BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 259 von 585 ErsteErste ... 159209249255256257258259260261262263269309359 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.581 bis 2.590 von 5845

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.844 Antworten · 198.950 Aufrufe

  1. #2581
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.068
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Du bist ein lächerlicher Antisemit..
    Wieso? Weil ich gegen Kolonialismus, Imperialismus, Menschenhass und Organisiertes Menschenverbrechen bin?

  2. #2582
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Wieso? Weil ich gegen Kolonialismus, Imperialismus, Menschenhass und Organisiertes Menschenverbrechen bin?
    Ja, alles Eigenschaften eines Anti-Semiten.

  3. #2583
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.068
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Ja, alles Eigenschaften eines Anti-Semiten.
    Nein, Kara Deniz, solche Sachen regen mich verdammt noch mal auf!


















  4. #2584
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Wieso? Weil ich gegen Kolonialismus, Imperialismus, Menschenhass und Organisiertes Menschenverbrechen bin?
    Nein weil du hier ständig gegen Israel hetzt.

    Israel ist die einzige vernünftige Demokratie im Nahen Osten. In Israel leben viele Muslime + Christen ohne dass Sie Inhaftierung oder Ermordung fürchten müssen im Gegensatz zu gewissen islamischen Ländern.

    Und das mit "Kolonialmacht" ist absoluter Blödsinn.

    Der Gazastreifen ist das Beste beispiel um zu sehen was passiert wenn mann den Palästinensern entgegen kommt. Israel hat Gaza im 2005 komplett geräumt und alle Soldaten abgezogen. Und was ist der Dank? Terroristen nutzen das Gebiet seit dem als Raketenabschussbasis.

    Die Araber haben in den vergangenen 60 Jahren gezeigt was Sie von Frieden mit Israel halten.

  5. #2585

    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    334
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Nein weil du hier ständig gegen Israel hetzt.

    Israel ist die einzige vernünftige Demokratie im Nahen Osten. In Israel leben viele Muslime + Christen ohne dass Sie Inhaftierung oder Ermordung fürchten müssen im Gegensatz zu gewissen islamischen Ländern.

    Und das mit "Kolonialmacht" ist absoluter Blödsinn.

    Der Gazastreifen ist das Beste beispiel um zu sehen was passiert wenn mann den Palästinensern entgegen kommt. Israel hat Gaza im 2005 komplett geräumt und alle Soldaten abgezogen. Und was ist der Dank? Terroristen nutzen das Gebiet seit dem als Raketenabschussbasis.

    Die Araber haben in den vergangenen 60 Jahren gezeigt was Sie von Frieden mit Israel halten.
    Man sollte und muss meiner Meinung nach sich von diesen radikalen Arabern distanzieren. Da lass ich auch nicht die Aussage gelten, dass dies alles der Verteidigung dient. Aber Israel ist sicherlich kein Unschuldslamm, illegale Siedlungen im Westjordanland sprechen für sich. Da fällt es mir auch schwer, von einer "vernünftigen" Demokratie zu sprechen.

    Solange die Hamas und die Extremisten in der israelischen Regierung was zu sagen haben, wird nie Frieden in diese Region einkehren. Wieso auch, beide Seiten "profitieren" von dieser angespannten Lage, so makaber wie dies auch klingen mag. Das ist extrem schade, insbesondere wenn man sich die kulturelle und religiöse Vielfalt des Nahen Ostens betrachtet.

    Falls du mit dem Allerweltsargument Antisemit ankommst: Versuch es garnicht erst, ich spreche von der Regierung Israels, nicht von seiner Bevölkerung. Mit denen habe ich nämlich ausschließlich gute Erfahrungen bis jetzt gemacht.

  6. #2586
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von Aalbi Beitrag anzeigen
    Man sollte und muss meiner Meinung nach sich von diesen radikalen Arabern distanzieren. Da lass ich auch nicht die Aussage gelten, dass dies alles der Verteidigung dient. Aber Israel ist sicherlich kein Unschuldslamm, illegale Siedlungen im Westjordanland sprechen für sich. Da fällt es mir auch schwer, von einer "vernünftigen" Demokratie zu sprechen.

    Solange die Hamas und die Extremisten in der israelischen Regierung was zu sagen haben, wird nie Frieden in diese Region einkehren. Wieso auch, beide Seiten "profitieren" von dieser angespannten Lage, so makaber wie dies auch klingen mag. Das ist extrem schade, insbesondere wenn man sich die kulturelle und religiöse Vielfalt des Nahen Ostens betrachtet.

