BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 478 von 585 ErsteErste ... 378428468474475476477478479480481482488528578 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.771 bis 4.780 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.279 Aufrufe

  1. #4771
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.184
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Es ist nicht gerechtfertigt was die israelische Staatsgewalt gegen Palästina unternimmt. Im Grunde genommen ist kein Krieg gerechtfertigt, sobald Zivilisten, vorwiegend Frauen und Kinder ermordet werden.

    Ich finde es jedoch immer lustig, wie sich die Pro-Palästinenser nur auf die 100 letzten Jahre der Geschichte blicken. Hört auf damit. Das war immer israelischer Boden und die Israeli haben auch unter den arabischen Ländern leiden müssen.

    Wie gesagt, dass rechtfertigt die Kriegsführung der Israeli nicht.
    Wie ich mittlerweile mehrfach geschrieben hatte radikalisieren sich beide Seiten zunehmend. Das ist alles andere als eine gute Entwicklung und das bestreitet auch keiner. Trotzdem ist es wenig verwunderlich nach und während der andauernden Attentate auf Israelis. Erst gestern wieder wurden zwei 80jährige Frauen niedergestochen.

    Ob nun israelischer Boden oder nicht, man könnte friedlich zusammenleben. Die ständigen Attentate auf Zivilisten, Raketenbeschüsse im oberen vierstelligen Bereich auf Israel und die Hasschürerei schon bei Kindern ( darüber regt sich die Schwarzmeerflotte übrigens keineswegs auf ) zun den Rest dazu.

    Was passiert wenn sich Israel aus Judäa und Samaria zurückzieht, hat der Rückzug aus Gaza gezeigt. Mit dem Rückzug aus Gaza hat der Terror Einzug gehalten. Auch auf die Bevölkerung von Gaza.

    Ich finde es immer ausnehmend amüsant wenn sich diese freepalestine Kreischer in der Flüchtlingsfrage immer "no nation, no boarder" auf die Stirn schreiben und bei Israel :"zieht euch gefälligst in eure Grenzen zurück". Lachhaft.
    Viele Palästinenser haben in Siedlungen Arbeit gefunden, reich werden sie da zwar auch nicht aber sie verdienen immer noch mehr als in Palästina, bzw. sie verdienen überhaupt etwas. In Gaza werden neue Terrortunnel gebaut anstatt der Bevölkerung zu helfen, anstatt Schulen und Krankenhäuser zu bauen, anstatt den Tourismus, der mit Hamas verschwunden ist, wieder anzukurbeln. Das sind Hilfsgelder, die unter anderem dort verschwinden.

    Die Spezialagenten mit dem stolzen Hintergrund des Landes, das man nicht nennen darf, heulen rum wegen Waffen für Peschmerga? Fordern härteste Strafen für Attentäter, bejubeln jede "Säuberung", leugnen jeden Zivilisten der dabei umkommt. Die für die jeder Kritiker an diesen "Säuberungsaktionen" ein "Terroristenunterstützer" ist, sollten ganz still sein. Ganz still.

  2. #4772

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.543
    @Xander
    Palästina ist ein jüdischer Name,
    Palästina war eine Judische Enklave zur römer Zeit,
    dort kamen die Juden unter, welche verfolgt wurden.
    Islam ist Frieden

    Jeruschalajim (Jerusalem) ist auch ein jüdischer Name und bedeutet die 'Stadt des Islam'.

    Jerusalem (hebräisch ירושלים?/i Jeruschalajim
    auch arab. Quds - die Heilige (Stadt) genannt oder hebr. Zion - de Heilige (Stadt).

    Die Bedeutung des Namens ist wahrscheinlich „Gründung (yru) des (Gottes) Schalim“ oder eventuell „Palast/Stadt (ūru) des Schalim“.
    Schalim=Salam (Friede) ist der 5. Name Allahs.

    Die von den Rabbinen gegebene, nach wie vor populäre Deutung des Namens als „Stadt des Friedens (šalom)“ ist eine Volksetymologie.

    Danach soll die Kurzform des Stadtnamens Salem (Gen 14,18 EU) mit dem hebräischen Wort Schalom („Frieden, Heil“) verwandt sein.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Jerusalem

  3. #4773
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Kaum is der Merkur im Transit schon spamt ihr alle nur noch Unsinn. Der Name bedeutet sowas wie von Gott gegründet und ist althebräisch, wie Du selbst schon mit zitierten Sätzen aus Wiki belegst. Die Stadt gibt es schon da hat man noch nicht mal das Christentum erfunden und das ist um ein paar Ecken älter als der Islam. Das Muslime immer versuchen ihre sehr junge Religion als älteste darzustellen ist schwer gestört.

  4. #4774
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.759
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Kaum is der Merkur im Transit schon spamt ihr alle nur noch Unsinn. Der Name bedeutet sowas wie von Gott gegründet und ist althebräisch, wie Du selbst schon mit zitierten Sätzen aus Wiki belegst. Die Stadt gibt es schon da hat man noch nicht mal das Christentum erfunden und das ist um ein paar Ecken älter als der Islam. Das Muslime immer versuchen ihre sehr junge Religion als älteste darzustellen ist schwer gestört.

    Gestört passt sehr gut zu deiner verachtenswerten Haltung.

    Semerkand, Babylon,Rom,Memphis....

    Diese Weltstädte gab es schon vor der Monotheismus und jede dieser Städte mit ihren gesellschaftlichen Kulturen hat interessante Vermächtnisse hinterlassen.

