BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 374 von 585 ErsteErste ... 274324364370371372373374375376377378384424474 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.731 bis 3.740 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.245 Aufrufe

  1. #3731

    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    2.709
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Die drusische Minderheit hat sich bisher vier Jahre lang aus dem syrischen Bürgerkrieg herausgehalten und nun rücken auch sie ungewollt im Fokus der Medien hervor, weil die islamistischen Rebellen auf Ihre Hochburgen zu marschieren.

    Israel hat die USA aufgefordert, die Militärhilfe für die drusischen Kämpfer in Syrien aufzustocken (obwohl ich überrascht bin, dass sie überhaupt militärische Hilfe zuvor bekommen haben). Die Al-Nusra hat bereits in einem Dorf über zwanzig Drusen massakriert und die Drusen in Israel fordern den Staat zu handeln auf.

    Israel sei laut der Zeitung "Haaretz" bereit, den Drusen im gefährdeten Südwesten Syriens humanitäre Hilfe zu leisten, bzw. gleich an der israelischen Grenze. Aber sie wollen nicht im inneren des syrischen Territoriums operieren, weil dies als direkte Einmischung im syrischen Bürgerkrieg gelten würde.

    http://www.haaretz.com/polopoly_fs/1...1135299336.jpg

    Naja, das wird aber ein bisschen falsch dargestellt. Um es zu korrigieren. Um die 20 Drusen wurden von einigen ausländischen Al Nusra Kämpfer ohne Befehl dafür in Idlib aufgrund eines Streits umgebracht. Die Al Nusra hat daraufhin diese Tat verurteilt und behauptet, dass die Verantwortlichen dafür bezahlen werden. Ebenso haben dieses Verbrechen viele andere Rebellengruppen verurteilt. Das was aber nicht dazugeschrieben worden ist, ist dass die Drusen mehrheitlich in Sweida leben und im Daraa Kanton ist die Al Nusra sehr schwach präsent im Gegensatz zu Idlib. Die haben dort eher nix zu melden, im Gegensatz zur FSA die den Drusen auch garantiert, dass mit Ihnen nichts passieren wird und auch Verhandlungsgespräche suchen mit lokalen Drusen um im Fall Thalah Base zu kooperieren. Die Drusen haben jetzt die Wahl.. Entweder weiterhin unter Assad, auf eigene Faust, oder mit den Rebellengruppen zu kooperieren. Fakt ist, dass die Drusen jetzt schon mehrmals das abtransportieren von schwerem Kriegsgerät der SAA aus Sweida verhindert haben. Das war so, weil ein bedeutender Sheikh der Drusen keine gute Einstellung zu Assad hat und ebenso hat er, oder will er die Zwangsrekrutierung von jungen Drusen für die SAA verhindern/t.

  2. #3732

  3. #3733

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    705
    Die Frau des israelischen Innenministers Silvan Shalom hat auf Twitter einen rassistischen Witz über US-Präsident Obama verbreitet. Judy Mozes hat damit einem Shitstorm entfacht.
    Israel: Ministergattin entschuldigt sich für rassistischen Tweet über Obama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  4. #3734
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Tahir Beitrag anzeigen
    Die Frau des israelischen Innenministers Silvan Shalom hat auf Twitter einen rassistischen Witz über US-Präsident Obama verbreitet. Judy Mozes hat damit einem Shitstorm entfacht.
    Israel: Ministergattin entschuldigt sich für rassistischen Tweet über Obama - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
    Geht schon Klar, denn sie gehört ja zum "auserwählten Volk". Die Auserwählten wissen halts Besser, und dagegen darfste nix sagen, sonst biste Antisemit.

  5. #3735
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.183
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Geht schon Klar, denn sie gehört ja zum "auserwählten Volk". Die Auserwählten wissen halts Besser, und dagegen darfste nix sagen, sonst biste Antisemit.

