BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Joschka Fischer ist Mitglied im Welt Juden Kongreß

Erstellt von lupo-de-mare, 06.08.2006, 08:57 Uhr · 7 Antworten · 4.797 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Joschka Fischer ist Mitglied im Welt Juden Kongreß

    Was für ein linkes Ei der Joschka ist, müsste eigentlich schon jeder mitbekommen haben. Er hatte die deutsche Teilnahme an der Jugoslawien-Bombardierung maßgeblich mitzuverantworten, er hat sich als einer der wenigen Grünen (wenn nicht als einziger dieser Froschtruppe) gegen einen Geheimdienst-Untersuchungsausschuss gewandt, er tanzte mindestens alljährlich bei seinen israelischen Auftraggebern an, er legte jetzt sein Bundestagsmandat nieder, um die Früchte seiner Dienbarkeit im Indianerland einzufahren. Jetzt wurde bekannt, dass Fischer auch zum Rat des jüdischen Weltkongresses gehört, der den Jüdischen Weltkongress (Deutschland Zentralrat der Juden) in politischen Fragen berät.
    Zitat:
    Der WJC-Rat wurde im Februar gegründet und soll den Jüdischen Weltkongress als eine Art Rat der Weisen in politischen Fragen beraten. Zu seinen Mitgliedern zählen Ex-Außenminister Joschka Fischer, der frühere österreichische Bundeskanzler Franz Vranitzky und der frühere ungarische Ministerpräsident Miklós Németh.

    http://www.netzeitung.de/spezial/jud...nd/415816.html

    Ja, wer ist denn da in der Mittel als Zentrale Figur: Unser Joschka eben!

    In der Mitte: Unser Joschka eben!

    About the World Jewish Congress



    http://www.worldjewishcongress.org/a...us_policy.html

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Die Propaganda Stelle des Mossads in Berlin muss schliessen.

    MEMRI in Not

    Peter Nowak 06.08.2006
    Der gegenwärtige Nahost-Konflikt hat die Region wieder einmal zum Brennpunkt des weltpolitischen Geschehens gemacht, doch gerade jetzt wird die Berliner Filiale des umstrittenen The Middle East Media Research Institute geschlossen
    "Wegen finanzieller Engpässe und einem im Verhältnis zu den steigenden Kosten sinkenden Spendenaufkommen in den USA muss das Büro von MEMRI in Berlin aller Voraussicht nach schließen. Auch kurzfristige Bemühungen um deutsche Sponsoren, Spender und Stiftungen haben daran bisher leider nichts ändern können", hieß es in einer Mitteilung. [extern] MEMRI war 1998 in den USA gegründet worden und hatte sich zur Aufgabe gemacht, die Medienlandschaft im Nahen Osten zu beobachten. Texte aus Zeitungen, Zeitschriften sowie politischen Publikationen wurden übersetzt, Filme aus der Region untertitelt. Zunächst wurde nur ins Englische übersetzt. Doch nach dem im Jahre 2002 in Berlin-Mitte ein [extern] MEMRI-Büro eröffnete, arbeiteten vier Mitarbeiter an der Übersetzung von ausgewählten arabischen und persischen Zeitungen in die deutsche Sprache.

    download

    Zahlreiche deutsche Medien hatten ihre Berichterstattung auch auf die Übersetzungen von MEMRI gestützt ([local] Neues vom E-Dschihad). Manche [extern] bedauern das drohende Ende von MEMRI: "Wenn das deutsche MEMRI-Büro tatsächlich schließen würde, wäre das ein erheblicher Verlust für die deutsche außenpolitische Debatte."

    Doch die ersten Meldung über die Schließung des Übersetzungsdienstes wurde nicht überall bedauert. Im Gegenteil, auf Internetforen waren teilweise auch fast triumphalistische Töne zu hören. Das ist nicht verwunderlich. Denn seit der Eröffnung des Berliner Büros steht MEMRI in der Kritik ([local] Der Club der rechten Schlaumeier). Die Übersetzungen seien tendenziös ausgewählt und würden für Kampagnen gegen die arabische Welt genutzt, lautete ein häufiger [extern] Vorwurf. Die [extern] Kritik wurde auch an dem MEMRI-Gründer Oberst Yigal Carmon, einem ehemaligen Mitglied des israelischen Nachrichtendienstes, festgemacht.

    "Wer der arabischen Sprache nicht mächtig ist und sich mit der Lektüre dieser Übersetzungen begnügt, gewinnt dabei den Eindruck, die arabischen Medien würden von einer Gruppe antiwestlicher, antiamerikanischer und äußerst antisemitischer Fanatiker beherrscht, gegen die nur wenige tapfere Journalisten ankämpfen, die nach MEMRI-Sprachregelung als liberal oder fortschrittlich gelten", hieß es in einem MEMRI-kritischen [extern] Beitrag in der französischen Ausgabe von Le Monde Diplomatique

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23276/1.html

    MEMRI ist eine prozionistische Propagandatruppe, der Gründer von dem
    Laden heißt Yigal Carmon und war früher Oberst beim Amam, dem
    israelischen MAD.
    Der deutsche Verantwortliche bei MEMRI heißt Dr. Jochen Müller, ist
    Mitglied der DIG (deutsch-israelische Gesellschaft) und ein
    ausgesprochen unkritischer Israel-Lover: Was soll bei solchem
    Personal schon großartig rauskommen?

  3. #3

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Erstaunlich.... Sehr erstaunlich..

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Prediger
    Erstaunlich.... Sehr erstaunlich..
    Ich staune selber! Du must mal die Kommentare bei heise lesen zum Thema! Ich habe dort MEMRI schon vor über 3 Jahren angegriffen und als Mossad Stelle geoutet.

