten


    Chef der Stadt- und Provinzverwaltung macht schiitische Milizen dafür verantwortlich - Abadi will Gesetzesbrecher zur Rechenschaft ziehen


    Bagdad - Im Irak ist es nach der Rückeroberung der Stadt Tikrit aus der Gewalt der Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) vor zwei Tagen dem Chef der Stadt- und Provinzverwaltung zufolge zu schweren Plünderungen und Brandstiftungen gekommen. Schiitische Milizen hätten seither hunderte Wohnhäuser und Läden ausgeraubt und danach angezündet, sagte Ahmed al-Kraim am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters.


    Die Lage sei außer Kontrolle geraten und chaotisch. Er sei deswegen in die Hauptstadt Bagdad geflohen. Ein Parlamentsabgeordneter sprach von 400 Häusern und 500 Geschäften, die in Flammen aufgegangen oder geplündert worden seien. Ministerpräsident Haidar al-Abadi ordnete die Festnahme von Plünderern und anderen Gesetzesbrechern an.


    Die irakische Armee hatte am Mittwoch unterstützt von schiitischen Milizen die radikalsunnitischen Extremisten nach wochenlangen Kämpfen aus der strategisch wichtigen Stadt Tikrit vertrieben und damit ihren größten Erfolg im Kampf gegen die IS-Truppen gefeiert. Tikrit ist die Heimatstadt des früheren Machthabers Saddam Hussein. Der Sunnit hatte mit Gleichgesinnten seiner Baath-Partei die Schiiten unterdrückt. IS-Kämpfer hatten das rund 160 Kilometer nördlich von Bagdad gelegene Tikrit gleich zu Beginn ihres rasanten Vormarsches im Juni vergangenes Jahres erobert. (APA/Reuters, 4.4.2015)

    Plünderungen in Tikrit nach Rückzug der IS-Jihadisten - Irak - derStandard.at ? International


    Das fördert das Zusammenleben enorm da unten... stellt man sich als Sunnite gegen die ISIS wird man entweder von ihnen getötet, oder später von den Schiitischen Milizen....
    Komm gib einfach zu, du bist ein ISIS-Fanboy.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12