BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 555 von 585 ErsteErste ... 55455505545551552553554555556557558559565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.541 bis 5.550 von 5842

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.841 Antworten · 198.206 Aufrufe

  1. #5541
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.180
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Keiner soll verschwinden, einfach einen Friedensprozess zu starten und Ihnen einen Staat geben. Dann haben Sie alles selber in der Hand. Wenn jemand müde vom Konflikt ist, dann die Palästinenser.

    Lebt nicht in der Vergangenheit sondern in der Gegenwart mit dem Blick auf die Zukunft
    Meinst du tatsächlich die Israelis sind seit Staatsgründung nicht müde vom Konflikt und würden sich lieber der Zukunft zuwenden? Ich bin öfter mal in Ashkelon, frag mal die Leute dort. Frag mal die Bevölkerung von Gaza was Hamas betrifft.

    Aber wenn du auf die Zukunft abzielst, dann frag mal die Palästinenser wenn sie wählen würden, wenn sie denn endlich mal dürften. Die Palästinenser sind wegen ihrer unfähigen Regierung mindestens genauso müde und die nächste wird nicht Fatah heissen. "Wegen des Friedens Willen" ^^ Das will nur kein westlicher "Beobachter" wissen.

  2. #5542
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.923
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Meinst du tatsächlich die Israelis sind seit Staatsgründung nicht müde vom Konflikt und würden sich lieber der Zukunft zuwenden? Ich bin öfter mal in Ashkelon, frag mal die Leute dort. Frag mal die Bevölkerung von Gaza was Hamas betrifft.

    Aber wenn du auf die Zukunft abzielst, dann frag mal die Palästinenser wenn sie wählen würden, wenn sie denn könnten. Die Palästinenser sind wegen ihrer unfähigen Regierung mindestens genauso müde. Das will nur kein westlicher "Beobachter" wissen.
    Welcher Mensch wird denn nach einem so langen Konflikt nicht müde? Zur Müdigkeit kommen bei den Palästinensern aber die Hoffnungslosigkeit und die Opferrolle hinzu. Es ist faktisch nicht bestreitbar, dass die arabischen Palästinenser für die Gründung Israels viel unfreiwillig opfern mussten. Es reicht, die Millionen Flüchtlinge in Jordanien, im Libanon und in der restlichen Welt zu nennen. Menschen, die von einem «demokratischen» Staat ihrer Heimat beraubt wurden.

  3. #5543
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.862
    Es gibt auch noch gute Leute! Celtic!


  4. #5544
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    4.975
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Es gibt auch noch gute Leute! Celtic!

    Die wurden doch für die Aktion zur einer Geldstrafe von der UEFA verwarnt und haben dann 200.000 EURO Spenden eingesammelt. Irgendwas war da doch?

  5. #5545
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    51.862
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Die wurden doch für die Aktion zur einer Geldstrafe von der UEFA verwarnt und haben dann 200.000 EURO Spenden eingesammelt. Irgendwas war da doch?
    Jap. Total ungerecht aber was soll man erwarten.

  6. #5546

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.033

    Beitrag

    Unglaublich wie auch hier aus Opfern versucht wird Täter zu machen. Einfach nur Widerlich und äusserst Schäbig.
    Als ob alle Palästinenser ohne Ausnahme Symphathisanten der Hamas wären oder in irgendeiner form Aktiven Widerstand gegen die Israelische Siedlungspolitik leisten würden.
    Der Arme Muselmane kann da versuchen noch so laut auf sich aufmerksam zu machen.
    Man sieht nur das was man sehen will.

    Die Radikalen Zionisten in Übersee wissen zudem nur zu gut wie sie Stimmung gegen Muslime machen können.
    Und bloß nicht mit dem Finger auf die armen und doch so Unschuldigen Israelis zeigen. Es sei denn man möchte eine öffentlich und Medial wirksame Hinrichtung erleiden wo es am Ende heißt " ach sie sind doch ein Antisemite."

    Nun meine Damen und Herren. Ich persönlich glaube kaum dass sich ein Mensch egal wie Radikal er auch sein möge einfach nur so zum Spass in die Luft sprengt.
    Die Gründe sind bekannt, man müsste sie nur erkennen wollen.

    Warum verzweifeln die Menschen dort ?

    Wer oder was ist für das Schicksal abertausender Menschen welche gezwungen sind in einem Freiluftgefängnis zu leben verantwortlich?
    Wenn nicht die Israelische Unterdrücküngspolitik und damit verbunden die Ignoranz der Weltgemeinschafft, wer dann?
    Etwa die ein oder zwei Lumpenbolde von Hamas ?

    Wäre so eine begründung hier akzeptable?
    Ich bitte euch...

