BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 142 von 178 ErsteErste ... 4292132138139140141142143144145146152 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.411 bis 1.420 von 1772

Istanbul: Räumung von Parkanlage eskaliert

Erstellt von Tatar, 31.05.2013, 22:09 Uhr · 1.771 Antworten · 68.737 Aufrufe

  1. #1411
    D.Hans
    Eben. Ich stelle ja auch nicht den Anspruch, wirklich alle Vorgänge zu durchschauen. Den Durchblick, besser gesagt den Überblick über die Situation hat wohl nicht einmal in der Türkei irgendjemand. Wie ZX schon richtigerweise sagt, man hat das GEFÜHL, dass die Demonstrierenden das Recht auf ihrer Seite haben. Dieses Gefühl ist für mich das Fazit aus den bisher konsumierten Medienberichten, von denen man hier nicht sagen kann, ob sie auch den Türken im eigenen Land auf irgendeine Art zugänglich sind.

    Ich meinte ja auch, ob es irgendjemanden hier im Forum gibt, der PERSÖNLICHE Informationen darüber hat. Ach ja - einen gibt es, dessen Brüder verhaftet wurden. Wenn jemand darüber schreibt (schreiben will), dann finde ich, hat das eine ganz andere Qualität als das stupide kopieren von Links oder Zeitungsberichten.

    Ich persönlich finde, dass diesen (ich will eigentlich gar nicht Demonstranten sagen) überwiegend jungen Leuten die Kraft und die Energie nicht ausgeht, um das "Ding" zu Ende zu bringen. Es wäre schade um die Toten und tausenden Verletzten, wenn sich letztendlich der Polizeistaat durchsetzt. Dann hätten sie - und mit ihnen die ganze Türkei - nicht nur diesen "Kampf" verloren, sondern wahrscheinlich ein paar Jahrzehnte ihrer Zukunft.

    Ich würde mir wünschen, dass die gesamte Jugend der Welt in die Türkei blickt. Nach Möglichkeit auch die ganzen Polizeiorganisationen, um zu analysieren, wie man etwas NICHT macht.

    Nach meinem Gefühl ist auch die Sache in Bosnien noch lange nicht gegessen...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    Mich würden die Hintergründe auch interessieren, zumal es ja wirtschaftlich in der letzten Zeit stark aufwärts ging, da wird man ja sicherlich nicht paar Bäume nachtrauern.

    Wo sind die ganzen Türken wenn man sie braucht?^^

    Das ist wahrscheinlich der Punkt, warum die Demonstrationen für viele so überraschend kamen. Da muss unheimlich viel unter der Oberfläche gegoren haben, was der Rest der Welt nicht mitbekommen hat. Und ein Tropfen hat dann das Fass zum überlaufen gebracht.

    Spannend wäre es jedenfalls, Personen zu kennen, die in ählichen Fällen genau so Entwicklungen außerhalb des Blickfeldes (richtig) einschätzen können...

  2. #1412

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    In diesem Thread wurde im Grunde alles schon gesagt.
    Die 50%, die Erdogan nicht gewählt haben gehören ebenso zum türkischen Volk. Erdogan behandelt sie wie Aliens und beschimpft sie als Terroristen.
    Erdogan riskiert bürgerkriegsähnliche Zustände auf den Straßen. Kein Ministerpräsident dieser Welt hat das Recht seinem eigenen Volk zu drohen.
    Er mischt sich in das Privatleben der Bürger ein. Das geht so nicht.
    Ich will mir nicht vorschreiben lassen wie viele Kinder ich haben soll. Und ganz bestimmt nicht von einem Typen der mich nicht kennt.
    Es ist beängstigend eine Brücke nach einem Sultan zu benennen, der über vierzigtausend Aleviten abgeschlachtete und Syrien eroberte.
    Ein Ministerpräsident der durch Istanbul marschiert und historische Grünanlagen durch Einkaufszentren ersetzt, weil es lukrativer erscheint, ist für mich ein Kapitallistenschwein.
    Ein Ministerpräsident der mir verbietet meine Frau in der Öffentlichkeit zu küssen, ist für mich ein Islamist.
    Es geht nicht nur um den Gezipark. Es geht um viel mehr. Menschen aus allen Teilen der türkischen Gesellschaft demonstrieren, weil sie unzufrieden sind. Als die Polizei gewalttätig gegen die Demonstranten vorging, hat sich etwas verändert. Die Menschen sind aufgewacht. Erodgan ist kein Atatürk, kein Sultan und wie ein Ministerpräsident führt er sich auch nicht auf.
    Er mischt sich in die Lebensführung seiner Mitmenschen ein, gibt "Empfehlungen" über die Kinderzahl, ist gegen Abtreibung ( auch bei Vergewaltigungsopfern) und bezeichnet jeden, der ein Gläschen Wein trinkt als Alkoholiker. Noch Fragen?

