BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 188 von 585 ErsteErste ... 88138178184185186187188189190191192198238288 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.871 bis 1.880 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.206 Aufrufe

  1. #1871
    Avatar von Mermaid

    Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    455
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Das ist so ein dummes Gewäsch. In Israel leben Christen, Muslime, Juden egal welcher Herkunft. Keine Ahnung, aber davon viel.
    Und trotzdem solltest du dich mal über die rassistischen Gesetze in Israel erkundigen. Darum geht es. Die Landvergabepolitik z.B.

    Kauft ein Araber Land, wir das Land nicht arabisch, sondern bleibt jüdisch. Der Staat basiert einfach auf dieser Ethnischen Grundlage und das darf nicht toleriert werden.

  2. #1872
    Amarok
    Zitat Zitat von Mermaid Beitrag anzeigen
    Diese Idee von Großtürkistan ist auch dämlich und rechtfertigt nicht die Einstellung Israels.
    Natürlich ist sie ein Stückweit dämlich, da Länder wie Kasachstan, Turkmenistan, Usbekistan oder Kirgisistan sich nicht mal selbst verteidigen können und die Uiguren wohl nie einen eigenen Staat haben werden jedoch ist es das selbe Beispiel das du gekonnt einfach ignorierst. Turan besteht derzeit wenn man es realistisch betrachtet derzeit gerade mal aus Azerbaijan und der Türkei. Der Rest guckt noch ob China oder Russland nicht geiler sind.

  3. #1873
    Avatar von Mermaid

    Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    455
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Nicht vergessen, es lebten bereits vor der Staatsgründung Israel im 1948 Juden und Christen in dem Land!

    Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten und ist alles andere als ein rassistischer Staat, sonst würden in Israel
    wohl kaum muslimische Araber leben und arbeiten!

    Typische Beispiele für rassistische Staaten sind Saudi-Arabien, Qatar, Pakistan usw.
    Du bist nicht auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Laut aktuellster Arbeiten von Genozidal und Kolonialsmus-Forschern ist Israel eine Ethnokratie mit starkem Hang zur Apartheid und laut Definition widerspricht das einer Demokratie. Das Wort Demos bedeutet Gemeinschaft. Ein Staat begreift sich über die Gemeinschaft in einem Land, aber da der Staat von Juden für Juden ist und jüdisch definiert wird, ist das laut Definition ein Widerspruch zu "Demos".


  4. #1874
    Amarok
    Zitat Zitat von Mermaid Beitrag anzeigen
    Du bist nicht auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Laut aktuellster Arbeiten von Genozidal und Kolonialsmus-Forschern ist Israel eine Ethnokratie mit starkem Hang zur Apartheid ist und laut Definition widerspricht das einer Demokratie. Das Wort Demos bedeutet Gemeinschaft. Ein Staat begreift sich über die Gemeinschaft in einem Land, aber da der Staat von Juden für Juden ist und jüdisch definiert wird, ist das laut Definition ein Widersprich zu "Demos".
    Wenn man mal die einzelnen Partein und überhaupt beim Parlament mal nachfragt könntest du sogar recht haben.

  5. #1875
    Avatar von Yashar

    Registriert seit
    24.04.2014
    Beiträge
    1.895
    Zitat Zitat von Mermaid Beitrag anzeigen
    Du bist nicht auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft. Laut aktuellster Arbeiten von Genozidal und Kolonialsmus-Forschern ist Israel eine Ethnokratie mit starkem Hang zur Apartheid und laut Definition widerspricht das einer Demokratie. Das Wort Demos bedeutet Gemeinschaft. Ein Staat begreift sich über die Gemeinschaft in einem Land, aber da der Staat von Juden für Juden ist und jüdisch definiert wird, ist das laut Definition ein Widersprich zu "Demos".

    Man kann seine Nationalität auch nicht mit "Israeli" angeben sondern nur mit Jude, Araber und letzteres, dass mit leider entfallen ist.

  6. #1876
    Avatar von Mermaid

    Registriert seit
    19.12.2013
    Beiträge
    455
    Außerdem hat Israel nicht mal eine Verfassung und festgeschriebene Grenzen. Das reicht schon aus.

    Es stimmt, dass Israel für Aussenstehende den Anschein einer Demokratie hat, aber Israel ist eine Demokratie für Juden und das ist ansich eigentlich schon ein Widerspruch.

  7. #1877
    Avatar von Yashar

    Registriert seit
    24.04.2014
    Beiträge
    1.895
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Wenn man mal die einzelnen Partein und überhaupt beim Parlament mal nachfragt könntest du sogar recht haben.
    Du solltest mal lesen was Politiker in der Knesset so sagen dürfen.

    Ich zitiere aus JT's Text den bedauerlicherweise wahrscheinlich nur wenige gelesen haben.

