BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 459 von 589 ErsteErste ... 359409449455456457458459460461462463469509559 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.581 bis 4.590 von 5884

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.883 Antworten · 199.739 Aufrufe

  1. #4581

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Nein, diese Bild war bei Getty Images ein großes Thema, dort kann jeder Bilder einstellen solange er es als Wahrheit deklariert. Es sind auch andere Pressestellen ob Schrift oder Bild darauf reingefallen. Auch auf andere Bilder. Das sieht man unter anderem auch an dem gefakten Rot-Kreuz Helm des Sanis. Den gibts weder bei Israelis noch bei Palis. Das ist einfach Quatsch.
    Beispiel:
    Telegraph and Daily Mail retreat in face of Pallywood story about child ?activist? ? UK Media Watch
    Diese und andere Bilder sind eine Industrie, auf die viele reingefallen sind. Das ist ein Problem, das in 10 Jahren noch nicht behoben sein wird. Ich hätte kein Problem mit Bildern, wenn sie der Wahrheit entsprächen.

    das Netz ist voll davon und jedes einzelne Bild wird als "Wahrheit" verbreitet. Die schrecken noch nicht mal vor toten syrischen Kindern zurück. Beispiele direkt zu verlinken erspar ich mir und euch.

    https://twitter.com/search?f=images&...ywood&src=typd
    Ey,du müsstest doch schon wissen, dass ich hier schon desöfteren Fakebilder entlarvt habe, sei es Israel, Burma oder sonst was. Nur in diesem konkreten Fall gehe ich von Echtheit aus, sollten die Fotos wirklich von Ghaith Abdul-Ahad sein, der auch für z.B. den Guardian arbeitet. https://en.wikipedia.org/wiki/Ghaith_Abdul-Ahad

  2. #4582
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.316
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Wie viele Juden die sich Israelis nennen sind eigentlich aus dieser Region,gibt es dazu eine Statistik?
    Mir ist aufgefallen das die meisten Israelis wie McDonalds Juden aussehen und sich auch so verhalten,irgendwie gar nicht Nahoststyle.

    - - - Aktualisiert - - -

    Wie genau sehen McDonalds Juden aus? Wieviele Israelis in Israel oder den Siedlungen kennst du denn, das dir das aufgefallen ist? Und was ist Nahost Style?

    Sag doch einfach was du denkst! Die Nachfahren der nahoststylischen Juden haben in "Palästina" oder Israel heute nichts mehr zu suchen". Ist doch nicht so schwer, oder? Sei doch wenigstens ehrlich!

    Dzeko hat in einem anderen thread zugegeben: Ich gebe es zu. Ich hasse Israel. Thema erledigt. Das ist wenigstens ehrlich und kein Rumgeeiere.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Ey,du müsstest doch schon wissen, dass ich hier schon desöfteren Fakebilder entlarvt habe, sei es Israel, Burma oder sonst was. Nur in diesem konkreten Fall gehe ich von Echtheit aus, sollten die Fotos wirklich von Ghaith Abdul-Ahad sein, der auch für z.B. den Guardian arbeitet. https://en.wikipedia.org/wiki/Ghaith_Abdul-Ahad
    Demnach sind die Bilder aus Tyre Lebanon 2006 und nicht aus Gaza, so wie verkauft.
    Woher dann das Bild in der Mitte? Ist die Frau mit ihrem Sohn zufällig vorher fotografiert worden? Ich meine selbst wenn ihr das Foto in die Hand montiert worden wäre. Es gibt keinen einzigen Zeitungsartikel mit diesem Bild.
    Ich lass mich aber gerne belehren.

  3. #4583
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.265
    WIe ich dieses Argument doof finde...

    Weil die Juden selber Opfer waren, sollten sie sich wenigstens dieses Mal nicht einfach von den sie umgebenden Nachbarn umlegen lassen.

    Mir kommt diese Argumentation so fadenscheinig daher. Da sitzen die Wölfe, die den Juden fressen wollen drumherum und meinen ganz verschlagen, er solle doch die Waffe sinken lassen, mit denen er sie mühsam in Schach gehalten hat.

  4. #4584

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Demnach sind die Bilder aus Tyre Lebanon 2006 und nicht aus Gaza, so wie verkauft.
    Ja
    Woher dann das Bild in der Mitte? Ist die Frau mit ihrem Sohn zufällig vorher fotografiert worden? Ich meine selbst wenn ihr das Foto in die Hand montiert worden wäre. Es gibt keinen einzigen Zeitungsartikel mit diesem Bild.
    Ich lass mich aber gerne belehren.
    Das Originalfoto kann auch nachher gemacht worden sein, steht ja nirgends dass die Mutter verstorben ist. Und wenns ein Screenshot aus Video is, wirds ganz schwer eine Quelle zu finden. Aber das sieht schon sehr reinmontiert aus, plus noch die Seriösität des Photographs,der die Verletzenbilder geschossen hat, also weist alles auf Echtheit der Luftschlagbilder hin.
    Is ja auch ne Überraschung, zivile Verletzte whoa, heute macht mans sogar unbemannt siehe US-Drohnen in Pakistan.

