BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 345 von 585 ErsteErste ... 245295335341342343344345346347348349355395445 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.441 bis 3.450 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.604 Aufrufe

  1. #3441
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.216
    Zitat Zitat von Zeuge Hartzcores Beitrag anzeigen
    Du bist einfach ziemlich verblendet, frag mal wie es den Pslästinensern im Westjordanland Geht? Was ist mit der Siedlungspolitik? Und damals Waren Juden in der Minderheit. Ganz klar, erst als die Einwanderungswelle gekimmen ist, drehte sich das Ethnographische Verhältnis. Du sollst mal über Theodor Herzl lesen, dann erfährst du mehr. Das sind keine Fakten sondern Lügen. Glaubst wohl das die Palästinenser zu vorisrael zeit aus Jordanien eingewandert sind, das ist wohl mehr als Peinlich für dich und deine Mitstreiter. Und Warum ist Jordanien jetzt Judenfrei? Genau weil sie nach Israel zogen und so Land der Bevölkerung die dort Langlebte gestohlen hat.

    Lies mal das http://de.m.wikipedia.org/wiki/Ha’avara-Abkommen, zeigt dich klar, das Israel durch Einwanderung enstanden ist. Und die Araber zu dieser Zeit ein Gebiet hatten, in der sie in der Mehrheit waren, Jordanien ist auch Kunst Staat Geschaffen von Ausländischen Mächten, in der Hoffnung das Israel alle Araber aus Palästina dorthin vertrieben werden.
    Schau dir einfach mal die exekutierten Palis in den letzten vier Jahren in Palästina, Syrien, Irak, Jemen, usw. an, die Vertreibung der Palis in Saudiarabien, usw. . Nein das macht ihr nicht, ihr Flachpfeifen. Ihr seid einfach nur lächerlich und schreibt von Verblendung. Ihr habt definitiv außer B5 nichts im Kopf. An Palis liegt euch überhaupt gar nichts, alles nur Vorwand, sonst würdet ihr von Muslimen getötete palästinensische Kinder aktuell und in der Vergangenheit ebenso betrauern. Das tut ihr aber nicht.

  2. #3442

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von Snowden Beitrag anzeigen
    Hamas tötet 18 angebliche Israel-Kollaborateure

    Hamas tötet angebliche Kollaborateure Die radikalislamische Hamas hat im Gazastreifen 18 Menschen getötet, die mit Israel zusammengearbeitet haben sollen. Dies erklärten Vertreter der Organisation nach Angaben der BBC.
    Sieben Palästinenser seien nach dem Freitagsgebet vor einer Moschee von uniformierten Hamas-Mitgliedern erschossen worden, berichtete die palästinensische Nachrichtenagentur Maan. Weitere elf angebliche Kollaborateure wurden Hamas-Vertretern zufolge vor einer ehemaligen Polizeiwache in Gaza getötet. Zwei der Leichen seien nahe der Al-Azhar-Universität in Gaza abgelegt worden, berichtet Maan weiter. Bereits am Vortag waren drei angebliche Kollaborateure in Gaza getötet worden.
    Zuvor hatte die israelische Luftwaffe mehrere ranghohe Islamisten im Gazastreifen gezielt getötet. Die Tötung der angeblichen Spione könnte in einem Zusammenhang mit den israelischen Angriffen stehen: Es wird vermutet, dass die israelische Armee von Palästinensern Informationen über die Position von "Terrorzielen" erhält. Die Hamas hatte Informanten immer wieder öffentlich aufgefordert, sich zu stellen.

    Israelischer Junge durch Granate getötet

    In Israel starb ein vierjähriger Junge durch einen Granatenangriff aus dem Gazastreifen. Das Geschoss schlug nach Angaben der Armee in der Nähe eines Kindergartens in Sdot Negev ein.
    Die Zahl der getöteten Zivilisten auf israelischer Seite stieg damit auf vier. Seit Beginn des Konfliktes Anfang Juli sind zudem mehr als 2000 Palästinenser ums Leben gekommen, die meisten von ihnen Zivilisten.
    Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kündigte harte Vergeltungsschläge an. Die Hamas werde einen "hohen Preis für diesen Angriff zahlen", schrieb sein Sprecher Ofir Gendelman auf dem Internetdienst Twitter. Die Armee und der Geheimdienst Schin Beth würden ihre Angriffe auf die Hamas im Gazastreifen intensivieren.

