BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 135 von 586 ErsteErste ... 3585125131132133134135136137138139145185235 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.341 bis 1.350 von 5856

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.855 Antworten · 199.407 Aufrufe

  1. #1341
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Bockwürste....was sonst
    Kann da kein Hass gegenüber Bockwürste und Juden lesen.

    Du etwa?

  2. #1342

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Muss man dazu noch was sagen?

    Zu Julian Reichelt ist jedes Wort, ein Wort zuviel!

  3. #1343

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Wegen 2 min mehr die man evtl. braucht um die Kernaussage herauszulesen in anderen Zeitungen, gebe ich mir nicht lieber erstmal gequirlte hetzerische Scheiße.Aber wie du sagst: Soll jeder lesen was er mag
    Der ton macht die musik....und bild ist hetzerisch und partei ergreifend das es zum kotzen ist....aber sei es die daily mail bis hin zum kurir oder dnevni avaz ..die leute suchen nicht seriosen journalismus ...sondern aufmacher die auflagen bringen...

  4. #1344
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    6.371
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Muss man dazu noch was sagen?

    Bild-Reporter mehr muss man dazu wirklich nicht sagen *Kopfschüttel*

  5. #1345
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.119
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Das ich für die Bild nichts habe ausser Hass ist bekannt, aber das schlägt dem Fass den Boden aus.
    In FB wurde ich darauf aufmerksam.Ekelhaft was die sich rausnehmen. Aber schön zu sehen, dass es fast nur negative Kommentare dazu gibt.

    https://www.facebook.com/bild/photos...type=1&theater


    Ein Paar Leserstimmen...

    Marc Runne Wie wäre es mit " NIE WIEDER HASS " ? egal gegen wen ?

    Thomas Junker Alle diejenigen, die sich mit Foto abgelichtet haben, sollten sich schämen. Solange Krankenhäuser und Schulen beschossen werden, Frauen und Kinder ihr Leben verlieren, bekommt meine Stimme niemand.


    Chris Di Nonno Solange israel sich an minderheiten vergreift sind sie nicht besser als die nationalisten vor SECHZIG jahren......traut euch und sagt es....es sind frauen und kindermörder.....sie bombadieren wohnviertel und ich DARF es nicht verurteilen weil mein großvater lanzer war???????


    Patrick Scheider Stimme Erheben - Nie wieder BILD!!!!

    Christian Schaffrath Ich danke unseren arabisch/muslimischen Freunden, dass sie die Eier besitzen die Wahrheit über Israel auszusprechen, die wir Deutschen nicht sagen dürfen. Der letzte Deutsche der das tat war Jürgen Möllemann, der kurz darauf starb...


    Ulrich Maria Janssen Ich spüre in Deutschland und in der breiten Bevölkerung keinen Antisemitismus. Also bitte kocht nicht unnötig einzelne, primitive Kommentare hoch, deren Verfasser nicht ernst zu nehmen sind!

    Also, liebe "BILD - Macher", redet uns bitte nicht weiter diesen Unsinn ein und akzeptiert, dass viele Menschen die derzeitige Vorgehensweise der israelischen Regierung verurteilen. Diese Kritiker dann allerdings als Antisemiten an den Pranger zu stellen, halte ich für wenig zielführend!

  6. #1346
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    4.751
    Ist das jetzt Antisemitismus oder Antiislamismus ???

    Habe echt den durchblick verloren ...

  7. #1347
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    Wenn du an einem Bahnhof oder Belebten Einkaufsstrasse mitten drin bist wenn es passiert wirst du eine andere Meinung dazu haben, olnage dies nicht der Fall ist kannst du gerne den Schlaumeier spielen
    Human Rights Watch“ klagt an
    „FBI stiftet zum Terror an“


    22.07.2014 • Die Menschenrechtsorganisation wirft dem FBI vor, im Kampf gegen den Terror in Amerika selbst Verschwörungen zu schaffen, die es dann aufdecke. Das hat fatale Folgen für die Sicherheit des Landes.

    ?Human Rights Watch? klagt an: ?FBI stiftet zum Terror an? - Politik - FAZ
    Hast recht mufti

  8. #1348
    Avatar von Usakli

    Registriert seit
    26.06.2014
    Beiträge
    752
    Erdogan gibt CNN Interview



    Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat bezüglich der israelischen Angriffe im Gazastreifen die Fragen der CNN-Moderatorin Becky Anderson beantwortet. Es sei unverständlich, dass Israel immer noch vom Westen verteidigt wird und die Welt gegenüber Israel schweigt, so Erdogan. Die israelischen Angriffen standen dabei zweifelsohne ganz oben auf der Agenda. Auf die Frage, ob er hinter seiner Aussage dem Hinter-Vergleich bezüglich der Ereignisse in Gaza stehe antwortete Erdogan, dass er voll und ganz dahinter stehe. Ein Waffenstillstandsabkommen ohne Vorbeding wäre nicht gerecht, so Erdogan. Auf die Frage über die Rolle Ägyptens bezüglich Palästina antwortete Erdogan. Ägypten sei momentan nicht nur Sisi. Da gibt es noch ein Volk und für die Türkei sei die Vorgehensweise des Volkes wichtig.

    Erdogan gibt CNN Interview

  9. #1349

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Immer mehr Hetze auf Demos und im Internet: Wer sind die neuen Juden-Hasser? - Politik Inland - Bild.de

    IMMER MEHR HETZE AUF DEMOS UND IM INTERNET

    Wer sind die neuen Juden-Hasser?



