BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 243 von 585 ErsteErste ... 143193233239240241242243244245246247253293343 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.421 bis 2.430 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.754 Aufrufe

  1. #2421
    koelner
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Hör mal, sogar die USA haben längst zugegeben, dass sie die Al Quaida erschaffen, ausgebildet, gefördert und für ihre Zwecke verwendet haben.
    Interessantes Video. Aber dass sie Al Qaida erschaffen haben sagt Clinton ja nicht. Sie haben jeden unterstützt, der in Afghanistan gegen die Sowjets kämpfte, und Ideologie oder Herkunft waren ihnen dabei egal. Wobei man vielleicht sagen kann, dass Al Qaida ohne CIA Dollars und Stinger Raketen nicht so einen Start hingelegt hätte. Aber die These, dass die islamistischen Fundamentalisten eigentlich eine Erfindung der CIA sind (liest man ja vom IS auch ab und zu) kann ich schwer glauben.

    Neulich hab ich irgendwo einen interessanten Artikel zu den Verschwörungstheorien gelesen. Da hiess es, dass die sehr weit hergeholten Theorien, so reizvoll sie auch sind, in der Regel eben genau das sind: sehr weit hergeholt. Und dass die eher wahrscheinlichen Theorien auch genau das sind: eher wahrscheinlich.

  2. #2422

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.761
    Naja, sie waren ja schon da. Man hat sie radikalisiert, finanziert und trainiert. Man wird ja nicht als Terrorist geboren..


    FUCK TERRORISM!

  3. #2423
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.930
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Du meinst die haben plötzlich Schiss, dass hier jemand mitliest und die Leute verklagt? Schon möglich...
    Mir ist aufgefallen das viele seit dem Beschluß vor kurzem ihre Profilbilder in Face plötzlich gändert haben.

  4. #2424
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Das Ganze ist uralt und extrem langweilig. Niemand trägt mehr Eigenverantwortung. Ob Russland in die Ukraine einmarschiert oder ein kranker Spinner jemandem den Kopf abschneidet. Die machen das alles nur, weil die USA anscheinend so böse sind. Niemand begründet mehr sein Handeln durch seine eigene Moral und trägt dafür die Verantwortung, nein die anderen haben Schuld und alle müssen dann für die Fehltritte Verständnis zeigen und diese akzeptieren.
    Naja, die USA kann man auch nicht so einfach von jeglicher Schuld freisprechen. Sie haben sich sehr wohl ihm Nahen Osten mehr als oft eingemischt und alle Regierungen die sich gewagt haben, das EIGENE Öl in Eigenregie für das Wohlstand der EIGENEN Bevölkerung einzusetzen, auf brutalste Art und Weise gestürzt. Einige Beispiele, Iran, Irak, Libyen, Afganistan, zum wiederholten Male Irak... Das sind Tatsachen und diese kann man mit nichts widerlegen, auch nicht in dem man Youtube Videos als unseriöse Quelle bezeichnet...

    Und am Ende das Wichtigste: Wo so viel Blut - wie in diesen Ländern - fließt, entsteht automatisch kranker Hass und Extremismus. Damit wollte ich Dir Folgendes sagen, wenn Du schon von jemandem Eigenverantwortung zu tragen verlangst, wie wäre es damit wenn Du mit einem guten Beispiel voranschreitest?

  5. #2425
    koelner
    Zitat Zitat von Qasr-el-Yahud Beitrag anzeigen
    Naja, sie waren ja schon da. Man hat sie radikalisiert, finanziert und trainiert. Man wird ja nicht als Terrorist geboren..


    FUCK TERRORISM!
    Mit-finanziert und trainiert: ja. Ob man sie radikalisiert hat weiss ich nicht. Die Radikalisierung basiert ja auf der wahabitischen Auslegung eines kriegerischen Jihad. Das ist keine amerikanische Erfindung, sondern eine verschiedener arabischer Stämme, auf denen das saudische Könighaus seine Macht aufbaut, und das es in die muslimische Welt exportiert.

