BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 249 von 585 ErsteErste ... 149199239245246247248249250251252253259299349 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.481 bis 2.490 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.712 Aufrufe

  1. #2481
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Gerade eben warst du nur Moslem. Schön, so ne Editierfunktion, nech? Ah, ich kenn noch jemanden der das hervorragend beherrscht, Grüße auf dem Wege in BP

    Du bist also an erster Stelle Moslem und dann Mensch? Ok.
    Hab es verändert bevor du dein Beitrag gepostet hast.

    Bin beides gleichzeitig.

  2. #2482
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.226
    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Die Übersetzung von Muslim: Ein sich Gott hingebender Mensch.

    Wie dumm manche Menschen sind.
    Joa. Demnach wäre jeder Christ und Jude ein Muslim und ein Atheist wäre unmenschlich.

    Du merkst das schon, oder?

  3. #2483
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837

  4. #2484
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Was willst du? Aufnahmen in HD? Von den 18 exekutierten wurden zwei die Köpfe abgeschnitten, die anderen 16 sind erschossen worden. Du kannst dir nicht vorstellen, dass das in Deutschland nicht im Netz zu sehen ist? Wo lebst du eigentlich?
    Aber schön, dass du solche öffentlichen Hinrichtungen offensichtlich lustig findest und die Art der Tötung für dich offensichtlich eine gewisse "Qualität" haben muss um als brutal anerkannt zu werden.
    Typen wie du tun mir einfach nur leid.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ich habe nie geschrieben ich sei 100% neutral und die Siedlungspolitik ist genau so wie ich geschrieben habe, kritikwürdig aber nicht in jedem Fall zu verurteilen, warum hab ich ebenfalls bereits geschrieben. Wenn du Zusammenhänge nicht verstehen kannst, dann tut mir das leid, ist aber nicht mein Problem. Aber danke, genau die 100% werden nur von Israel verlangt, egal um was es geht.

    1.Achtung Boomerang.
    Wenn das die Qualitaet/Brutalitaet egal waere so waeren alle Toetungen (egal von wem und wieausgefuehrt) gleichermassen zu verurteilen wenn die inneren Umstaende gleich sind (Toeten um nicht wegzumuessen, Toeten um nicht getoetet zu werden, etc).

    2. Und die Siedlungspolitik IST in jedem (moralischen) Fall zu verurteilen da ethisch gesehen in jeglicher Hinsicht einfach falsch.
    Es sei denn man hat seinen Machiavelli gelesen und denkt entsprechend Eigenutzen-orientiert.
    Dann sind die Hinrichtungen aber auch ok, da dem eigenen Nutzen des Ausfuehrenden foerderlich.

  5. #2485
    Mudi
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Joa. Demnach wäre jeder Christ und Jude ein Muslim und ein Atheist wäre unmenschlich.

    Du merkst das schon, oder?
    Oh la la, fängt da etwa jemand an den Islam zu verstehen?

    Ein Muslim glaubt an:

    - Den einen Gott (der nicht durch 3 geteilt ist / Trinität)
    - Die Engel Gottes
    - Die heiligen Schriften/Bücher Gottes (unter anderem: Koran, Bibel, Thora, Psalme)
    - Die Propheten/Gesandten Gottes (genau, nicht nur Muhammed saws.)
    - Den jüngsten Tag
    - Das Schicksal, das von Gott bestimmt ist

    Wer aber auch den letzten Propheten Muhammed saws. ablehnt, der ist nicht besser als die Menschen, die auch Jesus as. und die Propheten und Gesandten vor ihm abgelehnt haben.

    Es liegt bei Gott selbst welche Menschen er als Muslime (Gott hingebende Menschen) betrachtet.


    Nichts zu Danken.

  6. #2486
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.226
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    1.Achtung Boomerang.
    Wenn das die Qualitaet/Brutalitaet egal waere so waeren alle Toetungen (egal von wem und wieausgefuehrt) gleichermassen zu verurteilen wenn die inneren Umstaende gleich sind (Toeten um nicht wegzumuessen, Toeten um nicht getoetet zu werden, etc).

