BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 448 von 585 ErsteErste ... 348398438444445446447448449450451452458498548 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.471 bis 4.480 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.478 Aufrufe

  1. #4471
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.961
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Harte Kritik des Westens an Israel ist schon seit Jahrzehnten überfällig, und es ist auch völlig richtig, dass der Hass gegen den Westen in der islamischen Welt vor allem wegen Israel existiert. Israel ist das Aushängeschild des Westens in der Region. Was Israel dort abzieht unterscheidet sich nur wenig von dem, was bspw. Putin in der Ukraine abzieht und das hätte man schon lange so benennen müssen und entsprechende Konsequenzen in die Wege leiten.
    Das was sie gemacht hat ist aber keine konkrete Kritik wie man sie von einem Politiker erwarten würde sondern einfach mit einem grotesken Vergleich IS/Palästinenser dahingeblubberter Unsinn - dass dir das zusagt wundert mich nicht. Dazu passt auch, dass du mit deiner Theorie "Hass gegen den Westen in der islamischen Welt vor allem wegen Israel" deine Sammlung zusammengedengelter Privattheorien erweiterst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Ich weiß auch nicht, wieso es so ein wesentliches Anliegen des Westens war, dass die Juden unbedingt ihren eigenen Staat haben sollen. Damals hatten die wenigsten Völker ihren eigenen Staat, die meisten waren durch Kolonialherren fremdbestimmt. Nicht mal das zweitgrößte Volk der Erde, Indien, hatte zu dieser Zeit einen eigenen Staat. Auch heute noch gibt es jede Menge Völker ohne Staat, ohne, dass sich irgendjemand groß darum kümmern würde. Ausgerechnet in einer Zeit, in der der Westen über den ganzen Globus Dutzende Völker beherrscht hat war es ihm so ausgesprochen wichtig, dass die Juden ja unbedingt ihren eigenen Staat haben? Lächerlich. Da haben ganz offensichtlich andere Kalküle und antreibende Kräfte dahinter gesteckt. Im Übrigen wäre es das beste für die Juden gewesen, wenn sie sich auf eine Autonomie innerhalb eines gemeinsamen Palästina geeinigt hätten. So hätten sie eine Heimat gehabt, ohne Angst vor den Nachbarn haben zu müssen.
    Wie ich mich darin labe wenn du darunter leidest, it feels sooooo good!

    israel.JPG

  2. #4472
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.352
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das was sie gemacht hat ist aber keine konkrete Kritik wie man sie von einem Politiker erwarten würde sondern einfach mit einem grotesken Vergleich IS/Palästinenser dahingeblubberter Unsinn - dass dir das zusagt wundert mich nicht. Dazu passt auch, dass du mit deiner Theorie "Hass gegen den Westen in der islamischen Welt vor allem wegen Israel" deine Sammlung zusammengedengelter Privattheorien erweiterst.
    In diesem Spiegelartikel wird eine sehr konkret formulierte Kritik der schwedischen Ministerin erwähnt. Vielleicht solltest du diesen mal lesen. Und dass die Araber, die den Westen hassen, das v.a. wegen Israel tun ist jetzt auch nicht gerade eine abwegige Privattheorie.

  3. #4473
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.961
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    In diesem Spiegelartikel wird eine sehr konkret formulierte Kritik der schwedischen Ministerin erwähnt. Vielleicht solltest du diesen mal lesen. Und dass die Araber, die den Westen hassen, das v.a. wegen Israel tun ist jetzt auch nicht gerade eine abwegige Privattheorie.
    Das Elend hatte seinen Lauf bereits vorher genommen, als die Trulla ohne Not Ende 2015 behauptete, die Pariser IS-Attentate mit 130 Opfern seien Verzweiflungstaten wie die der Palästinenser

  4. #4474
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.352
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das Elend hatte seinen Lauf bereits vorher genommen, als die Trulla ohne Not Ende 2015 behauptete, die Pariser IS-Attentate mit 130 Opfern seien Verzweiflungstaten wie die der Palästinenser
    Ich denke eher das ist eine zusammengschusterte Privattheorie. In dem Artikel wird eindeutig gesagt, dass das Einreiseverbot verhängt wurde, nachdem sie es gewagt hat Aufklärungsarbeit bei palästinensischen Todesfällen zu fordern.