    Falls du mit dem Allerweltsargument Antisemit ankommst: Versuch es garnicht erst, ich spreche von der Regierung Israels, nicht von seiner Bevölkerung. Mit denen habe ich nämlich ausschließlich gute Erfahrungen bis jetzt gemacht.
    Von der jetzigen israelischen Regierung halte ich auch nicht viel.

    Netanjahu + Liebermann sind zu radikal und schaden dem Land.

    Aber was die jüdischen Siedlungen angeht..

    zu Arafat Lebzeiten hat es ein Friedensangebot an die Araber gegeben in dem auch ein Abbau von jüdischen Sidlungen hätte vereinbart werden können. Die Araber haben abgelehnt, weil Sie keine Kompromisse kennen.

  7. #2587
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.473
    Zum Wochenanfang mal wieder etwas bessere Meldungen:


    Palästinensische Regierung tagt im Gazastreifen

    Mehr als nur eine Kabinettssitzung


    Stand: 09.10.2014 17:56 Uhr
    Es ist ein Besuch, der Einigkeit demonstrieren soll: Erstmals seit Jahren hat die palästinensische Einheitsregierung in Gaza-Stadt getagt. Die Palästinenser wollen damit auch ein Signal an die internationalen Geldgeber senden.
    ...
    Der Besuch ist von großer symbolischer Bedeutung: Die Hamas-Organisation hatte vor sieben Jahren die Macht im Küstenstreifen übernommen und die Vertreter Ramallahs aus Gaza vertrieben. Am 14. Juni 2007 fiel eine der letzten Bastionen der Sicherheitskräfte von Präsident Abbas in Gaza. Ein Aktivist der Hamas jubelte damals: "Wir kontrollieren das Hauptquartier der Geheimpolizei und sind nun auf dem Weg zu den anderen Einrichtungen."
    Spaltung überwunden?

    In der Geheimdienstzentrale waren in den Jahren zuvor Hamas-Aktivisten gefoltert worden. Die Rache fiel entsprechend heftig aus. Es folgte eine abgrundtiefe Spaltung der palästinensischen Gesellschaft, die nun überwunden sein soll. Wohnungsbauminister Mufeed Al Hasyna bekräftigte, es gebe keine Sicherheitsprobleme mehr.
    ...
    Palästinensische Regierung tagt im Gazastreifen: Mehr als nur eine Kabinettssitzung | tagesschau.de


    Milliarden für Wiederaufbau von Gaza

    Es geht um mehr, als nur um Geld


    Stand: 13.10.2014 02:29 Uhr
    Die Palästinenser erhalten milliardenschwere Unterstützung für den Wiederaufbau des Gazastreifens. Allerdings bleibt die Frage, ob das Geld auch ankommt - denn die politischen und logistischen Rahmenbedigungen sind alles andere als stabil.
    ...
    Milliarden für Wiederaufbau von Gaza: Es geht um mehr, als nur um Geld | tagesschau.de

    Wenn man die Bilder so sieht, sind wohl wirklich Milliarden erforderlich - aber was nützen sie ohne dauerhaften Frieden...












    [/FONT]]Bildergalerie: Bilder aus dem zerstörten Gaza (Stand 05.08.2014) | tagesschau.de



  8. #2588
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.068
    Wie traurig das auch klingen mag, aber ich glaube, dass sich die Gaza-Einwohner langsam an ihre Ruinenhäuser gewöhnt haben.

  9. #2589
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Großbritannien
    Unterhaus stimmt symbolisch für Anerkennung Palästinas



    Es ist nur ein symbolischer Akt, aber dennoch ein Zeichen: Das britische Unterhaus hat sich für eine Anerkennung eines unabhängigen Palästinenserstaats ausgesprochen. Israel lehnt dies vehement ab.

    bei-einer-symbolischen-abstimmung-votierte-das-britische-unterhaus-am-montagabend-fuer-ein-unabh.jpg

    Das britische Unterhaus hat sich in einem nicht bindenden Votum für die Anerkennung eines unabhängigen Palästinenserstaates ausgesprochen. Für die entsprechende Vorlage stimmten am Montagabend in London 274 Abgeordnete, zwölf sprachen sich dagegen aus.

    Eine Anerkennung eines unabhängigen Palästinenserstaates durch die internationale Gemeinschaft wird von Israel vehement abgelehnt.

    Großbritannien: Unterhaus stimmt symbolisch für Anerkennung Palästinas - Ausland - FAZ

  10. #2590

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630


    Wer hat diese Zerstörung angerichtet?

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05