BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 39 ErsteErste ... 612131415161718192026 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 385

Israel wurde erworben, nicht gestohlen

Erstellt von John Wayne, 23.06.2011, 19:03 Uhr · 384 Antworten · 18.106 Aufrufe

  1. #151
    GregorSamsa
    Mensch, Snezana! Bist du etwa so unhöflich und schläfst ein?

    Hier gibt es Leute die arbeiten und studieren müssen, also beeil dich bitte...

  2. #152
    Avatar von Snežana

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    2.846
    Zitat Zitat von 45191 Beitrag anzeigen
    Sehr mutige Aussage. Dann mal her mit den Fakten. Ich warte.

    Edit: Und verschende bitte nicht meine kostbare Zeit mit Wiki-Links. Her mit den Büchern, dessen Zitate, Zahlen usw. deine Meinung bestätigt.
    Da du ja so viel belesener als ich bist, müsste das ja kein Problem sein
    da mein wissen ziemlich sicher faktenreicher ist, als deines, brauch ich halt nich nur ein paar sekunden, wie du, der zum thema israel vermutlicherweise immer nur die selben phrasen dreschen kann....

    Zitat Zitat von Catty Beitrag anzeigen
    an diesem satz merkt man doch, dass es dir schwer fällt sachlich zu bleiben.
    also lassen wir das.


    wenn du in dieser diskussion noch an glaubwürdigkeit gewinnen möchtest, könntest du uns ja anhand von seinen worte, thesen, gedankengängen aufzeichnen inwiefern diese judenfeindlich sein sollen.

    falls nicht bestätigt dies nur umso mehr meine bemerkungen zu anfang.
    an diesem satz ist nicht auszusetzen, also leise.

    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Schau dir bei Wiki Israels Geschichte an, stimmt so ziemlich mit der Zeittafel überein. Paar järchen hin oder her, dies sollte eine Begründung sein, wieso gerade im "nahen Osten".
    warn joke, brate!

    Zitat Zitat von 45191 Beitrag anzeigen
    Mensch, Snezana! Bist du etwa so unhöflich und schläfst ein?

    Hier gibt es Leute die arbeiten und studieren müssen, also beeil dich bitte...
    chill mal

    so und jetzt viel spaß beim lesen, so viel mühe hab ich mir gegeben beim suchen (und nein, ich schreib euch nicht den ganzen kram selber hier rein)

    Henryk Broder ber jdischen Antisemitismus, Selbsthass und Judenfragen

    Die Holocaust-Industrie - von Norman Finkelstein

    Henryk M. Broders Homepage - Der Schmock der Woche: Norman Finkelstein und Eva Schweitzer

    Jüdischer Antisemitismus: Kurzer Lehrgang über den Selbsthass - Debatten - Feuilleton - FAZ.NET

  3. #153
    GregorSamsa
    Zitat Zitat von Snežana Beitrag anzeigen
    da mein wissen ziemlich sicher faktenreicher ist, als deines, brauch ich halt nich nur ein paar sekunden, wie du, der zum thema israel vermutlicherweise immer nur die selben phrasen dreschen kann....



    an diesem satz ist nicht auszusetzen, also leise.



    warn joke, brate!


    chill mal

    so und jetzt viel spaß beim lesen, so viel mühe hab ich mir gegeben beim suchen (und nein, ich schreib euch nicht den ganzen kram selber hier rein)

    Henryk Broder ber jdischen Antisemitismus, Selbsthass und Judenfragen

    Die Holocaust-Industrie - von Norman Finkelstein

    Henryk M. Broders Homepage - Der Schmock der Woche: Norman Finkelstein und Eva Schweitzer

    Jüdischer Antisemitismus: Kurzer Lehrgang über den Selbsthass - Debatten - Feuilleton - FAZ.NET
    Huch?!

    Kein Buch? Und dafür habe ich bis jetzt warten müssen???



    Das sind nur Meinungen von irgendwelchen Personen. Das sind keine Fakten.

