BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 525 von 589 ErsteErste ... 25425475515521522523524525526527528529535575 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.241 bis 5.250 von 5884

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.883 Antworten · 199.884 Aufrufe

  1. #5241
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.185
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Wow. Beim Barte des Proleten.
    Tut es dir eigentlich weh, wenn ich «die Juden» schreibe? Läuten bei dir da die zionistischen Antisemitismus-Glocken?

    - - - Aktualisiert - - -

    Schrecklich. Von denen habe ich auch gehört. Es gibt keine Rechtfertigung dazu, jedoch glaube ich, es erklären zu können. Der Hass auf den Westen und auf Israel wächst und wächst von Jahrzehnt zu Jahrzehnt. Und dieser Hass ist auf keinen Fall unbegründet oder fusst gar auf den Koran, wie einige Islamhasser meinen. (Mittlerweile kann man die jeweiligen Verse natürlich ganz gut für anti-christliche und anti-jüdische Propaganda gebrauchen.) Er ist also nicht theologisch, sondern primär historisch und politisch bedingt. Der Westen und Israel müssen endlich ihre Geschichte reflektieren und dann wären ein paar Entschuldigungen – oder wie die hiesigen Medien es nennen: «Distanzierungen» – angebracht.

  2. #5242
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.715
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Tut es dir eigentlich weh, wenn ich «die Juden» schreibe? Läuten bei dir da die zionistischen Antisemitismus-Glocken?

    - - - Aktualisiert - - -


    Schrecklich. Von denen habe ich auch gehört. Es gibt keine Rechtfertigung dazu, jedoch glaube ich, es erklären zu können. Der Hass auf den Westen und auf Israel wächst und wächst von Jahrzehnt zu Jahrzehnt. Und dieser Hass ist auf keinen Fall unbegründet oder fusst gar auf den Koran, wie einige Islamhasser meinen. (Mittlerweile kann man die jeweiligen Verse natürlich ganz gut für anti-christliche und anti-jüdische Propaganda gebrauchen.) Er ist also nicht theologisch, sondern primär historisch und politisch bedingt. Der Westen und Israel müssen endlich ihre Geschichte reflektieren und dann wären ein paar Entschuldigungen – oder wie die hiesigen Medien es nennen: «Distanzierungen» – angebracht.
    Der Muselmann soll ich erstmal bei den orientalischen Christen für Jahrhunderte der Unterdrückung, Verteibung, Ermordung usw. entschuldigen. Diese Rückständigen sind wie eine Pest.

  3. #5243
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.185
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Der Muselmann soll ich erstmal bei den orientalischen Christen für Jahrhunderte der Unterdrückung, Verteibung, Ermordung usw. entschuldigen. Diese Rückständigen sind wie eine Pest.
    Ist das jetzt ironisch gemeint?

  4. #5244
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.715
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Ist das jetzt ironisch gemeint?
    Nö, ist ernst gemeint. Jeder weiss, das die Region historisch christlich geprägt war. Und wie sieht es jetzt aus? Jede religiöse Minderheit kann ein Lied davon singen.

  5. #5245
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.185
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Nö, ist ernst gemeint. Jeder weiss, das die Region historisch christlich geprägt war. Und wie sieht es jetzt aus? Jede religiöse Minderheit kann ein Lied davon singen.
    Ach so. Ernst.

    Ja, sie war christlich geprägt. Ist das denn ein Argument? Vorher war sie ja jüdisch, assyrisch, babylonisch und aramäisch geprägt.

    Du meinst also, dass der Islam «angefangen» hat?

  6. #5246
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.715
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Ach so. Ernst.

    Ja, sie war christlich geprägt. Ist das denn ein Argument? Vorher war sie ja jüdisch, assyrisch, babylonisch und aramäisch geprägt.

    Du meinst also, dass der Islam «angefangen» hat?
    Der ISlam hat sich mit dem Schwert verbreitet. Das ist eine historische Tatsache.
    Wofür sollte man sich jetzt denn entschuldigen?

  7. #5247
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.185
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Der ISlam hat sich mit dem Schwert verbreitet. Das ist eine historische Tatsache.
    Ja. Aber diese «Jahrhunderte der Unterdrückung» sind nicht gerade historisch richtig.

    Ich gebe dir ein erstes Beispiel: Während die Juden in islamischen Gebieten in den letzten 1400 Jahren selten von Pogromen heimgesucht wurden (Ausnahme war das Massaker von Granada 1066), war diese schreckliche Praxis im christlichen Europa Gang und Gäbe, vor allem im Mittelalter in Mitteleuropa und dann später auch in der Neuzeit in Osteuropa. Und als die christlichen Kreuzritter im Heiligen Land für einige Zeit herrschen konnten, wurden auch Pogrome an Juden verübt, während die Juden vorher nie gross von den Muslimen gestört wurden.

    Auch allgemein herrschte oft religiöse Toleranz. Ich sage oft, weil es nicht immer so war, das ist mir klar. Aber wäre der Islam so gewalttätig und aggressiv gewesen, hätte es heute keine Christen und Juden in muslimischen Gebieten mehr gehabt. Ausserdem wäre keine einzige neue Kirche oder Synagoge in den letzten 1400 Jahren in muslimischen Gebieten erbaut worden. (Um dies dem Argument der «Standhaftigkeit der christlichen und jüdischen Gläubigen» entgegenzustellen.)

    Ein weiteres Beispiel: 1492 eroberten die christlichen Spanier und Portugiesen den Süden Iberiens zurück. Alle Muslime und Juden mussten entweder auswandern oder zum Christentum konvertieren. In den vorigen 700 Jahren lebten aber die drei Weltreligionen in Frieden miteinander, ab und zu gab es natürlich auch anti-christliche und anti-jüdische Phasen. Das bestreitet niemand. Aber die muslimischen Emire inkludierten christliche und jüdische Händler, Geistliche, Autoren, etc. in ihren Höfen. Sie waren integraler Bestandteil der muslimischen Reiche. Also das absolute Gegenteil zur Zeit nach 1492. Ausserdem nahm das Osmanische Reich (islamisch) die jüdischen Flüchtlinge aus Iberien an. Eine Minderheit ging in den Maghreb.

    Willst du noch mehr Beispiele?

    Keine Religion hat eine weisse Weste. Aber wir brauchen nicht so weit in die Geschichte zu gehen. Die wahren Gründe des heutigen anti-westlichen Hasses unter Muslimen sind ab dem 19. Jahrhundert zu orten. Und das ist dann ein weitaus anti-muslimisch beginnendes, neues Zeitalter.

  8. #5248
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.326
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Gläubiger Jude verdeckt sich mit Folie um nicht dreckig zu werden von den anderen.




  9. #5249
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.409
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Der ISlam hat sich mit dem Schwert verbreitet. Das ist eine historische Tatsache.
    Wofür sollte man sich jetzt denn entschuldigen?
    Und der Christentum hat sich genau wie verbreitet?

  10. #5250
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.326
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Der ISlam hat sich mit dem Schwert verbreitet. Das ist eine historische Tatsache.
    Wofür sollte man sich jetzt denn entschuldigen?
    Und die Demokratie mit geköpften Königen und vielen anderen Kriegen

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05