BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 952 von 1119 ErsteErste ... 45285290294294894995095195295395495595696210021052 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.511 bis 9.520 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 485.679 Aufrufe

  1. #9511

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    705
    Terror-Schichtwechsel in Tell Abjad: PKK/YPG übernimmt IS-Posten

    Während nun die PKK/YPG mit Unterstützung der US-Luftstreitkräfte Tell Abjad kontrolliert, befinden sich tausende arabische und turkmenische Zivilisten auf der Flucht in die Türkei. Türkische Politiker und turkmenische Vertreter sprechen von «ethnischer Säuberung» durch die neue Terrormiliz-PKK/YPG. Die Kämpfer der alten Terrormiliz-IS seien Richtung Westen und Südwesten geflohen, erklärte die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag.

    - See more at: Terror-Schichtwechsel in Tell Abjad: PKK/YPG übernimmt IS-Posten | Deutsch Türkische Zeitung

  2. #9512
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.663
    Nicht nur das, es war sicher auch Kalkül dabei und sicher nicht nur von USA! Man kann nun bis ans Ende aller Tage die Gräueltaten von IS und Untertruppen damit rechtfertigen, oder etwas unternehmen. Ohne die Nato und die Allianzen gegen diese Verbrecher wird das aber nicht funtionieren. Das kann sich keiner Schönreden, Lichterketten und Solidaritätsbekundungen helfen da eher nicht.
    Was ich ihnen ankreide ist der vieel zu frühe populistische Truppenabzug.
    Die haben in aller Eile strukturen aufgebaut, die einfach noch nicht gefestigt genug waren.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Tahir Beitrag anzeigen
    Terror-Schichtwechsel in Tell Abjad: PKK/YPG übernimmt IS-Posten

    Während nun die PKK/YPG mit Unterstützung der US-Luftstreitkräfte Tell Abjad kontrolliert, befinden sich tausende arabische und turkmenische Zivilisten auf der Flucht in die Türkei. Türkische Politiker und turkmenische Vertreter sprechen von «ethnischer Säuberung» durch die neue Terrormiliz-PKK/YPG. Die Kämpfer der alten Terrormiliz-IS seien Richtung Westen und Südwesten geflohen, erklärte die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag.

    - See more at: Terror-Schichtwechsel in Tell Abjad: PKK/YPG übernimmt IS-Posten | Deutsch Türkische Zeitung
    Hier sickert die ganze Propaganda ungefiltert in den Westen ein. Aber wie lächerlich und dumm man dabei rüberkommt, ist einem zum Glück nicht bewusst.

  3. #9513
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.792
    So eben wurde in der Tagesschau berichtet, daß den syrischen Flüchtlingen in der Türkei schlecht ginge.



  4. #9514
    GLOBAL-NETWORK

    Beitrag

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    So eben wurde in der Tagesschau berichtet, daß den syrischen Flüchtlingen in der Türkei schlecht ginge.


    Diese Stumpfsinnige Kartoffel Mentalität geht mir langsam aber sicher so was auf die Nerven.
    Selber nicht fähig ein dutzend Flüchtlinge bei sich aufzunehmen aber mit dem finger auf andere zeigen.
    Bauen Asylbewerberunterkünfte um diese danach wieder Abzufackeln.Gehen schon bei einer Handvoll Flüchtlingen auf die Strasse, reden von einer "Islamisierung des Abendlandes" und brüllen Naziparolen.Für wen oder was halten die sich eigentlich?

    Selbstverständlich scheint den Flüchtlingen in ihrer jetzigen Situation nicht die Sonne aus dem Arsch, wie denn auch? Wie soll man sich denn um Millionen flüchtlinge auf einmal kümmern, wenn es an Kapazitäten und Mitteln fehlt?

  5. #9515
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.395
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    So eben wurde in der Tagesschau berichtet, daß den syrischen Flüchtlingen in der Türkei schlecht ginge.



    Die Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und eine Delegation haben die in Kilis und Gaziantep aufgenommenen syrischen Gäste besucht.

    Die Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und eine Delegation haben die in Kilis und Gaziantep aufgenommenen syrischen Gäste besucht.


    Die Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates Anne Brasseur und eine Delegation haben die in Kilis und Gaziantep aufgenommenen Syrer besucht. Brasseur machte auf die Bedeutung von internationaler Solidarität aufmerksam und führte weiter wie folgt aus, “Wir sollten Ihnen helfen.” In der Containerstädten in Gaziantep und Kilis besichtigten die Gäste aus Europa die Darbietung der Kindertagesstätte. Des Weiteren sprachen die Parlamentarier in den sozialen Einrichtungen mit syrischen Frauen. Anne Brasseur sagte folgendes, “Ich bin sehr beeindruckt von der Gastfreundschaft der Türken. Es ist in der Tat zu würdigen. Wir sollten langsam beginnen, ihnen zu helfen. Dafür bedarf es an internationaler Solidarität.”

    http://www.trt.net.tr/deutsch/türkei...uchen-s-258730

    ----------------------------------------------------------------

    Es geht ihnen den Umständen entsprechend gut. Es ist nicht das Paradies, dennoch werden sie mit dem nötigsten versorgt. In Deutschland herrscht ein anderes Klima. Einige tausend Flüchtlinge haben bewirkt das ein Zulauf auf rechtsextreme Gruppierung gegeben hat. Wir haben die Bilder von bränenden Wohnheimen und Asylheimen nicht vergessen. Auch die Menschenjagt auf Asylanten auf offener Straße ist uns bildlich noch vor Augen. Nicht zu vergessen das der Osten Deutschlands eine No-Go Zone für Migranten und Ausländer ist.