    Frau Ayelet Shaked ist Mitglied der Knesset, des israelischen Parlaments. Ihre Partei ist Koalitionspartner Netanjahus. Auf Facebook schrieb sie: "Sie (die Palästinenser) müssen sterben und ihre Häuser zerstört werden, so dass sie keine Terroristen mehr produzieren...Sie alle sind unsere Feinde und ihr Blut sollte an unseren Händen kleben. Dies gilt auch für die Mütter der toten Terroristen.... Hinter jedem Terroristen stehen Dutzende von Männern und Frauen, ohne die er sich nicht terroristisch betätigen kann. Sie sind alle feindliche Kämpfer, und ihr Blut soll auf allen ihren Köpfen fließen. Das schließt auch die Mütter der Märtyrer ein, die sie mit Blumen und Küssen in die Hölle schicken. Sie sollten ihren Söhnen folgen, das wäre mehr als gerecht. Sie sollten verschwinden, auch ihre Häuser müssen verschwinden, in denen sie ihre Schlangen aufziehen. Andernfalls werden mehr kleine Schlangen dort aufgezogen."

    “They Have To Die”: Israeli Politician Calls For Killing of Palestinian Mothers

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Mermaid Beitrag anzeigen
    Außerdem hat Israel nicht mal eine Verfassung und festgeschriebene Grenzen. Das reicht schon aus.
    ZU den Grenzen:

    „Schulkinder lernen, dass der Staat Israel nur ein kleiner Teil von Israel ist. Die Mehrheit der besetzten israelischen Gebiete werden als Teil des Staates Israels dargestellt. Palästinenser, deren Städte und Institutionen sind nie auf einer Karte dargestellt und werden kaum in den Texten erwähnt. Die meisten der besetzten palästinensischen Gebiete werden als Teil des Staates Israel dargestellt...Wenn Palästinenser dargestellt werden, dann als ein [bedrohliches] Kollektiv oder als primitive Bauern, Nomaden, Flüchtlinge und Terroristen“.

    http://theibtaurisblog.com/2011/11/30/palestine-in-israeli-schoolbooks/

  8. #1878
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.180
    Zitat Zitat von Mermaid Beitrag anzeigen
    Und trotzdem solltest du dich mal über die rassistischen Gesetze in Israel erkundigen. Darum geht es. Die Landvergabepolitik z.B.

    Kauft ein Araber Land, wir das Land nicht arabisch, sondern bleibt jüdisch. Der Staat basiert einfach auf dieser Ethnischen Grundlage und das darf nicht toleriert werden.
    Und kauft ein Israeli Land von einem Araber, steht für den Araber Todesstrafe drauf. Das darf toleriert werden.

    Kauft ein Araber Land, wir das Land nicht arabisch, sondern bleibt jüdisch.
    Aha.

  9. #1879
    Amarok
    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Du solltest mal lesen was Politiker in der Knesset so sagen dürfen.

    Ich zitiere aus JT's Text den bedauerlicherweise wahrscheinlich nur wenige gelesen haben.

    Frau Ayelet Shaked ist Mitglied der Knesset, des israelischen Parlaments. Ihre Partei ist Koalitionspartner Netanjahus. Auf Facebook schrieb sie: "Sie (die Palästinenser) müssen sterben und ihre Häuser zerstört werden, so dass sie keine Terroristen mehr produzieren...Sie alle sind unsere Feinde und ihr Blut sollte an unseren Händen kleben. Dies gilt auch für die Mütter der toten Terroristen.... Hinter jedem Terroristen stehen Dutzende von Männern und Frauen, ohne die er sich nicht terroristisch betätigen kann. Sie sind alle feindliche Kämpfer, und ihr Blut soll auf allen ihren Köpfen fließen. Das schließt auch die Mütter der Märtyrer ein, die sie mit Blumen und Küssen in die Hölle schicken. Sie sollten ihren Söhnen folgen, das wäre mehr als gerecht. Sie sollten verschwinden, auch ihre Häuser müssen verschwinden, in denen sie ihre Schlangen aufziehen. Andernfalls werden mehr kleine Schlangen dort aufgezogen."

    “They Have To Die”: Israeli Politician Calls For Killing of Palestinian Mothers
    Ich habe das mal schon gepostet vor einem Monat von dieser Politikerin das ist gar nicht mal so lange her, die Aussagen sind schon wirklich sehr krass. Vor allem aber sind es nicht rechtsradikale sondern Netanjahu-Treue Partein. Wären es rechte würde ich ja sagen gut, die labern halt scheiße aber es sind Staatstreue Partein die den Tod von Millionen Arabern wollen. Das kann nicht sein.

  10. #1880
    Avatar von Yashar

    Registriert seit
    24.04.2014
    Beiträge
    1.895
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Ich habe das mal schon gepostet von dieser Politikerin das ist gar nicht mal so lange her, die Aussagen sind schon wirklich sehr krass. Vor allem aber sind es nicht rechtsradikale sondern Netanjahu-Treue Partein. Wären es rechte würde ich ja sagen gut, die labern halt scheiße aber es sind Staatstreue Partein die den Tod von Millionen Arabern wollen. Das kann nicht sein.
    Zum Glück protestieren jetzt auch tausende in Israel gegen das was Netanjahu und seine Regierung da machen.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05