  7. #5547
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.901
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Dass man die ethnische Säuberung eines Volkes unterstützt, damit die europäischen Juden ein Staat in einem fremden Gebiet gründen können - und den westlichen Interessen zu dienen. Und dass man dabei weiß, dass damit einw unendliche Gewaltspiral anfängt, dass unzählbare Tote als Ergebnis hat.

    Ich würde es aber nicht unbedingt als Schande bezeichnen, weil ich nichts Besseres erwarten würde. Für den westlichen Imperialismus ist das einfach business as usual.
    Was für ein Trottel

  8. #5548
    Avatar von berliner

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    477
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen

    Wer oder was ist für das Schicksal abertausender Menschen welche gezwungen sind in einem Freiluftgefängnis zu leben verantwortlich?
    Wenn nicht die Israelische Unterdrücküngspolitik und damit verbunden die Ignoranz der Weltgemeinschafft, wer dann?
    Etwa die ein oder zwei Lumpenbolde von Hamas ?

    Wäre so eine begründung hier akzeptable?
    Das ist aber auch eine ziemlich einseitige Sicht. Die Hamas trägt klar einen großen Anteil an der Situation in Gaza. Sie vertritt die Haltung, dass der gesamte Staat Israel weg muss. Dazu gibt es für sie keine Alternative, keinen Kompromiss. Es kann für sie auch keinen Frieden geben.

    Die Bevölkerung von Gaza hat keine Möglichkeit, darüber abzustimmen, ob ihr irgendeine Form von Kompromiss mit Israel lieber wäre. Wenn du von "Freiluft"-Gefängnis redest, dann erhält die Hamas diesen Zustand bewusst aufrecht, weil sie so ihre eigene Macht unbegrenzt gegen palestinenische Konkurrenten verteidigen kann.

    Ist Israel aus meiner Sicht völlig unschuldig an der Situation? Nein. Ich glaube, dass die israelische Regierung mit der Situation sehr zufrieden ist. Weil sie offenbar kein Interesse hat, den Palestinensern heute noch entgegen zu kommen. Solange die Hamas die feindliche Haltung gegenüber Israel aufrecht erhält und Israelis mit Raketen beschiesst, kann auch niemand von Israel verlangen, seinerseits Zugeständnisse zu machen. Eine Win-Win Situation für Netanyahu und Hamas. Eine Lose-Lose Situation für Israelis und Palestinenser (für Israelis mindestens langfristig, davon bin ich überzeugt).

  9. #5549
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.180
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Welcher Mensch wird denn nach einem so langen Konflikt nicht müde? Zur Müdigkeit kommen bei den Palästinensern aber die Hoffnungslosigkeit und die Opferrolle hinzu. Es ist faktisch nicht bestreitbar, dass die arabischen Palästinenser für die Gründung Israels viel unfreiwillig opfern mussten. Es reicht, die Millionen Flüchtlinge in Jordanien, im Libanon und in der restlichen Welt zu nennen. Menschen, die von einem «demokratischen» Staat ihrer Heimat beraubt wurden.
    Es sind faktisch keine Millionen Flüchlinge.
    Anders als andere Flüchtlinge vererben Palästinenser ihren Flüchtlingsstatus. Sprich, eine Familie, die in Libanon, Jordanien lebt, deren Kinder in Libanon, Jordanien geboren und aufgewachsen sind, die libenesische, jordanische Staatsbürgerschaft haben und aus Libanon, Jordanien flüchten gelten im jeweiligen ausgewählten Staat als palästinensische Flüchtlinge. Wo bitte ist denn jetzt da der Unterschied jüdischen Nachfahren von Vetriebenen, die deiner Meinung nach nicht mehr das Recht haben in Israel zu leben?

    Nächste Frage: warum flüchten denn Palästinenser aus Jordanien? Ist doch die Heimat von Palästinensern, warum sind die da überhaupt Flüchtlinge!

    Eben sollte es noch um die Gegenwart gehen, aber jetzt wieder um die Vergangenheit. Je nach Sichtweise eben?!

    Arabische Palästinenser leben auch in Israel, nicht weil sie Opfer sind, sondern weil sie wollen. Palästinenser verdienen auch außerhalb Israel israelisches Geld. Warum? Weil die PA vor lauter Kampf gegen die "Zionisten" das eigene Volk völlig vergisst. Natürlich nicht ohne selbst wie die Made im Speck zu leben und Hilfsgelder für die Bevölkerung aus der EU in Waffen zu verwandeln.

  10. #5550

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.537
    Zitat Zitat von DerBossHier Beitrag anzeigen
    Mag schon sein aber du/ihr seid definitiv Heuchler Creme de la Creme. Deinen Antijüdischen Satz lasse ich mal unkommentiert.
    Möge Gott dir deine beide Hände brechen für diese Beleidigung.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05