BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 510 von 585 ErsteErste ... 10410460500506507508509510511512513514520560 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.091 bis 5.100 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.703 Aufrufe

  1. #5091
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.906
    Traurige Realität


  2. #5092
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    20.328
    dzeko dzeko
    erdis freunde sind doch auch deine freunde.

  3. #5093
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.225
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    Claude Lanzmann: Israel fehlt auf Kempinski-Liste


    Ich hab mich noch nie vor einem intellektuellen Menschen so fremdgeschämt wie jetzt.

    Wie kann ein über 90-jähriger Mann, der sein ganzes Leben in einem intellektuellen und gebildeten Umfeld verbracht hat und fast überall auf der Welt herumgereist ist, im Jahr 2016 so einen Text schreiben, wo jedem klar ist das durch Scharfmacher wie Broder, AfD und Trump die Gesellschaft ohnehin gespalten ist? So einen Text würde ich von einem Hassprediger aus Ghaza erwarten, der in dem Dorf sterben wird, in dem er hineingeboren wurde und nie verlassen hat und keine Chance hatte sein Horizont zu erweitern, aber von einen Mann der angeblichen Klasse Lanzmann?

    Einfach nur absurd peinlich und ekelhaft.
    Ich finds eher peinlich wenn ein Hotel, dessen Namensgeber Berthold Kempinski Jude war, auf Druck von reichen Arabern als Gäste, Israel aus der Vorwahlliste nimmt. Das ist zum fremdschämen, sonst gar nichts.
    Einen Skandal würde ich jetzt nicht draus machen, eher eine Kenntnisnahme.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Berthold_Kempinski
    Berthold Kempinski




    Berthold Kempinski


    Berthold Kempinski (* 10. Oktober 1843 in Raschkow, heute Raszków; † 14. März 1910 in Berlin) war ein deutsch-jüdischer Weinhändler und Gastronom. Er ist der Namensgeber für die heute weltweit vertretenen „Kempinski Hotels“.
    Leben

    Berthold Kempinski absolvierte das katholische Gymnasium in Ostrowo. Nach dem Abitur trat er in die von seinem Bruder Moritz 1862 gegründete Weinhandlung in Breslau ein, die unter dem Namen M. Kempinski & Co. firmierte.
    1872 zog er mit seiner Frau Helene nach Berlin. Er ließ mit Genehmigung seines Bruders unter demselben Namen eine Weinhandlung ins Handelsregister eintragen. Das Ladenlokal mit angeschlossener Weinstube, das zum „Stammhaus“ wurde, befand sich in der Friedrichstraße 178/Ecke Taubenstraße. Schnell stellte sich der Erfolg ein und der Name „Kempinski“ war weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt. Man konnte expandieren und später auch das Unternehmen in Breslau übernehmen.
    In der Leipziger Straße 25 wurde im Juli 1889 in einem viergeschossigen Haus ein Restaurant mit mehreren Sälen eröffnet, das seinerzeit das größte in Berlin war. Alle Schichten gingen hier ein und aus, weil Kempinski die Idee der „Sozialisierung des Luxus“ verfolgte. Es gab halbe Portionen zum halben Preis. An manchen Tagen zählte man bis zu 10.000 Gäste.

    Weil das Ehepaar keine männlichen Nachkommen hatte, trat sein Schwiegersohn Richard Unger in die Firma ein und übernahm bald die Geschäfte, die weiterhin unter dem Namen Kempinski liefen.

    1910 starb Berthold Kempinski – lange bevor sein Unternehmen von den Nationalsozialisten „arisiert“ wurde. Sein Name wurde 1970 von der Hotelbetriebs AG übernommen, die seitdem unter Kempinski firmiert und weltweit zahlreiche Luxushotels managt.
    Berthold Kempinskis Ehrengrab befindet sich im Feld T2 auf dem Jüdischen Friedhof Weißensee.

  4. #5094
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.260
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Traurige Realität

    Dann hätte der Vater des Jungen keinen Terroranschlag machen sollen, dann hätte er ihm was zu erzählen gehabt. ABer bitte nicht, dass Israel ausradiert werden müsse. Das lernen die Kinder dort nämlich von kleinauf.