    Zu dem Video nochmal: es ist mit "We created Al Qaeda" betitelt. Problem ist nur: sie sagt das wirklich nicht. Sie benutzt das Wort "Funding". Da sieht man wieder wie einfach sich Meinungen machen lassen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Naja, die USA kann man auch nicht so einfach von jeglicher Schuld freisprechen. Sie haben sich sehr wohl ihm Nahen Osten mehr als oft eingemischt
    Auch wenn hier viele durcheinander schreiben, und ich den irreführenden Titel des Videos auch kritisiere: Den USA, und ein bisschen auch Briten, Franzosen, Sowjets jegliches Einmischen abzusprechen, das geht ja faktisch nicht. Dafür war die Unterstützung Saddams gegen Iran, bei gleichzeitigen Waffenverkäufen an den Iran (Iran-Contra-Gate), oder der Krieg gegen Saddam 2003 einfach zu deutlich. Ob es nun Öl war und/oder andere Interessen. Die Story von den Chemiewaffen glaubt doch selbst in den USA kaum noch einer. Aussenminister Powell hat seine angeblichen Beweise vor der UNO nachträglich als größten Fehler seiner Karriere bezeichnet usw usf.

    Und am Ende das Wichtigste: Wo so viel Blut - wie in diesen Ländern - fließt, entsteht automatisch kranker Hass und Extremismus.
    Das glaube ich auch. Wobei die örtlichen Diktatoren (Assad, Hussein) da natürlich selber unglaublich viel Dreck am Stecken haben.

  6. #2426

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    10.761
    Man hat sie radikalisiert.

    ie Radikalisierung basiert ja auf der wahabitischen Auslegung eines kriegerischen Jihad. Das ist keine amerikanische Erfindung, sondern eine verschiedener arabischer Stämme, auf denen das saudische Könighaus seine Macht aufbaut, und das es in die muslimische Welt exportiert.
    Richtig.

  7. #2427
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.000
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Naja, die USA kann man auch nicht so einfach von jeglicher Schuld freisprechen. Sie haben sich sehr wohl ihm Nahen Osten mehr als oft eingemischt und alle Regierungen die sich gewagt haben, das EIGENE Öl in Eigenregie für das Wohlstand der EIGENEN Bevölkerung einzusetzen, auf brutalste Art und Weise gestürzt. Einige Beispiele, Iran, Irak, Libyen, Afganistan, zum wiederholten Male Irak... Das sind Tatsachen und diese kann man mit nichts widerlegen, auch nicht in dem man Youtube Videos als unseriöse Quelle bezeichnet...
    Opet bubaš bez veze die ölexportierenden Staaten haben doch nicht einfach so märchenhafte Reichtümer angehäuft, die USA kaufen mehr Öl als jedes andere Land

  8. #2428
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Opet bubaš bez veze die ölexportierenden Staaten haben doch nicht einfach so märchenhafte Reichtümer angehäuft, die USA kaufen mehr Öl als jedes andere Land
    Und der Sprit in den USA ist exakt aus diesem Grund so "sündhaft teuer"

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Mit-finanziert und trainiert: ja. Ob man sie radikalisiert hat weiss ich nicht. Die Radikalisierung basiert ja auf der wahabitischen Auslegung eines kriegerischen Jihad. Das ist keine amerikanische Erfindung, sondern eine verschiedener arabischer Stämme, auf denen das saudische Könighaus seine Macht aufbaut, und das es in die muslimische Welt exportiert.

    Zu dem Video nochmal: es ist mit "We created Al Qaeda" betitelt. Problem ist nur: sie sagt das wirklich nicht. Sie benutzt das Wort "Funding". Da sieht man wieder wie einfach sich Meinungen machen lassen.