    • Von HENRYK M. BRODER



    Deutschland staunt und die Deutschen wundern sich. Wo sind wir? In den 30er-Jahren? Zurück in der Weimarer Republik?...



    ....Wir sollten das Kind beim Namen nennen. Der Judenhass, der sich derzeit entlädt, ist ein importierter, ein Judenhass mit Migrationshintergrund.

    Seine Protagonisten sind zum allergrößten Teil Araber und Türken, unterstützt von Bio-Deutschen, deren Großeltern noch selber „Juda verrecke!“ gebrüllt haben. Die Enkel sind froh, dass ihnen die Drecksarbeit diesmal von den Zugewanderten abgenommen wird.

    Es geht den Demonstranten nicht um die leidenden Menschen in Gaza, die von der Hamas als Geiseln genommen wurden. Als das Palästinenserlager Jarmuk bei Damaskus von den Truppen des syrischen Diktators monatelang belagert wurde, wobei Hunderte von Palästinensern ums Leben kamen, gab es keine Demonstrationen. Israel war nicht involviert. Wenn Sunniten und Schiiten einander massakrieren, regt sich ebenfalls kein Protest, das sind innerfamiliäre Angelegenheiten.

    Das Gewissen mancher arabischen und türkischen Mitbürger schlägt erst aus und dann zu, wenn sich ihre Wut gegen die Juden bzw. Israel richten kann.
    Erstens weil sie meinen, damit Zustimmung bei den Mitbürgern ohne Migrationshintergrund zu finden, zweitens weil sie sonst keine Gelegenheit haben, Dampf abzulassen und sich bemerkbar zu machen. Wann und wo sonst dürfen verschleierte Frauen bei politischen Demonstrationen mitlaufen?

    Der Antisemitismus ist der „Sozialismus der dummen Kerle“, hat August Bebel gesagt, einer der Urväter der SPD. Die dummen Kerle von heute schreien nicht „Heil Hitler“, sondern „Allahu Akbar“. Sie wollen nicht sich von den Fesseln ihrer Traditionen, sondern Palästina von den Juden bzw. Zionisten befreien....



  10. #1350
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    58.985
    BERLIN

    Hetze gegen Israel

    Etwa 800 Teilnehmer protestierten auf der »Al-Quds«-Demo
    Aktualisiert am 04.08.2013, 13:33 – von Jan Tölva

    1 von 6





    Demonstranten auf der Berliner Al-Quds-Demo
    © Gregor Zielke


    Flaggen der Hamas, der Hisbollah, des Iran, des syrischen Assad-Regimes und dazu Parolen aus den Lautsprechern, die skandieren, nicht Hisbollah sei terroristisch, sondern »die Zionisten«. Das war das Bild, das sich am Samstagnachmittag auf der sogenannten Al-Quds-Demonstration auf dem Berliner Kurfürstendamm bot. Etwa 800 Teilnehmer – darunter etliche aus westdeutschen Städten Zugereiste – waren zu der Kundgebung gekommen. Selbst drei Vertreter der ultraorthodoxen Neturei-Karta-Sekte waren mit dabei.

    Das Bündnis »No Al-Quds-Tag« hatte zu einer Gegendemonstration aufgerufen, an der etwa 250 Menschen teilnahmen. In Sichtweite des Auftaktortes der »Al-Quds«-Demo und auf Höhe der Zwischenkundgebung protestierte unter anderem das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus unter dem Motto »Kein Al Quds-Tag 2013 in Berlin! Gemeinsam gegen Antisemitismus«.

    HANDGREIFLICHKEITEN Der Polizei gelang es teilweise nur schwer, die Gruppen voneinander fernzuhalten. Immer wieder tauchten kleinere oder größere Gruppen mit Israelfahnen und Transparenten auf und riefen Parolen gegen die Hamas, das iranische Regime und gegen Antisemitismus. Die Ordner hatten alle Hände voll zu tun, die wutentbrannten »Al-Quds«-Demonstranten zurückzuhalten, die offenbar gewillt waren, auf die »Zionisten« und »Antideutschen« loszugehen. Dennoch sei es zu Körperverletzungen gekommen, sagt die Polizei.

    Veranstalter der »Al-Quds« Demonstration war die »Quds AG« um Hauptredner Jürgen Grassmann, der in der nahe gelegenen Kaiser-Friedrich-Straße eine Ikonengalerie betreibt. Immer wieder riefen er und andere Redner die Demonstranten dazu auf, friedlich zu bleiben. Von der Polizei verbotene Parolen wie »Israel – Kindermörder« wurden in »Zionisten – Kindermörder« umgewandelt.

    VERSCHWÖRUNGSTHEORIE Kaum ein antisemitisches Klischee, das nicht mindestens einmal von einem der Redner bedient wird. Israel töte Kinder in aller Welt, hieß es da, und Zionisten seien »das Krebsgeschwür der Menschheit«, die Banken und die Presse hätten sie in der Hand, und hinter den Kulissen hätten sie ohnehin die Macht.

    Unter den Rednern waren in diesem Jahr auch Bilal Uwe Wilbert, der Vorsitzende der Kleinstpartei Muslimisch Demokratische Union (MDU), und Christoph Hörstel, der Vorsitzende der Minipartei Neue Mitte, die ironischerweise in ihrem Programm die Ausweisung »krimineller Migranten« fordert. Hörstel bezeichnete Israel in seiner Rede als »Unrechtsstaat«.





Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05