BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 29 ErsteErste ... 13192021222324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 289

Israel wollte Atombomben verkaufen!!!

Erstellt von IZMIR ÜBÜL, 24.05.2010, 19:16 Uhr · 288 Antworten · 11.554 Aufrufe

  1. #221
    _LAV_
    ich hoer auf hier bloed rumzudiskutieren... mit so dumpfbacken hats eh kein sinn, is das gleiche als ob ich bewaffneten hamas anhaengern applaudiere waehrenddessen sie meine frau vergewaltigen und meine kinder schaenden!


    AM ISRAEL CHAI!!!

  2. #222
    benutzer1
    du bist ja eh die bessere dumpfbacke von uns.

  3. #223
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    du benutzt einen theologisch aufgeladenen begriff, warum wohl?
    wir wissen es beide.
    Inwiefern theologisch? Ich weiß nicht was du meinst.

    bitte was?
    die pharisäer sind die "proto"-juden, die zwischen 500 v. Chr. bis 70 n. chr. existierten.
    also welche araber sollten diese arabisiert haben?
    die phrarisäer wurden einzig und allein erst von den babylonern, von den persern, dann von den hellenen und seleukiden und letztendlich von den römern besetzt, belagert, zum teil ermordert.
    Die Perushim waren eine Ansammlung von neuen Siedlern die sich mit den einheimischen Juden vermischt haben. Sie gehören zur alten Gemeinde, HaYishuv HaYashan. Auch genannt 'palästinensische' Juden. Behauptungen und Tatsachen - Israels Wurzeln -- viele von ihnen mussten sich einiges von den Arabern bieten lassen .. ich erinnere mich noch gelesen haben dass ein gewisser Autor, Buchschreiber und andere bekannte Juden oft unter Ausschreitungen der Araber ermordet wurden.

    Chassedim .. ich denke du scheinst nicht wirklich über die Juden in Palästina Bescheid zu wissen; bzw. weniger als von den Arabern.

    hör zu, ich find das ist das lächerlichste argument überhaupt und wird von so vielen menschen gebracht. -.-
    du kannst mir hier nicht erzählen, wer vor über 2500 jahren dort gelebt hat und damit das land für diejenigen beanspruchen.
    nach dem zweiten weltkrieg lebte in palästina nur eine minderheit von juden. den größten teil machten die palästinenser aus, gleich ob moslems oder christen. du kannst nicht einfach das volk ignorieren, einen staat ausrufen auf gebiet, welches schon bewohnt ist und die einwohner vertreiben.
    Juden wurden ebenso als Palästinenser gezählt, meine ich. Mustaa'rvim.

    und sprechen die heutigen juden isreals aramäisch? oder vielleicht hurritisch? oder ammonitisch? oder doch moabitisch? vielleicht samaritanisch? nein, nicht mal hebräisch sprechen sie. sie sprechen eine weiterentwicklung davon, das moderne hebräisch: ivrit.
    JA, sie sprechen Aramäisch -- weil manche Schriften auf Aramäisch enthalten sind. In Yeshivoth lernt man oft Aramäisch und Jiddisch; nicht alle aber viele, viele die, die jüdische Religion studieren.

    Samaritanisch gibt es nicht - sondern das ist ebenso Hebräisch mit einem gewissen Dialekt. Das heutige Hebräisch ist das alte Hebräisch - aber ebenso mit einer 'vereinfachten' Aussprache bzw. wenn schon, dann fast ein Dialekt.

    Wie du schon selbst schreibst: Modernes Hebräisch. Und Hebräisch selbst gehört zu den phönizischen bzw. kanaanäischen Sprachen. Tschüß Arabisierung ... die Ägypter (Kopten) wehren sich auch gegen sowas; also, immernoch.

    unglaublich wie engstirnig so manche menschen an die sache heran gehen.
    die menschen, die völker haben sich gegenseitig beeinflusst.
    du beanspruchst, dass jene israeliten, die vor über 2500 jahren gelebt haben, mit den heutigen gleichzustellen sind. aber das kannst du nicht.
    es wär einfach nur richtig naiv zu denken, es sei so.
    hör zu, die albaner wurden jahrhunderte lang versucht zu vertreiben, aber es gelang niemanden.
    Den Serben gelang das doch öfters?

    Viele wurden doch irgendwie nach Türkei oder Albanien selbst vertrieben und kamen aber auch wieder zurück??? Und wenn es jemanden gelungen hätte... was dann?

    Ich glaube dass man heute WIEDER eine Mehrheit der Albaner hat, hat man Tito zu verdanken. War da nicht irgendwas mit den Grenzen?

    es geschah vor knapp einem einzigen jahrzehnt als man versucht hat eine ethnische säuberung durchzuführen in einem land. die welt hat nicht zugeschaut, weil es mittlerweile in der verantwortung aller völker liegt den frieden versuchen zu sichern und man darf sich nicht bei menschenrechtsverletztungen zurückhalten.
    Seltsamerweise meint die Welt wohl auch dass die Juden eine Rückkehr machen können.

    genau, das was du beschreibst, hat in palästina mit der jischuw vor nem jahrhundert angefangen. die juden kamen, haben sich angesiedelt und der höhepkt. geschah, als sie ihre eigene republik ausgerufen haben und die palästinenser vertrieben haben.
    War auch ihr Recht. Kanaan war eine einzige Einöde; bis sie dann ankamen. Du meinst nun zu sagen, dass die Seite nicht unbedingt neutral ist .. aber die Quellenangaben sind hier trotzdem verblüffend und doch korrekt. Ein gutes FAQ für die meisten hier.

