BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 363 von 585 ErsteErste ... 263313353359360361362363364365366367373413463 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.621 bis 3.630 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.504 Aufrufe

  1. #3621
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.209
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Ne UN kann mit IS nicht manipulieren.

    - - - Aktualisiert - - -


    doch doch
    isis-islamic state of israel&sham (levante).
    isis ist auch eine anspielung gegen hitlers ss (eses).
    Alles Interpretationssache, nich?

    Das hier Kinder für eine perfide Propaganda missbraucht werden scheint hier kaum zu stören.

    Nicht gegen sondern für. Schließlich wurde Adolf samt seiner kreativen Tötungsmethoden bei den Anti-Israel-Demos wieder sehnlichst herbeigewünscht, bzw. wurde bedauert, dass er sein Werk nicht vollendet hat.


    Das Unglück der Palästinenser in Jarmouk

    [...]Das Unglück der Palästinenser in Jarmouk besteht vor allem darin, dass sie von Muslimen angegriffen und getötet werden, und nicht von Israel. Ein israelischer Angriff auf das Lager hätte weltweite Verurteilungen und Proteste nach sich gezogen, palästinensische und arabische Führer hätten sich beeilt, nach einer Intervention des UN-Sicherheitsrats und der internationalen Gemeinschaft zu rufen.

    Die Palästinenser in Jarmouk sind auch deshalb unglücklich, weil ihre Führer in der Palästinensischen Autonomiebehörde und der Hamas immer noch damit beschäftigt sind, untereinander um Macht und Geld zu kämpfen. Dieser Machtkampf währt seit 2007, als die Hamas die PA aus dem Gazastreifen vertrieb.
    Sie sind ferner unglücklich, weil die palästinensischen Führer anderes im Kopf zu haben scheinen – etwa, die Kampagne zur Isolation und Delegitimation Israels in allen möglichen internationalen Foren fortzusetzen.
    Unter den Führern der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) ist der Wunsch, Israel zu bestrafen, größer als der Wille, das Leben Tausender Palästinenser zu retten, die in Syrien vom Islamischen Staat getötet und von der syrischen Armee ausgehungert werden, die Jarmouk seit 700 Tagen belagert.[...]



  2. #3622
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766

  3. #3623

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Alles Interpretationssache, nich?


    Ja Rafi ich liebe dich.
    .

  4. #3624

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    705
    In Gedenken an Günter Grass

    Was gesagt werden muss

    Warum schweige ich, verschweige zu lange,
    was offensichtlich ist und in Planspielen
    geübt wurde, an deren Ende als Überlebende
    wir allenfalls Fußnoten sind.

    Es ist das behauptete Recht auf den Erstschlag,
    der das von einem Maulhelden unterjochte
    und zum organisierten Jubel gelenkte
    iranische Volk auslöschen könnte,
    weil in dessen Machtbereich der Bau
    einer Atombombe vermutet wird.

    Doch warum untersage ich mir,
    jenes andere Land beim Namen zu nennen,
    in dem seit Jahren - wenn auch geheimgehalten -
    ein wachsend nukleares Potential verfügbar
    aber außer Kontrolle, weil keiner Prüfung
    zugänglich ist?

    Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes,
    dem sich mein Schweigen untergeordnet hat,
    empfinde ich als belastende Lüge
    und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt,
    sobald er mißachtet wird;
    das Verdikt "Antisemitismus" ist geläufig.

    Jetzt aber, weil aus meinem Land,
    das von ureigenen Verbrechen,
    die ohne Vergleich sind,
    Mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird,
    wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch
    mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert,
    ein weiteres U-Boot nach Israel
    geliefert werden soll, dessen Spezialität
    darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe
    dorthin lenken zu können, wo die Existenz
    einer einzigen Atombombe unbewiesen ist,
    doch als Befürchtung von Beweiskraft sein will,
    sage ich, was gesagt werden muß.