  5. #5095
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.225
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Dann hätte der Vater des Jungen keinen Terroranschlag machen sollen, dann hätte er ihm was zu erzählen gehabt. ABer bitte nicht, dass Israel ausradiert werden müsse. Das lernen die Kinder dort nämlich von kleinauf.
    Echte Bilder vom Sommercamp....
    Cpl70uOXEAAgmVZ.jpg

    Cpl71mHWYAAaiQq.jpg

    Cpl7zBWWEAAOzG1.jpg

    Cpl7vWYWcAAby40.jpg

  6. #5096
    Mal
    Avatar von Mal

    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    3.674
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Ich finds eher peinlich wenn ein Hotel, dessen Namensgeber Berthold Kempinski Jude war, auf Druck von reichen Arabern als Gäste, Israel aus der Vorwahlliste nimmt. Das ist zum fremdschämen, sonst gar nichts.
    Einen Skandal würde ich jetzt nicht draus machen, eher eine Kenntnisnahme.
    Es wurde doch bereits von zahlreichen Medien aufgegriffen, dass das Fehlen der Vorwahl Israels nichts mit den arabischen Gästen zu tun hat du heuchlerische Eule. Statt wie jeder normale Mensch den Hinweis der Vorwahlliste, die ohnehin ein Reliquie der 80er Jahre ist, bei weiteren Vorwahlen bei der Rezeption nachzufragen, kommt dieser 90-jähriger Held zur Assoziation, man wolle alle Juden umbringen.

    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Dann hätte der Vater des Jungen keinen Terroranschlag machen sollen, dann hätte er ihm was zu erzählen gehabt. ABer bitte nicht, dass Israel ausradiert werden müsse. Das lernen die Kinder dort nämlich von kleinauf.
    Dein Land wurde vor wenigen Jahren von NATO-Jets fast zurück zur Steinzeit bombardiert und heute noch heult ihr den toten Zivilisten jährlich nach, dass die Bombardements der NATO nicht richtig waren. Aber gut, dann setzte ich deinen Gedankengang fort, dass alle Toten durch NATO-Schüsse allesamt verfluchte Terroristen waren.

    Um Rafis Bildercollage fortzusetzen:
    Nebenbeschäftigung der Israelis:







    Auch eine nettes Hobby, dass Zuschauen wie israelische Raketen auf den dichtbesiedelsten Lebensraum der Welt, Gaza (über 12 Tausend Menschen pro Quadratkilometer)





    Hat sich diese Schlange je dazu geäußert, dass beispielsweise in den USA Kinder-Waffencamps, wo die Waffe zu den den Hello-Kitty-Schuhen passen, das Normalste der Welt sind?


  7. #5097
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.225
    Zitat Zitat von Mal Beitrag anzeigen
    ...
    Was hat das mit Kinderterrorcamps in Gaza zu tun? Ich seh da Erwachsene und ein amerikanisches Kind. Ich bin kein Freund von Waffen, auch von amerikanischen nicht. Israel ist nicht mein Land.
    Ansonsten geh ich auf deinen Kommentar nicht weiter ein, wie auf jeden Kommentar, der ohne Beleidigungen wie"heuchlerische Eule" oder "Schlange" nicht auskommt. Dein Hass spricht für dich und erklärt den Zustand der missbrauchten Kinder von Gaza durch die Hamas.

  8. #5098
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Was hat das mit Kinderterrorcamps in Gaza zu tun? Ich seh da Erwachsene und ein amerikanisches Kind. Ich bin kein Freund von Waffen, auch von amerikanischen nicht. Israel ist nicht mein Land.
    Ansonsten geh ich auf deinen Kommentar nicht weiter ein, wie auf jeden Kommentar, der ohne Beleidigungen wie"heuchlerische Eule" oder "Schlange" nicht auskommt. Dein Hass spricht für dich und erklärt den Zustand der missbrauchten Kinder von Gaza durch die Hamas.
    Du nimmst aber israel dauernd im Schutz, ob wohl die genauso aggressiv und ablehnend gegen über die Palästinenser sind, umgekehrt ist natürlich genauso, hätten diese hamas affen soviel macht und Militärstärke zu verfügen wie die Israelis, dann wäre es den juden nicht besser ergangen. . Ein Teufelskreis und alles hoffnungslos dort drüben. .

