BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 133 von 178 ErsteErste ... 3383123129130131132133134135136137143 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.330 von 1772

Istanbul: Räumung von Parkanlage eskaliert

Erstellt von Tatar, 31.05.2013, 22:09 Uhr · 1.771 Antworten · 68.946 Aufrufe

  1. #1321
    Avatar von Emperor

    Registriert seit
    23.04.2013
    Beiträge
    566
    respekt für die türkei!
    sie nehmen nicht alles hin,sie sehen das die demokratie in gefahr ist,welche bei uns schon längst nur noch auf dem papier steht.
    auch europa zieht immer mehr die demokratie ein,aber das merken wir nicht.
    vor dem richter sind alle gleich,damit ist wohl nur gott gemeint.

  2. #1322
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.512

    Cool

    Zitat Zitat von kewell Beitrag anzeigen
    Na ja, ich hab eben keine Ahnung...

    Ich bitte jetzt um eine Erklärung:

    Warum soll ein Park niedergemacht werden, um hinter der Fassade einer (1940 abgerissenen) osmanischen Kaserne ein Einkaufszentrum erstehen zu lassen, zumal es schon genug davon in Istanbul gibt???

    Private Spender haben bereits die Hälfte der nötigen Kosten für die Restaurierung/Renovierung des AKM aufgebracht, plötzlich zieht die AKP-Stadtverwaltung von Istanbul die Finanzierungszusage für den restlichen Teil zurück???

    Merkwürdig, oder???


    Die AKP ist 2011 mit weniger als 50% der abgegebenen Stimmen gewählt worden, und die - in meinen Augen undemokratische - 10%-Hürde trägt noch einiges zur ungerechten Stimmenverteilung im türkischen Parlament bei.
    Eine gute demokratische Regierung versucht eben, Vertreter aller Bürger zu sein!!!

    Die Rede von Erdogan bei seiner Ankunft aus Nordafrika hab ich schon hundertfach gehört - ersetze "Gott" mit "Partei", und du weißt alles...

  3. #1323
    Avatar von Emperor

    Registriert seit
    23.04.2013
    Beiträge
    566
    ''Hayatta en acıklı şey, bir insanın problemin kendinden kaynaklandığını görememesidir.''

    CARL GUSTAV JUNG






  4. #1324

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Sie nehmen Erdoğan die Worte weg


    Als Plünderer bezeichnet der türkische Premier die Protestierenden. Nun nennen sie sich selbst so und erobern damit die Deutungshoheit.





    Demonstrantinnen auf dem Taksim-Platz

    Spätestens als selbst der Bank-Chef sich einen Plünderer nannte, einen Capulcu, war klar, wer diesen Kampf um die Deutungshoheit gewonnen hatte. "Ich unterstütze, was im Gezi Park passiert", sagte der Chef der großen Garantie Bank."Ich bin auch ein Plünderer."
    In seiner Rede am vergangenen Wochenende hatte der Premier Recep Tayyip Erdoğan die Protestierenden so genannt. Eine typische Wortwahl für den Politiker, dessen Rhetorik oft harsch ist und aggressiv, der seine Gegner gern mit Verachtung straft und beschimpft.

    Doch jetzt wehren sie sich so machtvoll wie nie zuvor und erobern die Öffentlichkeit – Erdoğan kann sie nicht mehr kontrollieren wie bisher. Das herabsetzende Wort haben sie einfach umgedeutet und es sich zu eigen gemacht. Was als Beschimpfung gemeint war, ist längst zum stolzen Titel, zum Ruf von Erdoğans Gegnern auf den Straßen des Landes geworden: "Wir sind alle Capulcu!"

    Istanbul: Erdo
    Tausende seiner Anhänger empfingen den türkischen Regierungschef am Istanbuler Flughafen. Derweil gingen erneut Zehntausende Menschen gegen Erdoğan auf die Straße.



    Am Donnerstagabend posiert ein Arzt mit Freunden grinsend auf dem Taksim-Platz, in der Hand ein Schild mit der Aufschrift "Dr. Capulman". Direkt hinter ihm hängt ein buntes, selbst gemaltes Plakat, das den Gezi Park zum "Capulcu Park" erklärt. Auf eine Mauer ein paar Meter weiter hat jemand "I am sexy and capulcu" gesprayt. Im Park selbst prangen Aufkleber auf einer Plakatwand: "Capul hard, Nigga!" und "I love Capullers". Am Rand der Wiesen in einem Pavillon hat sich das Team des brandneuen Internet-Fernsehsenders "Capul TV" ein kleines Studio aufgebaut.
    Wie seit Beginn der Proteste spielten die sozialen Onlinemedien die entscheidende Rolle dabei, den Begriff von Erdoğan zu erobern und positiv zu besetzen. Bei YouTube verbreiteten sich mehrere Videos eines abgeänderten Rap-Hits mit dem Titel "Everyday I'm capulling" ("Ich plündere jeden Tag"). Untermalt ist es mit Bildern der Proteste im ganzen Land.




