BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 127 von 178 ErsteErste ... 2777117123124125126127128129130131137177 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.261 bis 1.270 von 1772

Istanbul: Räumung von Parkanlage eskaliert

Erstellt von Tatar, 31.05.2013, 22:09 Uhr · 1.771 Antworten · 68.816 Aufrufe

  1. #1261

    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von opadidi Beitrag anzeigen
    Es ist für mich völlig schleierhaft, warum der Ministerpräsident eines so großen Landes sein politisches Schicksal mit dem Bau eines Einkaufszentrums in Istanbul verknüpft, zumal es in dieser Stadt schon ähnliche Einrichtungen von der Größe Luxemburgs (!!!) geben soll!?!?
    Jetzt kommen noch andere, für mich als Deutscher bisher unbekannte, Dinge hinzu:

    7. Juni 2013 14:06

    Kulturpolitik in der Türkei

    Am Ende der Staatskunst


    Stahl und Glas als Gegenstück zu osmanischem Zierrat: Das Atatürk-Kulturzentrum in Istanbul gilt als Musterbeispiel der türkischen Moderne. Seine Nutzung mit Oper und Kino steht für einen westlichen Kulturbegriff. Womöglich genau deswegen will es Premier Erdogan abreißen lassen, doch ob er seinen Willen bekommt, ist längst nicht klar.


    Das Atatürk-Kultur-Zentrum am Taksim-Platz in Istanbul

    Die Philharmoniker spielen nun im Gezi-Park. Statt Frack und kleinem Schwarzem tragen Geiger und Flötistinnen Shorts und Stirnbänder mit Protestparolen. Tausende türkische Künstler demonstrieren inzwischen ihre Solidarität mit der Taksim-Bewegung. In den unterschiedlichsten Formen, vom Musikclip bis zum Orchesterauftritt im Park.
    Sie tun es auch, weil Regierungschef Recep Tayyip Erdogan schon gesagt hat, was er mit der Staatsoper und den Staatsorchestern vorhat. Sie sollen privatisiert werden. Ein Gesetzentwurf, der die staatliche Kunstförderung radikal verändern würde, soll noch im Juni ins Parlament kommen. Wenn es schon keine Staatsoper mehr gibt, dann braucht sie auch kein Haus in Istanbul.
    Am vergangenen Sonntag hat der Premier auch erklärt, dass er das Atatürk-Kultur-Zentrum am Taksim-Platz, bekannt unter dem Kürzel AKM, abreißen lassen will. Seitdem ist das AKM besetzt. Bis auf das Flachdach des hochaufragenden Gebäudes haben es Protestler geschafft. Jeden Abend winken sie nun von da oben hinunter zu den Zehntausenden auf dem Taksim. Von unten sind die Demonstranten auf dem Dach ganz klein, aber man sieht, dass es viele sind.
    ...
    Proteste in der Türkei - Das Ende der Staatskunst - Kultur - Süddeutsche.de

    Das alles sieht nach Kulturkampf aus, Erdogan will wohl seine Auffassungen mit allen Mitteln durchsetzen...






    Das Gebäude ist aber ziemlich hässlich Ich finde die sollten das abreißen und ein schönes neues hinbauen das moder und zu gleich mit den Formen der Osmanischen Architektur zu tun hat.Villeicht mit großen hellen Räumen,usw

  2. #1262

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Türkische Protestler schalten ganzseitige Anzeige in "New York Times"


    Die Istanbuler Demonstranten lassen sich ihren Protest etwas kosten: 100.000 Dollar zahlten sie, um in der "New York Times" gegen "Unterdrückung" in der Türkei zu werben.

    Die türkische Protestbewegung hat in der New York Times eine ganzseitige Anzeige geschaltet und damit erneut die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan kritisiert. "Die Bevölkerung der Türkei hat gesprochen, wir werden uns nicht unterdrücken lassen", heißt es in der Anzeige. Der Titel der Anzeige ("Was passiert in der Türkei") verschwindet hinter dem Rauch einer Tränengassalve. Unterzeichnet wurde der Text von der Gezi-Demokratiebewegung, deren Name von dem Istanbuler Park stammt, in dem die Proteste vor einer Woche begonnen hatten.

    Innerhalb von fünf Tagen sammelten die Organisatoren nach eigenen Angabenüber das Internet mehr als 100.000 Dollar (etwa 76.000 Euro) für die Anzeige. Mehr als 2.500 Menschen hätten sich beteiligt, wobei die Mehrheit nicht mehr als 50 Dollar gespendet habe.

    In den zehn Jahren der Regierungszeit von Erdoğan seien die bürgerlichen Rechte und Freiheiten der Türken kontinuierlich beschnitten worden, heißt es in der Anzeige. Zahlreiche Journalisten, Künstler und gewählte Beamte seien festgenommen worden. Zudem gebe es Einschränkungen bei der Redefreiheit sowie bei den Rechten von Frauen und Minderheiten. All dies zeige, dass es die Regierungspartei mit der Demokratie nicht ernst meine.


    Seit einer Woche zieht eine Protestwelle durch die Türkei. Die Demonstrationen hatten am vergangenen Freitag nach einer gewaltsamen Polizeiaktion begonnen, die ein Bauprojekt im Gezi-Park verhindern wollten. Seitdem weiteten sich die Proteste auf das ganze Land aus und richteten sich zunehmend gegen die Regierung, der die Demonstranten einen autoritären Regierungsstil vorwerfen. Die türkische Polizei versucht mit Gewalt, die Demonstrationen zu beenden. Für Samstag ist in New York eine erneute Solidaritätskundgebung für die türkische Protestbewegung geplant.

    Gezi-Bewegung: Türkische Protestler schalten ganzseitige Anzeige in "New York Times" | Politik | ZEIT ONLINE

  3. #1263

    Registriert seit
    01.02.2013
    Beiträge
    841
    Was New York Times erlebt hat

  4. #1264

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848

  5. #1265
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.959
    was ist das fürn Zeug?

  6. #1266

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    was ist das fürn Zeug?
    Glaube Tränengas

  7. #1267
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    weiß man irgendwas über die Lady im roten Kleid? Sie wird in feministischen Kreisen grad groß gefeiert

  8. #1268

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    weiß man irgendwas über die Lady im roten Kleid? Sie wird in feministischen Kreisen grad groß gefeiert
    Demonstrationen in der Türkei:

  9. #1269
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012

    AW: Istanbul: Räumung von Parkanlage eskaliert


  10. #1270

    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    1.848
    996002_518866444845149_149757222_n.jpg



    "Wenn du versuchst, die Menge mit Photoshop aufzufüllen, solltest du dabei keine Hände ausschneiden"

Ähnliche Themen

  1. Massenschlägerei in Moschee eskaliert
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 02:00
  2. Rechte Gewalt Eskaliert
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 20:47
  3. Jemen Eskaliert
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 22:01
  4. Konflikt Wien-Laibach eskaliert
    Von Triglav im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 19:10
  5. Der Atomstreit eskaliert
    Von Revolut im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 15:27