BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 407 von 586 ErsteErste ... 307357397403404405406407408409410411417457507 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.061 bis 4.070 von 5857

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.856 Antworten · 199.489 Aufrufe

  1. #4061
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zehn tödliche Lügen über Israel


    1. Israel versucht den Status Quo am Tempelberg zu ändern.

    Obwohl der Status Quo weder Juden noch Christen erlaubt auf dem Tempelberg zu beten, wird er von allen, außer den Moslems, eingehalten. Im letzten Jahr kamen etwa 3,5 Millionen von ihnen zum Tempelberg, jedoch nur rund 200.000 Christen und 12.000 Juden. Moslemische Geistliche und Fanatiker versuchen, alle Nichtmoslems am Zugang zum Tempelberg zu hindern.

    2. Israel will die Al Aksa Moschee zerstören.

    Israel hat immer alle heiligen Stätten des Landes bewahrt, so auch die Al Aksa Moschee. Alte Aufnahmen von diesem Ort belegen, dass er vor Staatsgründung nahezu ausgestorben war und kein Moslem Interesse daran hegte. Erst seitdem die Al Aksa zur Aufwiegelung gegen Israel benutzt werden kann, wird sie von den Moslems „geschützt“.

    3. Steigende Bauaktivitäten in den Siedlungen haben zur aktuellen Gewaltwelle geführt.

    Die jährliche Bautätigkeit in Siedlungen ist in den letzten 15 Jahren zurückgegangen. Unter Premierminister Netanjahu wurden von 2009 bis 2015 nur 1554 neue Wohneinheiten in Siedlungen errichtet.

    4. Israel richtet unschuldige palästinensische Kinder wie Ahmed Manasra hin.

    Mansara ist weder unschuldig noch tot. Er wurde vor kurzem aus demselben Krankenhaus entlassen, in dem sein Opfer noch um sein Leben kämpft.

    5. Israel setzt übertriebene Gewalt beim Kampf gegen die Terroristen ein.

    Es gibt strenge Grundsätze, nach denen sich israelische Soldaten und Polizisten zu richten haben. Ein Angreifer mit einer tödlichen Waffe darf getötet werden.

    6. Die aktuelle Gewalt tritt aufgrund des stagnierenden Friedensprozesses auf.

    Historisch betrachtet, war die Anzahl der Gewalttaten während der verschiedenen Friedensprozesse am höchsten. Der Grund für palästinensischen Terror liegt weder am fehlenden Frieden noch an der Armut, sondern an deren Ziel, Israel zu vernichten.

    7. Präsident Abbas ist moderat.

    Abbas sagte am 16. September, er heiße jeden Tropfen Blut willkommen, während er keinen einzigen Terrorangriff verurteilt hat. Seine Fatah-Bewegung stachelt vielmehr immer neue Angriffe an.

    8. Es bedarf internationaler Hilfe, um das Problem auf dem Tempelberg zu lösen.

    Israel tut alles in seiner Macht Stehende, um den Frieden im Land aufrechtzuerhalten und die Palästinenser zufriedenzustellen. Die internationale Gemeinschaft kann positiv dazu beitragen, wenn sie die Palästinenser für ihre Taten zur Verantwortung zieht und fair über den Konflikt berichtet.

    9. Der Grund für die Gewalt ist, dass die Palästinenser keinen Staat haben.

    Die Palästinenser haben mehrmals Angebote für die Gründung eines eigenen Staates abgelehnt. Es geht ihnen vielmehr darum, den Juden nicht einmal ein winziges Stück eigenen Landes zu überlassen.

    10. Palästinensischer Terror entspringt palästinensischer Frustration.

    Palästinensischer Terror rührt von der Hetze, mit der diese Menschen schon seit Jahrzehnten von allen Seiten gefüttert werden. Der einzige Frust besteht darin, dass sie es nicht geschafft haben, Israel zu zerstören – und das wird auch so bleiben.

    Zehn tödliche Lügen über Israel - Israel Heute

  2. #4062

  3. #4063
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.457
    Die ehemaligen Militärs beschreiben auch, wie palästinensische Kinder von der IDF als menschliche Schutzschilde missbraucht worden seien - eine Praxis, die Israels Oberster Gerichtshof schon vor Jahren für illegal erklärt hatte. Dennoch habe der Kommandeur einer Einheit seinen Soldaten erklärt: "Ich weiß, dass es illegal ist, aber ich nehme den Tod des Nachbarn, der Mutter, der Frau in Kauf, so dass keiner meiner Männer getötet wird, wenn wir in das Haus eindringen."
    Die "Moralischste Armee der Welt" laut Netanjahu, klingt aber eher nach ein Haufen Feiglinge.

  4. #4064
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Die "Moralischste Armee der Welt" laut Netanjahu, klingt aber eher nach ein Haufen Feiglinge.
    Feiglinge wohin das Auge blickt.


  5. #4065
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Das wäre zu begrüssen.

    Bereits über 900 Jahre vor Christus befand sich dort der Tempel Salomo.

    Die Al-Aksa-Mosche wurde erst über 600 Jahre nach Christus dort errichtet.

