BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 400 von 589 ErsteErste ... 300350390396397398399400401402403404410450500 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.991 bis 4.000 von 5884

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.883 Antworten · 199.533 Aufrufe

  1. #3991
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Die Wahrheit darf man wohl noch aussprechen. Denn schliesslich haben alle Arabischen Nachbarländer Israel einen Tag nach der Staatsgründung angegriffen.

    Wer also den Krieg begann dürfte damit beantwortet sein.

    52 Jahre später haben die Palästinenser (Araber) das grosszügigste Friedensangebot Israels abgelehnt, dass wie bereits erwähnt eine Zweistaatenlösung sowie die Teilung Jerusalems vorgesehen hatte.

    Von daher kann man den Arabern sehr wohl einen mangelnden Friedenswillen vorwerfen. Ist natürlich selbstverständlich, dass nicht alle Araber damit gemeint sind.

    Aber solche Tatsachen ignorieren Heuchler und Antisemiten gerne.

    Es geht hier nicht darum, die 2000 Toten am Gazastreifen, die unter dem Namen Schutzschilde durch die Medien gekullert sind, mit einem subjektiv gesehenem Geplänkel vor 70 Jahren zu rechtfertigen, genauso wenig die heutige Expansionspolitik der Israelis, die Westbank medial weitgehend kommentarlos zu besetzen, da es sich um Jordanier handeln sollen, die gefälligst dahin gehen sollen, wo sie herkommen. Du bezeichnest die Palis sogar als Jordanier und ziehst da ideologisch mit.

    Das ist rechte Propaganda, nicht weniger.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen


    Das was du jetzt angesprochen hast wird auch im Quran erwähnt.


    2.84. Und als Wir mit euch (Juden) ein Abkommen trafen: Vergießt nicht (gegenseitig) euer Blut und vertreibt euch nicht selbst aus euren Wohnstätten! Hierauf habt ihr euch dazu bekannt und ihr seid dafür Zeugen. (Bubenheim)

    Interessant.

  2. #3992

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.679
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Die Wahrheit darf man wohl noch aussprechen. Denn schliesslich haben alle Arabischen Nachbarländer Israel einen Tag nach der Staatsgründung angegriffen.

    Wer also den Krieg begann dürfte damit beantwortet sein.

    52 Jahre später haben die Palästinenser (Araber) das grosszügigste Friedensangebot Israels abgelehnt, dass wie bereits erwähnt eine Zweistaatenlösung sowie die Teilung Jerusalems vorgesehen hatte.

    Von daher kann man den Arabern sehr wohl einen mangelnden Friedenswillen vorwerfen. Ist natürlich selbstverständlich, dass nicht alle Araber damit gemeint sind.

    Aber solche Tatsachen ignorieren Heuchler und Antisemiten gerne.
    Du kannst nicht nach Rom gehen und verlangen die grösste Kirche soll aufgegeben werden, oder in Deutschland oder irgendwo, das machen die Palästinenser auch nicht mit Aksamoschee.
    Und die Klagemauer hat mehr mit Juden selber zu tun als mit Judentum oder Moses. Das Gleiche ist mit Muslime, wenn Muslime etwas tun dann hat das nicht unbedingt etwas mit Islam oder Muhammed oder Gott zu tun.

  3. #3993
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Es geht hier nicht darum, die 2000 Toten am Gazastreifen, die unter dem Namen Schutzschilde durch die Medien gekullert sind, mit einem subjektiv gesehenem Geplänkel vor 70 Jahren zu rechtfertigen
    Ich habe damals ebenfalls die Israelische Luftangriffe kritisiert, vor allem weil Sie Ihre Angriffe auch auf dicht besiedeltes Gebiet flogen, was mehr Opfer unter der Zivilbevölkerung forderte.

    Trotzdem dürfen wir nicht vergessen, warum Israel Luftangriffe auf Gaza geflogen hat. Den seit Israel alle Siedlungen dort geräumt und das Militär abgezogen hat, schiessen Terroristen von dort aus immer wieder Raketen auf Israelische Dörfer.

    Und wenn wir die aktuelle Lage in Israel analysieren sehen wir fast jeden Tag Terroranschläge von Palästinensern sei es durch den Einsatz von Schusswaffen, Messern oder Angriffe mit dem Auto auf jüdische Bürger.

