BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 342 von 585 ErsteErste ... 242292332338339340341342343344345346352392442 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.411 bis 3.420 von 5845

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.844 Antworten · 198.936 Aufrufe

  1. #3411

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Israyel bringe die Dummokrati


    Junge bitte aufwachen es ist genug hell, keine Finsternis mehr.
    Das Video beweist doch eigentlich nur meine Aussage, dass die Palästinenser ihre Kinder zu Propagandazwecken missbrauchen. Ich finde es bemerkenswert, dass immwer wieder ganz zufällig jemand mit 'ner Kamera vor Ort ist, der aus seinem Versteck getrost die Szenen, die vor sich ablaufen, aufnehmen kann. Pallywood eben. Ich sag dir mal, was genau da tatsächlich abläuft. Die Kinder werden dazu angezettelt, israelische Soldaten mit Steinen zu bewerfen und zu beschimpfen, der Vorbereiter dieser Scharade legt sich einige zehn Meter weiter auf die Lauer und wartet bis der Soldat die Fassung verliert. So entsteht neues Material für Pallywood. Natürlich sind auf den Videos gerade die Sekunden zu sehen, wo der Soldat ausrastet und den Kindern Respekt gegenüber andersgläubigen Menschen lehrt. Etwas, was ihre Eltern anscheinend nicht hinbekommen. Die israelischen Soldaten sind junge Menschen wie du und ich, die ihren Wehrdienst ableisten, es kann schon mal vorkommen, dass sie hin und wieder handgreiflich werden, wenn sie bespuckt und mit Steinen beworfen werden.

  2. #3412
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    Zitat Zitat von Snowden Beitrag anzeigen
    Das Video beweist doch eigentlich nur meine Aussage, dass die Palästinenser ihre Kinder zu Propagandazwecken missbrauchen. Ich finde es bemerkenswert, dass immwer wieder ganz zufällig jemand mit 'ner Kamera vor Ort ist, der aus seinem Versteck getrost die Szenen, die vor sich ablaufen, aufnehmen kann. Pallywood eben. Ich sag dir mal, was genau da tatsächlich abläuft. Die Kinder werden dazu angezettelt, israelische Soldaten mit Steinen zu bewerfen und zu beschimpfen, der Vorbereiter dieser Scharade legt sich einige zehn Meter weiter auf die Lauer und wartet bis der Soldat die Fassung verliert. So entsteht neues Material für Pallywood. Natürlich sind auf den Videos gerade die Sekunden zu sehen, wo der Soldat ausrastet und den Kindern Respekt gegenüber andersgläubigen Menschen lehrt. Etwas, was ihre Eltern anscheinend nicht hinbekommen. Die israelischen Soldaten sind junge Menschen wie du und ich, die ihren Wehrdienst ableisten, es kann schon mal vorkommen, dass sie hin und wieder handgreiflich werden, wenn sie bespuckt und mit Steinen beworfen werden.
    das beweist uberhaupt nicht deine these eher das gegenteil:

    es beweist nur ,den staatsterror von israel gegen uber kindern.

  3. #3413

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    das beweist uberhaupt nicht deine these eher das gegenteil:

    es beweist nur ,den staatsterror von israel gegen uber kindern.
    Folgendes Szenario: Du bist Anfang 20 und leistest deinen Wehrdienst im türkisch besetzten Nordkurdistan ab. Da kommt ein kleiner Junge, beschimpft und bespuckt dich und bewirft dich mit Steinen. Was machst du? Ich sag dir, was du machen würdest: Lynchjustiz. Du würdest den Jungen schwer misshandeln allein schon, weil er für dich ein Untermensch wäre, du kleiner Fascho. Der junge Soldat in dem Video hat's bei einigen Respektschellen belassen.



  4. #3414
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.044
    „Kindermörder Israel!“

    Du hast ja Recht, „Denk doch endlich mal jemand an die Kinder“ zieht eigentlich immer! Kein Wunder also, dass die Behauptung, Israel ermorde absichtlich Kinder, eine beliebte Taktik zur Delegitimierung des jüdischen Staates ist: Wer systematisch Kinder ermordet, hat sein Existenzrecht verwirkt. Klar.