  9. #5099
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.225
    Zitat Zitat von Ren Beitrag anzeigen
    Du nimmst aber israel dauernd im Schutz, ob wohl die genauso aggressiv und ablehnend gegen über die Palästinenser sind, umgekehrt ist natürlich genauso, hätten diese hamas affen soviel macht und Militärstärke zu verfügen wie die Israelis, dann wäre es den juden nicht besser ergangen. . Ein Teufelskreis und alles hoffnungslos dort drüben. .
    Nein, wer meine Kommentare liest weiß, dass ich die Israelische Regierung keineswegs immer in Schutz nehme. Ich habe es mir nur zur Aufgabe gemacht gegen falsche und platteste Propaganda vorzugehen und dem etwas entgegenzusetzen. Und nein, Israel ist keineswegs genauso aggressiv. Kein anderes Land hätte sich solange beschiessen lassen wie Israel 2014. Keins. Und man hätte kein Land gerügt wenn es sich wehrt.

    Ich bin immer gerne bereit normal zu diskutieren, frag Afroasiatis oder Papodidi oder jeden der in der Lage ist ohne Beleidigungen zu argumentieren. Nimm einfach mal den Osten der Türkei. Wurden Zivilisten dort gewarnt wenn die türkischen Truppen zurückgeschossen oder überhaupt geschossen haben? Nein, und diese Heuchelei genau von denen, die jeden Toten dort feiern ist eben das was es ist. Heuchelei.

    Was sagst du denn persönlich zu den vielen Attentaten?
    Man kann von Nethanyahu halten was man will, aber er will seit Wochen und Monaten Friedensgespräche. Die werden abgelehnt, stattdessen gibt es Attentate und die PA klatscht auch noch dazu. Ein Abbas steht im EP und erzählt Brunnenvergiftermärchen und bekommt auch noch Applaus. Mittlerweile haben sich die Europaparlamentarier dafür entschuldigt. Es sind so viele Dinge, die hier gar nicht ankommen oder wahrgenommen werden. Gaza bekommt übrigens einen neuen Hafen, extra um Hilfslieferungen zu erleichtern. Ich hoffe, dass diese Hilfslieferung nicht wieder in Terrortunneln verschwinden.

    Ich würde im Übrigen jedem empfehlen mal nach Israel in die Städte und in die Siedlungen zu reisen, da wären viele erstaunt, dass die allermeisten Menschen, ob israelisch oder arabisch, friedlich zusammenleben. Das wird nur nie gezeigt.

  10. #5100
    Ren
    Avatar von Ren

    Registriert seit
    31.10.2014
    Beiträge
    1.266
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen


    Was sagst du denn persönlich zu den vielen Attentaten?
    Man kann von Nethanyahu halten was man will, aber er will seit Wochen und Monaten Friedensgespräche. Die werden abgelehnt, stattdessen gibt es Attentate und die PA klatscht auch noch dazu. Ein Abbas steht im EP und erzählt Brunnenvergiftermärchen und bekommt auch noch Applaus. Mittlerweile haben sich die Europaparlamentarier dafür entschuldigt. Es sind so viele Dinge, die hier gar nicht ankommen oder wahrgenommen werden. Gaza bekommt übrigens einen neuen Hafen, extra um Hilfslieferungen zu erleichtern. Ich hoffe, dass diese Hilfslieferung nicht wieder in Terrortunneln verschwinden.
    Da muss ich dir recht geben.
    Netanjahu führte weniger Kriege als seine Vorgänger. Wenn er angriff, dann vorsichtiger und nur, wenn ihm keine andere Wahl blieb. Seine Amtszeiten sind eher unblutige..

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05