    „Juden sind fremdartige Bakterien, sie sind Mikroben ohne Beispiel auf dieser Welt. Möge Gott das schmutzige Volk der Juden vernichten, denn sie haben keine Religion und kein Gewissen! Ich verurteile jeden, der glaubt, eine normale Beziehung mit Juden sei möglich, jeden, der sich mit Juden zusammensetzt, jeden, der glaubt, Juden seien Menschen! Juden sind keine Menschen, sie sind kein Volk. Sie haben keine Religion, kein Gewissen, keine moralischen Werte!“

    stellvertretender Minister für religiöse Stiftungen der Hamas Abdallah Jarbu. Er sprach diese Worte am 28. Februar 2010.

    „Die Stunde der Auferstehung wird nicht kommen, solange wir die Juden nicht vernichtet haben. Die Juden werden sich hinter Steinen und Bäumen verstecken. Dann werden die Steine und Bäume zu uns rufen: ‚Oh Moslem, Diener Allahs, da versteckt sich ein Jude hinter mir, komm und töte ihn.‘“

    47-Jahr-Feier der Fatah, Mufti Muhammad Hussein, der von Mahmud Abbas persönlich zum “geistigen Führer der palästinensischen Autonomie” ernannt





    „Ich unterstütze Deutschland in der Politik und Brasilien im Sport. Ich mag die Art wie Brasilien Fußball spielt, aber ich mag die Deutschen, weil sie die Juden hassen und sie verbrannt haben. Hahahahaha!“ (Wiam Wahhab, ehemaliger libanesischer Minister, auf Al-Jadid/New TV (Libanon) 4. Juli 2010)

    „Schauen wir uns mal die Bilder an, wie die jüdischen Unterdrücker von den deutschen Opfern bestraft werden. Hier seht ihr Leichen und tote Menschen und Knochen von Juden. Hier haben wir ein Krematorium, in dem die Juden verbrannt werden. Hier sehen wir Juden, wie sie sich bereit machen, verbrannt zu werden. Schaut her, hier sehen wir Juden, die am Hunger sterben und an Gas. Schaut, wie sie umzingelt werden und auf Lastwagen verfrachtet werden. Schaut euch die Erniedrigung in ihren Gesichtern an. Sei Gott gelobt dafür! Sie haben Gottes Zorn heraufbeschworen. Hier seht ihr, wie ein Jude lebendig begraben wird. Sieht das wie ein Mensch aus? Er wird in ein Loch geworfen, um lebendig begraben zu werden. Hier seht ihr einen Leichenhaufen. Ibn Mas’oud hatte recht. Schaut her, hier seht ihr Stacheldraht, damit wird hier ein Körper geschunden. Er wird noch zusammen mit fünf anderen an einem Strick aufgehängt werden. Konzentriert euch darauf! Schaut es euch an! Hier, sie binden fünf Köpfe zusammen. Das sind Leichen! Hier bohren sie ein Loch in einen Rücken mit einem Nagel. Gleich ist dieses Kind dran. Schaut euch an wie sie gedemütigt werden. Das sind Leichen. Gott sei gelobt. Die Juden sind Unterdrücker! Hier werden sie deportiert. Ibn Mas’oud hatte recht als er sagte: „Alle Unterdrücker werden einst von den Unterdrückten bestraft werden“ Das sind Leichen. Das sind tote Menschen. Das sind Schädel. Das hier sind die Leichen von Juden. Sie werden verfrachtet wie Vieh. Schaut Euch diesen Traktor an, wie er die Leichen der Juden entsorgt. Und hier sehr ihr Flüchtlinge. Sie warten darauf getötet zu werden. Ein deutscher Soldat wird gleich kommen! Schaut hin. Die Jüdin küsst seine Hand. Seht ihr die Erniedrigung, die Furcht. Seht her, wie sie die Hand des Soldaten küsst. Seht die Erniedrigung! Seht es Euch an. Das ist es, was wir alle erwarten! So Gott will, möge es bald in den Händen der Muslime liegen!“(Al-Rahma TV (Ägypten) 26. Januar 2009)

    „Unser Hass auf die Juden ist in unserem Glauben begründet! Der Koran sagt uns, sie zu hassen, nicht sie zu lieben.“ (Al-Nas TV (Ägypten), 8. Januar 2008)