  6. #9516

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Cebrail Beitrag anzeigen
    Die Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und eine Delegation haben die in Kilis und Gaziantep aufgenommenen syrischen Gäste besucht.

    Die Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und eine Delegation haben die in Kilis und Gaziantep aufgenommenen syrischen Gäste besucht.


    Die Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung des Europarates Anne Brasseur und eine Delegation haben die in Kilis und Gaziantep aufgenommenen Syrer besucht. Brasseur machte auf die Bedeutung von internationaler Solidarität aufmerksam und führte weiter wie folgt aus, “Wir sollten Ihnen helfen.” In der Containerstädten in Gaziantep und Kilis besichtigten die Gäste aus Europa die Darbietung der Kindertagesstätte. Des Weiteren sprachen die Parlamentarier in den sozialen Einrichtungen mit syrischen Frauen. Anne Brasseur sagte folgendes, “Ich bin sehr beeindruckt von der Gastfreundschaft der Türken. Es ist in der Tat zu würdigen. Wir sollten langsam beginnen, ihnen zu helfen. Dafür bedarf es an internationaler Solidarität.”

    http://www.trt.net.tr/deutsch/türkei...uchen-s-258730

    ----------------------------------------------------------------

    Es geht ihnen den Umständen entsprechend gut. Es ist nicht das Paradies, dennoch werden sie mit dem nötigsten versorgt. In Deutschland herrscht ein anderes Klima. Einige tausend Flüchtlinge haben bewirkt das ein Zulauf auf rechtsextreme Gruppierung gegeben hat. Wir haben die Bilder von bränenden Wohnheimen und Asylheimen nicht vergessen. Auch die Menschenjagt auf Asylanten auf offener Straße ist uns bildlich noch vor Augen. Nicht zu vergessen das der Osten Deutschlands eine No-Go Zone für Migranten und Ausländer ist.
    Blablabla in der Türkei haben schon mehrfach Demonstrationen gegen syrische Flüchtlinge stattgefunden bei denen es auch zu gewaltsamen Ausschreitungen kam, also nichts von wegen in der Türkei alles soweit okay nur in Deutschland ist alles schlecht.

    Ich wollte als Christ übrigens nicht in der Türkei leben, da besteht durchaus die Gefahr Opfer eines Verbrechens zu werden, wir haben das ja noch alles bildlich vor Augen die Nachrichten, wie drei Christen (deutscher und türkischer Herkunft) bzw. ein katholischer Priester ermordet wurden.

  7. #9517
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Blablabla in der Türkei haben schon mehrfach Demonstrationen gegen syrische Flüchtlinge stattgefunden bei denen es auch zu gewaltsamen Ausschreitungen kam, also nichts von wegen in der Türkei alles soweit okay nur in Deutschland ist alles schlecht.

    Ich wollte als Christ übrigens nicht in der Türkei leben, da besteht durchaus die Gefahr Opfer eines Verbrechens zu werden, wir haben das ja noch alles bildlich vor Augen die Nachrichten, wie drei Christen (deutscher und türkischer Herkunft) bzw. ein katholischer Priester ermordet wurden.
    Und wir haben auch noch Bildlich vor Augen wie acht Türken und ein Grieche von Deutschen ermordet wurden.

  8. #9518
    onrbey
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Und wir haben auch noch Bildlich vor Augen wie acht Türken und ein Grieche von Deutschen ermordet wurden.
    ..und der Staat das alles gefördert und beobachtet hat.

  9. #9519
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Erst stellte ein türkischer Kollege zwei Fragen, dann ich: "Wovor flüchten die Menschen genau? Vor dem IS oder vor wem?" Der Gouverneur antwortete: "Nein, sie fliehen vor der PKK und der PYD. Und vor den amerikanischen Bombardements." Dann fragte der Kollege Deniz Yücel: "Die Flüchtlinge, mit denen wir gesprochen haben, haben uns das so nicht erzählt. Können Sie uns sagen, woher Sie diese Information haben?" Darauf beendete der Gouverneur die Pressekonferenz. Es gebe da nichts mehr zu debattieren.Pressefreiheit in der Türkei: "Schnappt ihn euch" | ZEIT ONLINE

    Es mag gut sein, dass in der Türkei jemand festgenommen wird weil er unangenehme Fragen stellt. Ich kann mir aber schwer vorstellen, dass der Staat dies zugibt indem er das auf den Haftbefehl schreibt.

  10. #9520

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    ..und der Staat das alles gefördert und beobachtet hat.
    Was für ein Schwachsinn der deutsche Staat hat sicher keine Morde gefördert.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12