BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 298 von 585 ErsteErste ... 198248288294295296297298299300301302308348398 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.971 bis 2.980 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.725 Aufrufe

  1. #2971
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.024
    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Das bezweifle ich, ich glaube dass er hier den Netanyahu-Sprecher macht ist eine Trotzreaktion. Niemand befürwortet den Krieg wenn er nichts davon hat, auch Rafi nicht.

    Bei einer Shisha und einem Tee würde dir wohl Rafi auch erzählen dass er Netanyahu eigentlich nicht mag und seine Hoffnungen in die neue Regierung setzt.
    Dann soll er nicht immer um den heissen Brei reden.

  2. #2972
    onrbey
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Dann soll er nicht immer um den heissen Brei reden.
    Trotzreaktion.

    Übrigens:

    Heftige Einschläge in Israel

    Zwei aus Syrien abgefeuerte Raketen sind am Dienstag auf den von Israel besetzten Golanhöhen eingeschlagen. Das israelische Militär antwortete mit heftigem Artilleriebeschuss von Positionen auf der syrischen Seite der Golanhöhen, wie eine israelische Militärsprecherin bestätigte. Nach israelischen Medienberichten wurden dabei rund 20 Granaten abgefeuert. Sie schlugen nach Angaben der syrischen Beobachterstelle für Menschenrechte in der Nähe eines Stützpunktes der syrischen Regierungstruppen ein.
    Auf der israelischen Seite gab es nach Armeeangaben keine Verletzten. Das Skigebiet auf dem Hermon-Berg wurde geräumt und Touristen in Sicherheit gebracht. Nach Polizeiangaben wurden Zugangsstraßen zu den 1967 von Israel eroberten Golanhöhen gesperrt.
    Es war unklar, ob die Geschosse aus Syrien absichtlich abgefeuert oder fehlgeleitet waren. Israels Streitkräfte waren nach einem Luftangriff auf den syrischen Golanhöhen bereits in erhöhter Alarmbereitschaft. Bei dem Angriff, der Israel zugeschrieben wird, waren am 18. Januar ein iranischer General und mindestens sechs Kämpfer der libanesischen Hisbollah-Miliz getötet worden. Der Iran drohte Israel mit „verheerenden Blitzschlägen“. Auch die Hisbollah wollte Vergeltung üben.
    Quelle: Raketen aus Syrien: Heftige Einschläge in Israel | Politik - Kölnische Rundschau

    In Israel landen wieder Raketen, diesmal aus Syrien. Der Iran hatte ja Vergeltung angekündigt.

  3. #2973
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Dadaş Beitrag anzeigen
    Schwach und gerecht würde ich die Israelis heuzutage nicht nennen, sie verfügen über das modernste Arsenal der Welt und horten Massenweise Atomwaffen die sie problemlos mit ihren geschenkten U-booten abschießen können und sie unterdrücken, schikanieren die Palästinenser, selbst medizinische Versorgung, also humanitäre Hilfe , in Form von Krankenwagen und sonstigen Mitteln werden nicht durch die Chekpoints durchgelassen.

    Hat schon was mit Schwäche zu tun -> Charakterschwäche.

    Jedoch sind Argumente solcher Leute egal, weil die wollen sich krampfhaft halt irgendwie Überlegen fühlen., und blenden Fakten einfach aus.

  4. #2974
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.304
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Die Heimat der Palästinenser ist Palästina.

    Israel gibt es erst seit 50 Jahren. Eine Erfindung eines antiken Staates.

    - - - Aktualisiert - - -


    Stell dir vor, in Attika kommen die Juden aus ganz Europa und wollen dort einen Staat gründen. Würde Griechenland das in Kauf nehmen? Sich schutzlos der Kolonialisierung ausliefern?

    - - - Aktualisiert - - -


    Die Opposition in Israel ist sehr gross. Auf den Terrorkönig Bibi haben immer weniger Menschen Lust. Nur Rafi hat ihn gern.

    Seit wann genau gibt es eigentlich dieses Volk der Palästinenser ? ( Bitte nicht mit den antiken Phillistern verwechseln)

    Dein Vergleich mit Attika und Griechenland hinkt gewaltig. "Palästina" war anvisiertes britisches Mandatsgebiet zur Zeit der Balfour-Declaration. Bis zur Eroberung durch die Briten war es im osmanischen Reich integriert. Einen arabischen Palästinenserstaat hat es nie gegeben.