  3. #1413
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.025
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    In diesem Thread wurde im Grunde alles schon gesagt.
    Die 50%, die Erdogan nicht gewählt haben gehören ebenso zum türkischen Volk. Erdogan behandelt sie wie Aliens und beschimpft sie als Terroristen.
    Erdogan riskiert bürgerkriegsähnliche Zustände auf den Straßen. Kein Ministerpräsident dieser Welt hat das Recht seinem eigenen Volk zu drohen.
    Er mischt sich in das Privatleben der Bürger ein. Das geht so nicht.
    Ich will mir nicht vorschreiben lassen wie viele Kinder ich haben soll. Und ganz bestimmt nicht von einem Typen der mich nicht kennt.
    Es ist beängstigend eine Brücke nach einem Sultan zu benennen, der über vierzigtausend Aleviten abgeschlachtete und Syrien eroberte.
    Ein Ministerpräsident der durch Istanbul marschiert und historische Grünanlagen durch Einkaufszentren ersetzt, weil es lukrativer erscheint, ist für mich ein Kapitallistenschwein.
    Ein Ministerpräsident der mir verbietet meine Frau in der Öffentlichkeit zu küssen, ist für mich ein Islamist.
    Es geht nicht nur um den Gezipark. Es geht um viel mehr. Menschen aus allen Teilen der türkischen Gesellschaft demonstrieren, weil sie unzufrieden sind. Als die Polizei gewalttätig gegen die Demonstranten vorging, hat sich etwas verändert. Die Menschen sind aufgewacht. Erodgan ist kein Atatürk, kein Sultan und wie ein Ministerpräsident führt er sich auch nicht auf.
    Er mischt sich in die Lebensführung seiner Mitmenschen ein, gibt "Empfehlungen" über die Kinderzahl, ist gegen Abtreibung ( auch bei Vergewaltigten) und bezeichnet jeden, der ein Gläschen Wein trinkt als Alkoholiker. Noch Fragen?

    unterstreicht mein Gefühl.


    Was positives über ihn auch zu erzählen?


    Oder negatives über die Demonstranten?

  4. #1414
    D.Hans
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    In diesem Thread wurde im Grunde alles schon gesagt.
    Die 50%, die Erdogan nicht gewählt haben gehören ebenso zum türkischen Volk. Erdogan behandelt sie wie Aliens und beschimpft sie als Terroristen.
    Erdogan riskiert bürgerkriegsähnliche Zustände auf den Straßen. Kein Ministerpräsident dieser Welt hat das Recht seinem eigenen Volk zu drohen.
    Er mischt sich in das Privatleben der Bürger ein. Das geht so nicht.
    Ich will mir nicht vorschreiben lassen wie viele Kinder ich haben soll. Und ganz bestimmt nicht von einem Typen der mich nicht kennt.
    Es ist beängstigend eine Brücke nach einem Sultan zu benennen, der über vierzigtausend Aleviten abgeschlachtete und Syrien eroberte.
    Ein Ministerpräsident der durch Istanbul marschiert und historische Grünanlagen durch Einkaufszentren ersetzt, weil es lukrativer erscheint, ist für mich ein Kapitallistenschwein.
    Ein Ministerpräsident der mir verbietet meine Frau in der Öffentlichkeit zu küssen, ist für mich ein Islamist.
    Es geht nicht nur um den Gezipark. Es geht um viel mehr. Menschen aus allen Teilen der türkischen Gesellschaft demonstrieren, weil sie unzufrieden sind. Als die Polizei gewalttätig gegen die Demonstranten vorging, hat sich etwas verändert. Die Menschen sind aufgewacht. Erodgan ist kein Atatürk, kein Sultan und wie ein Ministerpräsident führt er sich auch nicht auf.
    Er mischt sich in die Lebensführung seiner Mitmenschen ein, gibt "Empfehlungen" über die Kinderzahl, ist gegen Abtreibung ( auch bei Vergewaltigten) und bezeichnet jeden, der ein Gläschen Wein trinkt als Alkoholiker. Noch Fragen?
    Danke, das wars.


