BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 968 von 1119 ErsteErste ... 46886891895896496596696796896997097197297810181068 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.671 bis 9.680 von 11184

ISIS [Sammelthread]

Erstellt von abdul maz, 24.06.2014, 13:13 Uhr · 11.183 Antworten · 486.421 Aufrufe

  1. #9671
    Avatar von InsiderNP

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    9.993
    Das Thema ist IS.. persönliche Einschätzungen und Kommentare zu Nutzern behaltet wenn möglich für euch..

  2. #9672
    JazzMaTazz

    Syrien: Kurden-Milizen töten Araber und die EU schweigt | DEUTSCH TÜRKISCHE NACHRICHTEN


    Syrien: Kurden-Milizen töten Araber und die EU schweigt*

    "Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 29.06.15, 23:47 | Aktualisiert: 30.06.15, 01:49
    Internationalen Medienberichten zufolge verüben Kurden-Milizen der YPG unter dem Deckmantel der IS-Bekämpfung gezielte ethnische Säuberungen in arabischen Wohngebieten der Provinz Al-Hasakah. Doch die EU und insbesondere die hochrangigen Unterstützer der YPG-Guerilla in Deutschland schweigen zu diesem Verbrechen an den arabischen Zivilisten."

    Weitere Auszüge aus dem Link mit Links zu internationaler Presse:

    "Nach Informationen der Zeitung
    The Independent werden die Menschen aus ihren Häusern getrieben. Anschließend werden ihre Häuser in Brand gesetzt. Diese Informationen decken sich mit den Befunden der Syrischen Beobachtergruppe für Menschenrechte. Auch die britische Zeitung Express berichtet über diese Vorfälle."

    "
    Die jordanische Zeitung Al Bawaba berichtet, dass die Kurden-Milizen der YPG in der Provinz Al-Hasakah angeblich tausende Häuser von Arabern zerstört hätten, um sie aus der nordöstlichen Provinz zu vetreiben."

    "
    CBS News berichtet, dass die kurdischen Vorstöße nur möglich sind, weil die USA den Kurden-Milizen per Luftschläge Hilfestellungen gegen die Terror-Miliz IS leisten."

    "
    Und so gehen die Milizen angeblich vor: Sie befreien eine Kommune von der Terror-Miliz IS und vertreiben anschließend die Einwohner, um Kurden anzusiedeln.Fazit: Das Morden im Nahen Osten muss ein Ende finden, wenn nicht die gesamte Region in einen muslimischen Dreißigjährigen Krieg schlittern soll. Nimmt man die Ereignisse als Maßstab für die Zeitrechnung, so befindet sich der Nahe Osten im Jahr 1618."





    *
    Ich denke das passt noch hier rein, weil angeblich die ISIS bekämpfung ein Vorwand dafür sein soll.

  3. #9673
    Avatar von Qasr-el-Yahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.867
    Zitat Zitat von Xhaka Beitrag anzeigen
    Die PKK hat niemanden entführt. Da musst du mir hier jetzt nichts verdrehen. Die Türken hingegen führten ähnlich wie die Wehrmacht Erschießungskommandos um bei angriffen der Kurden Vergeltung zu üben in dem man die Zivilisten eines Dorfes hinterher erschoss. Auch "verbrannte Erde" wurde eingesetzt in dem man beispielsweise bei Rückzügen die Brunnen der Kurden vergiftete.

    Ihr besitzt gestohlenes Land der Kurden. Ihr Kampf ist daher gerechtfertigt.

    Zu den alten. Wie ich schon sagte. Niemand zwingt bei den Kurden am Kampf gegen ISIS teilzunehmen. Wenn mein Opa für sein Land kämpfen möchte würde ich ihm das nicht abstreiten wollen. Jeder bis auf Kinder haben eim recht darauf. Und jemand der im WW2 war wird es nicht. Ich bezweifle stark das ein 90 Jähriger noch kämpfen kann geschweige denn länger als 60 Minuten eine Kalash in den Händen trägt. Anders siehts natürlich bei einen 50-60 Jährigen aus. Nebenbei. Hier im Forum und anderswo hört man euch Türken nur die Kurden kritisieren. Der IS wird garnicht erst erwähnt. Genau so ist es mit Al Nusra oder FSA Terroristen wo Erdowahn letztens mit dem Schariastaat Saudi Arabien einen Pakt ausgehandelt hat um Offiziell diese Terrorzellen zu unterstützen. Noch so eine sache weshalb man von euch denkt das ihr gegen Islamisten nichts habt.

