BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 39 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 385

Israel wurde erworben, nicht gestohlen

Erstellt von John Wayne, 23.06.2011, 19:03 Uhr · 384 Antworten · 18.113 Aufrufe

  1. #121
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Es wurden keine 6 mil. Palästinenser von Juden getötet. Außerdem wollten die Judne früher nur ein eigenes Land, nicht die Pallis vertreiben.

    Und nein, man könnte Israle nicht in Bayern oder Alaska gründen, weil es dann erstens nicht Israel wär und zweitens würden Deutschland und USA das nicht zulassen.
    Es wurden auch keine 6 Millionen Juden von Palästinensern getötet ?! Wie will man denn ein eingenes Land gründen auf einem Gebiet wo ein anderes Volk lebt ohne es zu vertreiben? Erklär mir das mal bitte.


    Wieso wärs dann nicht Israel? Aha, aber du verstehst es nicht, wenn Palästinenser kein Israel zulassen wollten?

    Du argumentierst gegen dich selbst Genosse.

    P.s. du hast mir nicht auf meine Frage geantwortet? Gibt es ihnen das Recht, ja oder nein?

  2. #122
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich finde es müßig, darüber zu spekulieren, wer nun wo als erster, wem das Land "gehört". Wenn du danach gehst, müsstest du die Welt umkrempeln wie es gar nicht möglich ist.

    Tatsache und Tragik gleichzeitig ist, dass Menschen, die dort ein Zuhause hatten und verwurzelt waren, enteignet und vertrieben wurden. DORT war ihre Heimat, ihr Haus usw. Nicht irgendwo in Ägypten, Syrien etc.

    Die Tragik liegt gleichermaßen darin, wenn ich zumindest richtig informiert bin, dass sie den Teilungsplan nicht angenommen hatten. (War das nicht sogar ein sowjetischer? Bitte nicht lachen) Das wäre immerhin etwas gewesen. Haben sich aber wohl in der Tat auf wie auch immer geartete "arabische Solidarität" oder auch darauf verlassen, dass der Staat Israel sich nicht etablieren wird. Den Menschen ist ihrerseits tragisches Unrecht geschehen und leider scheint eigene Politik dafür nicht ganz schudlos.

  3. #123

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich finde es müßig, darüber zu spekulieren, wer nun wo als erster, wem das Land "gehört". Wenn du danach gehst, müsstest du die Welt umkrempeln wie es gar nicht möglich ist.

    Tatsache und Tragik gleichzeitig ist, dass Menschen, die dort ein Zuhause hatten und verwurzelt waren, enteignet und vertrieben wurden. DORT war ihre Heimat, ihr Haus usw. Nicht irgendwo in Ägypten, Syrien etc.

    Die Tragik liegt gleichermaßen darin, wenn ich zumindest richtig informiert bin, dass sie den Teilungsplan nicht angenommen hatten. (War das nicht sogar ein sowjetischer? Bitte nicht lachen) Das wäre immerhin etwas gewesen. Haben sich aber wohl in der Tat auf wie auch immer geartete "arabische Solidarität" oder auch darauf verlassen, dass der Staat Israel sich nicht etablieren wird. Den Menschen ist ihrerseits tragisches Unrecht geschehen und leider scheint eigene Politik dafür nicht ganz schudlos.
    Also, ich weiß nicht ob der Teilungsplan sowjetischer Herkunft war. Was aber sicher ist, ist dass die Sowjetunion ihn sehr stark untertützt hatte, vielleicht noch stärker als die USA. Ich denke, die (sowjetisch kontrollierte) Tschechoslowakei war auch das einzige Land, das im Krieg ganz offensichtlich und offiiziell die Israelis mit Waffenlieferungen unterstützt hatte.


    Amsonsten, was den Ereignissen der 1940er angeht, die arabischen Führer haben sich selbst weit übershätzt und die Israelis sehr unterschätzt, ein Fehler für das die Palästinenser bis heute bezahlen.

  4. #124

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Ya-Smell Beitrag anzeigen
    Es wurden auch keine 6 Millionen Juden von Palästinensern getötet ?! Wie will man denn ein eingenes Land gründen auf einem Gebiet wo ein anderes Volk lebt ohne es zu vertreiben? Erklär mir das mal bitte.


    Wieso wärs dann nicht Israel? Aha, aber du verstehst es nicht, wenn Palästinenser kein Israel zulassen wollten?

    Du argumentierst gegen dich selbst Genosse.

    P.s. du hast mir nicht auf meine Frage geantwortet? Gibt es ihnen das Recht, ja oder nein?
    Ich sag nicht, dass Israel ganz unschuldig ist. Aber sehen wir es mal so: Entweder die Juden haben ein eigenes Land oder die Palästinenser. Beide brauchen es. Also kann es keine Kompromisse geben, entweder es gewinnt die eine Seite oder die andere, in diesem Falle hat Israel gewonnen.

