BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 479 von 585 ErsteErste ... 379429469475476477478479480481482483489529579 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.781 bis 4.790 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.532 Aufrufe

  1. #4781
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.779
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Richtig, er hat es nicht verstanden und er will auch nicht verstehen. Wegen solchen Betonköpfen wird es nie Frieden geben.
    Das musst du Spatzenhirn gerade von dir behaupten; borniert und faktenresistent, das Tel Aviv gerne zur Welthaupststadt erklären würde. Die Arroganz scheint bei dir keine Grenzen zu kennen.

  2. #4782

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Vielleicht nur ein Missverständnis?

    Jerusalem kann gar nicht Stadt des Islams heißen, da es den Islam damals noch nicht gab.

    Als die Stadt des Islams würde ich Mekka sagen, dann stimmts im deutschen.

    Eine Religion kann nie vollkommen sein, sie ist von Menschen für Menschen und die sind alles andere als vollkommen. ich bezweifle das es je was auf der Erde geben wird das vollkommen sein kann. Denn es ist nur eine Idee, etwas was nicht erreicht werden kann aber angestrebt wird.
    Den Islam gab es in verschiedenen Formen überal auch in Israel über Moses was später als Judentum bekannt wurde (nach Juda, vierter Sohn Jakobs), es gab eben verschiedene Islame. Die Juden nennen es halt bis heute Jerusalem (Stadt des Friedens oder des Friedensgottes). Die Römer nannten es Pax (Frieden). Nur Gott hat die absolute Vollkomenheit stimmt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Als die Stadt des Islams würde ich Mekka sagen, dann stimmts im deutschen.
    Nach welchen Kriterien? Im Islam heisst es Adam wurde aus dem Paradies nach Indien vertrieben und Eva nach Judäa, nach der Heirat kam Adam auf Evas Grundstück sozusagen, in Indien gibt es keine bekannte "islamische Stadt" in Israel/Palästina schon.

  3. #4783
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Den Islam so wie wir ihn kennen gibt es seit dem frühen 7 Jahrhundert. Davor waren es andere Religionen.

    Vollkommenheit ist meiner Meinung nach Gotteslästerung.

    Nach welchen Kriterien? Im Islam heisst es Adam wurde aus dem Paradies nach Indien vertrieben und Eva nach Judäa, nach der Heirat kam Adam auf Evas Grundstück sozusagen, in Indien gibt es keine bekannte "islamische Stadt" in Israel/Palästina schon.
    Das behauptet der Islam, die Geschichte von Adam und Eva (übrigens ein Mythos) ist wahrscheinlich von einem viel älteren Volk. In Indien gab es sogar einen Islamischen Staat das Mogulreich.
    Jede Geschichte braucht einen Anfang, so auch wie und woher kamen die Menschen auf diese Welt und was tat Gott?

    Sie ist fiktiv, ein Märchen, für manche sogar eine Parabel.

  4. #4784

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Den Islam so wie wir ihn kennen gibt es seit dem frühen 7 Jahrhundert. Davor waren es andere Religionen.

    Vollkommenheit ist meiner Meinung nach Gotteslästerung.
    Alle Religionen nach Noah haben ihren Ursprung bei Noah, über Noah bei Adam über Adam bei Gott, der ein Friedensgott ist, dahinter stand also immer der gleiche "Friedensgott", andere Religionen ist einfach gesagt, darum die Behauptung alle Religionen waren "der göttliche Frieden" = Islam. Vollkommenheit Gottes ist keine Gotteslästerung.

  5. #4785
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    So sehen es die gläubigen Muslime, Anhänger des Islams. Der Rest denkt sich seinen Teil. Lustig wäre ja wenn der Papst das verkündet, alle Muslime und Juden sind eigentlich Christen eben wegen der verdrehten Logik. Das gäbe wieder eine Welle der Empörung Übrigens gibt es viele Religionen auf dieser Welt die absolut gar nichts mit dem "Friedensgott" zu tun haben. Google mal

  6. #4786

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    So sehen es die gläubigen Muslime, Anhänger des Islams. Der Rest denkt sich seinen Teil. Lustig wäre ja wenn der Papst das verkündet, alle Muslime und Juden sind eigentlich Christen eben wegen der verdrehten Logik. Das gäbe wieder eine Welle der Empörung Übrigens gibt es viele Religionen auf dieser Welt die absolut gar nichts mit dem "Friedensgott" zu tun haben. Google mal
    Theoretisch ja. Auch andere Kulturen kannten den Friedensgott und Gottesfrieden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eirene...nsg%C3%B6ttin)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hathor...he_Mythologie)

  7. #4787

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Zitat von naturalflavor
    Das behauptet der Islam, die Geschichte von Adam und Eva (übrigens ein Mythos) ist wahrscheinlich von einem viel älteren Volk. In Indien gab es sogar einen Islamischen Staat das Mogulreich.
    Jede Geschichte braucht einen Anfang, so auch wie und woher kamen die Menschen auf diese Welt und was tat Gott?

    Sie ist fiktiv, ein Märchen, für manche sogar eine Parabel.

    Übrigens gibt es viele Religionen auf dieser Welt die absolut gar nichts mit dem "Friedensgott" zu tun haben. Google mal
    As-Salam wird meistens mit der Friede (oder der Vollkommene) übersetzt man kann es auch mit Gott des Friedens, oder Friedensgott übersetzen, ein Muslim ist ein Salamanbeter, ein Allahanbeter wäre ein Mullah (meistens übersetzt mit der Herr), man kann auch den zweiten Namen Allahs nehmen, ar-Rahman - der Barmherzige, ergibt Rahmanen, (ähnlich wie in Indien Brahmanen, Brahma der oberste Gott in Indien), oder der sechzehnte Name, al-Wahhab - der Schenker, ergibt Wahhabiten... das sind alles Namen die von Gott oder von Menschen gegeben werden.