    Und es kann dir wirklich durchaus egal sein das ich dein Land bei seinem tun nur mit einen Kopfschütteln beobachte.
    Kann es aber Erdowahn wenn es die Weststaaten ihr größter Partner und sogar Putin tun?
    Ihr solltet merken das ihr euch gerade sowas von ins Abseits schleudert.

    Und welche negativen Reputationen meinst du? Unser Ruf bei den Weststaaten insbesondere den USA ist hervorragend.
    Serbien, Griechenland und Russland sind uns dabei sowas von schnuppe. Die Beziehungen zum Westen und Europa sind bei diesen Staaten sowieso sowas von im Keller nach ihren tun in den letzten Jahren.

    PS:

    - - - Aktualisiert - - -



    Leicht gereizt
    ISIS wird momentan bis von Assad auf allen Fronten zurüclgedrängt. Die USA tragen ihren Teil dazu bei. . Achja, Nice paint skills. Dein erster Link ist eine Buch PDF. Geht größtenteils um Kindersoldaten der afrikanischen Warlords. Im zweiten Artikel geht es um größtenteils Erwachsene Frauen in der PPK. Die subjektive meinung der TAZ ist dabei nicht von Bedeutung. Im Artikel sieht man nicht mal Bilder von vermeintlichen Kindersoldaten.
    Erwachsene Frauen die sich in die Berge flüchten, weil sie keine Lust auf Zwangsheirat haben?
    Gereizt? Eher erstaunt über deine lächerlichen Relativierungsversuche. Deine Meinung ist natürlich objektiv und Amnesty International hat auch keine Ahnung...
    In diesem Sinne..

    Coalition to Stop the Use of Child Soldiers - University of ...








    Die PKK Terroristen im Video sind schon selten dämlich...

  4. #9674
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.404
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Erwachsene Frauen die sich in die Berge flüchten, weil sie keine Lust auf Zwangsheirat haben?
    Gereizt? Eher erstaunt über deine lächerlichen Relativierungsversuche. Deine Meinung ist natürlich objektiv und Amnesty International hat auch keine Ahnung...
    In diesem Sinne..

    Coalition to Stop the Use of Child Soldiers - University of ...








    Die PKK Terroristen im Video sind schon selten dämlich...

    Psssss! Lass das şaka nicht sehen. Zerstöre ihm nicht seine Illusion vom 'Friedenschor'.

  5. #9675

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249

    KALIFAT RÜCKT NÄHER Die (Flucht-)Routen der IS-Kämpfer nach Europa



    Vor einem Jahr hat der Anführer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Baghdadi, in den damals eroberten Gebieten in Syrien und im Irak ein Kalifat ausgerufen. Damit erklärte sich Baghdadi zum Nachfolger des Propheten Mohammed. Der islamistische Gottesstaat, den seine Schergen seither aufzubauen versuchen, hat einen globalen Anspruch - und tatsächlich rücken die Konfliktgebiete (siehe kurdische Gebiete im Nordirak bzw. Libyen) immer näher an Europa. Wie die deutsche Tageszeitung "Die Welt" berichtet, ist die derzeitige Strategie des IS, Terroristen unter Flüchtlingsgruppen aus Syrien und Libyen zu bringen, damit diese nach Erhalt eines politischen Asyls in Europa ihren Kampf aufnehmen.