    Alte Aufnahmen von diesem Ort belegen, dass er vor Staatsgründung nahezu ausgestorben war und kein Moslem Interesse daran hegte. Erst seitdem die Al Aksa zur Aufwiegelung gegen Israel benutzt werden kann, wird sie von den Moslems „geschützt“

  6. #4066
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Das wäre zu begrüssen.
    Das ist keineswegs zu begrüßen. Der Tempelberg ist für alle drei monotheistischen Religionen heilig und sollte auch für alle zugänglich sein. Nationalflaggen haben dort nichts zu suchen. Das hat auch Netanjahu sofort abgebügelt. Genausowenig wie Forderungen den Tempelberg judenfrei zu machen, wie Frau Zouabi das vorschwebte.

  7. #4067
    Avatar von SLO_CH86

    Registriert seit
    28.07.2014
    Beiträge
    4.490
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Das ist keineswegs zu begrüßen. Der Tempelberg ist für alle drei monotheistischen Religionen heilig und sollte auch für alle zugänglich sein.
    Ich respektiere deine Meinung.

    Trotdem bin ich der Ansicht, dass Israel oft genug Friedenswillen gezeigt hat während die Palästinenser dies mit Mordanschlägen beantwortet haben.

    Vor 15 Jahren haben die Palästinenser ein Friedensabkommen, welches eine Zweistaatenlösung und Teilung Jerusalems vorgesehen hat abgelehnt und eine blutgierige Terrorwelle gestartet was tausenden Menschen den Tod brachte.

    Vor 10 Jahren hat die Israelische Armee den Gazastreifen verlassen und seit dem schiessen Terroristen von dort aus Raketen auf Israel.

    Die einzige Erkenntnis, die man daraus ziehen kann ist die, dass die Palästinenser (damit sind nicht alle gemint) gar keinen Frieden wollen.

    Deshalb hat Israel wahrscheinlich aus seinen Fehlern gelernt und wird seine Armee nicht so schnell aus dem Westjordanland abziehen.

  8. #4068
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Ich respektiere deine Meinung.

    Trotdem bin ich der Ansicht, dass Israel oft genug Friedenswillen gezeigt hat während die Palästinenser dies mit Mordanschlägen beantwortet haben.

    Vor 15 Jahren haben die Palästinenser ein Friedensabkommen, welches eine Zweistaatenlösung und Teilung Jerusalems vorgesehen hat abgelehnt und eine blutgierige Terrorwelle gestartet was tausenden Menschen den Tod brachte.

    Vor 10 Jahren hat die Israelische Armee den Gazastreifen verlassen und seit dem schiessen Terroristen von dort aus Raketen auf Israel.

    Die einzige Erkenntnis, die man daraus ziehen kann ist die, dass die Palästinenser (damit sind nicht alle gemint) gar keinen Frieden wollen.

    Deshalb hat Israel wahrscheinlich aus seinen Fehlern gelernt und wird seine Armee nicht so schnell aus dem Westjordanland abziehen.
    Nein, es sind nicht "die Palästinenser", die keinen Frieden (den hier anwesenden "Frieden" ausgenommen) wollen. Es sind auch nicht "die Juden", die keinen Frieden wollen. Eine friedliche Lösung wird es dennoch nicht mehr geben, so fürchte ich.

  9. #4069

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Das wäre zu begrüssen.

    Bereits über 900 Jahre vor Christus befand sich dort der Tempel Salomo.

    Die Al-Aksa-Mosche wurde erst über 600 Jahre nach Christus dort errichtet.

    Alte Aufnahmen von diesem Ort belegen, dass er vor Staatsgründung nahezu ausgestorben war und kein Moslem Interesse daran hegte. Erst seitdem die Al Aksa zur Aufwiegelung gegen Israel benutzt werden kann, wird sie von den Moslems „geschützt“

    diese uralte Gebet(wie auch Jesus betete als er auf sein Angesicht fiel und Gott betete) ist Beleg genug wer damals da lebte....



    aber auch die Beschnittenen Pimpeks der Sunniten&Schiiten ebenso... nicht nur, sogar Frumka/Burka ist Jüdisch... Kippa & Co. alles "Semitische" Traditionen&Rituale...

    irgendwelche Flagge welche seit Jahr 1948 gilt und von Zionisten in Basel entworfen wurde, diese auf Tempelberg, macht es nicht besser, sondern Provoziert weiteres Unheil....

  10. #4070
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    diese uralte Gebet(wie auch Jesus betete als er auf sein Angesicht fiel und Gott betete) ist Beleg genug wer damals da lebte....



    aber auch die Beschnittenen Pimpeks der Sunniten&Schiiten ebenso... nicht nur, sogar Frumka/Burka ist Jüdisch... Kippa & Co. alles "Semitische" Traditionen&Rituale...

    irgendwelche Flagge die im Jahr 1948 von Zionisten in Basel entworfen wurde, auf Tempelberg, macht es nicht besser, sondern Provoziert weiteres Unheil....
    Du bist mit SLO der größte UnFrieden der hier rumwandelt. Nein, du willst nicht vermitteln, du willst spalten. Immer schön Öl ins Feuer gießen, gell? Erst dann fühlst du dich wohl. Du bist wie SLO. Genau derselbe verwirrte Schlag. Haut euch doch die Islamisten und Zionisten einfach mal bei einem Bier um die Ohren. Ihr seid sowas von doof.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05