    Warum sollten die Juden der Diaspora damals kein Recht haben in das Land ihrer Vorväter, ihre kulturelle Heimstätte, einzuwandern ?

    Du hast mal geschrieben das du der Letzte bist der das Existenzrecht von Israel anzweifelt. Worauf basiert denn dieses Existenzrecht ?

  5. #2975
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.998
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Seit wann genau gibt es eigentlich dieses Volk der Palästinenser ? ( Bitte nicht mit den antiken Phillistern verwechseln)
    ich würde sagen seit der PLO-Charta von 1968, dort hat Arafat eine palästinensische Identität geschaffen, einer seiner cleversten Schachzüge im schwierigen Spiel wie ich finde
    Article 4: The Palestinian identity is a genuine, essential, and inherent characteristic; it is transmitted from fathers to children. The Zionist occupation and the dispersal of the Palestinian Arab people, through the disasters which befell them, do not make them lose their Palestinian identity and their membership in the Palestinian community, nor do they negate them.

  6. #2976
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.228
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ich würde sagen seit der PLO-Charta von 1968, dort hat Arafat eine palästinensische Identität geschaffen, einer seiner cleversten Schachzüge im schwierigen Spiel wie ich finde
    Bevor es Israel gab nannten die Araber auch die Juden Palästinenser, ganz einfach weil sie dort auch lebten. Haben viele vergessen oder wollen es einfach nicht wissen. Palästina war bis 1988 einfach eine Region.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen
    Das bezweifle ich, ich glaube dass er hier den Netanyahu-Sprecher macht ist eine Trotzreaktion. Niemand befürwortet den Krieg wenn er nichts davon hat, auch Rafi nicht.

    Bei einer Shisha und einem Tee würde dir Rafi wohl erzählen dass er Netanyahu eigentlich nicht mag und er seine Hoffnungen in die neue Regierung setzt.
    Ich bin keineswegs ein Netanyahu Fan. Das hab ich oft genug geschrieben, ich hab oft genug auf die israelischen NGO hingewiesen, denen die Politik nicht gefällt. Ich habe Gesetzesbeschlüsse der israelischen Regierung kritisiert. Ein paar Seiten vorher hatte ich bestätigt, dass es auch von Israel Verbrechen gab. Man muss es nur lesen wollen und persönliche Animositäten beiseite lassen. Dann geht das.
    Israel ist keineswegs frei von Schuld in diesem Konflikt, aber eben auch nicht der Alleinschuldige. Die Ohërschen Unwahrheiten und Unterstellungen werde ich nicht unkommentiert stehen lassen. So sorry.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von onrbey Beitrag anzeigen


    Quelle: Raketen aus Syrien: Heftige Einschläge in Israel | Politik - Kölnische Rundschau

    In Israel landen wieder Raketen, diesmal aus Syrien. Der Iran hatte ja Vergeltung angekündigt.
    Alle Einwohner in de Gebieten El Ram, Bukaata, Migdal, Shams, Massadah, Neve Ativ, Nimrod und Eyn Kenya wurden aufgefordert Bunker aufzusuchen und dort zu bleiben.

  7. #2977
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.024
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Seit wann genau gibt es eigentlich dieses Volk der Palästinenser ? ( Bitte nicht mit den antiken Phillistern verwechseln)
    Mit Palästinenser waren einmal eigentlich alle Einwohner Palästinas gemeint, aber seitdem die Juden eingewandert sind, haben sie den Begriff verändert und ihn ersetzt. Nun denn, die Palästinenser als herausgebildete Nation gibt es seit der Gründung Israels. Die Palästinenser sind aber Araber, also Semiten und die gibt es seit Jahrtausenden dort. Und seit Jahrhunderten bildeten sie die Mehrheit in Palästina.