  5. #4475
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.961
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Ich denke eher das ist eine zusammengschusterte Privattheorie. In dem Artikel wird eindeutig gesagt, dass das Einreiseverbot verhängt wurde, nachdem sie es gewagt hat Aufklärungsarbeit bei palästinensischen Todesfällen zu fordern.
    Überlass das Denken Frieden und Jovan

  6. #4476
    Avatar von Arminius

    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    1.892
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Damals hatten die wenigsten Völker ihren eigenen Staat, die meisten waren durch Kolonialherren fremdbestimmt. Nicht mal das zweitgrößte Volk der Erde, Indien, hatte zu dieser Zeit einen eigenen Staat.
    Seit wann waren die "Inder" denn je ein Volk? Die panindische Idee hatte nie ein historisches (indisches) Vorbild. "Der Inder" ist eine realtiv moderne Idee, um die große Menge an Völkerschaften des indischen Subkontinents in eine vermeintlich homogene Form zu gießen.

  7. #4477
    JazzMaTazz



    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Ich denke eher das ist eine zusammengschusterte Privattheorie. In dem Artikel wird eindeutig gesagt, dass das Einreiseverbot verhängt wurde, nachdem sie es gewagt hat Aufklärungsarbeit bei palästinensischen Todesfällen zu fordern.
    man muss eben davon ausgehen, dass die affektiv immer relativieren wollen, egal was die israelis anstellen, auch wenn die zu einer art isisraelis mutieren und völlig aus der kontrolle geraten.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Seit wann waren die "Inder" denn je ein Volk? Die panindische Idee hatte nie ein historisches (indisches) Vorbild. "Der Inder" ist eine realtiv moderne Idee, um die große Menge an Völkerschaften des indischen Subkontinents in eine vermeintlich homogene Form zu gießen.
    man alter die pundis sind hier grad echt fehl am platz

    übrigens

    ex israelische soldaten in indien im drogenrausch - goa statt gaza.


  8. #4478
    Avatar von Arminius

    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    1.892
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    man alter die pundis sind hier grad echt fehl am platz

  9. #4479
    JazzMaTazz
    dann ging er ab.

    kann das mal einer übersetzen "dala teieteieieieieiteie aaa teieie dala teieteia teia"


  10. #4480
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.209
    Während die PA ihre jugendlichen arabischen Terroristen lobt und als Märtyrer hinstellt, macht Israel das mit jugendlichen israelischen Terroristen.

    Ha'aretz wirft israelischen Behörden Folter vor | Telepolis

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    In diesem Spiegelartikel wird eine sehr konkret formulierte Kritik der schwedischen Ministerin erwähnt. Vielleicht solltest du diesen mal lesen. Und dass die Araber, die den Westen hassen, das v.a. wegen Israel tun ist jetzt auch nicht gerade eine abwegige Privattheorie.
    Genau, so 8 Millionen Israelis, auch arabische, können die arabische Welt schon in Hass und Aufregung versetzen. Ist ja nicht so, dass es im nahen und mittleren Osten nichts anderes zu hassen gäbe. Aber genau da haben die Araber, die sich jeden Tag massenhaft gegenseitig umbringen, einen gemeinsamen Nenner: Israel. Wenn sie schon nicht gemeinsam leben und lieben können, dann können sie doch wenigstens gemeinsam hassen. Woll?

    - - - Aktualisiert - - -



    Du solltest dich nicht von einzelnen Nachrichten verwirren lassen, denn die gute Frau ist auch bei den Arabern Persona non Grata, sogar bei den Palästinensern.
    Fazit: Wenn sich die arabische Welt nicht anprangern lässt, dann eben nur Israel! Wie einfach.

    http://www.handelsblatt.com/politik/.../11500434.html

    Schweden steht vor einem Scherbenhaufen seiner Außenpolitik. In Israel ist Wallström, nachdem sie im Prinzip im Alleingang ohne Rücksprache mit ihren EU-Partnern, Palästina anerkannt hat, zur Persona non grata erklärt worden. Ein geplanter Besuch von ihr wurde von den Gastgebern kurzerhand abgesagt. Und nun hat sich Schweden auch noch den Ärger der arabischen Welt auf sich gezogen. Auf Betreiben des mächtigen Saudi-Arabien unterstützte die arabische Liga einstimmig das Redeverbot für Wallström. Besonders bitter für Schweden: Auch Palästina schloss sich der Mehrheitsmeinung an.
    Datum:





    Milliardenschwere Geschäfte ade: Hat Schwedens Außenministerin Margot Wallström den Moralapostel zu sehr gespielt? In Israel und in der Arabischen Welt ist sie eine Persona non grata. Schwedens Wirtschaft ist geschockt.




Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05