    2. Und die Siedlungspolitik IST in jedem (moralischen) Fall zu verurteilen da ethisch gesehen in jeglicher Hinsicht einfach falsch.
    Es sei denn man hat seinen Machiavelli gelesen und denkt entsprechend Eigenutzen-orientiert.
    Dann sind die Hinrichtungen aber auch ok, da dem eigenen Nutzen des Ausfuehrenden foerderlich.
    Es ging akut um Hinrichtungen.

    Die Siedlungspolitik ist nicht pauschal zu verurteilen, sondern zu differenzieren. Gaza wurde von Ägypten erobert. Ägypten hat kürzlich zusätzliches Land angeboten, Palästinas "Führer" haben das abgelehnt. Teile der Golanhöhen wurden von Israel erobert, was bei anderen Staaten an der Tagesordnung ist und gebilligt wird.

    Hinrichtungen sind nie ok!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von MOE Beitrag anzeigen
    Oh la la, fängt da etwa jemand an den Islam zu verstehen?

    Ein Muslim glaubt an:

    - Den einen Gott (der nicht durch 3 geteilt ist / Trinität)
    - Die Engel Gottes
    - Die heiligen Schriften/Bücher Gottes (unter anderem: Koran, Bibel, Thora, Psalme)
    - Die Propheten/Gesandten Gottes (genau, nicht nur Muhammed saws.)
    - Den jüngsten Tag
    - Das Schicksal, das von Gott bestimmt ist

    Wer aber auch den letzten Propheten Muhammed saws. ablehnt, der ist nicht besser als die Menschen, die auch Jesus as. und die Propheten und Gesandten vor ihm abgelehnt haben.

    Es liegt bei Gott selbst welche Menschen er als Muslime (Gott hingebende Menschen) betrachtet.


    Nichts zu Danken.
    Ah, der Muslim ist also der Bessermensch? War alles schonmal da, nannte sich damals Herrenrasse.

    Nichts zu Danken

  7. #2487
    GLOBAL-NETWORK
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Es ging akut um Hinrichtungen.

    Die Siedlungspolitik ist nicht pauschal zu verurteilen, sondern zu differenzieren. Gaza wurde von Ägypten erobert. Ägypten hat kürzlich zusätzliches Land angeboten, Palästinas "Führer" haben das abgelehnt. Teile der Golanhöhen wurden von Israel erobert, was bei anderen Staaten an der Tagesordnung ist und gebilligt wird.

    Hinrichtungen sind nie ok!

    - - - Aktualisiert - - -



    Ah, der Muslim ist also der Bessermensch? War alles schonmal da, nannte sich damals Herrenrasse.

    Nichts zu Danken
    Paris_Tuileries_Garden_Facepalm_statue.jpg

  8. #2488
    Mudi
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Ah, der Muslim ist also der Bessermensch? War alles schonmal da, nannte sich damals Herrenrasse.

    Nichts zu Danken
    Du hast vorhin geschrieben: "Demnach wäre jeder Christ und Jude ein Muslim und ein Atheist wäre unmenschlich." Und so ist es eben nicht.

    Atheisten sind Menschen, die sich nicht Gott hingeben.
    Muslime sind Menschen, die sich Gott hingeben.

    Und ja, Muslime betrachten sich als die besseren Menschen, genauso wie es Atheisten tun.

  9. #2489
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Es ging akut um Hinrichtungen.

    Die Siedlungspolitik ist nicht pauschal zu verurteilen, sondern zu differenzieren. Gaza wurde von Ägypten erobert. Ägypten hat kürzlich zusätzliches Land angeboten, Palästinas "Führer" haben das abgelehnt. Teile der Golanhöhen wurden von Israel erobert, was bei anderen Staaten an der Tagesordnung ist und gebilligt wird.

    Hinrichtungen sind nie ok!
    "Wird gebilligt" und "ist ethisch korrekt" sind nicht dasselbe.
    Zudem ist es (im Hinblick auf den ethischen Aspekt der Siedlungspolitik) unerheblich ob Aegypten den Palaest. anderes Land anbietet, wenn diese es ausgeschlagen haben (was sie durchaus duerfen).
    Selbst die "Eroberung" des Gazastreifens durch Aegypten tangiert weder die sonstigen Siedlungsrechte der Israelis noch der Palaestinenser.