    „Überließen uns die Juden Palästina, würden wir dann beginnen, sie zu lieben? Natürlich nicht! Wir werden sie niemals lieben. Absolut nicht! (…) Dein Glaube bezüglich der Juden soll sein, erstens, dass sie Ungläubige sind und zweitens, dass sie Feinde sind! Und sie sind nicht nur Feinde, weil sie Palästina besetzt halten. Sie wären auch unsere Feinde, wenn sie niemals irgendetwas besetzt hätten!“
    „Wir werden die Juden als Feinde betrachten, selbst wenn sie uns Palästina zurück geben. Weil sie Ungläubige sind!“ (Qatar TV (Katar), 9. Januar 2009)

    „In aller Kürze, so sind die Juden: Als Muslim ist unser Blut voller Rachsucht gegen sie und sie kann nur mit der Vernichtung der Juden gestillt werden, so Gott will. Sie haben mehrmals versucht, unseren Propheten zu töten.“ (Al-Aqsa TV (Gaza), 28. Februar 2008)


    „Der größten Feinden eines jeden Muslims nach dem Teufel sind die Juden! Wer sagt das? Gott sagt das!“ (Al-Rahma TV (Ägypten), 9. Januar 2009)
    „Im Jahre 1883, wurden vor dem jüdischen Pessachfest um die 150 französische Kinder auf grausamste Weise in den Vororten Paris ermordet. Spätere Untersuchungen haben ergeben, dass die Juden diese Kinder getötet haben, um an ihr Blut zu kommen. Dieses Ereignis führte zu Unruhen im Paris der damaligen Zeit und die französische Regierung sah sich einem enormen Druck ausgesetzt. Eine ähnliche Sache ereignete sich in London, wo ebenfalls viele englische Kinder durch jüdische Rabbis ermordet wurden.“ (Dr. Hassan Hanizadeh auf Jaam-E Jam2 TV (Iran), 20. Dezember 2005)
    „Es muss ein Kind sein, das die Pubertät noch nicht erreicht hat. Die Juden entführen das Kind, stecken es in ein Fass, nur zu dem Zweck, um durch Löcher, die an den Orten, wo sich die Arterien des Kindes befinden, kleine Schrauben in die Körper zu schrauben, um an das Blut zu kommen. Sie sammeln das Blut und benutzen es für ihr Pessachfest.“ (Ein politischer Kommentator des Nile Culture TV (Ägypten), 25. Februar 2007)


    „Die Juden haben zum Beispiel diesen französischen Doktor Toma getötet, der Juden umsonst behandet hat, um die Lehren des Christentums zu verbreiten. Obwohl er ihr Freund war und sie von ihm profitiert haben, haben sie ihn an einem ihrer Feiertage entführt und geschlachtet, zusammen mit einer Schwester. Sie haben Matzebrot aus ihrem Blut gemacht. Sie machen das jedes Jahr. Die Welt muss davon erfahren! (Dr. Sallah Sultan, Präsident des Amerikanischen Zentrums für Islamforschung auf Al-Aqsa TV (Gaza), 31. März 2012)


    „Juden sind Schweine und Affen! Gott sagt das!“ (Ein kleines Mädchen auf Iqra TV (Saudi-Arabien), 7. Mai 2002)


    „Immer wieder hat Gott Strafen über die Juden kommen lassen. Die letzte Strafe wurde von Hitler ausgeführt. Bei allem, was er ihnen angetan hat, und die Juden übertreiben bei der Beschreibung dieser Taten, hat Hitler die Juden nur an ihren gerechten Platz gesetzt. Es war die göttliche Strafe für sie!“ (Al-Jazeera TV (Katar) 30. Januar 2009)

  6. #3736

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    705
    Der ehemalige israelische Ministerpräsident Menachem am 25. Juni 1982 in einer Rede vor der Knesset.
    “Unsere Rasse ist die Herrenrasse. Wir sind wie Gott auf diesem Planeten. Wir unterscheiden uns von anderen Rassen wie diese sich von Insekten unterscheiden. Im Vergleich zu uns sind andere Rassen wie Vieh, sie sind der Abfall der Menschheit. Es ist unsere Bestimmung, über die anderen, minderwertigen Rassen zu herrschen. Sie werden unsere Füße lecken und uns wie Sklaven dienen.”



    http://www.rtdeutsch.com/13825/inter...ischen-jungen/

    Menachim Begin
    ehemaliger isr. Ministerpräsident in einer Rede an die Knesset, zitiert aus Amnon Kapeliouk,"Begin and the Beasts". New Statesman, 25. Juni 1982.