    Wenn es dort Frieden geben soll, dann kann dies nur möglich sein, wenn beide Seiten ein Minimum an Friedenswillen zeigen.

    Es muss eine vernünftige Lösung getroffen werden und wenn die Palästinenser einen unabhängigen Staat möchten, dann sollten Sie Ihren Terrorismus mal bei Seite legen und Verhandlungs- und Kompromissbereitschaft zeigen.

  4. #3994

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.679
    Für dich gibts nur Fernsehen.

  5. #3995
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.668
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Es wird immer schlimmer:

    Drei Palästinenser nach versuchten Messerangriffen erschossen

    17. Oktober 2015, 16:48

    Gewalt im Westjordanland und in Ostjerusalem geht weiter

    Hebron – Die Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern geht weiter: Am Samstag sind im Westjordanland und in Ostjerusalem wieder drei junge Palästinenser nach versuchten Messerattacken auf Israelis erschossen worden. Darunter war auch ein junges Mädchen, das in Hebron im Westjordanland mit einem Messer auf eine israelische Soldatin losgegangen war.
    ...
    Drei Palästinenser nach versuchten Messerangriffen erschossen - Nahost-Konflikt - derStandard.at ? International
    Ich kann es schon kaum erwarten, bald wird man lustigerweise bestimmt von einem von Israel geführten Genozid sprechen, weil ja so viele „Palästinenser“ dabei umgekommen sind...
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Für mich müsste ein Staatsystem her der so ähnlich ist wie der Schweizer System, ohne eine zionistische oder islamistische Lobby und alle in ein Staat integriert. Fände ich wäre fruchtbarer als eine Zweistaatenlösung.
    In der Theorie wäre diese Idee gut. Aber denkst du tatsächlich, dass das umsetzbar ist?

  6. #3996
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300

  7. #3997

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Was Bubenheim zu Palästina noch so schreibt:
    interessant das Du irgendwelche Bubenheim Argumente&Wunschdenkerei , nicht von Vers unterschieden kannst ...

  8. #3998
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    interessant das Du irgendwelche Bubenheim Argumente&Wunschdenkerei , nicht von Vers unterschieden kannst ...
    Lies den Link mit seinem Kommentar, da stehen genug Verse, die er zu "Argumente&Wunschdenkerei" herangezogen hat.

    Außerdem bist du ja zertifizierter Forenkoranexperte

  9. #3999

  10. #4000
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.489
    Eritreer für Angreifer gehalten
    Entsetzen in Israel nach Lynchmord


    19.10.2015, 16:35 Uhr | AP, dpa

    Bei Israels Bürgern liegen die Nerven blank, weil es seit Wochen Messerangriffe auf Passanten gibt. Doch jetzt wurde ein junger Mann aus Eritrea versehentlich für einen Angreifer gehalten und gelyncht. Das Land ist über sich selbst erschrocken.


    Auf dem Busbahnhof der südisraelischen Stadt Beerscheba hatte am Sonntag ein mit Messer und Schusswaffe bewaffneter Araber mit israelischer Staatsbürgerschaft einen 19-jährigen Soldaten getötet und neun Passanten verletzt. Der Verdacht und die Wut der Menge richtete sich aber auch gegen den Eritreer, wie israelische Regierungs- und Behördensprecher am Montag sagten.

    Der eigentliche Angreifer, ein arabischer Israeli aus dem südisraelischen Beduinenort Hura, wurde von Sicherheitskräften erschossen. Ein Sicherheitsmann schoss auch den Eritreer an. Aufgebrachte Passanten gingen auf ihn los und schlugen und traten auch dann noch auf ihn ein, als er blutüberströmt und wehrlos am Boden lag. Das zeigten Aufnahmen von Überwachungskameras.

    Der Migrant erlag am Abend seinen Verletzungen, wie ein Krankenhausarzt im israelischen Rundfunk mitteilte. "Es ist schrecklich", sagte Außenamtssprecher Emmanuel Nahschon. "Es zeigt Ihnen, in welch schrecklicher Lage wir uns befinden."
    ...
    Entsetzen in Israel nach Lynchmord

    Es wird immer schlimmer...

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05