  5. #125
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Ich sag nicht, dass Israel ganz unschuldig ist. Aber sehen wir es mal so: Entweder die Juden haben ein eigenes Land oder die Palästinenser. Beide brauchen es. Also kann es keine Kompromisse geben, entweder es gewinnt die eine Seite oder die andere, in diesem Falle hat Israel gewonnen.
    Du gehst weder auf meine Argumente ein, noch beantwortest du mir meine Fragen.

    Du argumentierst nach dem Motto "Es geht nicht anders, nimmt es so hin."

  6. #126

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Ya-Smell Beitrag anzeigen
    Du gehst weder auf meine Argumente ein, noch beantwortest du mir meine Fragen.

    Du argumentierst nach dem Motto "Ja geht nicht anders, nimmt es so hin."
    Dann zähl mir mal deine Argumente auf.

  7. #127
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Dann zähl mir mal deine Argumente auf.
    haha

    Lies meine Beiträge. Ich habe dich mehrmals gefragt wie das russische Volk reagiert hätte, wäre es in der Situation der Palästinenser. Ich fragte dich ebenfalls, haben die Juden das Recht Araber zu ermorden und zu vertreiben, nur weil sie selbst von deutschen Nazis ermordet und vertrieben wurden?
    Oder das die Araber auch keinen jüdisch-amerikanisch-israelischen-Nachbarstaat haben wollen, genauso wie Russen keinen Islamisch-amerikanisch-arabischen-Nachbarstaat oder wie du ihn nanntest, haben wollen?

    Den Rest kannst du nachlesen.

  8. #128

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Ya-Smell Beitrag anzeigen
    haha

    Lies meine Beiträge. Ich habe dich mehrmals gefragt wie das russische Volk reagiert hätte, wäre es in der Situation der Palästinenser. Ich fragte dich ebenfalls, haben die Juden das Recht Araber zu ermorden und zu vertreiben, nur weil sie selbst von deutschen Nazis ermordet und vertrieben wurden?
    Oder das die Araber auch keinen jüdisch-amerikanisch-israelischen Nachbarstaat haben wollen, genauso wie Russland keinen Islamisch-arabischen oder wie du ihn nanntest?
    Den Rest kannst du nachlesen.
    Russland hätte das gleiche getan. Ich sag ja nicht, dass die Palästinenser falsch gehandelt haben. Betrachte die Sache mal aus dem Blickwinkel der Juden: Es herrschte der zweite Weltkrieg. Viele Angehörige deines Volkes wurden grausam verfolgt und fast ausgerottet. Die restlichen Juden werden nicht als Menschen behandelt, sie werden verfolgt und diskriminiert. Da ist die Not nach einem eigenem Land sehr groß, und was sollten die Juden sonst tun. Und das Ziel war auch nicht, sich an den Arabern für die Verbrechen der Nazis zu rächen, sondern ein Land zu haben, in dem man friedlich Leben und Mensch sein kann. Das dafür Auseinandersetzungen nötig sind, ist klar, deshalb kann man sowohl die Araber als auch Israeliten rechtfertigen.

  9. #129
    Ya-Smell
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Russland hätte das gleiche getan. Ich sag ja nicht, dass die Palästinenser falsch gehandelt haben. Betrachte die Sache mal aus dem Blickwinkel der Juden: Es herrschte der zweite Weltkrieg. Viele Angehörige deines Volkes wurden grausam verfolgt und fast ausgerottet. Die restlichen Juden werden nicht als Menschen behandelt, sie werden verfolgt und diskriminiert. Da ist die Not nach einem eigenem Land sehr groß, und was sollten die Juden sonst tun. Und das Ziel war auch nicht, sich an den Arabern für die Verbrechen der Nazis zu rächen, sondern ein Land zu haben, in dem man friedlich Leben und Mensch sein kann. Das dafür Auseinandersetzungen nötig sind, ist klar, deshalb kann man sowohl die Araber als auch Israeliten rechtfertigen.
    Die Situation der Juden im 2 Weltkrieg ist mir durchaus bewusst, genau wegen ihrer Situation kann ich nicht verstehen wieso sie ausgerechnet ihren Staat im nahen Osten gründen wollten?! Umgeben von 230 Millionen Arabern die sicher nicht erfreut sind das Juden auf damals arabischen Boden Israel gründen. So schlau werden sie jawohl noch gewesen sein?

    Und wenn die USA wirklich hinter dem Staat für Juden stünden, dann hätten sie die paar km² Land für die Juden bereitstellen können. Genauso die Deutschen, die wohl an dem ganzen Schlamassel die Hauptschuld tragen. Fast alle westlichen Länder befürworten Israel, aber keiner will es als Nachbarland.

    Wenn du sagst das die Russen genauso gehandelt hätten, dann hör auf die Vorgehensweise der Araber als unnormal abzustempeln und sie als kriegerisch zu bezeichnen, darum gehts mir hier.

  10. #130
    Yangkunnimle
    Kasak,einfach nur noch

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 15:03
  3. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 08:31
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 20:11
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 17:12