    Behauptungen und Tatsachen - Israels Wurzeln

    palästina ist eine bestimmte heutige region.

    keiner bezieht sich auf die römische provinz palaestina, auch wenn sich der heutige begriff davon ableitet.
    Das ist aber die Namensherkunft. Shit happens.

    du solltest lernen zu differenzieren.
    Du solltest lernen deine Arroganz im Zaum zu halten .. ? o.O Spar dir solche Kommentare, sie wirken 'eh nur provokant.

    es gibt auch christliche palästinenser, ich selbst kenne eine, deren eltern wurde hab und gut geraubt, der besitz enteignet und das haus zerstört von juden.
    Beantwortet überhaupt nicht meine wohl-wichtigste Frage des Ganzen .. soll ich bitte, bitte sagen?

    Also bitte: Muss es unbedingt einen weiteren arabischen Staat geben - aber ein hebräischer nicht? Wer entscheidet sowas?

  4. #224
    _LAV_
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    du bist ja eh die bessere dumpfbacke von uns.
    ach unser weiblicher internetrambo
    such dir mal zur abwechslung dein gegenstück das dich mal ordentlich begattet und hör auf hier rumzuprotzen und daherzulabbern du kuh

  5. #225
    benutzer1
    iljah, ich antworte dir morgen. ich geh jetzt ins bett.

    lav, komisch, vorgestern war ich noch ne geile schnecke.

    hahaha... jungs sind so berechenbar.

    ich kann mir schon genau denken wie du mich jetzt nennen würdest, wenn ich auf deine pn geantwortet hätte.

  6. #226
    _LAV_
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    lav, komisch, vorgestern war ich noch ne geile schnecke.
    goeren die bestimmerisch dreckiges zeug rumschreien und sich nicht benehmen koennen machen mich halt geil !!!

  7. #227
    benutzer1
    Zitat Zitat von Ilijah Beitrag anzeigen
    Inwiefern theologisch? Ich weiß nicht was du meinst.
    naja, du berufst dich eig. ausschließlich auf die hebräische bibel, wenn du versuchst zu bezeugen, dass die juden anrecht auf das land haben.
    doch vieles, mitunter das reich des davids, der tempel salomon können weder durch archäologische ausgrabungen, noch durch außerbiblische quellen gestützt werden.

    Die Perushim waren eine Ansammlung von neuen Siedlern die sich mit den einheimischen Juden vermischt haben. Sie gehören zur alten Gemeinde, HaYishuv HaYashan. Auch genannt 'palästinensische' Juden. Behauptungen und Tatsachen - Israels Wurzeln -- viele von ihnen mussten sich einiges von den Arabern bieten lassen .. ich erinnere mich noch gelesen haben dass ein gewisser Autor, Buchschreiber und andere bekannte Juden oft unter Ausschreitungen der Araber ermordet wurden.
    sorry, aber in der makkabäerzeit (wir befinden uns zeitlich zwischen ca. 150 bis 50 v. chr.) spaltete sich die jüdische gemeinschaft in drei gruppen auf: sadduzäer, essener und phärisäer (perushim, hebr. abgesonderte). erklär mir doch mal in welcher zeit du dich genau befindest, die islamische herrschaft war langwierig. wann haben denn araber diese vertrieben?

    der begriff phärisäer entspringt einer ganz anderen zeit, als es noch gar keine islamische gemeinschaft in dem sinne gab.

    Chassedim .. ich denke du scheinst nicht wirklich über die Juden in Palästina Bescheid zu wissen; bzw. weniger als von den Arabern.
    ich weiß sicherlich nicht alles.


    Juden wurden ebenso als Palästinenser gezählt, meine ich. Mustaa'rvim.
    wäre gut, wenn du mal ne bestimmte zeit erwähnen würdest.
    du fängst 2500 vor christus an für die zeit es gar keine belege außer der herbräischen bibel gibt, bei welchen wiederum der historische wahrheitsgehalt nicht bestimmen lässt, bringst sachen von 100 v. chr. in den kontext der islamischen herrschaft, etc.


    JA, sie sprechen Aramäisch -- weil manche Schriften auf Aramäisch enthalten sind. In Yeshivoth lernt man oft Aramäisch und Jiddisch; nicht alle aber viele, viele die, die jüdische Religion studieren.
    achso, ja stimmt - deutsche können auch hebräisch, aramäisch und arabisch. warum? na, weil es religionswissenschaftler und theologen gibt, die diese sprache innerhalb ihres studiums lernen. :
    also echt lächerlich...