    Vielleicht ist dir dabei ja auch gar nicht bewusst, dass du hiermit eine Geschichte wieder aufwärmst, die fast 900 Jahre alt ist, nämlich das Gerücht, Jüdinnen und Juden hätten einen kaum zu stillenden Durst nach Kinderblut. Wurde damals behauptet, der Lebenssaft junger Christen werde zum Backen von Matze verwendet, wird heute dem jüdischen Staat Israel unterstellt, mit Absicht und Genugtuung das Blut arabischer Kinder zu vergießen. Die 2.0-Version einer alten Verdächtigung, die heute beispielsweise in Form der Parole „Kindermörder Israel!“ in Erscheinung tritt, oder sich im Posten verstörender Fotos von verletzten oder gar getöteten Kindern ausdrückt. Bei nicht wenigen der im Internet kursierenden Bilder handelt es sich übrigens um Fälschungen, häufig aber auch um Fotos, die aus ganz anderen Konfliktherden der Welt stammen. Aber diese anderen Konflikte interessieren dich ja wahrscheinlich ohnehin nicht.

    Weiterführende Links:
    Wann wird Kritik an Israel eigentlich antisemitisch? | Netz gegen Nazis
    http://www.amadeu-antonio-stiftung.d...eindschaft.pdf

  5. #3415
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.208
    Zitat Zitat von Snowden Beitrag anzeigen
    Das Video beweist doch eigentlich nur meine Aussage, dass die Palästinenser ihre Kinder zu Propagandazwecken missbrauchen. Ich finde es bemerkenswert, dass immwer wieder ganz zufällig jemand mit 'ner Kamera vor Ort ist, der aus seinem Versteck getrost die Szenen, die vor sich ablaufen, aufnehmen kann. Pallywood eben. Ich sag dir mal, was genau da tatsächlich abläuft. Die Kinder werden dazu angezettelt, israelische Soldaten mit Steinen zu bewerfen und zu beschimpfen, der Vorbereiter dieser Scharade legt sich einige zehn Meter weiter auf die Lauer und wartet bis der Soldat die Fassung verliert. So entsteht neues Material für Pallywood. Natürlich sind auf den Videos gerade die Sekunden zu sehen, wo der Soldat ausrastet und den Kindern Respekt gegenüber andersgläubigen Menschen lehrt. Etwas, was ihre Eltern anscheinend nicht hinbekommen. Die israelischen Soldaten sind junge Menschen wie du und ich, die ihren Wehrdienst ableisten, es kann schon mal vorkommen, dass sie hin und wieder handgreiflich werden, wenn sie bespuckt und mit Steinen beworfen werden.
    Nett umschrieben, muss man dir lassen. Natürlich ist es auch klar, dass der israelische Sicherheitsapparat in den letzten zehn Jahren auch auf reale Drohungen reagieren musste, doch dienten die ganzen Aktivitäten nicht nur ihrer Verteidigung, so ehrlich solltest auch du sein. Sie führten eigentlich viel mehr zum Auseinander brechen der palästinensischer Gesellschaft und entzogen einer palästinensischer Unabhängigkeit jegliche Grundlage.

    "Vorbeugung", "Trennung", "Lebensstruktur" und "Durchsetzung von Recht und Ordnung" sind ihre Eckpfeiler und verkaufen der Öffentlichkeit all diese Dinge als notwendige Massnahmen. Und all diese Begriffe vermitteln uns ein verzerrtes Bild von dem, was den Palästinensern wirklich von diesen unschuldigen Soldaten angetan werden.

    Als Beispiel können wir ihre sog. Vorbeugungs-Massnahmen decodieren. Das bedeutet nichts anderes, dass so gut wie jede militärische Gewaltanwendung in den besetzten Gebieten als vorbeugend gelten. Hinter dieser grosszügigen Interpretation des Begriffs steht die Annahme, dass alle Palästinenser (Männer wie Frauen) verdächtig sind und eine Bedrohung für Israel und seine Bürger darstellen. Schreckt man nun mit Hilfe von Einschüchterungs-Massnahmen die palästinensische Bevölkerung insgesamt ab, vermindern sich folglich deren Möglichkeiten zum Widerstand, so dass auf diese Weise terroristische Aktivitäten vorgebeugt sind.

    So gesehen lassen sich das Misshandeln der Palästinenser an Kontrollpunkten, die Beschlagnahme von Eigentümern, das Auferlegen kollektiver Strafen, das stetige Ändern der Vorschriften oder auch die Unterbindung freier Fortbewegung durch provisorische Kontrollposten als vorbeugende Massnahme rechtfertigen. Mehrere hunderte israelische Soldaten haben ihr Schweigen gebrochen und berichteten offen genau über diese gezielten Abschreckungs-Massnahmen oder sind das nur weitere Akteure Pallywoods?