    Quelle: sueddeutsche.de

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Leider sind wir mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem die Tochterorganisation der Muslimbrüder - die Terrorbande Hamas - unschuldige Menschen, die nicht weiter bereit sind als menschliche Schutzschilde zu fungieren, öffentlich hinrichtet.
    Die Hamas steht mit ihren willkürlichen Exekutionen dem Islamischen Staat in Nichts nach. Auch haben beide das Ziel, einen Scharia-geführten islamischen Staat zu errichten. Zudem töten beide Terrormilizen unschuldige Zivilisten, doch aus unerklärlichen Gründen werden die einen von Türken und wenigen Albanern in den Himmel gelobt und die anderen verteufelt. Wieder ein Punkt für die ekelhafte Doppelmoral mancher.

  3. #3443

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Schau dir einfach mal die exekutierten Palis in den letzten vier Jahren in Palästina, Syrien, Irak, Jemen, usw. an, die Vertreibung der Palis in Saudiarabien, usw. . Nein das macht ihr nicht, ihr Flachpfeifen. Ihr seid einfach nur lächerlich und schreibt von Verblendung. Ihr habt definitiv außer B5 nichts im Kopf.
    erstens diese Leute wurden von Israel vertrieben und dann in anderen Arabischen Staaten untergekommen sind. Das was diese Staaten machen ist natürlich genauso menschenverachtend, schau dir Sabra und Schatila Libanon an, da wurden 3000 Palästinenser während des Bürgerkrieges exekutiert, mit hilfe der IDF, überall wo Palästinensische Flpchtlinge sind in der Arabischen Welt lagern, beginnt ein Krieg mit hilfe Israels, siehe Syrien, Libanon und co. Diese Situation ist auch schuld Israels, ohne Gewaltsame Landnahme gäbe es nicht etwa 7mio Palästinensische Flüchtlinge.

    Viele der Aufnehmenden Staaten wie Libanon sind deutlich Überfordert andere wieder wie Saudi Arabien sind zu Menschenverachtende Regime als das dort die Flüchtlinge lang bleiben. Staaten wie Jemen haben selbst ständig Krieg, wie sollen diese Staaten dafür Sorgen das die Flüchtlinge sicher sind, sag mir das?

    Syrien war zudem bis zum Krieg der einzige Staat, der den Palästinensern völlige gleichberechtigung gab, also das mit Syrien stimmt bedingt. Und wenn Israel immer Krieg in Nachbar Staaten führt in denen es zahlreiche Palästinensische Flüchtlinge gibt, wie sollen den diese Staaten die socherheit von diesen Garantieren?

  4. #3444
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.208
    Zitat Zitat von Zeuge Hartzcores Beitrag anzeigen
    erstens diese Leute wurden von Israel vertrieben und dann in anderen Arabischen Staaten untergekommen sind. Das was diese Staaten machen ist natürlich genauso menschenverachtend, schau dir Sabra und Schatila Libanon an, da wurden 3000 Palästinenser während des Bürgerkrieges exekutiert, mit hilfe der IDF, überall wo Palästinensische Flpchtlinge sind in der Arabischen Welt lagern, beginnt ein Krieg mit hilfe Israels, siehe Syrien, Libanon und co. Diese Situation ist auch schuld Israels, ohne Gewaltsame Landnahme gäbe es nicht etwa 7mio Palästinensische Flüchtlinge. Viele der Aufnehmenden Staaten wie Libanon sind deutlich Überfordert andere wieder wie Saudi Arabien sind zu Menschenverachtende Regime als das dort die Flüchtlinge lang bleiben. Staaten wie Jemen haben selbst ständig Krieg, wie sollen diese Staaten dafür Sorgen das die Flüchtlinge sicher sind, sag mir das?
    Syrien war zudem bis zum Krieg der einzige Staat, der den Palästinensern völlige gleichberechtigung gab, also das mit Syrien stimmt bedingt. Und wenn Israel immer Krieg in Nachbar Staaten führt in denen es zahlreiche Palästinensische Flüchtlinge gibt, wie sollen den diese Staaten die socherheit von diesen Garantieren?
    Nicht nur das, sondern Israel hat immer wieder der ganzen Welt versichert, dass der jüdische Staat, eine wahrhaft "aufgeklärte" Besatzung praktizieren werde. Die Israelis hatten, wie viele andere Mächte zuvor und danach, die einfache Tatsache nicht verstanden, dass eine Besatzungsherrschaft erklärtermassen gar nicht aufgeklärt sein kann. Die Beziehung zwischen Besatzer und Besetztem beruht immer auf Furcht und Gewalt, Erniedrigung und Schmerz, ein System von Herren und Sklaven, es kann für die Besetzten gar nichts anderes als eine negative Erfahrung sein, und manchmal gilt das auch für den einzelnen Besatzer, der sich gezwungen sieht, eine Politik durchzusetzen, mit der er vielleicht gar nicht übereinstimmt.

