BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 26 ErsteErste ... 9151617181920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 252

KenFM

Erstellt von Recep-Tayyip-Erdoğan, 16.09.2014, 03:11 Uhr · 251 Antworten · 12.297 Aufrufe

  1. #181

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    692
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Hä? Er hat nie solche klassischen Prophezeiungen gemacht,
    Na dann hast du noch ein paar Videos von ihm nachzuholen!

  2. #182
    NIK
    Avatar von NIK

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    14.643
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Na dann hast du noch ein paar Videos von ihm nachzuholen!
    Glaube nicht. Wie gesagt, Ken ist kein Prophezeiender. Er analysiert und das sehr geschickt.

  3. #183

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    692
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Glaube nicht. Wie gesagt, Ken ist kein Prophezeiender. Er analysiert und das sehr geschickt.
    Es geht ja nicht um Glauben. Auf der Höhe des Ukraine Konflikts hat er wiederholt verkündet, dass der dritte Weltkrieg gerade eingeleitet wird.

  4. #184
    NIK
    Avatar von NIK

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    14.643
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht um Glauben. Auf der Höhe des Ukraine Konflikts hat er wiederholt verkündet, dass der dritte Weltkrieg gerade eingeleitet wird.
    Feststeht, dass mit der aktuellen NATO-Aggression gegenüber Russland ein dritter Weltkrieg nicht sehr weit sein kann. Zu einer solchen Analyse kann sogar die Bild kommen, geschweige denn Ken und sein Team.

  5. #185
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    59.320
    Ken Jebsen geht schon geschickt vor: er wählt für Artikel und Interviews hauptsächlich Leute aus, die seine Positionen decken.

  6. #186
    NIK
    Avatar von NIK

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    14.643
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ken Jebsen geht schon geschickt vor: er wählt für Artikel und Interviews hauptsächlich Leute aus, die seine Positionen decken.
    Ja, zum Beispiel Micaela Schäfer.
    (Übrigens ein sehr interessantes Interview.)

    Spass bei Seite, tun das nicht die meisten Medien, BlackJack?

  7. #187

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    692
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Feststeht, dass mit der aktuellen NATO-Aggression gegenüber Russland ein dritter Weltkrieg nicht sehr weit sein kann. Zu einer solchen Analyse kann sogar die Bild kommen, geschweige denn Ken und sein Team.
    Man muss sich entscheiden, ob man Ken und Co einfach nur "konsumieren" möchte. Der Vorteil liegt auf der Hand: er zeichnet ein klares Freund-Feid-Bild. Genau das, wonach sich so viele sehnen. Man kann sich empören, und weiss worüber. Es wird alles gut verdaulich in kleinen "Wahrheits-Häppchen" erklärt. Man erfährt, wie die Welt funktioniert, und das gibt einem das Gefühl moralischer Überlegenheit.

    edit: bin vom Thema abgekommen. Also im Unterschied zur Bild Zeitung behauptet Ken wiederholt, dass die USA den Weltkrieg mit Russland forcieren. Im letzten Jahre hat er zu Demonstrationen aufgerufen, die das Unheil in letzter Minute irgendwie aufhalten sollten.

    Der Unterschied liegt in der Intention: die Bildzeitung (möglicherweise) und andere schreiben, dass der Ukraine-Krieg gefährlich ist, weil er sich ausweiten könnten. Ken schreibt, dass es allein darum geht, dass er sich ausweitet. Er wird nur aus diesem Grund geführt.

    Indem er das behauptet, tut er das selbe wie höchst erfolgreiche, rechts-konservstive US Radio und Internet Agitatoren. Beispiel Glenn Beck, ehemaliger Fox News Kommentator. Inzwischen Mulitmillionär. Dessen Hauptaussage ist: die Welt steht kurz vor dem Untergang. Aber nur bei ihm erfährt man das. Darum: dran bleiben.


  8. #188
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    59.320
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Ja, zum Beispiel Micaela Schäfer.
    (Übrigens ein sehr interessantes Interview.)

    Spass bei Seite, tun das nicht die meisten Medien, BlackJack?
    Das denke ich nicht

  9. #189
    NIK
    Avatar von NIK

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    14.643
    Zitat Zitat von berliner Beitrag anzeigen
    Man muss sich entscheiden, ob man Ken und Co einfach nur "konsumieren" möchte. Der Vorteil liegt auf der Hand: er zeichnet ein klares Freund-Feid-Bild. Genau das, wonach sich so viele sehnen. Man kann sich empören, und weiss worüber. Es wird alles gut verdaulich in kleinen "Wahrheits-Häppchen" erklärt. Man erfährt, wie die Welt funktioniert, und das gibt einem das Gefühl moralischer Überlegenheit.

