BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 178 von 589 ErsteErste ... 78128168174175176177178179180181182188228278 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.771 bis 1.780 von 5884

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.883 Antworten · 199.789 Aufrufe

  1. #1771
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.318
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Ich sehe hier nur einen mit Schaum vor dem Mund und das ist nicht Theodor sondern Du Rafi.
    Btw Deine Selbstdarstellungsversuche kannst du dir sparen du Scheinheilige Hexe!
    Weisst du, ich bin es leid von dir beleidigt zu werden. Das ist was du am besten kannst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Weisst du, ich bin es leid von dir beleidigt zu werden. Das ist was du am besten kannst.
    Aber wer "AKA GOTT " unter dem Avatar führt darf das

  2. #1772
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.495
    Zitat Zitat von Mermaid Beitrag anzeigen
    Irgendwelche unabhängigen Extremisten feuern eine Handvoll Raketen nach Israel und Israel nimmt das als Grund, um wieder Gaza zu bombardieren, obwohl die Hamas nicht involviert ist und brechen somit die Waffenruhe.

    Was für ein ehrenloser Haufen dieses Israel ist.
    Seit 2006 stellt die Hamas im Gaza-Streifen die Regierung, und nach dem sie 2007 die Fatah durch Tötung und Vertreibung ausgeschaltet haben, sind sie dort die alleinigen Herrscher. Das es innerhalb dieses Terror-Haufens unterschiedliche Strömungen gibt, ist offensichtlich, es befreit die Hamas aber nicht vor der Verantwortung für ihr "Staatsgebiet". Ich bin absolut kein Freund der jetzigen israelischen Regierung, ganz im Gegenteil, aber die bisherige Politik der Hamas lädt ja die israelischen Extremisten geradezu ein - und das alles auf Kosten der palästinensischen Zivilbevölkerung.
    Für die "Führer" der Hamas ist das natürlich kein Problem, sie sterben nicht den von anderen geforderten Heldentod, sondern sitzen kühl und trocken im Exil...

    Frieden, und damit meine ich keinen Waffenstillstand, kann es nur ohne Hamas geben, je schneller das die Palästinenser einsehen, desto besser...

  3. #1773

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119


    I know this will only get around 3 notes if I’m lucky, but I feel the need to share this with you all, no matter how small a difference it makes.
    This picture shows a father in Gaza, literally hanging his children on his house as human shields. Is this picture shown on the news? No. What is shown on the news is that “Israel bombed hospitals, schools and houses.”
    What they neglect to mention is that Israel is actually bombing Hamas’s warehouses, their missiles and their weapons, which they hide under mosques, hospitals and in civilian property. What they neglect to mention is that Israel gives multiple warnings, days in advance, which Hamas forces citizens to ignore. What they neglect to mention is that Israel is simply defending itself from a place being run by terrorists who hide among the citizens.
    My heart goes out to those children, and every other innocent civilian in Gaza. The goal shouldn’t be “free Gaza” it should be “free Gaza from Hamas.”

  4. #1774
    Avatar von Ademus Papa

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    898
    Genauso ne kranke Scheiße wie die Väter, die ihre Söhne in den Krieg mitnehmen.

  5. #1775

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von osmanli_kubilay Beitrag anzeigen
    MB7 sagt aber das durch die Israelis in 10 Jahren eine neue Generation von Palis voller hass bekommen werden. Jetzt stellt sich mir die frage durch wenn hoffe er liest das und erleuchte uns damit, bis dahin gehe ich mein halal essen zubreiten

  6. #1776
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Protest gegen Gaza-Krieg: Niederländer gibt israelische Auszeichnung zurück

    Seine Familie versteckte ein jüdisches Mädchen vor den Nazis. Dafür wurde Henk Zanoli in der Gedenkstätte Jad Vaschem als "Gerechter unter den Völkern" geehrt. Nun gibt der Niederländer die Auszeichnung zurück. Israels Armee soll Angehörige des Mannes in Gaza getötet haben.

    Tel Aviv/Amsterdam - Der 91 Jahre alte Niederländer Henk Zanoli gibt seine Auszeichnung als "Gerechter unter den Völkern" zurück. Er protestiert dagegen, dass sechs seiner Familienmitglieder bei einem israelischen Angriff im Gaza-Streifen getötet worden seien.