    Es ist moralisch gesehen schlichtweg falsch Land gegen den Willen derer in Besitz zu nehmen, die es zuvor bebaut/zuvor dort gewohnt haben.
    Es sei denn man folgt den ethischen Modellen von Machiavelli und/oder all den anderen kardial amputierten, menschlichen Robotern.
    Dann sind aber auch Hinrichtungen ok, wenn sie dem Ausfuehrenden Nutzen bringen (s.o.).

    Das einzige was man sagen koennte ist, dass die Siedlungspolitik weniger "falsch"/schwerwiegend ist, als eine Hinrichtung (bei normalem nichtgestoertem Ethikverstaendniss):
    Das eine ist sinngemaess Diebstahl oder Raub, das andere Mord.

    Falsch ist aber dennoch beides.

  10. #2490
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Die Siedlungspolitik ist nicht pauschal zu verurteilen, sondern zu differenzieren. Gaza wurde von Ägypten erobert. Ägypten hat kürzlich zusätzliches Land angeboten, Palästinas "Führer" haben das abgelehnt. Teile der Golanhöhen wurden von Israel erobert, was bei anderen Staaten an der Tagesordnung ist und gebilligt wird.
    Relativieren, relativieren, relativieren heißt wohl die Devise? ^^

    Also heißt es im Klartext "wer erobert, dem gehört das Land". Wenn wir nach dieser Logik gehen, kann man jede Siedlungspolitik ganz klar legitimieren. Wenn es also heißt, dass man die Gebiete im 6-Tage-Krieg legitim erobert hat, dann kann man das noch verstehen, da die Aggressoren die arabischen Staaten waren. Die Siedlungspolitik danach ist aber in jedem Falle zu verurteilen.

    Du bist kein Stück besser als Moe.

    Oh la la, fängt da etwa jemand an den Islam zu verstehen?

    Ein Muslim glaubt an:

    - Den einen Gott (der nicht durch 3 geteilt ist / Trinität)
    - Die Engel Gottes
    - Die heiligen Schriften/Bücher Gottes (unter anderem: Koran, Bibel, Thora, Psalme)
    - Die Propheten/Gesandten Gottes (genau, nicht nur Muhammed saws.)
    - Den jüngsten Tag
    - Das Schicksal, das von Gott bestimmt ist

    Wer aber auch den letzten Propheten Muhammed saws. ablehnt, der ist nicht besser als die Menschen, die auch Jesus as. und die Propheten und Gesandten vor ihm abgelehnt haben.

    Es liegt bei Gott selbst welche Menschen er als Muslime (Gott hingebende Menschen) betrachtet.


    Nichts zu Danken.
    Das ist absoluter Dreck, mein Freund! ^^

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    "Wird gebilligt" und "ist ethisch korrekt" sind nicht dasselbe.
    Zudem ist es (im Hinblick auf den ethischen Aspekt der Siedlungspolitik) unerheblich ob Aegypten den Palaest. anderes Land anbietet, wenn diese es ausgeschlagen haben (was sie durchaus duerfen).
    Selbst die "Eroberung" des Gazastreifens durch Aegypten tangiert weder die sonstigen Siedlungsrechte der Israelis noch der Palaestinenser.

    Es ist moralisch gesehen schlichtweg falsch Land gegen den Willen derer in Besitz zu nehmen, die es zuvor bebaut/zuvor dort gewohnt haben.
    Es sei denn man folgt den ethischen Modellen von Machiavelli und/oder all den anderen kardial amputierten, menschlichen Robotern.
    Dann sind aber auch Hinrichtungen ok, wenn sie dem Ausfuehrenden Nutzen bringen (s.o.).

    Das einzige was man sagen koennte ist, dass die Siedlungspolitik weniger "falsch"/schwerwiegend ist, als eine Hinrichtung (bei normalem nichtgestoertem Ethikverstaendniss):
    Das eine ist sinngemaess Diebstahl oder Raub, das andere Mord.

    Falsch ist aber dennoch beides.
    Letzendlich zählt wohl nicht die Ethik oder die moralische Überlegenheit, sondern nur das Vermögen, die eigenen Interessen durchzusetzen. Da müssen sich die Araber an die eigene Nase fassen, sorry ^^

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05