    P.S: Was soll ich mit einem Review von The Holocaust Industry, wenn ich mir, durch Lesen dieses Buches, selbst eine Meinung dazu gebildet habe, indem ich mir, wie jeder seriöse Leser auch, die Fußnoten genau angeguckt habe. Wenn letztendlich Raul Hilberg, Vorreiter der Holocaustlehre dies sagte:
    (Finkelstein displays)academic courage to speak the truth when no one else is out there to support him... I would say that his place in the whole history of writing history is assured, and that those who in the end are proven right triumph, and he will be among those who will have triumphed, albeit, it so seems, at great cost."
    muss das schon so einiges bedeuten.

    "It Takes an Enormous Amount of Courage to Speak the Truth When No One Else is Out There" -- World-Renowned Holocaust, Israel Scholars Defend DePaul Professor Norman Finkelstein as He Fights for Tenur

    Aber wir schweifen vom Thema ab, denn hättest du das Buch gelesen, wüsstest du, dass darin nicht explizit der Nahostkonflikt geschildert wird. Doch wem sage ich das? Jemanden, der Bücher, die sie nicht einmal ansatzweise gelesen hat
    Zitat Zitat von Snežana Beitrag anzeigen
    ...so nen müll ...
    nennt

    Ich lese mir übrigens Bücher selbst durch um mir meine eigene Meinung bilden zu können und bin nicht so pathetisch, mir Ideen anderer Reviews als meine anzuwenden.
    Versuch du das auch mal: Lesen, ist echt nicht so schwer

    P.P.S: Hier mal ein Link von mir United Nations Fact Finding Mission on the Gaza conflict

    Head of the UN Fact Finding Mission Justice Richard Goldstone presented the report of the Mission to the Human Rights Council in Geneva on 29 September 2009, urging the Council and the international community as a whole to put an end to impunity for violations of international law in Israel and the Occupied Palestinian Territory.
    Klick bestenfalls auf den ersten Link, schon hast du den Goldstone Report, von der UN, gedownloadet

    Das besonders interessante an dem Bericht/Report ist, dass er von einem Israel-Sympathisanten, Richard Goldstone geschrieben wurde, der dies sagte:
    I’m certainly a friend of Israel – I don’t mind being called a Zionist
    er ist, offensichtlich, nicht nur "ein Freund Israels" sondern auch ein guter Freund des internationalen Gesetzes, sonst käme dieser Bericht, in der Form, (höchst zerstörerisch für Israel) nicht zustande.

    Oops! Siehe da: Auf einmal ist der Goldstone bei der Israelischen Politik nicht mehr so beliebt und es hagelte Kritik. Shimon Peres bspw. sagte nach der Publikation des Berichts:
    ..he is a small man who knows nothing about international law
    usw. Hmm......noch ein Antisemit?

    Würde dir ja auch gerne meine Bücher ausleihen, doch so ein Gefühl sagt mir, sie würden nicht mehr heil zurückkommen

  4. #154
    benutzer1
    Zitat Zitat von Snežana Beitrag anzeigen


    an diesem satz ist nicht auszusetzen, also leise.
    wie alt bist du denn? 12?



    so und jetzt viel spaß beim lesen, so viel mühe hab ich mir gegeben beim suchen (und nein, ich schreib euch nicht den ganzen kram selber hier rein)
    ja, man merkt schon, dass du nicht sehr gut darin bist eigene gedankengänge zu entwickeln und aufzuzeichnen. traurig...

    wie lächerlich...

    was für quellen!
    hagalil und shoa.com =)

    wie schön, dass du noch mal demonstrierst, woher du den schmarn "„Es gibt keinen Antizionismus, der seinen Ursprung nicht im Antisemitismus hätte.“ (broder) hast.
    als ob jeder kritiker des zionimus, welche eine ideologie ist und auch als kampfbegriff verwendet wird, judenfeindlich wäre. das ist absoluter schwachsinn. wer so argumentiert, zeigt ganz deutlich wie sachlich derjenige ist. nämlich rein gar nicht.

    damit hast du die chance wohl vertan an glaubwürdigkeit zu gewinnen. sehr peinlich dein ganzer auftritt.








    zum abschluss noch ein zitat:
    "ich bin mir nicht sicher, ob es ohne ausschwitz heute einen jüdischen staat geben würde!" (nahmann goldmann -zionist)


    gute nacht zusammen.