  5. #5

    Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    508
    Joschka Fischer ist der GRÖSSTE VERRÄTER der Deutschen Politik !

    unglaublich vom linksradikalen Steinschmeisser zum Juden-Lobbyisten und Kriegsbeführworter und Hetzer der übelsten Sorte, und das noch während er Grüne Partei Mitglied war & Außenminister und Vizekanzler !


    Auszug Wikipedia:

    Er beteiligte sich führend an mehreren Straßenschlachten mit der Polizei („Putzgruppe“), in denen Dutzende von Polizisten zum Teil schwer verletzt wurden. Als Außenminister entschuldigte sich Fischer für seine damalige Gewalttätigkeit, wollte sich aber gleichzeitig nicht davon distanzieren.

    1999 unterstützte Fischer maßgeblich die deutsche Beteiligung am völkerrechtlich umstrittenen Kosovo-Krieg, wodurch erstmalig seit dem Zweiten Weltkrieg wieder deutsche Soldaten an einem Krieg beteiligt waren. Er begründete diesen Krieg mit dem Verweis auf den deutschen Völkermord an den Juden. So sagte er bei einem Besuch in Auschwitz: Zur Verhinderung eines neuen Auschwitz „ist die Bundeswehr in Bosnien“ und sie werde daher „wohl auch in das Kosovo gehen“. Dem Nachrichtenmagazin Newsweek sagte Fischer auf die Frage, ob er zwischen den Ereignissen im Kosovo und dem Nationalsozialismus eine direkte Parallele sehe: „Ich sehe eine Parallele zu diesem primitiven Faschismus. Es ist offensichtlich: Die 30er Jahre sind wieder da, und das können wir nicht akzeptieren.“ (Quellen: [3],[4]) Es war unter anderem von Verteidigungsminister Rudolf Scharping behauptet worden, dass es im Kosovo Konzentrationslager gebe, was sich aber als falsch herausstellte.
    Kritiker werfen Fischer vor, als Außenminister Positionen zu vertreten, die er vor der rot-grünen Regierungsübernahme abgelehnt hatte. So schrieb er noch 1994 in seinem Buch Risiko Deutschland:

    Anfang 2005 stand Fischer als verantwortlicher Minister im Mittelpunkt der so genannten Visa-Affäre und trat vor laufenden TV-Kameras als Zeuge am 25. April 2005 vor dem Visa-Untersuchungsausschuss auf, wo er, aufgrund heftiger Kritik, eigene Versäumnisse einräumte und die komplette politische Verantwortung übernahm. Einen daraus folgenden Rücktritt als Außenminister und Vizekanzler schloss Fischer aus, obwohl einige Stimmen einen solchen forderten. Als Konsequenz aus der Visa-Affäre musste er Einbußen in den bis dato hohen Beliebtheitswerten hinnehmen.

  6. #6

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.476
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Prediger
    Erstaunlich.... Sehr erstaunlich..
    Ich staune selber! Du must mal die Kommentare bei heise lesen zum Thema! Ich habe dort MEMRI schon vor über 3 Jahren angegriffen und als Mossad Stelle geoutet.
    Schon mal jetzt herzlichen Glückwunsch zu den 10000, Lupo!

    Viele Angehörige der US-Administration sind gleichzeitig Staatsbürger Israels..

  7. #7
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Prediger
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Prediger
    Erstaunlich.... Sehr erstaunlich..
    Ich staune selber! Du must mal die Kommentare bei heise lesen zum Thema! Ich habe dort MEMRI schon vor über 3 Jahren angegriffen und als Mossad Stelle geoutet.
    Schon mal jetzt herzlichen Glückwunsch zu den 10000, Lupo!

    Viele Angehörige der US-Administration sind gleichzeitig Staatsbürger Israels..
    Vor allem die NeoCons Arschl..... wie Richard Pearle, Wolfowitz usw..

    Ich habe heute schon mehrfach ein paar unnütze Beiträge gelöscht, damit ich unter 10.000 Beiträge bleibe. Mal sehen ob ich da noch was machen kann.

    Zitat Zitat von cipiripi
    Joschka Fischer ist der GRÖSSTE VERRÄTER der Deutschen Politik !

    unglaublich vom linksradikalen Steinschmeisser zum Juden-Lobbyisten und Kriegsbeführworter und Hetzer der übelsten Sorte, und das noch während er Grüne Partei Mitglied war & Außenminister und Vizekanzler !
    Da hast du Recht! Das ist der allerletzte Vogel und ein skrupelloses Charakter Schwein.

  8. #8
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Joschka Fischer hat bestimmt den Israelis vorgehalten, das sie diese UN Resolution bis heute nicht eingehalten haben

    Dei UN Resolution, wie die Gebiete in Nah-Ost aufgeteilt werden!

    Israel weigert sich bis heute, die besetzten Gebiete zurück zu geben. Nach fast 60 Jahren, kann man nur noch von einer faschistischen Lebensraum Gewinnung reden, wo die Israelis, enorme Ethnische Säuberungen durchführten.


    he Avalon Project at Yale Law School
    United Nations General Assembly Resolution 181
    November 29, 1947

    http://www.yale.edu/lawweb/avalon/un/res181.htm


Ähnliche Themen

  1. Joschka Fischer: Starker Mann am Bosporus
    Von Katana im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 18:20
  2. Joschka Fischer und seine Mafia Aufbau Kartelle
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 12:08
  3. Wie Joschka Fischer selbst die UN Leute Spitze korrumpiert
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2005, 08:28
  4. Gute Freunde von Joschka Fischer: Massenmörder wie Pol Pot
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2005, 12:58