    - - - Aktualisiert - - -


    Auch wenn hier viele durcheinander schreiben, und ich den irreführenden Titel des Videos auch kritisiere: Den USA, und ein bisschen auch Briten, Franzosen, Sowjets jegliches Einmischen abzusprechen, das geht ja faktisch nicht. Dafür war die Unterstützung Saddams gegen Iran, bei gleichzeitigen Waffenverkäufen an den Iran (Iran-Contra-Gate), oder der Krieg gegen Saddam 2003 einfach zu deutlich. Ob es nun Öl war und/oder andere Interessen. Die Story von den Chemiewaffen glaubt doch selbst in den USA kaum noch einer. Aussenminister Powell hat seine angeblichen Beweise vor der UNO nachträglich als größten Fehler seiner Karriere bezeichnet usw usf.

    Das glaube ich auch. Wobei die örtlichen Diktatoren (Assad, Hussein) da natürlich selber unglaublich viel Dreck am Stecken haben.
    Dein (unparteiisches) Allgemeinwissen gefällt mir, Koelner! Weiter so!

  9. #2429
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.000
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Und der Sprit in den USA ist exakt aus diesem Grund so "sündhaft teuer"


    Noch nie was von Mineralölsteuer/Energiesteuer gehört? Die Abgaben in D auf den Benzinliter betragen über 60%, in den USA wird der Liter mit lausigen paar Cent belastet.

  10. #2430
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von koelner Beitrag anzeigen
    Interessantes Video. Aber dass sie Al Qaida erschaffen haben sagt Clinton ja nicht. Sie haben jeden unterstützt, der in Afghanistan gegen die Sowjets kämpfte, und Ideologie oder Herkunft waren ihnen dabei egal. Wobei man vielleicht sagen kann, dass Al Qaida ohne CIA Dollars und Stinger Raketen nicht so einen Start hingelegt hätte. Aber die These, dass die islamistischen Fundamentalisten eigentlich eine Erfindung der CIA sind (liest man ja vom IS auch ab und zu) kann ich schwer glauben.

    Neulich hab ich irgendwo einen interessanten Artikel zu den Verschwörungstheorien gelesen. Da hiess es, dass die sehr weit hergeholten Theorien, so reizvoll sie auch sind, in der Regel eben genau das sind: sehr weit hergeholt. Und dass die eher wahrscheinlichen Theorien auch genau das sind: eher wahrscheinlich.
    Da hast du schon recht: sie sagt, sie hätten sie bloß gefördert, finanziert ...

    Ich verstehe schon, worauf du hinaus willst. Aber manchmal kann es auch eine Gratwanderung sein, zu entscheiden, ob es sich um etwas Weit- hergeholtes oder Wahrscheinliches handelt. Was ich aber an so manchen dieser "neuen" Inforquellen wirklich sehr schätze, ist, dass man selbst entscheiden kann, ob man es glaubt oder nicht, man kann Leute fragen, die mehr Ahnung haben etc. Das kann alles stimmen oder auch nicht stimmen, aber solange man sich dessen bewusst ist.... Hingegen unsere Nachrichten tun immer so, als ob sie die "absolute Wahrheit" verkündeten - das finde ich viel, viel gefährlicher. Dagegen sind sogar Verschwörungstheorien (also Weit-hergeholtes), da man ihnen wohl kaum "Breitenwirkung" beimessen kann, mehr als harmlos. Unser Problem in der "Echtzeit" ist ja das gleiche wie das eines Historikers Bis alle Fakten auf dem Tisch sind, ist schon längst alles gelaufen. Außerdem gab es schon so manche Verschwörungstheorie, die sich viele Jahre später als Fakt erwies (zB Gladio in Italien wurde in den 90ern aufgedeckt.)

    Was den islamischen Fundamentalismus angeht, bin ich ganz bei dir. Aber ich würde ihn nicht bloß auf den Terrorismus reduzieren. Für mich ist das ein Form der Antimoderne. Gibt es ja bei uns auch - hier in Österreich sagte es einer so: "Wir leben im Zeitalter der Gegenaufklärung." Das hat schon auch was, finde ich.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05