  5. #155

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    874
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Lies die Bibel, dort steht mehr als genug über das versprochene Land, den Einzug und über die Herrschaft der Juden.....

    Ahja hier habe ich noch eine nette Zeittafel, die alles schön zusammenfasst - Zeittafel
    welche Herrschaft? Herrschaft ist etwas anderes.
    die heilige Stätte ist immer noch bei uns.
    nennt man das Herrschaft?


    17.1. Erhaben ist Gott, der Seinen Diener (Muhammed) nachts von der Heiligen Moscheee in Mekka zur Aqsa-Moschee in Jerusalem führte, deren Umgebung Wir gesegnet haben, um ihm einige Unserer Zeichen zu zeigen. Gott hört und sieht alles.

    ist diese Umgebung nicht gesegnet?
    nicht einmal der Antichrist wird die Aqsa Moschee betreten.

    17 - DIE NACHTREISE (al-Isra)
    4. Und für die Kinder Israels bestimmten Wir in der Schrift: "Ihr werdet sicherlich auf der Erde zweimal Unheil anrichten und euch als höchst anmaßend erweisen."
    5. Und als die Vorhersage für das erste der beiden Male eintrat, entsandten Wir Unsere Diener gegen euch mit gewaltiger Schlagkraft; und sie drangen in euere Wohnungen ein. So wurde die Drohung vollzogen."
    6. Dann gaben Wir euch wiederum die Macht über sie und mehrten euer Vermögen und euere Nachkommen und machten euch so zahlreich.
    7. Wenn ihr Gutes tut, tut ihr das Gute für euch selbst. Wenn ihr Böses tut, wirkt es gegen euch. Und als die Vorhersage das zweite Mal eintraf, ließen Wir euch zutiefst erniedrigen. Sie betraten euere Moschee, so wie das erste Mal, und zerstörten von Grund auf alles, was sie erobert hatten.
    8. Möge euer Herr sich euer erbarmen! Aber tut ihr es wieder, so tun auch Wir es wieder. Und Wir haben die Hölle als Gefängnis für die Ungläubigen bestimmt.
    9. Dieser Quran leitet gewiss zu dem, was richtig ist, und verheißt den Gläubigen, die das Rechte tun, großen Lohn,

    fals du es nicht verstehst:
    8. Möge euer Herr sich euer erbarmen (und euch nach Palästina einziehen lassen)! Aber tut ihr es wieder (ein drittes Mal), so tun auch Wir es wieder (mit der Strafe). Und Wir haben die Hölle als Gefängnis für die Ungläubigen bestimmt.

    dazu gibt es mehr im Tafsir von Ibn Kathir...
    als dieser Vers kam war Muhammeds (s) Gesicht schwarz, er wusste was passieren wird.
    sie dürfen dort wohnen aber nur wenn sie die Gesetze respektieren so steht es in der Bibel, kaum angekommen haben wir gesehen wie sie, die Bösen unter ihnen, die Gesetze respektieren...

    "so tun auch Wir es wieder."

    die islamische Armee ist da und was nun, was will sie retten, Atombomben?

  6. #156

    Registriert seit
    12.05.2011
    Beiträge
    874
    1. Mose - Kapitel 17

    19 Da sprach Gott: Ja, Sara, dein Weib, soll dir einen Sohn gebären, den sollst du Isaak heißen; denn mit ihm will ich meinen ewigen Bund aufrichten und mit seinem Samen nach ihm. 20 Dazu um Ismael habe ich dich auch erhört. Siehe, ich habe ihn gesegnet und will ihn fruchtbar machen und mehren gar sehr. Zwölf Fürsten wird er zeugen, und ich will ihn zum großen Volk machen. 21Aber meinen Bund will ich aufrichten mit Isaak, den dir Sara gebären soll um diese Zeit im andern Jahr. 22 Und er hörte auf, mit ihm zu reden. Und Gott fuhr auf von Abraham.

    ja klar sind die Israeliten die Auserwählten aber nur diejenigen die glauben.
    Jesus a.s. war ein Israelit, er ist der Auserwählte und alle Muslime die mit ihm sein werden, wenn er bald kommt, dann wird sich die folgende Versaussage erfüllen:
    "Aber meinen Bund will ich aufrichten mit Isaak"

    Jesus ist von Isaak.
    Muhammed ist von Ismael.
    Über Muhammed wird sich diese Versaussage erfüllen.
    Den Jesus wird als ein Muslim kommen und nach dem Quran richten.