    Dass eine dynamische und intellektuelle Nation wie Israel, die sich des mit der Geschichte verbundenen Schmerzes auf überwältigende Art und Weise bewusst war, überhaupt den Weg der militärischen Besatzung zu wählen, ist schon erstaunlich. Die ehemaligen Kolonialreiche der Welt verabschiedeten sich ende der 60er Jahre von Besatzung und Kolonialismus, während es hier im Nahen Osten ganz dan nach aussah, als hätten die Israelis vor, in die entgegengesetzte Richtung zu marschieren. Das kann auf Dauer nicht gut ausgehen.

  5. #3445
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.894
    Zitat von Öcalan.

    „Die Templer sind eine sehr geheime Organisation. Später enthaupten sie sogar den französischen König. Dies ist eine Organisation der Freimaurer. Die Quelle all dessen bildet die Idee und das Ideal des Zionismus. Das soll aber hier nicht bedeuten, dass ich etwas gegen Juden hätte, oder Antisemit bin. Ich bin dafür, dass die Juden ihren Platz im Nahen Osten in demokratischer Weise einnehmen. Der Zionismus ist jedoch eine andere Mentalität. Der Zionismus schafft sich stets seine Gegner. Der Baath-Nationalismus entstand in Gegnerschaft zu ihm. Auch die Schia wurde als Gegner des Zionismus gestärkt. Die Probleme in Palästina und Libanon sind das Ergebnis der Gegnerschaft zum Zionismus. Diese zionistische Organisationen oder Freimaurer mühten sich ab, Sultan Abdülhamid II. von ihren Idealen zu überzeugen. Sie boten Abdülhamid 150.000.000 in Gold für Saloniki und Palästina, um sich dort Land zu erwerben. Sultan Abdülhamid erkannte jedoch ihre Absicht und lehnte ab. Deshalb gründeten diese Organisationen das Komitee für Einheit und Fortschritt, in dem sich kaum ein türkisches Element befand. Und was das Komitee für Einheit und Fortschritt tat, ist bekannt. […] Durch die Hand der ‚Einheit und Fortschritt‘ wurden die Armenier ermordet.“

  6. #3446

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Öcalan redet so?

  7. #3447
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    2.513
    Die Freimaurer haben nicht so viel Macht wie ihr alle hier glaubt, das sind meistens Verschwörungstheorien die keinen Halt haben, es waren und sind viele Führer solche aber es gibt einfach auch normale Menschen, die diesem Club angehören und ja Freunde es gibt auch Muslime unter ihnen, sogar sehr viele, Mustafa Kemal Atatürk war einer, Georg Washington(einer der Gründerväter der Staaten, nein kein Muslim) war einer etc.etc. ihr selbst könnt auch welche werden, ihr müsst nur euer Weltbild etwas ändern, das Einzige was ihr habt, sind bessere Beziehungen, bessere Kontakte, mehr nicht, ihr könnt mir glauben das ist wirklich so.

  8. #3448

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Du hast keine Ahnung.
    Kannst du überhaupt lesen?

