BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Kinderraub in Spanien

Erstellt von ooops, 14.12.2010, 20:33 Uhr · 39 Antworten · 3.402 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Warum bist du schockiert über die Haltung der Kirche? Wie du selbst schriebst, eines der Hauptgründe war ziemlich sicher, dass ja der Kommunismus nicht irgendwie aufkommt oder sich verbreitet.

    Wenn man all das mal aufarbeitet würde, was auch mit Nazideutschland an Verstrickungen mit der Geistlichkeit aufkam. Wenn man nur bedenkt, dass auch dank kirchlicher Hilfe der eine oder andere nach Südamerika untertauchen konnte etc.

    Und Pinochet und Chile ist doch nicht das einzige Beispiel. Jahrzehntelang wurden, weil man da sein Interesse verteidigt sah, Regime wie Mubarak geduldet und hofiert. Da interessierte das Schicksal Inhaftierter, Gefolterter, Ermordeter auch niemanden wirklich.

    Zum Thema: Es muss aufgearbeitet werden. Spätestens über den Gerichtsprozess muss es an die Öffentlichkeit und sowohl den Opfern, denen ob als leibliche Eltern oder Kinder Unrecht geschah, dieses irgendwie beglichen werden. Verpflichtung zu jedweder Aufklärung der Einzelfälle, damit Menschen über ihre Kinder oder leiblichen Eltern erfahren können, ist das Mindeste.

  2. #22

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    und reiche Eltern neigen dazu, kaltherzig zu sein, und ihre Karriere über ihre Kinder zu stellen.

    Klischees
    Und dafür kriegt das Kind zu Geburtstag oder Weihnachten viele Geschenke.

  3. #23
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Und dafür kriegt das Kind zu Geburtstag oder Weihnachten viele Geschenke.
    sinnlos mit dir

  4. #24
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Und dafür kriegt das Kind zu Geburtstag oder Weihnachten viele Geschenke.



    Na sowas, wie konntet man das jetzt vergessen. Was ist schon Zuwendung und Liebe gegen so etwas tolles wie ein Haufen Geschenke.

    Zum Thema:
    Kann mich da Liliths Worten nur anschliessen.

  5. #25
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Warum bist du schockiert über die Haltung der Kirche? Wie du selbst schriebst, eines der Hauptgründe war ziemlich sicher, dass ja der Kommunismus nicht irgendwie aufkommt oder sich verbreitet.

    Wenn man all das mal aufarbeitet würde, was auch mit Nazideutschland an Verstrickungen mit der Geistlichkeit aufkam. Wenn man nur bedenkt, dass auch dank kirchlicher Hilfe der eine oder andere nach Südamerika untertauchen konnte etc.

    Und Pinochet und Chile ist doch nicht das einzige Beispiel. Jahrzehntelang wurden, weil man da sein Interesse verteidigt sah, Regime wie Mubarak geduldet und hofiert. Da interessierte das Schicksal Inhaftierter, Gefolterter, Ermordeter auch niemanden wirklich.

    Zum Thema: Es muss aufgearbeitet werden. Spätestens über den Gerichtsprozess muss es an die Öffentlichkeit und sowohl den Opfern, denen ob als leibliche Eltern oder Kinder Unrecht geschah, dieses irgendwie beglichen werden. Verpflichtung zu jedweder Aufklärung der Einzelfälle, damit Menschen über ihre Kinder oder leiblichen Eltern erfahren können, ist das Mindeste.
    Sagen wir so- die Kirche als institution kann mich garnicht mehr schokieren. Aber ich mache mir einfach Gedanken darüber, was in Ordensschwestern vorgeht, für die ja die materiellen Beweggründe überhaupt nicht ausschlaggebend waren- also welche innere Versteinerung in einem Menschen vorgegangen sein muss, der sein Leben der Nächstenliebe gewidmet hat und dann ohne mit der Wimper zu zucken einer jungen mutter das Kind raubt.

    Und das nicht einmal, sondern mehrfach. Der einer Wöchnerin das Kind zu einer Untersuchung wegnimmt, um anschließend zu erklären, dass Kind wäre erstickt oder dass sie sowieso eine schlechte Mutter gewesen wäre oder einer Frau nach der Entbindung sagt, das Kind wäre mißgestaltet gewesen und eine Totgeburt. Und dann seelenruhig mitansieht, wie die Frau zusammenbricht. Soweit ich weiß, gibt es auch keine Zeugen aus den Reihen der Ordensschwestern- Totengräber, Adoptiveltern ja, weil sie das Gewissen drückt. Ordensschwestern- nein.

    Und natürlich der lange Zeitraum, in dem es zu diesen Kindesentführungen kam.

  6. #26
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Nö nur weißt manchmal ist es auch so, erst werden die Kinder zur Adoption freigegeben und hinterher suchen dann die Eltern plötzlich den Kontakt, ich weiß nicht ob man das immer so alles glauben kann und in der Regel muss ich leider es so sagen, weniger gebildete Menschen neigen eher dazu Gewalt anzuwenden gerade was die Erziehung von Kindern betrifft.
    Ähhhhmmmm...