    Man darf seine Inhalte aber auch ansehen und trotzdem hinterfragen.

    Ein Beispiel mal: hab mir gerade das Video auf der vorherigen Seite angesehen https://youtu.be/11Y_2YHmROI

    Da geht es um den Abschuss des russischen Kampfjets durch die Türkei vor ein paar Monaten. Ken sagt, die Türkei hat das getan, um ihre Öl-Geschäfte mit dem IS zu schützen. Das hat Russland damals behauptet. Schon möglich, dass das auch der Wahrheit entsprach.

    Was nicht passt: nach Ken erfolgen die meisten Vorkommnisse, von denen er berichtet, weil die USA einen Plan zum Start eines großen Krieges gegen Russland verfolgen. Das erwähnt er auch in diesem Video. Wenn dem so ist, dann macht die Entwicklung seit dem Abschuss aber wenig Sinn.

    Ein paar Monate später haben sich die Türkei und Russland diplomatisch angenähert. Die Türkei hat sich indirekt entschuldigt. Die USA unterstützen die YPG, weil sie sich als die einzig zuverlässige militärische Kraft in Syrien herausstellt. Und mit Russland spricht man sich immer mehr ab.

    Nur eine Momentaufnahme. Aber sie passt nicht zu Kens Aussagen. Im letzten Jahr rief er zu Demonstrationen auf, um den großen Krieg in letzter Sekunde irgendwie zu verhindern, den die US gerade lostreten.

    Eine andere Sache ist der Bericht ind er FAZ, den er im Video erwähnt. Syrien: Und ihr denkt, es geht um einen Diktator - Feuilleton - FAZ

    Der ist nicht uninteressant. Aber enthält einen großen Denkfehler, der was mit der Situation vor 100 Jahren und heute zu tun hat. Und der veränderten Rolle der asiatischen Länder. Wer Ken und Co nicht nur nachlaufen will, wird selber drauf kommen.
    Du hast womöglich bis zu einem gewissen Grad Recht mit deinem Beitrag. Auch Ken hat seine Macken und macht Fehler. Er und sein Team sind schliesslich auch nur Menschen. Aber ich frage mich, ob nicht auch die Mainstream-Medien ein klares Freund-Feind-Bild zeichnen? Für die Bild, den Spiegel, die Welt, usw. ist klar, dass Putin, Assad und Erdogan der Achse des Bösen angehören und von der Bildfläche verschwinden müssen. Sie tragen für alles die Schuld. Sie sind die Quellen allen Übels und Bösen in der Weltpolitik. Auch die Leser dieser Zeitungen bekommen dadurch ein Gefühl moralischer Überlegenheit, wie ich finde. Und wenn du mich fragst, denken die meisten so, wie die Zeitungen auch denken. Das ist ein Problem, wogegen Ken anzukämpfen versucht. Und ich finde das bereits genial. Er will primär, dass der heutige Mensch sich multi-medial informiert und nicht jede Mitteilung und Analyse einfach so hinnimmt. Auch KenFM meint er damit. Er nimmt für sich also keinesfalls in Anspruch, bei allem absolut richtig zu liegen.

    Ken meinte doch, dass der Jet vielleicht von einer dritten Macht abgeschossen wurde, um die Türkei in einen Krieg mit Russland zu involvieren und so dann auch die NATO. Die dritte Macht ist augenscheinlich die USA. Der von den USA erhoffte offene Konflikt trat nicht ein, vor allem weil Russland extrem nachsichtig ist und die Türkei nur mit Embargos belegte. (Nachsichtiges Russland, weil seit Jahren die NATO mit ihren Manövern extrem nahe an Russlands Grenzen ihre Muskeln spielen lässt, während Russland nicht einmal internationale Gewässer vor NATO-Staaten befahren kann, ohne dass gleich eine kriegerische Aktion von Putin dahinter vermutet wird.)

    Dann passierte der Putschversuch in der Türkei, der wohl auch von den USA nur so inszeniert wurde, um Erdogan vor Augen zu führen, wie schnell er seine Macht verlieren kann. Danach kam Recep zur Einsicht und stand dann Seite an Seite mit Kerry vor der Presse und erklärte den Einmarsch in Syrien.

    Der Syrienkonflikt ist extrem komplex, weil es so viele Player gibt. KenFM hat das bereits mehrmals erklärt. Ken und sein Team stellen also keine absoluten Lösungen und Analysen vor.

  10. #190
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.121

Ähnliche Themen

  1. KenFM über den Iran
    Von Kingovic im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 01:57
  2. KenFM über Israel-Palästina-Deal und Gaddafi
    Von Azrak im Forum Arabische Revolution
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 01:03
  3. KenFM "9/11 wird 10 Jahre alt"
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 21:34
  4. KenFM über Oslo und Al Qaida
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 18:36