    Warum aber schwieg ich bislang?
    Weil ich meinte, meine Herkunft,
    die von nie zu tilgendem Makel behaftet ist,
    verbiete, diese Tatsache als ausgesprochene Wahrheit
    dem Land Israel, dem ich verbunden bin
    und bleiben will, zuzumuten.

    Warum sage ich jetzt erst,
    gealtert und mit letzter Tinte:
    Die Atommacht Israel gefährdet
    den ohnehin brüchigen Weltfrieden?
    Weil gesagt werden muß,
    was schon morgen zu spät sein könnte;
    auch weil wir - als Deutsche belastet genug -
    Zulieferer eines Verbrechens werden könnten,
    das voraussehbar ist, weshalb unsere Mitschuld
    durch keine der üblichen Ausreden
    zu tilgen wäre.

    Und zugegeben: ich schweige nicht mehr,
    weil ich der Heuchelei des Westens
    überdrüssig bin; zudem ist zu hoffen,
    es mögen sich viele vom Schweigen befreien,
    den Verursacher der erkennbaren Gefahr
    zum Verzicht auf Gewalt auffordern und
    gleichfalls darauf bestehen,
    daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle
    des israelischen atomaren Potentials
    und der iranischen Atomanlagen
    durch eine internationale Instanz
    von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.

    Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern,
    mehr noch, allen Menschen, die in dieser
    vom Wahn okkupierten Region
    dicht bei dicht verfeindet leben
    und letztlich auch uns zu helfen.

    - Günter Grass

  5. #3625
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.965
    Zitat Zitat von Tahir Beitrag anzeigen
    In Gedenken an Günter Grass

    Was gesagt werden muss

    Warum schweige ich, verschweige zu lange,
    was offensichtlich ist und in Planspielen
    geübt wurde, an deren Ende als Überlebende
    wir allenfalls Fußnoten sind.

    Es ist das behauptete Recht auf den Erstschlag,
    der das von einem Maulhelden unterjochte
    und zum organisierten Jubel gelenkte
    iranische Volk auslöschen könnte,
    weil in dessen Machtbereich der Bau
    einer Atombombe vermutet wird.

    Doch warum untersage ich mir,
    jenes andere Land beim Namen zu nennen,
    in dem seit Jahren - wenn auch geheimgehalten -
    ein wachsend nukleares Potential verfügbar
    aber außer Kontrolle, weil keiner Prüfung
    zugänglich ist?

    Das allgemeine Verschweigen dieses Tatbestandes,
    dem sich mein Schweigen untergeordnet hat,
    empfinde ich als belastende Lüge
    und Zwang, der Strafe in Aussicht stellt,
    sobald er mißachtet wird;
    das Verdikt "Antisemitismus" ist geläufig.

    Jetzt aber, weil aus meinem Land,
    das von ureigenen Verbrechen,
    die ohne Vergleich sind,
    Mal um Mal eingeholt und zur Rede gestellt wird,
    wiederum und rein geschäftsmäßig, wenn auch
    mit flinker Lippe als Wiedergutmachung deklariert,
    ein weiteres U-Boot nach Israel
    geliefert werden soll, dessen Spezialität
    darin besteht, allesvernichtende Sprengköpfe
    dorthin lenken zu können, wo die Existenz
    einer einzigen Atombombe unbewiesen ist,
    doch als Befürchtung von Beweiskraft sein will,
    sage ich, was gesagt werden muß.

    Warum aber schwieg ich bislang?
    Weil ich meinte, meine Herkunft,
    die von nie zu tilgendem Makel behaftet ist,
    verbiete, diese Tatsache als ausgesprochene Wahrheit
    dem Land Israel, dem ich verbunden bin
    und bleiben will, zuzumuten.

