BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Islamische partei in den bundestag wählen !!

Erstellt von absolut-relativ, 24.03.2006, 20:48 Uhr · 10 Antworten · 966 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378

    Islamische partei in den bundestag wählen !!

    hallo zusammen , ich grüsse euch...


    stellt euch mal vor wir würden eine islamische partei in deutschland gründen ( IPD ) und dann in den bundestag ziehn . was hätte es für konsequenzen für deutschland und europa ?? würden wir dieses land wieder auf trap bringen ?? was hält ihr davon ??

    werde später euch vorschläge machen welche inhalte eine solche partei haben könnte !!!


    in diesem sinne

    biba

  2. #2
    Feuerengel
    Ich finde der Islam sollte als Religion sich auf Gott und den Glauben konzentrieren und nicht auf die Politik. Politik und Religion gehören wirklich nicht zusammen. Deshalb sehen wir ja auch was unsere Christdemokraten für Scheisse bauen. Religiöse Leute sollten sich auf die Religion konzentrieren, Politiker sollten sich auf die Politik zu konzentrieren so einfach ist das.


    MfG

  3. #3
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558

    Re: Islamische partei in den bundestag wählen !!

    Zitat Zitat von absolut relativ
    hallo zusammen , ich grüsse euch...


    stellt euch mal vor wir würden eine islamische partei in deutschland gründen ( IPD ) und dann in den bundestag ziehn . was hätte es für konsequenzen für deutschland und europa ?? würden wir dieses land wieder auf trap bringen ?? was hält ihr davon ??

    werde später euch vorschläge machen welche inhalte eine solche partei haben könnte !!!


    in diesem sinne

    biba
    Währe eine gute idde würde aber nicht durchkommen weil noch zu wennige daführ srimmen fürden wenn sich der Muslimische Glauben weiter verbreitet dann könnte man davon ausgehen das man so eine Partei einfugen kann.

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich bin selber moslem, bin aber für die teilung von staat und religion.
    was sollen diese parteien einführen?
    schärfere gesetze können wir auch ohne die sharia einführen.

  5. #5
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo zusammen , ich grüsse euch...

    also die inhalte einer solchen partei wären die umverteilung vom reichtums des landes , entweder alle hungern oder alle bekommen eine scheibe brot !

    das sozialsystem muss reformiert werden sodass auch die nachkommenden generationen ernte für das erreichen der von uns erreichten zusammenleben in frieden und wohlstand geniessen dürfen !
    dazu gehört unter anderem das renten und das gesundheitssystem , was ich zu einer der führenden prioritäten einstufe.

    komme später zu den gedankengänge einer solchen politik !

    das war erstmal ein kleiner einblick worum es hauptsächlich geht

    in diesem sinne

    biba

  6. #6
    Rehana
    Politik=Politik

    Religion=Religion


    Sie würden nur unsere Religion damit beschmutzen

  7. #7
    Avatar von Venim_Vidim_Vicim

    Registriert seit
    22.03.2006
    Beiträge
    147
    Schließe mich nur den anderen an :wink:

    Ich frage dich warum müsste diese Partei gerade "Islamische" Partei heißen ?? Würde diese Partei die islamischen Gesetzte einführen??

  8. #8
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo zusammen , ich grüsse euch...

    alsoooo ...wir sind keine gäste hier , wir sind hier geboren und aufgewachsen , das heisst dass wir selber das recht haben das leben hier mitzugestalten !! und das auf allen ebenen , sowohl seitens der religion als auch der kultur und gebräuche ! seitwann hat das abendland nichts mit dem islam zu tun ?? der islam hat das abendland im mittelalter geprägt bis hin zur neuzeit !!!


    so meine lieben , ich habe genug mir "anhören " lassen was ihr bis jetzt von euch gegeben habt ! nun werde ich mal in die offensive gehen und euch einen kruzen einblick in meine vorstellungen zeigen !

    bei der entstehung des islams , im siebten jahrhundert christlicher zeitrechnung , waren vorurteile infolge von rasse , sprache , geburtsort usw. eher die regel als ausnahme , sie war ein eingewurzelter begriff , der geradezu eine selbstverständlichkeit wurde . so war es auf der ganzen welt ! der ISLAM hat diese tatsache als übel erkannt und heilung zu bringen versucht !
    ohne näher auf die vieltausendejährige entwicklungsgeschichte dieses aspektes der menschlichen gesellschaft einzugehen , wird ers genügen , um diesen punkt zu illustrieren , wenn wir unsere zeitgenössliche idee von der nation als beispiel nehmen , eine idee , die augenscheinlich fähig ist dem ziel der sicherheit der verteidigung dienlich zu sein . wenn nationalität auf der gleichheit von sprache , rasse oder geburtsort gegründet ist , so ist es verständlich , dass das problem der ausländer und fremden für alle zeiten bestehen bleiben wird , jede derartige nationalität wird viel zu eng sein , um jeweils die die bewohner der ganzen welt umfassen zu können . wenn jedoch die fremden nicht assimiliert werden , ist die gefahr von konflikten und kriegen immer vorhanden . in der tat ist auch diese bindung durch nationalität nicht so sehr sicher , denn zwei brüder können feinde werden , und zwei fremde mit einer gemeinsamen ideelogie können freunde sein !! der koran verwirft jeden vorrang aus gründen der sprache , der hautfarbe und anderer unvermeidlicher zufälle der natur , er erkennt einzig den persönlichen vorrang an , der auf frömmigkeit beruht. eine gemeinsame idelogie ist die grundlage der nationalität innerhalb der muslimischen gemeinde ( und der islam selbst ist die ideologie ) !!

    das ist die basis für die vorstellung einer "partei " , aufgrunddessen dass hier auch ausländer sind.....

    fortsetzung folgt...

    in diesem sinne

    biba

  9. #9

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    @absolut sehr INteresant deine Gedanken, muss schon sagen.
    In vielen Punkten stimm ich dir auch zu.

    Was den Islam betrifft, find ichs sehr gut wenn man sich damit konfroniert, in Zürich ist die obligatorische Religionsstunde eingeführt worden wo man den Islam und andere Religionen lernt, in der Schule sollte man anfangen da die jungen die Zukunft sind.
    Eine Islamische Partei in den Nationalrat, hmm? Ich glaub die Zeit ist nicht reif dafr, bzw. die Menschen sind niht reif für solch einen Prozess, es ist durchaus nicht kontraproduktiv im gegenteil, viele Moslime würden sich dan auch als "Schweizer" fühlen, es würde einen wandel in der Ausländischen Bevölkerung bringen und natürlich dan automatisch auch in der Schweizerischen, denn wie man auf der Wlet imer wieder gesehen hatt sind unterdrückte Minderheiten ein ProblemFaktor welches man nicht ignorieren kann, Menschen lassen sich nicht unterdrücken.

  10. #10

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Eine scheiß Idee. Weil es dazu führen würde dass die Meisten Deutschen und andere Christen sich Radikalisieren würden, weil dies ein Christliches Land ist und wir euch hier mehr oder weniger nur "dulden" solange ihr keinen unfugt betreibt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 19:18
  2. Eine einzige Partei IMMER wählen?
    Von Esseker im Forum Politik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 20:30
  3. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 14:27
  4. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 18:41
  5. Welche Partei würdet ihr in Kroatien wählen?
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 08:22