BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 455 von 586 ErsteErste ... 355405445451452453454455456457458459465505555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.541 bis 4.550 von 5856

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.855 Antworten · 199.390 Aufrufe

  1. #4541
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Allen Problemen zum Trotz gibt es mehrere tausend jüdisch-arabische Paare in Israel, hier mal aus der Sicht der Jüdin Michal, die mit dem palästinenser Jakub seit 18 Jahren liiert ist. Sie lebt mit ihm in seinem Ort als einzige Jüdin, sie betreiben gemeinsam ein Restaurant.

    Auch die Eltern machten anfangs Probleme (einige "Mischpaare" von uns hier werden das auch kennen), besonders ihre.

    Mit Kindern wird es auch nicht gerade einfacher:



    Jüdisch-arabische Ehepaare in Israel: Wo die Liebe hinfällt - NZZ Feuilleton
    Es gibt viele Beispiele wo Ressentimen abgebaut werden. Wenn beide Seiten sich akzeptieren würden wäre viel gewonnen. Aber mal ehrlich, wie sieht es denn in Deutschland aus mit Mischehen oder gesellschaftlicher Akzeptanz zwischen den unterschiedlichen Ethnien?
    Es gibt Paralellgesellschaften, die wollen in dem Land in dem sie leben mit den Einheimischen nichts zu tun haben und verachten sie teilweile sogar. Stell dir vor Deutschland wäre jeden Tag Terror ausgesetzt. Ich will nicht wissen was dann passieren würde.

    Es gibt und gab schon immer den Friedenswillen zwischen den allermeisten Israelis, Palästinensern, Juden, Muslimen. Man sollte nicht Minderheiten zu Mehrheiten machen.

  2. #4542
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.304
    Zitat Zitat von alperen Beitrag anzeigen
    Was soll ich dazu sagen außer dass ich mir total verarscht vorkomme, 500.000 Israelis reißen sich völkerrechtswidrig das Hab und Gut anderer unter den Nagel und hier wird das mit "Israel ist halt klein, die müssen das tun" oder "die Araber haben dann doch Arbeit" und so einem Blödsinn legitimiert. Darauf müsstest du doch auch selbst kommen dass das absoluter Bullshit ist, da braucht es keine Antwort von mir.



    Haha, der einzige Grund (und ich bin mir 100% sicher dass du das genauso gut weißt wie ich) warum die Araber nicht in die Armee müssen, ist weil die Israelis Angst haben einem Araber eine Waffe in die Hand zu geben!



    Das kann man nicht mal im Ansatz vergleichen und zeigt einfach nur wie weit dein Beitrag von der Realität in Israel entfernt ist. Gut, ich fühle mich als deutsch-türke hier und da schon diskriminiert weil ich Probleme bei der Wohnungssuche habe oder 8 mal mehr Bewerbungen schreiben muss als ein Deutscher, das nervt mich natürlich aber das kann man doch nicht mit Israel vergleichen.

    Ein Vergleich wäre z. B. wenn Ursula von der Leyen in einer Nacht und Nebelaktion durchsetzen will dass kein Türke mehr mit einem Deutschen im Bus sitzen darf oder eine Bundestagsabgeordnete fordert schwangeren Türkinnen in den Bauch zu schießen und daraufhin sogar T-Shirts gedruckt werden. Eine Bundeskanzlerin die kurz vor der Kanzlerwahl zum Volk spricht und sagt das türkischstämmige Deutsche vom Ausland finanziert werden um das Land in einen Kriegszustand zu bringen. Dieser Rassismus kommt nicht vom Tischler aus Jerusalem oder vom Metzger aus Hebron sondern von ganz oben.

    Man, Deutschland und Israel ist wie Tag und Nacht!
    Zum 1. Abschnitt:

    Völkerrechtler streitet seit Jahrzehnten darüber ob die jüdischen Siedlungen (Westbank) legitim sind bzw. waren (Gaza) oder nicht.
    Es gibt nunmal entsprechende Zusagen (u.a. Balfour-Declaration, Konferenz von San Remo) auf die sich die Siedler und deren Unterstützer berufen können. Dazu kommt das es aus der Sicht der jüdischen Siedler nichts anderes ist als die Rückkehr in IHR "heiliges Land", auf das das jüd. Volk nie den Anspruch aufgegeben hat.
    Es wurden auch nicht, so wie du denkst, die Bewohner einfach so "um ihr Hab' und Gut" gebracht. Arabischer Privatbesitz darf nach il. Recht nicht für den Siedlungsbau requiriert werden.
    Das Israel, um einen Frieden mit den "Palästinensern" zu erreichen, Komprisse eingehen sollte, ja vielleicht auch auf einen Teil seiner Siedlungen verzichten sollte, mag irgendwann passieren. Aber das heisst nicht das ggf mal kommende Verhandlungen darüber (aus israel. Sicht) im Bewusstsein einer illegalen Landnahme stattfinden werden.
    Einen Staat "Palästina" hat es nunmal nie gegeben, das Westjordanland wurde Jordanien im 6 Tage- Krieg abgenommen (Weil man ja unbedingt Israel vernichten wollte) und die Siedlungen wurde in der Mehrzahl auf zuvor unbewohnten Hügeln gebaut, in eben dem Gebiet das für die Siedler nichts anderes als das alte Judäa und Samaria ist.




    Zum 2. Abschnitt:

    Ich kann das nicht "genauso gut wie du wissen", da du von den tatsächlichen Verhältnissen in Israel (das du vermutlich nur aus ausgewählten Medien kennst) keine Ahnung hast.
    Arabische Israelis sind NICHT vom Wehrdienst ausgeschlossen, es besteht nur keine Wehrpflicht

    Sie können aber freiwillig Wehrdienst leisten, was auch tatsächlich immer mehr Arabern in Anspruch nehmen.
    Davon das man, wie du meinst, "Angst hat Arabern eine Waffe in die Hand zu geben" kann also keine Rede sein und ist ein Vorurteil deinerseits.

    Zum 3. Abschnitt:

    Man merkt das du viele Voruteile und offensichtlich eine ziemlich ablehnende Haltung gegenüber Israel hast.
    Mein im letzten Beitrag angegebenes Beispiel für Diskrimminierung nur aufgrund des "falschen Namen" ist durchaus treffend. Ich habe Deutschland überhaupt nicht allgemein mit Israel verglichen. Das geht auch gar nicht da die allgemeine Bedrohung durch Terror in Israel ständig präsent ist und die Menschen dadurch, auch wenn viele versuchen es auszublenden, entsprechend geprägt sind.

  3. #4543
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.131
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Zum 2. Abschnitt:

    Ich kann das nicht "genauso gut wie du wissen", da du von den tatsächlichen Verhältnissen in Israel (das du vermutlich nur aus ausgewählten Medien kennst) keine Ahnung hast.
    Arabische Israelis sind NICHT vom Wehrdienst ausgeschlossen, es besteht nur keine Wehrpflicht

    Sie können aber freiwillig Wehrdienst leisten, was auch tatsächlich immer mehr Arabern in Anspruch nehmen.
    Davon das man, wie du meinst, "Angst hat Arabern eine Waffe in die Hand zu geben" kann also keine Rede sein und ist ein Vorurteil deinerseits.
    Drusen z.B. dienen von Anfang an in der israelischen Armee.
    84 Prozent ihrer Männer dienen in der Armee, mehr als Israels Juden. Insgesamt 407 Drusen sind für Israel gefallen, unter ihnen leben mehr als 1200 Kriegsversehrte.

  4. #4544

  5. #4545
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921

  6. #4546
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300

  7. #4547
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.300
    Während palästinensiche Attentäter von der Regierung und Teilen der Bevölkerung als Märtyrer bestätigt und gefeiert werden, werden israelische Attentäter verurteilt. Nur so gehts.
    Israel: Lange Haftstrafen für grausamen Mord an Palästinenser - SPIEGEL ONLINE

    Und es geht weiter, das Paradies ist sicher.....

    Der jihadistische Blutrausch islamistischer Terroristen hält weiterhin an.

    Eine 65 Jahre alte jüdische Frau wurde in den Hals gestochen, während sie in der Beduinenstadt Rahat einkaufen war. Der 20 Jahre alte jihadistische Terrorist ist auf der Flucht.

    Samstag, 06 Februar 2016

    65jährige Israelin von 20jährigen Jihadisten niedergestochen

  8. #4548

  9. #4549
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.921
    Tamar Zandberg of the left-wing Meretz party retorted: "What? Did everyone hear this? Are you an idiot?"
    Israeli MP claims the Palestine Nation cannot exist 'because they can't pronounce the letter P' | Middle East | News | The Independent

  10. #4550
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.992
    So denken wohl die meisten. Diese wollen einfach keinen Frieden. Der Staat unterstützt sie dabei offen und wen sich die schwachen Palästinenser wehren sind sie Terroristen.

    http://www.mittelbayerische.de/polit...rt1339580.html

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05