    Warum sage ich jetzt erst,
    gealtert und mit letzter Tinte:
    Die Atommacht Israel gefährdet
    den ohnehin brüchigen Weltfrieden?
    Weil gesagt werden muß,
    was schon morgen zu spät sein könnte;
    auch weil wir - als Deutsche belastet genug -
    Zulieferer eines Verbrechens werden könnten,
    das voraussehbar ist, weshalb unsere Mitschuld
    durch keine der üblichen Ausreden
    zu tilgen wäre.

    Und zugegeben: ich schweige nicht mehr,
    weil ich der Heuchelei des Westens
    überdrüssig bin; zudem ist zu hoffen,
    es mögen sich viele vom Schweigen befreien,
    den Verursacher der erkennbaren Gefahr
    zum Verzicht auf Gewalt auffordern und
    gleichfalls darauf bestehen,
    daß eine unbehinderte und permanente Kontrolle
    des israelischen atomaren Potentials
    und der iranischen Atomanlagen
    durch eine internationale Instanz
    von den Regierungen beider Länder zugelassen wird.

    Nur so ist allen, den Israelis und Palästinensern,
    mehr noch, allen Menschen, die in dieser
    vom Wahn okkupierten Region
    dicht bei dicht verfeindet leben
    und letztlich auch uns zu helfen.

    - Günter Grass
    Schieb dir das in den Arsch

  6. #3626
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.072
    Immer die peinlichen Affen, die alles in den Dreck ziehen müssen. Der Typ ist noch nicht richtig kalt und muss schon wieder her halten.

  7. #3627
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Schieb dir das in den Arsch
    Wie Rafi es bereits geschrieben hat, auch der Hitler ist für manche plötzlich ein Held und das nur weil er Juden ausrotten wollte. Und bevor hier ein paar Hardliner, das ist gelogen, oder das kann nicht sein schreien; anbei die Antwort aus dem (meinem) reallife. Als der letzte Israel Palästina Krieg begann wollte mir ein guter Freund - ein guter Mensch und seit ein paar Jahren ein sehr gläubiger Muslim - eine Rede von ihm zeigen. Ich habe es abgelehnt mir diesen Mist anzuschauen und stellte mir selbst die Frage, ob ich diesen Mann noch als Freund ansehen kann. Jemanden der Hitler anhimmelt... Naja, die jahrelange Freundschaft ging innerhalb von Tagen zu Brüche und das war auch gut so!

    @ Jannis" Ein Soldat hat auf der Atombombe mit "nie wieder" unterschrieben. Warum ausgerechnet mit nie wieder, Jannis? Weißt du das? Falls nicht, lese dich mal durch die Geschichtsbücher durch in diesen wirst du die Antwort finden...

  8. #3628
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Erklärs mir Rebell.

    Die Doku war schon echt super.

  9. #3629
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.798
    Das einzige Volk, welches noch immer gehetzt wird (wie gegen kein anderes), sind die Juden.

    Das einzige Land, gegen welches wie gegen kein einziges anderes gehetzt wird ist Israel.

    Und ja wer in den Muslimen, die "neuen" Juden sind ist ohnehin geisteskrank.

    Ahja und vergessen wir eins nicht - diese dreckige Illuminatenzionistenamerikanernazilobby kontrolliert die Welt, alle Konzerne und das Geld fließt nur nach Israel um die Palästinenser auszurotten. Klingt doch logisch oder?

  10. #3630
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.029
    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen
    Erklärs mir Rebell.

    Die Doku war schon echt super.
    Wenn jemand mit nie wieder unterschreibt, dann nur deshalb weil er etwas schlimmes erfahren musste. Und Juden mussten viele schlimme Erfahrungen machen, Jannis. Immer wieder wurden sie niedergemetzelt, zuletzt durch Hitlers-Deutschland. Nie wieder im Zusammenhang mit Israel bedeutet in meinen Augen; wenn uns in der Zukunft wieder jemand angreifen sollte, werden wir uns diesmal WEHREN können. Nicht mehr und nicht weniger.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05