  6. #3416
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    7.829
    Zitat Zitat von Snowden Beitrag anzeigen
    Folgendes Szenario: Du bist Anfang 20 und leistest deinen Wehrdienst im türkisch besetzten Nordkurdistan ab. Da kommt ein kleiner Junge, beschimpft und bespuckt dich und bewirft dich mit Steinen. Was machst du? Ich sag dir, was du machen würdest: Lynchjustiz. Du würdest den Jungen schwer misshandeln allein schon, weil er für dich ein Untermensch wäre, du kleiner Fascho. Der junge Soldat in dem Video hat's bei einigen Respektschellen belassen.
    lenk nicht ab..hier geht es um den staatsterror von israel gegenueber kindern..

    hier lese

    Gewalt gegen Kinder durch Israels Armee: Eingeschüchtert, erniedrigt und verletzt

    Gewalt gegen Minderjährige ist in den palästinensischen Gebieten alltäglich. In einem Bericht der Bürgerrechtsgruppe Breaking the Silence schildern israelische Soldaten, wie sie Kinder und Jugendliche schlugen, verletzten und erniedrigten. Ihre Aussagen sollen künftige Wehrpflichtige aufrütteln.


    Israelische Soldaten schildern Misshandlung von Kindern in Palästina - SPIEGEL ONLINE

  7. #3417
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Marcin Beitrag anzeigen
    „Kindermörder Israel!“

    Du hast ja Recht, „Denk doch endlich mal jemand an die Kinder“ zieht eigentlich immer! Kein Wunder also, dass die Behauptung, Israel ermorde absichtlich Kinder, eine beliebte Taktik zur Delegitimierung des jüdischen Staates ist: Wer systematisch Kinder ermordet, hat sein Existenzrecht verwirkt. Klar.

    Vielleicht ist dir dabei ja auch gar nicht bewusst, dass du hiermit eine Geschichte wieder aufwärmst, die fast 900 Jahre alt ist, nämlich das Gerücht, Jüdinnen und Juden hätten einen kaum zu stillenden Durst nach Kinderblut. Wurde damals behauptet, der Lebenssaft junger Christen werde zum Backen von Matze verwendet, wird heute dem jüdischen Staat Israel unterstellt, mit Absicht und Genugtuung das Blut arabischer Kinder zu vergießen. Die 2.0-Version einer alten Verdächtigung, die heute beispielsweise in Form der Parole „Kindermörder Israel!“ in Erscheinung tritt, oder sich im Posten verstörender Fotos von verletzten oder gar getöteten Kindern ausdrückt. Bei nicht wenigen der im Internet kursierenden Bilder handelt es sich übrigens um Fälschungen, häufig aber auch um Fotos, die aus ganz anderen Konfliktherden der Welt stammen. Aber diese anderen Konflikte interessieren dich ja wahrscheinlich ohnehin nicht.

    Weiterführende Links:
    Wann wird Kritik an Israel eigentlich antisemitisch? | Netz gegen Nazis
    http://www.amadeu-antonio-stiftung.d...eindschaft.pdf



    sans mots


  8. #3418
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    2.525
    Das Schlimmste an der ganzen Sache ist, dass die anderen arabischen Länder den Palis nicht helfen oder sie auch nicht unterstützen, und wenn dann nur die Extremisten, die armen Menschen nimmt niemand auf, die werden von den einen wie Tiere geschlachtet, von den anderen als menschliches Schutzschild benutzt. Die Palis erleben in ihrem eigenen angestammten Land die Hölle auf Erden. Stellt euch einfach vor, ihr müsstet das durchmachen, was sie durchmachen müssen, tagtäglich immer und immer wieder und euer fetter reicher verwöhnter Arabischer Bruder lässt sich 1km hohe Gebäude bauen und kauft sich goldene Ferrarris, währenddem ihr und eure Kinder verhungert oder draussen während den Gefächten abgeschlachtet werden. Stellt euch das Mal vor. Und dann gibt es noch Leute bei uns, die Dubai und andere Arabische Länder "voll geil" finden.

  9. #3419
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.263
    Langsam ist das ganze Balkan Portal wieder hier

  10. #3420
    Avatar von ReconquistaSupport

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    128
    In Gaza kämpfen um 1,7 Millionen Menschen täglich mit Wasser-Knappheit, und der Salzgehalt erreicht fast 90% des Trinkwassers und derzeit ist über dem Standardniveau. Am Mittwoch, “The Friends of the Earth” Nahost-Organisation-experten, während die Konferenz warnten, dass dem Gefahr besteht, aufgrund der Abwasserkrise, die Gaza Bevölkerung durch dreckiges Wasser krank wird.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05