    Nächste Chance für die Türkei: Spätestens 2014.

  5. #1415
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Ich muss aber sagen das die Türken in Touristenorten ziemlich frei leben, als ob es mir nicht vorkommt das dies und das verboten ist und Empfehlungen eines Ministerpräsident gibt, dort ist ja rumgemache und rumgehure seitens der männlichen Einheimischen bzw Ferienarbeiter gang und gebe^^

  6. #1416

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    unterstreicht mein Gefühl.


    Was positives über ihn auch zu erzählen?


    Oder negatives über die Demonstranten?

    Die Demonstranten lassen sich nicht unterkriegen. Sie lassen sich von der massiven Polizeigewalt nicht einschüchtern.
    Ich empfinde es als negativ, dass die Demonstranten im Gezi Park in Partylaune sind, während in Ankara die Hölle los ist.

    Ich beurteile einen Menschen nach seinen Taten. Er ist dickköpfiger Idiot.

  7. #1417
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973
    Sorry.. aber auf Leute mit Molotow-Cocktails sollten sie schiessen dürfen..

  8. #1418
    D.Hans
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    Ich muss aber sagen das die Türken in Touristenorten ziemlich frei leben, als ob es mir nicht vorkommt das dies und das verboten ist und Empfehlungen eines Ministerpräsident gibt, dort ist ja rumgemache und rumgehure seitens der männlichen Einheimischen bzw Ferienarbeiter gang und gebe^^
    Na lass sie doch! Ist doch nicht verboten. Das verbietet doch nur die eine oder andere Religion. Der Laizismus ist aber bis heute in der türkischen Verfassung verankert.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Sorry.. aber auf Leute mit Molotow-Cocktails sollten sie schiessen dürfen..
    Sollen sich doch mit Cocktails aller Art gegenseitig bewerfen. Americano, Cuba Libre, Bloody Mary, Pink Lady,...

  9. #1419
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.025
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Sorry.. aber auf Leute mit Molotow-Cocktails sollten sie schiessen dürfen..

    Mit was schiessen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von D.Hans Beitrag anzeigen
    Na lass sie doch! Ist doch nicht verboten. Das verbietet doch nur die eine oder andere Religion. Der Laizismus ist aber bis heute in der türkischen Verfassung verankert.

    - - - Aktualisiert - - -



    Sollen sich doch mit Cocktails aller Art gegenseitig bewerfen. Americano, Cuba Libre, Bloody Mary, Pink Lady,...

    Pink Lady?

    - - - Aktualisiert - - -

    He Kollegen....die Seite fand ich aufschlussreich, dank talkischeap. So persönliche Meinungen in Deutsch von Mehreren (gute Idee übrigens Hans) fänd ich cool.

  10. #1420

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen
    Sorry.. aber auf Leute mit Molotow-Cocktails sollten sie schiessen dürfen..
    Sie haben schon auf Leute geschossen, die keine Molotov Coktails hatten.
    Die Hürriyet Zeitung spricht von Polizisten in Zivil. Komisch, dass die Polizei diesmal nicht geschossen hat.

Ähnliche Themen

  1. Massenschlägerei in Moschee eskaliert
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 02:00
  2. Rechte Gewalt Eskaliert
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 20:47
  3. Jemen Eskaliert
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 22:01
  4. Konflikt Wien-Laibach eskaliert
    Von Triglav im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 19:10
  5. Der Atomstreit eskaliert
    Von Revolut im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 15:27