    Ø "[Die Palestinänser sind] Tiere, die auf zwei Füssen gehen."


    David Ben Gurion
    in Ben Gurion and the Palestine Arabs, Oxford University Press,1985.

    Ø “Wir müssen die Araber vertreiben und ihre Orte übernehmen."


    David Ben-Gurion,
    in seinem Tagebuch, 18 Juli 1948, zitiert in Michael Bar Zohar's Ben-Gurion: the Armed Prophet, Prentice-Hall, 1967,

    Ø Wir müssen alles tun um sicher zu gehen,dass sie [die Palästinenser] niemals zurückkommen." Er versichert seinen getreuen Zionisten, dass die Palästinenser nie in ihre Häuser zurückkehren werden.
    "Die Alten werden sterben, die Jungen werden vergessen"


    David Ben-Gurion
    Mai 1948, an den Generalstab. Aus Ben-Gurion, A Biography, von Michael Ben-Zohar, Delacorte, New York 1978.

    Ø "Wir müssen uns darauf vorbereiten, in die Offensive überzugehen.
    Unser Ziel ist, Libanon, Trans-Jordanien und Syrien zu zerschlagen. Der schwache Punkt ist Libanon, denn das Moslem-Regime ist künstlich und für uns leicht zu unterminieren. Wir werden dort einen christlichen Staat etablieren, dann werden wir die Arabische Legion zerschlagen, Transjordanien eliminieren, Syrien wird an uns fallen. Darauf werden wir bombardieren und weiter gehen und Port Said, Alexandria und Sinai einnehmen "


    Raphael Eitan
    Generalstabschef der israelischen Armee, New York Times,14 April 1983.
    Ø "Wenn wir das Land besiedelt haben, werden die Araber nur noch wie betäubte Kakerlaken in einer Flasche rumhuschen können."


    Rabbi Yitzhak Ginsburg
    sich darauf beziehend, dass Töten nicht Mord ist, falls das Opfer nicht-jüdisch ist. Jerusalem Post, 19. Juni 1989.

    Ø "Jüdisches Blut und Nicht-Jüdisches Blut sind nicht dasselbe."


    Heilbrun,
    Präsident des Komitees zur Wiederwahl von General Shlomo Lahat, des Tel Aviv Bürgermeisters, Oktober 1983.

    Ø "Wir müssen alle Palästinenser töten bis sie sich damit abfinden hier als Sklaven zu leben."


    Israel Koenig,
    "The Koenig Memorandum"
    Ø "Wir müssen Terror, Attentate, Einschüchterungen, Landnahme so wie den Stop aller Sozialen Leistungen benützen, damit Galiläa seine Arabische Bevölkerung los wird."

  7. #3737
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.183
    Das ist dein Post.

    Keine Quellen, pure Hetze aus rechtsradikalen Foren 1:1 übernommen. Warum nimmst du eigentlich nicht dein Großpalästinabild ohne Israel von deinem Profilbild als Avatar? Hast du doch schonmal gemacht. Zu feige boycott?

    Zu dir kann man eigentlich nichts mehr schreiben, außer dass du eine Schande für alle Muslime bist.

  8. #3738
    JazzMaTazz
    @Tahir

    Das Perfide ist ja, dieses Modell mit der Verknüpfung von "Rasse und Ideologie", war keine Idee der Arianisten (später Nationalsozialisten), sondern da haben die Nationalsozialisten von den Zionisten einfach geklaut, und so ihre eigene Version daraus gebastelt.

    Wer hätte das gedacht ? Einfach ne Idee vom Erzfeind klauen ? In dieser kranken geistigen Ebene machen die Spasties eben alles, um ihrer Zerstörungswut nach zu kommen.

    Weitgehend ein Tabuthema.

    Deswegen hast du diese Doppelmoral in Israel die so irgendwie an Nationalsozialismus erinnert, mit ihrer Gazapolitik und der Tante im Justizministerim die Verlangt das palästinensische Frauen und Kinder wegen Terrorismus verdächtigung sterben sollen, aber die sich selbst immer noch mit dieser Opferrolle politisch ernähren wollen. Wie so eine bipolar affektive Störung bei Frauen. Wo Opfer und Täterrolle in eine kuriose Wechselbeziehung kommt.