    Die wichtigsten Stationen auf dem Weg aus dem "Kalifat" nach Europa sind laut "Welt" die Türkei, Griechenland und Bulgarien. Die Routen der IS-Terroristen finden Sie in der Grafik oben. Für eine größere Auflösung bitte hier klicken.
    "Schläferzellen des IS existieren schon in Europa. Anschläge sind nur eine Frage der Zeit", erklärt Ioannis Michaletos vom griechischen Institut für Sicherheits- und Verteidigungsanalysen gegenüber dem deutschen Medium. Und tatsächlich dürften die Anschläge auf das französische Satire-Magazin "Charlie Hebdo" und auf einen koscheren Supermarkt in Paris bzw. die Angriffe auf ein Kulturcafé und eine Synagoge in Kopenhagen das Machwerk solcher Schläferzellen gewesen sein.
    Zahreiche IS-Terroristen unter Flüchtlingen aus Syrien
    Bisher dürften sich laut Michaletos zahlreiche IS-Terroristen unter die rund 200.000 Flüchtlinge aus Syrien gemischt haben, die in Europa Asyl beantragt haben. So hätten griechische Behörden im Laufe des Vorjahres mehrere islamistische Netzwerke enttarnt. Im Zuge der Razzien wurden zahlreiche Waffen und Munition beschlagnahmt. Eine Syrerin soll 300.000 Euro bei sich dabei gehabt haben, ohne Gründe nennen zu wollen, woher sie das Geld habe bzw. wofür das Geld sei, so der Terrorismusexperte.
    Bulgarische Pässe sind leicht zu kaufen
    Neben der Route über den Bosporus und Griechenland gelangen IS-Kämpfer auch entweder über die Balkanroute oder über Bulgarien nach Westeuropa. Bulgarien ist wohl der aussichtsreichste Weg, denn bulgarische Pässe (und damit EU-Pässe) sind offenbar leicht zu bekommen. Einerseits herrscht im ärmsten Staat der EU ein hoher Grad an Korruption, andererseits soll die bulgarische Mafia gute Kontakte verschiedensten Terrorgruppen in der arabischen Welt unterhalten. "Von der bulgarischen Mafia erhält der IS auch die Pässe", wird ein europäischer Geheimagent in dem Bericht zitiert, der hautnah miterleben konnte, welche Kontakte der IS unterhält und wie Geiseln gekauft und verkauft werden. Der Mann war nämlich wochenlang in Geiselhaft, bis er im Zuge eines Bombardements durch das syrische Militär die Gunst der Stunde nutzte und floh.
    Tansania als weiterer wichtiger Knotenpunkt
    Da in der Führungsriege des IS auch zahlreiche Offiziere des vom früheren irakischen Machthaber Saddam Hussein aufgebauten Baath-Regimes sitzen, gibt es auch noch Kontakte zu ehemaligen Geheimdienstlern in Bulgarien aus der Zeit des Kalten Krieges. Auch diese würden genützt, so der Geheimagent, der seinen Namen nicht preisgeben möchte. Es gebe auch Verbindungen nach Afrika. Vor allem das ostafrikanische Tansania sei hier ein weiterer wichtiger Knotenpunkt im Terrornetzwerk des Islamischen Staates auf dem Weg nach Europa. Nach dem Besuch eines Terrorcamps könnten sich IS-Kämpfer, die mit einem bulgarischen Pass ausgestattet sind, sehr leicht ein Visum in Tansania ausstellen lassen. Hier spiele die gemeinsame kommunistische Vergangenheit der beiden Staaten eine wesentliche Rolle, erklärt der Geheimagent. Der Grund für ein Visum in Tansania dürfte darin liegen, dass ein Flug aus diesem Staat nach Westeuropa wiederum weit weniger Aufsehen errege als ein Flug aus der Türkei.
    All diese Entwicklungen zeigen laut "Welt" in eine Richtung: "Die nächste große Schlacht zieht in Europa herauf."



    Die (Flucht-)Routen der IS-Kämpfer nach Europa - Kalifat rückt näher - Nachrichten - krone.at

    - - - Aktualisiert - - -

    Das nächste große Schlachtfeld ist Europa


    http://m.welt.de/politik/ausland/article143186475/Das-naechste-grosse-Schlachtfeld-ist-Europa.html?wtrid=socialmedia.socialflow....social flow_facebook

  6. #9676
    Avatar von Luciano

    Registriert seit
    06.06.2014
    Beiträge
    1.903
    Die werden nicht weiter kommen als wo sie schon sind denkt ihr das wird die Nato zulassen oder was wovon träumen diese heuchler eigentlich.

  7. #9677
    Mačak
    Gegen Europa werden die keine Chance haben. Das sind psychotische und paranoide Affen (ein Sorry an alle richtigen Affen). Angst und Schrecken können sie verbreiten, aber die Geschichte lehrt uns, dass solche Zustände wie sie in Europa schaffen wollen, keinen dauerhaften Bestand haben.

  8. #9678

  9. #9679
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Das Gebiet ist nun für die kommenden 100 Jahre vergewaltigt. Wie blöd kann man sein?

  10. #9680
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.277
    Zitat Zitat von Mačak Beitrag anzeigen
    Gegen Europa werden die keine Chance haben. Das sind psychotische und paranoide Affen (ein Sorry an alle richtigen Affen). Angst und Schrecken können sie verbreiten, aber die Geschichte lehrt uns, dass solche Zustände wie sie in Europa schaffen wollen, keinen dauerhaften Bestand haben.

    SPIEGEL: Herr Professor, vor zwei Wochen schien die Welt noch in Ordnung ...
    ADORNO: Mir nicht.
    KEINE ANGST VOR DEM ELFENBEINTURM - DER SPIEGEL 19/1969

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das Gebiet ist nun für die kommenden 100 Jahre vergewaltigt. Wie blöd kann man sein?
    das ist Sinai schon seit Jahren

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05
  5. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 22:12