    Auch der Jazz-Chor der Istanbuler Bogazici Universität hat ein "Capulling"-Videoim besetzten Gezi Park aufgenommen. Die Facebook-Seite "Chappulers" hat mittlerweile 15.000 Fans. Aus den USA kommt ein Bild der Sängerin Patti Smithmit einem Schild "We are all Capulchu", und bei Facebook macht ein Foto von Nepalesen die Runde, auf dem sie Zettel mit dem Slogan hoch halten.
    Das alles ist nicht nur ein Hinweis auf die Macht der Gegenöffentlichkeit im Internet. Der Begriff zeigt auch ziemlich genau, wo die Front zwischen Erdoğan und seinen Gegnern verläuft. Der oft respektlose Ton des Premiers, seine noch immer große Ignoranz gegenüber den Anliegen der Protestierenden, treibt die Massen auf die Straßen. Das ist es, was die so unterschiedlichen politischen Strömungen der Protestbewegung zusammenhält, was ganze Familien und vermeintlich Unpolitische seit Tagen protestieren lässt. Sie wollen ihm die Kontrolle wegnehmen, sie wollen sich nicht von ihm aburteilen lassen. Sie erobern den öffentlichen Raum für sich.
    "Nein zum Tränengas!
    Das geht so weit, dass sie bald sogar Produkte mit ihren Slogans anbieten wollen. Türkische Medien melden, dem Patentamt läge ein Antrag auf die Eintragung der Markenrechte an den Begriffen "Gezi Park", "Nein zum Tränengas" und eben "Capulling" vor. Weiter heißt es, die Protestierenden planten, unter dem "Gezi Park"-Label Milch, Milchprodukte, Obst- und Gemüsesäfte, Fertigsuppen, Kaffee und Kakao anzubieten. Die türkische Zeitung Hürriyet bebildert ihren Artikel zum Thema mit der Karikatur eines raffgierigen dicken Mannes, der die Patente an sich klammert.
    Von solchen Absichten ist im Park selbst nichts zu spüren. Am Donnerstagabend strömten wieder viele Zehntausende dorthin, Videos hatten alle "Capulcus" aufgerufen, sich abends auf den Plätzen zu versammeln. Da standen sie und feierten und sangen, die vermeintlichen Plünderer: Anwälte in Anzügen, Großfamilien, Rentner, und die Masse der jungen Leute. Hier haben sie den Kampf um die Worte für einen Moment gewonnen. Den Kampf um den Platz und die Zukunft des Landes noch lange nicht.

    Istanbul: Sie nehmen Erdog


    - - - Aktualisiert - - -



    - - - Aktualisiert - - -


  5. #1325
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.512

    Cool


  6. #1326
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    A young couple of anti-government protesters kisses inside a damaged public bus used as a barricade at Taksim Square in Istanbul on June 5, 2013.

    kiss.jpg

  7. #1327
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.175
    Man soll protestieren und das finde ich ganz gut aber was einige jugendliche Abziehen geht zu weit! Dennoch weiter so haut euch gegenseitig auf die Fresse.


    Danke

  8. #1328
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.100

  9. #1329

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.372
    Heute und morgen sind globale Tagen für Solidarität zu Gezi-Park und Rückforderung von öffentlichen Räumen.

    GEZI GLOBAL SOLIDARITY

    Wäre interessant, wenn aus Istanbul eine globale Bewegung gegen die von oben geleitete urbane Transfomation anfängt.

  10. #1330

    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    730
    Ich finde Erdoglan geht eindeutig zu weit. Wieso will er sich mit dem Volk anlegen, was bringt ihn dazu? Ist es der Übermut vor dem Fall oder was ist es?

Ähnliche Themen

  1. Massenschlägerei in Moschee eskaliert
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 02:00
  2. Rechte Gewalt Eskaliert
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 20:47
  3. Jemen Eskaliert
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 22:01
  4. Konflikt Wien-Laibach eskaliert
    Von Triglav im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 19:10
  5. Der Atomstreit eskaliert
    Von Revolut im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 15:27