    Und ich will aufrichten meinen Bund zwischen mir und dir (Abraham) und deinem Samen nach dir, bei ihren Nachkommen, daß es ein ewiger Bund sei, also daß ich dein Gott sei und deines Samens nach dir, 1. Mose 17.7

    Abrahams Samen = Isaak und Ismael (Jesus und Muhammed) Oder ist Ismael nicht Abrahams Samen?
    wie meinst du Domoljub?

  7. #157
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von mann2011 Beitrag anzeigen
    welche Herrschaft? Herrschaft ist etwas anderes.
    die heilige Stätte ist immer noch bei uns.
    nennt man das Herrschaft?
    Ich rede über das Königreich Israel, hier hast du eine Liste aller Könige Israels - Liste der Könige Israels

    Deine Zitate aus dem Koran, sind zwar schön und gut jedoch glaube ich nicht daran bzw. es zählt nicht für mich. Für mich ist der Koran nicht von Gott, wenn ich jetzt nur weiter darauf eingehen würde, würde es für manche vielleicht verletzend wirken und deswegen tue ich es jetzt auch nicht um weitere Diskussionen zu vermeiden.

    Zitat Zitat von mann2011 Beitrag anzeigen
    1. Mose - Kapitel 17

    19 Da sprach Gott: Ja, Sara, dein Weib, soll dir einen Sohn gebären, den sollst du Isaak heißen; denn mit ihm will ich meinen ewigen Bund aufrichten und mit seinem Samen nach ihm. 20 Dazu um Ismael habe ich dich auch erhört. Siehe, ich habe ihn gesegnet und will ihn fruchtbar machen und mehren gar sehr. Zwölf Fürsten wird er zeugen, und ich will ihn zum großen Volk machen. 21Aber meinen Bund will ich aufrichten mit Isaak, den dir Sara gebären soll um diese Zeit im andern Jahr. 22 Und er hörte auf, mit ihm zu reden. Und Gott fuhr auf von Abraham.

    ja klar sind die Israeliten die Auserwählten aber nur diejenigen die glauben.
    Jesus a.s. war ein Israelit, er ist der Auserwählte und alle Muslime die mit ihm sein werden, wenn er bald kommt, dann wird sich die folgende Versaussage erfüllen:
    "Aber meinen Bund will ich aufrichten mit Isaak"

    Jesus ist von Isaak.
    Muhammed ist von Ismael.
    Über Muhammed wird sich diese Versaussage erfüllen.
    Den Jesus wird als ein Muslim kommen und nach dem Quran richten.

    Und ich will aufrichten meinen Bund zwischen mir und dir (Abraham) und deinem Samen nach dir, bei ihren Nachkommen, daß es ein ewiger Bund sei, also daß ich dein Gott sei und deines Samens nach dir, 1. Mose 17.7

    Abrahams Samen = Isaak und Ismael (Jesus und Muhammed) Oder ist Ismael nicht Abrahams Samen?
    wie meinst du Domoljub?
    Siehst du, du hast es ja schon selbst gesagt. "Aber meinen Bund will ich aufrichten mit Isaak"; Ismael und Isak sind zwei unterschiedliche Personen. Ismael war der Sohn von Abraham und Hagar (Leihmutter welche eine Sklavin war), weil Sara unfruchtbar war. Als Abraham von Sara, Isaak bekam, sagte Gott eben - "Aber meinen Bund will ich aufrichten mit Isaak"; und daher nicht mit Ismael. Gott würde doch nicht einen Bund errichten mit einem halben Ägypter. Abraham, Isaak und Jakob sind die Stammväter von Israel. Gott mach auch Ismael fruchtbar, jedoch gehört er nicht zu den Stammvätern von Israel. Die arabischen Beduinen sind Ismaels nachkommen, er hatte auch 12 Söhne, diese haben mit den 12 Stämmen Israels jedoch nichts am Hut.