    Du rechtfertigst nicht gerade Menscheraub und- handel, oder?

  7. #27

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Sagen wir so- die Kirche als institution kann mich garnicht mehr schokieren. Aber ich mache mir einfach Gedanken darüber, was in Ordensschwestern vorgeht, für die ja die materiellen Beweggründe überhaupt nicht ausschlaggebend waren- also welche innere Versteinerung in einem Menschen vorgegangen sein muss, der sein Leben der Nächstenliebe gewidmet hat und dann ohne mit der Wimper zu zucken einer jungen mutter das Kind raubt.

    Und das nicht einmal, sondern mehrfach. Der einer Wöchnerin das Kind zu einer Untersuchung wegnimmt, um anschließend zu erklären, dass Kind wäre erstickt oder dass sie sowieso eine schlechte Mutter gewesen wäre oder einer Frau nach der Entbindung sagt, das Kind wäre mißgestaltet gewesen und eine Totgeburt. Und dann seelenruhig mitansieht, wie die Frau zusammenbricht. Soweit ich weiß, gibt es auch keine Zeugen aus den Reihen der Ordensschwestern- Totengräber, Adoptiveltern ja, weil sie das Gewissen drückt. Ordensschwestern- nein.

    Und natürlich der lange Zeitraum, in dem es zu diesen Kindesentführungen kam.
    Die Menschen über die du dich wunderst sind einfach Herdentiere.
    Sie sind nicht zwangsläufig böse, sie machen das was man Ihnen einredet gut zu sein.

    Soll etwa ein unschuldiges Kind, das niemandem etwas getan hat, seine unsterbliche Seele an die Kommunisten und unzüchtigen Freidenker verlieren? Das wäre doch schrecklich! Wir müssen sie retten. Es ist bitter aber es muss sein. Gottes Wege sind unergründlich. In nomini patri. Amen.


    So läuft das. Später heißt es dann: "Wir waren überzeugt, das wir das richtige tun. es tut uns aufrichtig Leid."

  8. #28
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Die Menschen über die du dich wunderst sind einfach Herdentiere.
    Sie sind nicht zwangsläufig böse, sie machen das was man Ihnen einredet gut zu sein.

    Soll etwa ein unschuldiges Kind, das niemandem etwas getan hat, seine unsterbliche Seele an die Kommunisten und unzüchtigen Freidenker verlieren? Das wäre doch schrecklich! Wir müssen sie retten. Es ist bitter aber es muss sein. Gottes Wege sind unergründlich. In nomini patri. Amen.


    So läuft das. Später heißt es dann: "Wir waren überzeugt, das wir das richtige tun. es tut uns aufrichtig Leid."
    Wesentlich mehr erwarten die Kläger ja garnicht... Ich wundere mich, wie einmütig geschwiegen wird, also dass da nicht eine Schwester den Mut aufbringt, sich zu äußern... Wahrscheinlich ist in der geschlossenen Welt des Ordens die Angst, ausgebissen zu werden, noch wesentlich größer.

    ich habe ein Interview mit einer nonne gelesen, die an der Entführung und Freigabe zur Adoption von Aborigine Kindern beteilgt war, sie sagte "ich dachte, wir würden ihnen Gott bringen, aber Gott war schon lange vor uns da gewesen." Das ist natürlich ein Eingeständnis, dass der ganzen bisherigen Ausrichtung des Lebens den Boden wegreißt, gerade bei Menschen, die sich dem Glauben widmen, und mehr als andere von der Sicherheit leben, das RICHTIGE zu tun. Trotzdem- irgendwo würde ich mir doch wünschen, dass ein funktionsfähiges Gewissen wenigstens bei einigen die Fähigkeit zum Selbstbetrug überwiegt...

  9. #29
    Ferdydurke
    OK ich gebs zu, ich glaube grundsätzlich an das Gute im Menschen :-(

  10. #30
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.464
    Habe es mir nun zweimal durchgelesen - und komme zum Ergebnis, das ist der größte Scheiß, den ich in den letzten Jahren gelesen habe. Neugeborene Republikanern wegzunehmen und sie "Linientreuen" zu geben, und das in diesen Massen, muss einfach Humbug sein, das ist doch total hirnverbrannt und nicht realisierbar. Möglicherweise hat es den einen oder anderen Fall gegeben aber sicher nicht in der Masse.

    Vlt. haben die Nazis ihren Lebensborn in der Masse versorgen können, aber die hatten alle erforderlichen Mittel dazu.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spanien - Irland
    Von Cobra im Forum Sport
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 12:31
  2. Schülerstreiks in Spanien
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 20:12
  3. Spaniens Tabuthema: Kinderraub unter Franko
    Von ooops im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 12:36
  4. Spanien vs. Serbien 90:48
    Von Cobra im Forum Sport
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 12.07.2009, 12:10
  5. Kroatien-Spanien WO IM TV ?????????
    Von Yutaka im Forum Sport
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 01:33