  5. #4585

  6. #4586
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.999
    "Insgesamt gibt es in Israel 660.000 Menschen, die hier nicht heiraten können. Das ist ein riesiges Problem, denn Israel ist eine westliche Demokratie. Aber wenn man den Aspekt der Heirat betrachtet, dann sind wir den muslimischen Staaten um uns herum viel näher als der westlichen Welt."
    Zu diesen 660.000 Israelis, die nicht jüdisch heiraten können, zählen auch russische Einwanderer, die zwar aufgrund ihrer Vorfahren ein Recht auf Rückkehr haben, aber für das Oberrabbinat nicht jüdisch genug sind. Nicht eingerechnet sind die vielen Paare, die sich bei Auslandsaufenthalten in jemanden verliebt haben, der nicht jüdisch ist. Um in Israel anerkannt heiraten zu können, konvertieren daher einige.

    http://www.deutschlandfunk.de/heirat...icle_id=346589

  7. #4587
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.147
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    "Insgesamt gibt es in Israel 660.000 Menschen, die hier nicht heiraten können. Das ist ein riesiges Problem, denn Israel ist eine westliche Demokratie. Aber wenn man den Aspekt der Heirat betrachtet, dann sind wir den muslimischen Staaten um uns herum viel näher als der westlichen Welt."
    Zu diesen 660.000 Israelis, die nicht jüdisch heiraten können, zählen auch russische Einwanderer, die zwar aufgrund ihrer Vorfahren ein Recht auf Rückkehr haben, aber für das Oberrabbinat nicht jüdisch genug sind. Nicht eingerechnet sind die vielen Paare, die sich bei Auslandsaufenthalten in jemanden verliebt haben, der nicht jüdisch ist. Um in Israel anerkannt heiraten zu können, konvertieren daher einige.

    Heiraten in Israel - Die Macht des Oberrabinats
    Völlig rückständig diese Nicht-Regelung des Staates - das einzige was den Menschen (gemischte oder atheistische Paare) bleibt ist Heiratstourismus nach Zypern, denn Israel anerkennt im Ausland geschlossene Ehen.
    61 Jahre nach der Staatsgründung hat Israel noch immer nicht geklärt, was es eigentlich sein will: Ein Judenstaat auf den Säulen der Halacha, der jüdischen Religionsvorschriften, oder eine weltliche säkulare Demokratie. Die Trennung von Staat und Religion, wie wir sie kennen, gibt es nicht. Damit ist Israel die einzige westlich orientierte Demokratie, in der es lediglich religiöse, keine standesamtlichen Eheschließungen gibt. Nur ein orthodoxer Rabbi, ein Imam oder ein Priester können Ehen schließen, die vom Staat anerkannt werden. Die denken jedoch gar nicht daran, Mischehen zuzulassen - weder zwischen Juden und Moslems oder Christen, noch zwischen Juden und Konfessionslosen, wie Elena es in den Augen der Strenggläubigen ist.

    Ein Schlupfloch gibt es: Nach internationalem Recht muss Israel Ehen, die im Ausland geschlossen wurden, anerkennen. Und so fliegen jeden Monat 150 bis 200 Paare nach Zypern, dem Las Vegas für Israelis. Keinen halben Tag dauert es auf der Insel, den Bund fürs Leben einzugehen. Morgens hin, zwei Mal "Ich will", ein paar Unterschriften, Schleife drum, dann fährt ein Bote in die Hauptstadt Nikosia, um die Dokumente beglaubigen zu lassen, und spätestens nach dem Mittagessen bringt ein wissend lächelnder Hotelpage die Hochzeitsurkunde aufs Zimmer. Die ist im Paketpreis inklusive.

  8. #4588
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.316
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    "Insgesamt gibt es in Israel 660.000 Menschen, die hier nicht heiraten können. Das ist ein riesiges Problem, denn Israel ist eine westliche Demokratie. Aber wenn man den Aspekt der Heirat betrachtet, dann sind wir den muslimischen Staaten um uns herum viel näher als der westlichen Welt."
    Zu diesen 660.000 Israelis, die nicht jüdisch heiraten können, zählen auch russische Einwanderer, die zwar aufgrund ihrer Vorfahren ein Recht auf Rückkehr haben, aber für das Oberrabbinat nicht jüdisch genug sind. Nicht eingerechnet sind die vielen Paare, die sich bei Auslandsaufenthalten in jemanden verliebt haben, der nicht jüdisch ist. Um in Israel anerkannt heiraten zu können, konvertieren daher einige.

    Heiraten in Israel - Die Macht des Oberrabinats
    Das prangert der Richtige an^^

    Lieber gewisse nicht Hochzeiten haben.

  9. #4589
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.999

  10. #4590
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.316
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Völlig rückständig diese Nicht-Regelung des Staates - das einzige was den Menschen (gemischte oder atheistische Paare) bleibt ist Heiratstourismus nach Zypern, denn Israel anerkennt im Ausland geschlossene Ehen.
    Das ist schon rückständig, aber manches ist dann doch wieder modern.

    Partnerschaft ohne Religion

    Seit dem 25.09.2010 können Paare in Israel eine sogenannte "Partnerschaft ohne Religion" eingehen, die ihnen eine eheähnliche Stellung verleiht.
    Religionslose Partner, die sich einig sind, ein Partnerschaftsbündnis einzugehen, ist es erlaubt, ein Partnerschaftsbündnis bei dem Partnerschaftsregistrar eintragen zu lassen. Den Partnern stehen die gleichen Rechte wie Eheleuten zu.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Die Endlösung.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05