BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 565 von 585 ErsteErste ... 65465515555561562563564565566567568569575 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.641 bis 5.650 von 5845

Israel-Palästina Konflikt Sammeltheard

Erstellt von Melek, 20.04.2009, 20:57 Uhr · 5.844 Antworten · 199.222 Aufrufe

  1. #5641

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.402
    Zitat Zitat von SemperFi Beitrag anzeigen
    Ich habe nirgends behauptet dass Israel friedlich gegründet wurde, es ist doch klar dass die Juden nach dem Holocaust in ihre Heimat zurückwollten und dass ist nun einmal Israel und das ist auch historisch bewiesen.
    Nein.
    Palästina war nur die Heimat der kleinen jüdishen Minderheit, die schon da vor dem Zionismus war. Dass man behauptet, dass es die Heimat aller Juden in der Welt ist, hat viel mehr mit Mythologie als mit Geschichte zu tun .

    All das macht den Zionismus nicht zu einer radikalen Idee, da es lediglich nur um den Wunsch nach einem jüdischen Staat geht.
    Hier wurde das schon mehrmals erklärt: was den Zionismus zu einer menschenfeindlichen Ideologie macht, ist dass man diesen jüdischen Staat trotz des Willens der einheimischen Bevölkerung schaffen wollte, und dass man einen gewaltigen Konflikt mit ihr in Kauf genommen hat.

    Außerdem bezog sich meine Aussage aufs hier und jetzt und wir wissen von welcher Seite die Gewalt ausgeht. Die Palästinenser sind diejenigen die einen Dialog ablehnen.
    Die Israelis sind auch diese, die zeigen, dass sie an einem Kompromiss nicht interessiert sind, indem sie weiter Siedlungen bauen. Die palästinensische Gewalt ist einfach die Reaktion auf einer jahrzehntenalten Besatzung, Unterdrückung und Vertreibung. Eine dumme Reaktion vielleicht, aber trotzdem ist es klar: die Gewalt geht in der Wirklichkeit immer von den Invasoren aus.

  2. #5642
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    55.100
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Hier wurde das schon mehrmals erklärt: was den Zionismus zu einer menschenfeindlichen Ideologie macht, ist dass man diesen jüdischen Staat trotz des Willens der einheimischen Bevölkerung schaffen wollte, und dass man einen gewaltigen Konflikt mit ihr in Kauf genommen hat.
    Der jüdische Staat ist aber nunmal da und er bleibt da, lebe also damit und leide


  3. #5643
    Avatar von SemperFi

    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    380
    So ist es und er wird nie wieder verschwinden. Die Nuklearraketen sind eine Lebensversicherung

  4. #5644
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.359
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    0815 Argument...dieser angebliche Verrat ist niemals passiert, das ist jedenfalls die arabische Ansicht der Dinge. Ich weiß nicht mit welcher Sichtweise du dich beschäftigst, aber Historiker und Politikwissenschaftler arbeiten in dieser Sache anhand des Internationalen Rechts, welches für jedes Volk gleich ist. Den UN Teilungsplan gab es, die Araber hätten ihn akzeptieren können, es war auch schon im Vorhinein wie du erwähnt hattest (Weizmann Abkommen) von einer Teilung die Rede. Jetzt plötzlich im Jahre 1948 war aufeinmal niemand mehr damit einverstanden. Ich hätte es auch gerne anders gehabt, aber Politik ist dreckig und die Arabische Liga entschied sich nicht zu gunsten der arabischen Bevölkerung in Israel....das kommt dabei heraus, wenn die Karten ein zweiter für eine andere Beteiligte Gruppierung legt.
    .
    "Die Araber hätten ihn akzeptieren können". Ohne Akzeptanz der Araber war dieser Teilungsplan illegal. Die meisten Araber sind damals wie heute einem jüdischen Staat prinzipiell nicht abgeneigt. Verarschen lassen möchten sie sich aber nicht. Dieser Teilungsplan hat den Juden überproportional viel Land und zudem fast die gesamte Küste und andere wertvolle Landstreifen zugesprochen. Die Araber bekamen den kleineren, und zudem noch zerstückelten Teil des Landes, welches zudem von viel schlechterer Qualität war. Und das, obwohl zu dieser Zeit doppelt so viele Araber wie Juden in Palästina gab. Vor allem die Negev-Wüste wurde Teil Israels, weil die Briten sie als Schlüssel zur Kontrolle des Suez-Kanals sahen. Man braucht da nichts schönreden. Mit diesem Teilungsplan wollte der Westen sich einfach ein Protektorat im Nahen Osten errichten.

    Aber dieser Teilungsplan ist ja Schnee von gestern. Würde Israel aufhören weiterhin systematisch expansive Politik zu betreiben, dann wäre seit Jahrzehnten Friede dort. Es sind aber die Hardliner wie Netanjahu, die ganz offen diverse Agenden und Pläne verfolgen, wie man sich sukzessive das gesamte Palästina unter den Nagel reißen möchte. Siehe dazu Allon-Plan und dessen Nachfolger.

