BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 151 von 178 ErsteErste ... 51101141147148149150151152153154155161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.501 bis 1.510 von 1772

Istanbul: Räumung von Parkanlage eskaliert

Erstellt von Tatar, 31.05.2013, 22:09 Uhr · 1.771 Antworten · 68.866 Aufrufe

  1. #1501
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Mir geht es nicht um Erdogan. Aber vielen Christen scheint die aktuelle Situation in der Türkei zu gefallen. Wer sollte denn deiner Meinung nach Regierungschef sein?
    Ist es denn so wichtig, ob einige komplexbehaftete Griechen ihre Schadenfreude zeigen? Nein, deshalb lassen wir uns auch nicht provozieren.

    Mir ist es im Grunde gleichgültig, wer Regierungschef ist. Nur muss sich derjenige, der als Regierungschef gewählt wird, an gewisse Normen und Statuten halten.

  2. #1502

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    Ein "Frühlingsputz" schadet nicht

  3. #1503
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ist es denn so wichtig, ob einige komplexbehaftete Griechen ihre Schadenfreude zeigen? Nein, deshalb lassen wir uns auch nicht provozieren.

    Mir ist es im Grunde gleichgültig, wer Regierungschef ist. Nur muss sich derjenige, der als Regierungschef gewählt wird, an gewisse Normen und Statuten halten.

    Schwupps, und von einem der Christen unterstellt sie würden sich die Hände reiben ....kommt der nächste und macht aus den Christen Griechen (als Güte schreibt er dann "Einige" hin).



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Crytek Beitrag anzeigen
    Das fragst du mich noch?

    Na, wenn´s Dir nicht um Erdbeerwahn geht wer dann?

    Du schriebst doch!


    Zitat Zitat von Crytek Beitrag anzeigen
    Mir geht es nicht um Erdogan. Aber vielen Christen scheint die aktuelle Situation in der Türkei zu gefallen. Wer sollte denn deiner Meinung nach Regierungschef sein?
    Darfst auch nächsten Monat erst antworten.

  4. #1504
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Erdogan erwägt Referendum über Gezi-Park | tagesschau.de

    Proteste in der Türkei
    Erdogan erwägt Gezi-Referendum

    Die türkische Regierung hat ein Referendum über die Umgestaltungspläne des Gezi-Parks in Istanbul angedeutet. Die Möglichkeit einer Volksbefragung wurde von Hüseyin Celik, einem Sprecher der Regierungspartei AKP, nach einem Treffen von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan mit regierungskritischen Aktivisten ins Spiel gebracht. Weitere Details nannte Celik zunächst nicht. Es ist unklar, ob das Ergebnis des Referendums für die Regierung bindend sein würde und wann es stattfinden könnte.
    Ein Volksentscheid wäre die erste große Geste der Regierung an die Demonstranten, die mittlerweile landesweit vor allem gegen Erdogan und seinen Politikstil demonstrieren. Den Vorschlag für ein Referendum habe Erdogan bei einem Treffen mit Künstlern, Wissenschaftler und Publizisten gemacht, sagte Celik.
    Drohung mit Polizei-Einsatz

    Gleichzeitig forderte Celik die dort campierenden Demonstranten auf, den Gezi-Park sofort zu verlassen. Andernfalls sei die Polizei gezwungen, erneut gegen sie vorzugehen.
    Bereits vor Beginn des Treffens im rund 350 Kilometer entfernten Ankara hatte ein Sprecher der Taksim-Platz-Aktivisten deutlich gemacht, dass die Delegation sie nicht repräsentiere. Die Taksim-Plattform, die zu den wichtigsten Organisatoren der Demonstrationen gehört, hatte erklärt, sie sei nicht zu dem Gespräch eingeladen gewesen. "Dieses Treffen wird nur zur Folge haben, dass die Polizei weiterhin erbarmungslos Gewalt einsetzen wird", erklärte die Bewegung.

    Erdogan erwägt Referendum zum Gezi-Park
    tagesschau 09:00 Uhr, 13.06.2013, Frank Jung, ARD-aktuell
    Download der Videodatei





    Dort und am Rande des angrenzenden Taksim-Platzes hatten sich seit dem Abend erneut mehr als 10.000 Menschen versammelt, die friedlich zusammenstehen. Die Polizei ist ebenfalls mit einem Großaufgebot vor Ort, postierte sich aber lediglich am Rand des zentralen Istanbuler Platzes.
    In der Nacht zuvor hatte es schwere Ausschreitungen zwischen Demonstranten und der Polizei gegeben, die den Platz unter Einsatz von Wasserwerfern, Tränengas und Gummigeschossen geräumt hatte. Hunderte der mehr als 30.000 Demonstranten waren dabei verletzt worden. In der Nacht und auch noch tagsüber wurden immer wieder Menschen festgenommen.

    Anwaltsproteste in mehreren Städten

    Anwälte demonstrieren in Ankara und fordern "Gerechtigkeit".



    Der Protest gegen die Erdogan-Regierung bekommt unterdessen eine breitere Basis: In mehreren Städten demonstrierten Tausende Anwälte gegen die vorübergehende Festnahme von 73 Kollegen in Istanbul am Dienstag. Diese hatten sich mit den Aktivisten auf dem Taksim-Platz solidarisiert.
    Allein in der Hauptstadt Ankara gingen nach Angaben regionaler Medien etwa 3000 Anwälte auf die Straße und riefen dabei Slogans wie "Demokratie jetzt" und "Wir wollen Gerechtigkeit". In Istanbul forderte der Vorsitzende der städtischen Anwaltskammer, Ümit Kocasakal, vor Hunderten Anwälten ein "sofortiges Ende der Polizeigewalt gegen Anwälte und das Volk". Die Polizei habe die Kollegen "schamlos" angegriffen und an ihren Roben gezerrt, so Kocasakal.