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Dein Vergleich mit Attika und Griechenland hinkt gewaltig. "Palästina" war anvisiertes britisches Mandatsgebiet zur Zeit der Balfour-Declaration. Bis zur Eroberung durch die Briten war es im osmanischen Reich integriert. Einen arabischen Palästinenserstaat hat es nie gegeben.
    Na und? Muss es das? Palästina ist/war die Heimat vieler Araber. Da kamen dann Menschen aus Europa und gründeten Kolonien. Vergleichbar mit der Kolonialisierung Amerikas und der Vernichtung der Indianer dort durch die Weissen.

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Warum sollten die Juden der Diaspora damals kein Recht haben in das Land ihrer Vorväter, ihre kulturelle Heimstätte, einzuwandern ?
    Kulturelle Heimstätte? Die Juden lebten seit Jahrhunderten in west-, mittel- und südeuropäischen Städten sowie auf dem Land in Osteuropa in grosser Zahl. Das sind eigentlich die kulturellen Heimstätten der Juden.

    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Du hast mal geschrieben das du der Letzte bist der das Existenzrecht von Israel anzweifelt. Worauf basiert denn dieses Existenzrecht ?
    Das hat nichts damit zu tun. Ich will nur aufzeigen, dass es hier einen Konflikt zwischen dem Existenzrecht eines Nationalstaates und zwischen dem Kolonialismus/Imperialismus gibt. In etwa so: Während ich heute einen Staat Israel unterstütze (unter der Bedingung natürlich, dass die Palästinenser das gleiche bekommen), unterstütze ich die Politik der Nachkriegszeit nicht, also die massenweise Einwanderung der Juden in Palästina.

  8. #2978
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.489
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Kulturelle Heimstätte? Die Juden lebten seit Jahrhunderten in west-, mittel- und südeuropäischen Städten sowie auf dem Land in Osteuropa in grosser Zahl. Das sind eigentlich die kulturellen Heimstätten der Juden.
    Die kulturelle Heimstätte der Juden ist seit Jahrtausenden Israel.

    Das Königreich Israel gab es bereits vor über 3000 Jahren, damals gab es noch keinen Islam.

    Und noch was, zum britischen Mandatsgebiet Palästina gehörte neben dem heutigen Staat Israel auch Gaza, Westbank UND Jordanien.

    Jordanien ist heute ein unabhängiges Königreich und somit gibt es bereits einen Palästinenserstaat, auch wenn dieser Staat Jordanien heist.

  9. #2979
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.118
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Und noch was, zum britischen Mandatsgebiet Palästina gehörte neben dem heutigen Staat Israel auch Gaza, Westbank UND Jordanien.

    Jordanien ist heute ein unabhängiges Königreich und somit gibt es bereits einen Palästinenserstaat, auch wenn dieser Staat Jordanien heist.
    Und das stimmt (größtenteils) nicht und das weißt du.

  10. #2980
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Die kulturelle Heimstätte der Juden ist seit Jahrtausenden Israel.

    Das Königreich Israel gab es bereits vor über 3000 Jahren, damals gab es noch keinen Islam.

    Klar und irgendwo in den Geschichtsbüchern von Umbusululudulululu Edition steht, da haben mal Neandataler gewohnt mit der Religion Neandertalus und haben Neandertalus Ocubulus angebetett sammt seiner ganzen Familien, also ist das die Kulturelle Haupstädte der Neanderthaler und den Neanderthalus Ocubululus haumichtot, egal gehört uns, wir sind die Auserwählten Obuculusse. Also töten wir jetzt alle Nicht-Neanderthaler da, wir sind die Auserwählten. Das ist deine seltsame Logik.

    Da würde ich dir vorher mit deiner skurrilen Theorien vorher Vorschlagen du solltest dich dann eher für die Aboriginies bzw. die Indianer einsetzen, denn bei den ist es Bewiesernermaßen ein Völkermord gewesen. Juckt dich aber nicht, da jetzt dort Juden mit leben. Dann sollen diese diese Räume wieder Frei machen, wenns euch angeblich um kulturelle Hintergründe geht. Reine Heuchlerei. Bevor ihr irgendwelche seltsamen Ansprüche im Namen eines Gottes stellt, macht mal selbst den Weg Frei eurer Unterdrückung anderer Kulturen. Ein Gott, auf den auch ihr kein Patent habt, denn ein Gott braucht eure seltsame Selbsternanntheit nicht, so Winzig ist ein Gott nun auch wieder nicht.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05