    Adam muss nicht unbedingt der einzige Vorfahre der Menschheit sein, es gibt andere Geschichten wie Menschen oder Tiere aus Steine, Bäume oder Tiere entstanden sind oder umgekehrt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Richtig, er hat es nicht verstanden und er will auch nicht verstehen. Wegen solchen Betonköpfen wird es nie Frieden geben.
    Rafi ist der 23. Name Allahs

  8. #4788

    Registriert seit
    01.02.2016
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Alle Religionen nach Noah haben ihren Ursprung bei Noah, über Noah bei Adam über Adam bei Gott, der ein Friedensgott ist, dahinter stand also immer der gleiche "Friedensgott", andere Religionen ist einfach gesagt, darum die Behauptung alle Religionen waren "der göttliche Frieden" = Islam. Vollkommenheit Gottes ist keine Gotteslästerung.
    Es gibt eine Religion, die ist älter als Noah und die Sintflut, und Adam war kein einzelner Mensch, "Adam" ist einfach nur die Bezeichnung für "Mann" und "Eva" für "Frau". Wenn in heiligen Büchern die Rede von Adam und Eva ist, dann bezieht sich das auf die ersten männlichen bzw. weiblichen Homo Sapien, nie auf einzelne Lebewesen.

  9. #4789

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.578
    Adam (Name)

    Adam ist ein männlicher Vorname und ein Familienname.

    Herkunft und Bedeutung

    Adam ist das hebräische Wort für „Erdling“ und bezeichnet im Tanach den ersten Menschen. In Gen 2,7 wird dieser Name in Bezug gebracht zum hebräischen Wort adamah für den Erdboden, aus dessen „Staub“ (hebr. afar) der Mensch von Gott gebildet wurde. Wahrscheinlich kann manadam und adama zurückführen auf die Grundbedeutung „Haut, Oberfläche“.[1]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Adam_(Name)




    Tabari I:258
    „Allah sandte Gabriel zur Erde hinab, um Ihm etwas Lehm zu bringen. Die Erde sagte: ‚Ich suche Zuflucht bei Allah gegen dich, weil du mich verstümmeln willst.’ Also kam Gabriel zurück ohne den Lehm und sagte zu Allah: ‚Die Erde hat Zuflucht bei Dir gesucht und ich habe diesen Wunsch respektiert.’ Dann sandte Allah Michael und es passierte genau dieselbe Sache. Dann sandte Er den Engel des Todes. Er nahm etwas Erdreich von der Erde und vermischte es. Er nahm es nicht von einer Stelle, sondern er nahm rotes, weißes und schwarzes Erdreich. Daher sahen die Kinder von Adam verschieden aus.“

    Tabari I:259
    „Er kam wieder herauf mit dem Erdreich, dann feuchtete er es an, sodass es zu einem klebrigen Schleim wurde. Das Erdreich veränderte sich und fing an zu stinken. Das ist es, was Allah meinte, als Er sagte: ‚Aus Schleim, stinkend.’“ „Der allmächtige Herr sandte Iblis [Satan] hinab, um etwas Haut von der Erde zu holen, die sowohl süß als auch salzig war, und Allah erschuf daraus Adam. Aus diesem Grund nannte er ihn Adam – er war erschaffen worden aus der Haut (adim) der Erde.“

  10. #4790

    Registriert seit
    01.02.2016
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Adam (Name)

    Adam ist ein männlicher Vorname und ein Familienname.

    Herkunft und Bedeutung

    Adam ist das hebräische Wort für „Erdling“ und bezeichnet im Tanach den ersten Menschen. In Gen 2,7 wird dieser Name in Bezug gebracht zum hebräischen Wort adamah für den Erdboden, aus dessen „Staub“ (hebr. afar) der Mensch von Gott gebildet wurde. Wahrscheinlich kann manadam und adama zurückführen auf die Grundbedeutung „Haut, Oberfläche“.[1]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Adam_(Name)




    Tabari I:258
    „Allah sandte Gabriel zur Erde hinab, um Ihm etwas Lehm zu bringen. Die Erde sagte: ‚Ich suche Zuflucht bei Allah gegen dich, weil du mich verstümmeln willst.’ Also kam Gabriel zurück ohne den Lehm und sagte zu Allah: ‚Die Erde hat Zuflucht bei Dir gesucht und ich habe diesen Wunsch respektiert.’ Dann sandte Allah Michael und es passierte genau dieselbe Sache. Dann sandte Er den Engel des Todes. Er nahm etwas Erdreich von der Erde und vermischte es. Er nahm es nicht von einer Stelle, sondern er nahm rotes, weißes und schwarzes Erdreich. Daher sahen die Kinder von Adam verschieden aus.“

    Tabari I:259
    „Er kam wieder herauf mit dem Erdreich, dann feuchtete er es an, sodass es zu einem klebrigen Schleim wurde. Das Erdreich veränderte sich und fing an zu stinken. Das ist es, was Allah meinte, als Er sagte: ‚Aus Schleim, stinkend.’“ „Der allmächtige Herr sandte Iblis [Satan] hinab, um etwas Haut von der Erde zu holen, die sowohl süß als auch salzig war, und Allah erschuf daraus Adam. Aus diesem Grund nannte er ihn Adam – er war erschaffen worden aus der Haut (adim) der Erde.“
    Adam ist ein Kollektiv. Die ersten Homo Spaien waren alle Adam. Adam bezieht sich nicht auf einen einzigen Menschen.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05