    Deshalb gründeten diese Organisationen (der Templer) das Komitee für Einheit und Fortschritt, in dem sich kaum ein türkisches Element befand. Und was das Komitee für Einheit und Fortschritt tat, ist bekannt. […] Durch die Hand der ‚Einheit und Fortschritt‘ wurden die Armenier ermordet.“
    D.h. Kemal Atatürks Leute und Freimaurer standen dahinter.
    Kemal war auch derjenige der den Kurden das Land versprach und erfüllte es nicht.
    Seine Fehler tragen die Türken und Kurden.

  9. #3449
    Avatar von ReconquistaSupport

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    128
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    @ ReconquistaSupport

    Du weist schon das Freeman von Alles Schall und Rauch ein Antisemitischer Spinner ist? Der wollte seinen Lesern mit Videoclips andeuten, dass die Anschläge gegen Charlie Hebdo von Geheimdiensten inszeniert wurden und der getötete Polizist gar nicht von einer Kugel getroffen wurde.

    Die Videoclips wurden allerdings als Fälschung enttarnt.

    Zur Militärischen Auseinandersetzung in Gaza muss gesagt werden, dass die Hamas sehr oft Raketen von Wohngebieten aus auf Israel abgefeuert hatte und sich hinter der Zivilbevölkerung versteckt. Mann kann Israel zwar vorwerfen, bei Ihren Luftangriffen zu wenig Rücksicht auf die Zivilbevölkerung genommen zu haben. Aber die einzige Alternative zu Luftangriffen wäre eine gross angelegte Bodenoffensive gewesen, denn kein Land dieser Welt würde einfach zuschauen, wie es vom Nachbarn wahllos mit Raketen beschossen wird.

    Und wenn die Hamas mitten in Wohngebieten Abschussrampen für Ihre Raketen aufstellt und wahllos auf Israel feuert zeigt dies, dass die Terroristen Opfer unter der eigenen Zivilbevölkerung billigend in kauf nehmen nur um danach mit dem Finger auf Israel zeigen zu können.

    Antisemiten und Spinner (und Freeman ist beides davon) stellen es aber gerne sehr einseitig dar.

    Wenn du also halbwegs Ernst genommen werden möchtest würde ich Alles Schall und Rauch nicht als Quelle angeben.

    Indisches Fernsehen filmt Hamas beim Raketenabschuss - israelnetz.com

    https://www.youtube.com/watch?featur...&v=A_fP6mlNSK8



    Antisemit inwiefern? Insachen Israelkritik, Hass auf Juden oder Hass auf Semiten (Araber)?

    Zur Hamas und Israel ist folgendes zu sagen...Wieviele israelische Zivilisten sind im letzten Gaza-Konflikt umgekommen und wieviele palästinensische?

    Ist die Hamas wirklich so gefährlich für Israel und deren Bevölkerung?

    Dann müssten in Israel tagtäglich tausende von Anschlägen passieren und die Israelis müssten in ständiger Angst und Furcht leben...

    ABER!!!

    Sie feiern in Tel Aviv und anderen israelischen Städten ab, genießen das Leben? Man hat nicht den Eindruck als wären sie wegen irgendwas besorgt...



    Auf der anderen Seite...die Palästinenser leben in totaler Armut und Angst...Haben nichts zu essen und zu trinken. Kein Dach über den Kopf (alles zerbombt) sind von der Außenwelt komplett abgeschnitten.


    Also wer soll jetzt das Opfer sein?

    Was Charlie Hebdo angeht...Bei den Terroristen handelt es sich um scheinbar um professionelle Killer aber vergessen ihren Ausweis im Auto (???)

    Dann flitzen sie nochmal quer durch Frankreich um eine Tankstelle auszurauben...Anstatt die Flucht zu ergreifen eehm...eehm

    Das Kopfschussvideo soll eine Fälschung sein? Da möchte ich bitte Beweise sehen...Denn diese Aufzeichnungen wurden auch von der ARD und anderen Medien gezeigt.

  10. #3450
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    2.513
    [QUOTE=lotus;4284707]Du hast keine Ahnung.
    Kannst du überhaupt lesen?[QUOTE]
    Ich hätte keine Ahnung?

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05