    Bilder
    Polizei räumt Taksim-Platz: Gewalt in Istanbul eskaliert

    | bilder


    Strafe für Fernsehsender

    Die türkische Rundfunkbehörde RTÜK verhängte Strafen gegen Fernsehsender, die besonders intensiv über die Proteste berichten. Halk TV, der anders als Nachrichtensender der großen Medienkonzerne durchgehend über die Demonstrationen berichtet, sei wie drei weitere Stationen zu einer Geldstrafe verurteilt worden, berichteten Medien. Die Rundfunkbehörde wirft den Sendern vor, gegen Prinzipien verstoßen zu haben und mit ihren Programmen die physische, geistige und moralische Entwicklung junger Menschen zu gefährden.
    Es geht um mehr als ein Einkaufszentrum

    Vor knapp zwei Wochen hatten Bürger zunächst gegen den Bau eines Einkaufszentrums im Gezi-Park am Taksim-Platz demonstriert. Der Protest richtete sich dann aber rasch gegen den Regierungschef. Die Demonstranten kritisieren den Führungsstil Erdogans als zunehmend autoritär und befürchten eine Islamisierung des Landes.
    Freiwillige verteilen Essen an Aktivisten auf dem Taksim-Platz.



    Seit Ende Mai gab es nach Angaben von Ärzten bereits mehr als 5000 Verletzte - viele nach dem Einsatz von Tränengas. Zudem kamen mehrere Menschen ums Leben, darunter ein Polizist. Laut Regierung wurden bei den Protesten rund 600 Polizisten verletzt.

    Stand: 13.06.2013 05:07 Uhr
    Finde ich sehr gut. So kann man auch den Puls der Bevölkerung messen und jeder weiß, wie die Mehrheit zu der AKP steht

  5. #1505
    economicos
    Strafe gegen die Fernsehsender, die intensiv über die Aufstände berichten ?

    Er übertreibt es langsam.

  6. #1506
    Avatar von Tatar

    Registriert seit
    04.04.2013
    Beiträge
    1.550
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach du Scheiße, der hat gezielt auf ihn geschossen, dabei befanden die Demonstranten sich auf dem Rückzug. Aus Panik kann er auch nicht gehandelt haben weil er noch locker Muße hatte, einem auf dem Boden Liegenden ins Gesicht zu treten ... meine Güte, hoffentlich übelebt der Mann das.
    Käse! Schau dir das Video nochmal an und beobachte dabei seine Schusshand. Er schiesst in die Luft und nicht in die Menge!

  7. #1507

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Erdogan erwägt Referendum über Gezi-Park | tagesschau.de



    Finde ich sehr gut. So kann man auch den Puls der Bevölkerung messen und jeder weiß, wie die Mehrheit zu der AKP steht
    Es ist vielleicht ein Ausweg, nur ist es nicht gut, wenn es zu einer Abstimmung für oder gegen Erdogan wird. Man sollte eigentlich diese Entscheidung ganz unabhängig davon treffen, wie man ansonsten zu Erdogan's Politik steht (ich meine die Politik, die mit der Transfomation Istanbuls nichts zu tun hat). In diesen Bedingungen aber, scheint mir das eher unmöglich.

  8. #1508
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.127
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Es ist vielleicht ein Ausweg, nur ist es nicht gut, wenn es zu einer Abstimmung für oder gegen Erdogan wird. Man sollte eigentlich diese Entscheidung ganz unabhängig davon treffen, wie man ansonsten zu Erdogan's Politik steht (ich meine die Politik, die mit der Transfomation Istanbuls nichts zu tun hat). In diesen Bedingungen aber, scheint mir das eher unmöglich.
    Die Gezi-Park-Sache ist lediglich die Spitze des Eisberges. Es ging und geht nur um das Verhalten Tayyips.

  9. #1509

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.360
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Gezi-Park-Sache ist lediglich die Spitze des Eisberges. Es ging und geht nur um das Verhalten Tayyips.
    Der meisten Demonstranten, also den Mengen die dazugekommen sind, geht es bestimmt darum. Ich denke, wenn er etwas vorsichtiger bei seinen Reaktionen wäre, könnte er die heutige Situation vielleicht vermeiden.

    Der Anstoß für die Proteste war aber die Frage der urbanen Transformation, den Leuten, die das angefangen haben, ging es darum. Diese ist schon sehr wichtig, und ist Schade wenn ein Thema von solcher Bedeutung für die Bewohner Istanbuls und ihrer Zukunft einfach in politischen Spielen verloren wird.

    Anders gesagt: nur weil jemand für Erdogan ist, heißt nicht, dass er keine Grünflächen in seiner Stadt braucht. Die Entscheidung in Referendum sollte man nach dem zweiten Kriterium treffen. Das ist aber leider unwahrscheinlich.

  10. #1510
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Strafe für TV-Sender weil sie zuviel von den Protesten berichten, was geht da ab?

    Ich wünsche der Türkei, das der Spinner über ein paar Baeume stürzt auch oder gerade weil es nicht mehr nur um ein paar Baeume geht.

Ähnliche Themen

  1. Massenschlägerei in Moschee eskaliert
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 07.06.2013, 02:00
  2. Rechte Gewalt Eskaliert
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 20:47
  3. Jemen Eskaliert
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 22:01
  4. Konflikt Wien-Laibach eskaliert
    Von Triglav im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 19:10
  5. Der Atomstreit eskaliert
    Von Revolut im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 15:27