    Samaritanisch gibt es nicht - sondern das ist ebenso Hebräisch mit einem gewissen Dialekt. Das heutige Hebräisch ist das alte Hebräisch - aber ebenso mit einer 'vereinfachten' Aussprache bzw. wenn schon, dann fast ein Dialekt.
    es ging mir einfach um dein argument. aber das verstehst du wieder nicht... du kannst nicht jene menschen vor mehr als 2000 jahren mit den heutigen gleichsetzen, aber das machst du. :

    Wie du schon selbst schreibst: Modernes Hebräisch. Und Hebräisch selbst gehört zu den phönizischen bzw. kanaanäischen Sprachen. Tschüß Arabisierung ... die Ägypter (Kopten) wehren sich auch gegen sowas; also, immernoch.
    :
    du hast echt null ahnung, die juden mussten mehr unter christlicher herrschaft leiden, als unter islamischer herrschaft...



    Den Serben gelang das doch öfters?

    Viele wurden doch irgendwie nach Türkei oder Albanien selbst vertrieben und kamen aber auch wieder zurück??? Und wenn es jemanden gelungen hätte... was dann?

    Ich glaube dass man heute WIEDER eine Mehrheit der Albaner hat, hat man Tito zu verdanken. War da nicht irgendwas mit den Grenzen?
    nein, gelang es nicht.
    es gab immer albaner in dieser umgebung. IMMER!! erkundige dich lieber mal besser...




    Seltsamerweise meint die Welt wohl auch dass die Juden eine Rückkehr machen können.


    War auch ihr Recht. Kanaan war eine einzige Einöde; bis sie dann ankamen. Du meinst nun zu sagen, dass die Seite nicht unbedingt neutral ist .. aber die Quellenangaben sind hier trotzdem verblüffend und doch korrekt. Ein gutes FAQ für die meisten hier.

    Behauptungen und Tatsachen - Israels Wurzeln
    nein, die seite ist lächerlich - das meiste beruft sich auf den inhalt der hebräischen bibel. :
    und wie es um die historizität diesbzgl. steht, muss ich ja wohl nicht erläutern.
    Das ist aber die Namensherkunft. Shit happens.
    kannst halt nicht differenzieren.

    Du solltest lernen deine Arroganz im Zaum zu halten .. ? o.O Spar dir solche Kommentare, sie wirken 'eh nur provokant.
    ach du, ich find die ganze diskussion lächerlich.
    mir ging es um die zeit unmittelbar nach dem zweiten weltkrieg.
    und nicht um die zeit vor 2500 jahren. du brauchst nicht in der vergangenheit rumzubohren, vorallem nicht in jener, in der die quellenlage spärlich aussieht bis hin nicht existent.
    und die situation unmittelbar nach dem zweiten weltkrieg zeigt klar und deutlich, dass obwohl die juden ne minderheit waren, die westliche welt beschlossen hat, dass die juden 56 prozent des landes bekommen sollen.

    ich schließ mich dem zitat von nahum goldmann, zionist!!, an: "ich bin mir nicht sicher, ob es ohne ausschwitz heute einen jüdischen staat geben würde!

    der grund, warum die welt meinte, die juden sollen doch zurückkehren lag entweder hierbei oder auch in der theologischen auslegung wie bei den christlichen zionisten bspw.


    Beantwortet überhaupt nicht meine wohl-wichtigste Frage des Ganzen .. soll ich bitte, bitte sagen?

    Also bitte: Muss es unbedingt einen weiteren arabischen Staat geben - aber ein hebräischer nicht? Wer entscheidet sowas?
    man kann nicht mehr rückgängig machen, was geschehen ist und deshalb auch nicht den staat isreal rückgängig machen, zumal die lage heute eh sich von der damaligen differenziert. ich bin einfach dafür, dass die diskriminierung und das leid der palästinenser (moslems und christen) aufhören soll und dass sie endlich für sich selbst bestimmen dürfen!!

  8. #228
    benutzer1
    Zitat Zitat von _LAV_ Beitrag anzeigen
    goeren die bestimmerisch dreckiges zeug rumschreien und sich nicht benehmen koennen machen mich halt geil !!!
    oho, lav - sorry, aber so dreckige worte wie du sie benutzt, habe ich zur keinsten zeit verwendet.
    vorallem bist du eig. schon von anfang an am beleidigen.
    aber ich weiß schon, warum du frust schiebst.

  9. #229
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    jahudi wird frech.

  10. #230
    _LAV_
    Zitat Zitat von Jakob Mosli Beitrag anzeigen
    jahudi wird frech.
    Du kleine Möse beeindruckst mich aber sehr...
    Jahudi? schön das Du mich als Gottesanbeter siehst! Danke!!!

Ähnliche Themen

  1. Ex- Israel Minister: Israel ist Rassistischer Terror Staat
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 00:29
  2. Iran wollte in Istanbul Israel angreifen
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 21:56
  3. Atombomben
    Von Alp Arslan im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 22:41
  4. Iranische Atombomben
    Von Ottoman im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 13:53
  5. Atombomben Auf Mekka Und Medina
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 13:59