    Zanoli und seine verstorbene Mutter Johana waren im Jahr 2011 von der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschemgeehrt worden, weil sie während der Nazi-Besatzung der Niederlande ein jüdisches Mädchen versteckt hatten. Elhanan Pinto lebte vom Frühjahr 1943 bis zur Befreiung der Niederlande durch die Alliierten bei der Familie Zanoli. Die Eltern des Mädchens kamen im KZ ums Leben.

    Zanolis Vater war bereits 1941 von den Nazis im KZ Dachau interniert worden, weil er gegen den Einmarsch der Wehrmacht protestiert hatte. Er starb im Februar 1945 im KZ.

    Zanoli wirft Israel Mord vor

    Zanolis Großnichte, die niederländische Diplomatin Angelique Eijpe, ist mit einem Palästinenser verheiratet. Am 20. Juli bombardierte die israelische Luftwaffe das Haus der Familie in Buraidsch im Gaza-Streifen. Dabei wurden sechs Familienmitglieder getötet, unter ihnen ein zwölfjähriger Junge. Weder die Großnichte noch ihr Ehemann seien zu dem Zeitpunkt in Gaza gewesen.

    Als Henk Zanoli von dem Angriff erfuhr, habe er sich dazu entschlossen, die Medaille und die Urkunde, die er als "Gerechter unter den Völkern" erhielt, an die israelische Botschaft zurückzuschicken. In einem Brief an Botschafter Haim Davon warf Zanoli dem israelischen Staat Mord vor.

    "Die Ur-Urenkel meiner Mutter haben ihre palästinensische Oma, drei Onkel, eine Tante und einen Cousin durch die israelische Armee verloren", schrieb Zanoli. Unter diesen Umständen sei es "eine Beleidigung für das Andenken meiner mutigen Mutter und ihrer Kinder", an der Auszeichnung festzuhalten.

    Die israelische Armee ließ eine Anfrage der Zeitung "Haaretz" zu dem Umständen des Angriffs auf das Haus in Buraidsch unbeantwortet. Das Militär sprach lediglich allgemein davon, dass man sich sehr darum bemühe, zivile Opfer zu vermeiden.

    Gaza-Krieg: "Gerechter unter den Völkern" wirft Israel Mord vor - SPIEGEL ONLINE

    Wahrlich, ein Gerechter unter den Völkern.

  7. #1777

    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    334
    Zitat Zitat von osmanli_kubilay Beitrag anzeigen
    Mir stellt sich die Frage, welcher Vater so krank im Kopf ist, um seine eigenen Kinder als Schutzschilde zu "opfern". Aber seit den ISIS-Vätern überrascht mich wohl echt nichts mehr..

  8. #1778
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921





  9. #1779
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen





  10. #1780
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Sie schrien "Möge dein Dorf niederbrennen": Rechte Demonstranten haben in Israel versucht, die Hochzeit zwischen einer Jüdin und einem Muslim zu stürmen. Polizisten schützten die Eheschließung mit einer Menschenkette.


    Rischon Lezion - Die israelische Polizei hat am Sonntag 200 rechte Demonstranten davon abgehalten, die Hochzeit zwischen einer Jüdin und einem Muslim zu stürmen. Die aufgebrachte Menge schrie "Tod den Arabern", berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Mehrere Dutzend Polizisten und Spezialkräfte hätten eine menschliche Kette gebildet, um die Protestierenden von der Hochzeit fernzuhalten, hieß es. Vier Demonstranten seien festgenommen worden.

    Die Proteste in der Stadt Rischon Lezion nahe Tel Aviv wurden von der Gruppe Lehava organisiert, die schon öfter mit Drangsalierungen gegen Araber aufgefallen war. Ein Sprecher der Gruppe nannte gemischte Ehen zwischen Juden und Muslimen "schlimmer als das, was Hitler getan hat". Die größtenteils jungen Männer bezichtigten die Braut, der vor der Hochzeit vom Judentum zum Islam konvertiert war, als "Verräterin des jüdischen Staates" und sangen: "Möge dein Dorf niederbrennen".

    Ja-Wort im Nahostkonflikt: Jüdisch-muslimische Hochzeit in Israel benötigt Polizeischutz - n-tv.de

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05