    Wobei die Opfer vom Holocaust, gerade die älteren Menschen die das erlebt haben, sich dagegen Beschwerden, das mit derem Leid solch eine Politik betrieben wird. Gerade diese Menschen kommen nicht zu Wort, denn andere machen das für diese.

    Also dieses "Elitegehabe" einer "Rasse" und "Religion", dass man im Einklang bringen will - Also Religion = Rasse und Rasse = Religion kam in Erster Linie von den Zionisten - die Deutschen Faschisten haben sich einfach an dieser Idee bedient, und das in einer perversen Extreme gebracht.

  9. #3739
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.183
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    @Tahir


    Wer hätte das gedacht ? Einfach ne Idee vom Erzfeind klauen ? In dieser kranken geistigen Ebene machen die Spasties eben alles, um ihrer Zerstörungswut nach zu kommen.

    Weitgehend ein Tabuthema.

    Deswegen hast du diese Doppelmoral in Israel die so irgendwie an Nationalsozialismus erinnert, mit ihrer Gazapolitik und der Tante im Justizministerim die Verlangt das palästinensische Frauen und Kinder wegen Terrorismus verdächtigung sterben sollen, aber die sich selbst immer noch mit dieser Opferrolle politisch ernähren wollen. Wie so eine bipolar affektive Störung bei Frauen. Wo Opfer und Täterrolle in eine kuriose Wechselbeziehung kommt.

    Wobei die Opfer vom Holocaust, gerade die älteren Menschen die das erlebt haben, sich dagegen Beschwerden, das mit derem Leid solch eine Politik betrieben wird. Gerade diese Menschen kommen nicht zu Wort, denn andere machen das für diese.

    Also dieses "Elitegehabe" einer "Rasse" und "Religion", dass man im Einklang bringen will - Also Religion = Rasse und Rasse = Religion kam in Erster Linie von den Zionisten - die Deutschen Faschisten haben sich einfach an dieser Idee bedient, und das in einer perversen Extreme gebracht.

    Das Perfide ist ja, dieses Modell mit der Verknüpfung von "Rasse und Ideologie", war keine Idee der Arianisten (später Nationalsozialisten), sondern da haben die Nationalsozialisten von den Zionisten einfach geklaut, und so ihre eigene Version daraus gebastelt.
    Ist das dein Ernst? Ich glaube nicht, das du Opfer, Opfer des Holocaust kennst. Ich kann dich mit dieser, deiner Aussage aber gerne welchen vorstellen.

    Langsam aber sicher wirds hier scheissedunkelbraun.

  10. #3740
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen

    Langsam aber sicher wirds hier scheissedunkelbraun.
    Von zionistischer Seite richtig.
    Man sollte per se Judentum von Zionismus differenzieren. Zionismus fügte und fügt weiterhin politisch ideologische Ideen im Namen einer Religion, verknüft mit einer ethnischen "Linie" dazu.
    Genau das was später die Nazis auch gemacht haben, in einem geplantem Extremismus. Diese Idee haben die Arianisten im Neutemplerorden ja nicht erfunden.

    Es ist aber Fakt das diese Verknüpfung von "Rasse" und "Ideologie" bezogen auf ein Volk und eine völkische Bestimmung vorher bei zionistischen Ideen aufgetaucht ist. Ab dem 17 Jhrd aufwärts. Ab dem 17 Jhrd hatten die Zionisten eher liberale Ideen, extremer wurde es erst 100/200 Jahre später. Da waren sich auch nicht alle Zionisten einige. Auch unter den Zionisten gibt es unterschiedliche Haltungen, aber es gibt mitlerweile eine bestimmte Richtung die sie Einschlagen. Diese Idee wurde von den Arianisten, nachdem die den Neutemplerorden gegründet hatte (Christlich Motiviert) erst im 20 Jhrd mit Übernommen und in einer noch nie dagewesenen Extreme formuliert.

    So funktionieren Religionskriege, bzw. Kriege im Namen der Religion.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05