    Bei 1 Mose 17 steht laut Elberfelder Übersetzung (Diese ist besonders Wortgenau, bei strittigen Sachen verwende ich nur diese Version, da sie die zuverlässigste und Wort genaueste ist):

    Und ich werde meinen Bund aufrichten zwischen mir und dir und deinen Nachkommen nach dir durch alle ihre Generationen zu einem ewigen Bund, um dir Gott zu sein und deinen Nachkommen nach dir.

    Hier steht nichts von Samen und als Nachkomme kann er nicht gezählt werden, da er und seine Mutter verstoßen wurden.

    Dass Jesus nach dem Koran richten wird, das glaube ich nicht, da die biblischen Texte wissenschaftlich überprüft wurden und aus der Zeit direkt nach Jesu Tod stammen (und daher nicht verfälscht wurden), ob man daran dann glaub oder nicht, das ist jedem seine Sache. Die Schreiber sind auch bekannt. Das zählt für euch Muslime, aber nicht für uns Christen. Zahlreiche Prophezeiungen beziehen sich auf Jesus und Israel. Deswegen glauben wir, dass Jesus Gottes Sohn ist, es gibt mehr als genug Belege dafür. Genauso wie Prophezeiungen über Israel. In der Bibel steht alles genau beschrieben. Die Vertreibung der Juden, Rückkehr nach Israel nach ungefähr 2000 Jahren. Verspottung der Juden in der Zwischenzeit unter anderen Völkern. Die Sammlung der Juden aus allen Ländern der Welt im versprochenen Land, kurz vor dem Weltuntergang. Vermessung des neuen Tempels, das passiert gerade und der Wiederaufbau des 3 Tempels wird noch folgen und dann beginnt der Weltuntergang. Weiters gibt es auch Warnungen von weiteren Propheten und etwas anderes verkünden, die wie Schafe unter das Volk kommen, jedoch Wölfe sind.

    Dir dein Glaube, mir mein Glaube. Du wirst mich nicht überzeugen, genausowenig wie ich dich überzeugen werde, belassen wir es einfach dabei.

  8. #158
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.551
    Zitat Zitat von Ostfront Beitrag anzeigen
    die früchte von über 50 jahren harter arbeit während die palis unter palmen lagen und datteln gegessen haben...
    Das ist doch ein Witz! Das ist folgende Logik:

    Du mietest eine Wohnung und baust eine Einbauküche für 50.000€ ein, und meinst nun es sei deins!

    Nur weil man ein paar Häuser gebaut hat, macht es das Land der Palästinenser in meinen Augen nicht Israelisch/Jüdisch.

    Wenn der Vermieter dann sagt "Raus da!" könnt ihr auch nicht sagen: "Aber wir haben so viel reininvestiert", denn das wird den Eigentümer nicht weiter interessieren.

  9. #159

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    Das ist doch ein Witz! Das ist folgende Logik:

    Du mietest eine Wohnung und baust eine Einbauküche für 50.000€ ein, und meinst nun es sei deins!

    Nur weil man ein paar Häuser gebaut hat, macht es das Land der Palästinenser in meinen Augen nicht Israelisch/Jüdisch.

    Wenn der Vermieter dann sagt "Raus da!" könnt ihr auch nicht sagen: "Aber wir haben so viel reininvestiert", denn das wird den Eigentümer nicht weiter interessieren.
    Aber du musst zugeben: Die Juden haben mittn in der Wüste ein reiches, fruchtbares, zivilisiertes Land geschaffen. Und dafür haben sie sehr hart arbeiten müssen.

  10. #160
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Aber du musst zugeben: Die Juden haben mittn in der Wüste ein reiches, fruchtbares, zivilisiertes Land geschaffen. Und dafür haben sie sehr hart arbeiten müssen.
    Sicher.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 15:03
  3. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 08:31
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 20:11
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 17:12