    Ich verstehe einfach nicht, warum du zwischen Ecken und Nischen dein Hass zum Ausdruck bringen willst. Vielleicht verstehe ich es schon, nur ich würde es gerne von dir hören.

  5. #4775
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Gestört passt sehr gut zu deiner verachtenswerten Haltung.
    Inwiefern, das musst du schon etwas präziser formulieren.

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Semerkand, Babylon,Rom,Memphis....
    Haben nun wirklich nichts mit Jerusalem zu tun. Auf deutsch heißt es Samarkand, weitere Weltstädte waren

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Diese Weltstädte gab es schon vor der Monotheismus und jede dieser Städte mit ihren gesellschaftlichen Kulturen hat interessante Vermächtnisse hinterlassen.
    Ja und was hat das mit der Aussage
    ein jüdischer Name und bedeutet die 'Stadt des Islam'.
    zu tun?

    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Ich verstehe einfach nicht, warum du zwischen Ecken und Nischen dein Hass zum Ausdruck bringen willst. Vielleicht verstehe ich es schon, nur ich würde es gerne von dir hören.
    Richtig Du hast es nicht verstanden.

  6. #4776
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.184
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen

    Richtig Du hast es nicht verstanden.
    Richtig, er hat es nicht verstanden und er will auch nicht verstehen. Wegen solchen Betonköpfen wird es nie Frieden geben.

  7. #4777

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.543
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Kaum is der Merkur im Transit schon spamt ihr alle nur noch Unsinn. Der Name bedeutet sowas wie von Gott gegründet und ist althebräisch, wie Du selbst schon mit zitierten Sätzen aus Wiki belegst. Die Stadt gibt es schon da hat man noch nicht mal das Christentum erfunden und das ist um ein paar Ecken älter als der Islam. Das Muslime immer versuchen ihre sehr junge Religion als älteste darzustellen ist schwer gestört.
    Man sieht dass der Name althebräisch ist, ob von Gott Schalim gegründet oder Gründung des Gottes Schalim oder Entwurf des Friedens spielt keine Rolle.
    Du musst zu erst das Wort Islam oder Muslimentum richtig verstehen dann kommentieren.
    Die Wörter wie Islam oder Muslim gab es vor Muhammed.
    Muslimentum ist auf hebr. Muschlamuth und kommt nicht von arabisch. Der Name Jerusalem ist entstanden als in Israel Muschlamuth regierte über Propheten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Ja und was hat das mit der Aussage
    ein jüdischer Name und bedeutet die 'Stadt des Islam'.

    Ob die Stadt des Friedens oder des Islam ist gleich.
    Die von den Rabbinen gegebene, nach wie vor populäre Deutung des Namens als „Stadt des Friedens (šalom)“
    Islam ist etwas Vollkommenes (eine vollkommene Religion), Islam kann auch mit Vollkommenheit übersetzt werden, und früher gab es gleichzeitig mehrere vollkommene Religionen oder mehrere Propheten für verschiedene Völker, diese Religionen waren gleichzeitig alle =Islam, ich frage dich jetzt, ist das Judentum, Slawentum, oder Germanentum vollkommen? Gibt es heute eine zweite vollkommene Religion ausser die von Muhammed?

    Der letzte offenbarte Quran-Vers war:
    “…Heute habe ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben erwählt...” (Sure Maîda, [5:3]) damit gelangte die Offenbarung zur Vollendung.

  8. #4778
    Avatar von Arminius

    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    1.892
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    ich frage dich jetzt, ist das Judentum, Slawentum, oder Germanentum vollkommen?
    Das Germanentum vielleicht, das Slawentum eher nicht.

  9. #4779
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Vielleicht nur ein Missverständnis?

    Jerusalem kann gar nicht Stadt des Islams heißen, da es den Islam damals noch nicht gab. Der Prophet Mohammed hat also das arabische Salam = Frieden auch als Name seiner erfundenen Religion (Islam) verwendet, gut, Shalom hebräisch auch Frieden (welch Wunder da die Sprachen verwandt sind, selbe Sprachfamilie, Semitisch) kommt auch in Jerusalem vor schalajim.
    Übrigens bezweifel ich das Juden die Muslime als Vollkommenheit bezeichnen. Wenn Du bspw. Juden weismachen willst, Jerusalem sei die Stadt des Islams kassierst du ein paar Faustschläge.

    Jerusalem heißt auf arabisch القدسal-Quds (asch-Scharif) die heilige und nicht madina salam. Das Problem ist das Deutsch eine sehr genaue Sprache ist. Was richtig wäre Jerusalem ist eine wichtige Stadt des Islams und 2 anderen Konfessionen oder die Stadt heißt ähnlich wie meine Religion Friede (Islam). Als die Stadt des Islams würde ich Mekka sagen, dann stimmts im deutschen.

    Eine Religion kann nie vollkommen sein, sie ist von Menschen für Menschen und die sind alles andere als vollkommen. ich bezweifle das es je was auf der Erde geben wird das vollkommen sein kann. Denn es ist nur eine Idee, etwas was nicht erreicht werden kann aber angestrebt wird.

  10. #4780
    Avatar von Arminius

    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    1.892
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Als die Stadt des Islams würde ich Mekka sagen, dann stimmts im deutschen.
    Die Stadt des Germanentums ist Detmold.

    Das Hermannsdenkmal zu Ehren Arminius' bei Detmold.


Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05