  5. #5645

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    2.402
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der jüdische Staat ist aber nunmal da und er bleibt da, lebe also damit und leide
    Ich bin nicht der, der leidet. Diese sind die Juden und Araber. Ist aber normal, dass in einem Ort wie Europa mit der sehr spezifischen Vergangenheit das semitische Leid nicht viel bedeutet..

    Zitat Zitat von SemperFi Beitrag anzeigen
    So ist es und er wird nie wieder verschwinden. Die Nuklearraketen sind eine Lebensversicherung
    Kein Nationalstaat ist für die Ewigkeit da, und besonders nicht Israel. Die Nuklearraketen machen dabei keinen Unterschied. Die militärische Macht der Weißen in Südafrika hat sie auch nicht vor dem Ende des Apartheids geshützt.

  6. #5646
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    8.457
    Aber auch peinlich für die arabische Welt dass die Juden, umzingelt von Feinden, diesen Krieg schnell gewannen.

    Heute wäre das nichts überraschendes

    images (33).jpg

  7. #5647
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.359
    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Aber auch peinlich für die arabische Welt dass die Juden, umzingelt von Feinden, diesen Krieg schnell gewannen.

    Heute wäre das nichts überraschendes

    images (33).jpg
    Der Krieg war von beiden Seiten ein sehr dilettantisch geführter Krieg. Die Israelis konnten letztendlich nur gewinnen, weil sie am Ende eine doppelt so große Armee besaßen, wie die Araber. Die Araber waren untereinander zerstritten und wollten nicht mehr investieren.

  8. #5648
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.278
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen


    Die Israelis sind auch diese, die zeigen, dass sie an einem Kompromiss nicht interessiert sind, indem sie weiter Siedlungen bauen. Die palästinensische Gewalt ist einfach die Reaktion auf einer jahrzehntenalten Besatzung, Unterdrückung und Vertreibung. Eine dumme Reaktion vielleicht, aber trotzdem ist es klar: die Gewalt geht in der Wirklichkeit immer von den Invasoren aus.
    Du glaubst doch nicht allen Ernstes wenn der Siedlungsbau gestoppt würde, oder die Siedlungen aufgelöst würden, dann gäbe es Frieden? Du weißt dass das nicht eintreten würde. Die waren auch nicht der Grund warum es seit der Gründung Krieg gibt.

  9. #5649

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    4.657
    Zitat Zitat von SemperFi Beitrag anzeigen
    Ich habe nirgends behauptet dass Israel friedlich gegründet wurde, es ist doch klar dass die Juden nach dem Holocaust in ihre Heimat zurückwollten und dass ist nun einmal Israel und das ist auch historisch bewiesen.
    All das macht den Zionismus nicht zu einer radikalen Idee, da es lediglich nur um den Wunsch nach einem jüdischen Staat geht.

    Außerdem bezog sich meine Aussage aufs hier und jetzt und wir wissen von welcher Seite die Gewalt ausgeht. Die Palästinenser sind diejenigen die einen Dialog ablehnen.

    Der Völkermord an den Armeniern ist ausreichend dokumentiert und die Verbrechen an den kurdischen Zivilisten in 70er und 80ern auch.
    Und ob die US Regierung es anerkennt oder nicht ist nicht wichtig, da ich in vielen Sachen anderer Meinung bin als die US Regierung
    Die wirkliche Heimat der Israelis ist Ägypten den dort sind sie als Volk entstanden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Aber auch peinlich für die arabische Welt dass die Juden, umzingelt von Feinden, diesen Krieg schnell gewannen.

    Heute wäre das nichts überraschendes

    images (33).jpg
    Das war alles gespielt damit Israel als Superheld rüberkommt, Israel war nie ernst bedroht, und man ist nicht nach Israel gerannt sondern nach Syrien.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Der jüdische Staat ist aber nunmal da und er bleibt da, lebe also damit und leide

    Wer dir Glauben schenkt hat ernste Probleme.
    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von SemperFi Beitrag anzeigen
    So ist es und er wird nie wieder verschwinden. Die Nuklearraketen sind eine Lebensversicherung
    Die Nuklearwaffen sind eine Lebensversicherung bis die Menschen am Anschlag kommen danach Gott bewahre.

  10. #5650
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.668
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Du glaubst doch nicht allen Ernstes wenn der Siedlungsbau gestoppt würde, oder die Siedlungen aufgelöst würden, dann gäbe es Frieden? Du weißt dass das nicht eintreten würde. Die waren auch nicht der Grund warum es seit der Gründung Krieg gibt.

    War das ein Argument oder gar eine Rechtfertigung?

    ''Da es eh keinen Frieden gibt wenn ich den Siedlungsstope, baue ich halt einfach weiter( und verschlimmert die Situation.) ''

    Wenn ja, dann echt traurig.

Ähnliche Themen

  1. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  2. Ägypten/Israel neuer Konflikt im nahen Osten?
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:19
  3. Israel-Palästina
    Von Grasdackel im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 21:29
  4. Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3644
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 18:24
  5. NAHOST Konflikt Israel und Palästina Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 15:05