BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Der Koalitionsvertrag von der CDU, CSU und der SPD

Erstellt von Arbeiter, 06.12.2013, 21:28 Uhr · 40 Antworten · 2.008 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Viele Wahlversprechen werden nicht gehalten, das ist das Problem...
    Und da es eine Koalition zwischen zwei (drei) Parteien mit verschiedenen, teilweise gegensätzlichen, Inhalten ist wundert dich daran was genau?

  2. #12
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.225
    Friedrich bekräftigt Nein zu doppelter Staatsbürgerschaft

    Der Bundesinnenminister lehnt vor dem Treffen der Arbeitsgruppe Integration und Migration die doppelte Staatsbürgerschaft ab. Die SPD macht sie aber zur Bedingung. Koalitionsverhandlungen: Friedrich bekräftigt Nein zu doppelter Staatsbürgerschaft | ZEIT ONLINE
    Opfa. Die SPD hats durchgedrückt. Da schreit die Seele jedes CDU´lers

  3. #13
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.505
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Vermutlich werde ich es bereuen, aber, was passt dir nicht?
    Eine Koalition mit 80% der Parlamentssitze sollte eigentlich den Mut aufbringen, die wirklichen Probleme anzugehen, aber da fehlt einiges im Vertrag, speziell in der Wirtschafts- und Sozialpolitik.
    Die Vereinbarungen gehen auch eindeutig zu Lasten der jüngeren Generation, da sehr kostspielige Lösungen für ältere Arbeitnehmer und Rentner beschlossen wurden, die schließlich von den Jüngeren bezahlt werden müssen. Das wird sich bei der nächsten Wahl wahrscheinlich für die Parteien auszahlen, da dann über die Hälfte der Wähler älter als 55 Jahre sind...

    Hier mal so einige Punkte, die im Vertrag fehlen (Quelle Zeit + Spiegel):

    Mehr Netto vom Brutto für Geringverdiener
    Wie bei den Steuern soll es auch bei den Sozialabgaben einen Freibetrag in Höhe des Existenzminimums geben. Warnoch 2007 eine Forderung der SPD, fehlt jetzt...


    Verpflichtendes Lobby-Register
    Rund 5000 Lobbyisten mit viel Geld sollen sich in Berlin tummeln, keiner weiß es genau, aber Schwarz-Rot konnte sich nicht zu einem verpflichtenden Lobby-Register durchringen,wie es etwa die Organisationen Lobbycontrol oder TransparencyInternational fordern.


    Ein logisches Steuersystem
    Der Mehrwertsteuerirrsinn steht stellvertretend für das unübersichtliche deutsche Steuerrecht. Und die scheidende Regierung hat den Dschungel trotz ihres wirtschaftsliberalen Rufs nicht etwa gelichtet, sondern ihm mit der Steuerermäßigung für Hoteliers eine weitere Verästelung hinzugefügt.


    Kinderwahlrecht
    Zwölf Millionen Bundesbürger werden vom Parlament schlicht nicht repräsentiert- nämlich alle unter 18 Jahren.Das könnte man ändern, indem man ein Wahlrecht von Geburt an einführt:Solange Kinder ihr Wahlrecht noch nicht selbst ausüben können, würden es ihre Eltern treuhänderisch für sie tun.


    Eine Vision für die Euro-Zone
    Der beste Beitrag zum Erhalt und Stärkung der Euro-Zone: Die Mitgliedsländer bauen über einen Fonds gemeinsam ihre Altschulden ab. So würden kleinere Länder durch niedrigere Zinsen von Deutschlands gutem Ruf an den Finanzmärkten profitieren.


    Das alles und noch einiges andere fehlt:
    Deckelung der Managergehälter, Bafög-Reform, Master-Studienplätze, Ganztagsschulen etc.


    Der Koalitionsvertrag ist also leider nicht der große Wurf...

    Koalitionsvertrag von Union und SPD: Fünf Konzepte, die fehlen - SPIEGEL ONLINE

    Große Koalition: Was gestrichen wurde | ZEIT ONLINE

  4. #14
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.505
    Die GroKo steht (leider!!!):

    SPD-Basis stimmt mit 75,96 Prozent für Große Koalition

    75,96 Prozent der SPD-Mitglieder haben sich für eine Große Koalition ausgesprochen. An der Entscheidung der Parteibasis über den Koalitionsvertrag mit der Union hatten sich 369.680 von 474.800 SPD-Mitgliedern beteiligt. Das sind rund 77 Prozent.

    Aktuelle Nachrichten - Inland Ausland Wirtschaft Kultur Sport - ARD Tagesschau

  5. #15
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.562
    Ursula von der Leyen wird der Verteidigungsministerin.

    Damit ist ihre Politikkarriere bald vorbei, Verteidigungsminister hat die Merkel am meisten verschlissen.

  6. #16

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Ursula von der Leyen wird der Verteidigungsministerin.
    Damit ist ihre Politikkarriere bald vorbei, Verteidigungsminister hat die Merkel am meisten verschlissen.
    Oh, täusche Dich nicht, die Familie Albrecht ist eine alte CDU-Regierungsfamilie in Niedersachsen,
    damals war die Merkel noch die MS Erika in der DDR.
    Nun bekommen wir ein schönes Gesicht, welches uns 24 Stunden durchgehend anstrahlt und anlächelt


  7. #17
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Oh, täusche Dich nicht, die Familie Albrecht ist eine alte CDU-Regierungsfamilie in Niedersachsen,
    damals war die Merkel noch die MS Erika in der DDR.
    Nun bekommen wir ein schönes Gesicht, welches uns 24 Stunden durchgehend anstrahlt und anlächelt

    Vom Familien ins Verteideidigungsministerium. Welch eine Karriere.Diese absurdität der politik heutzutage

  8. #18

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Vom Familien ins Verteideidigungsministerium. Welch eine Karriere.Diese absurdität der politik heutzutage
    Ihr Vater hat eine lange Zeit in Niedersachsen als MP regiert.
    Am Ende hat er (soweit ich mich erinnere) nur durch einen Trick Oskar Lafontaines die Niedersachsenwahl gegen Schröder verloren, die am Ende aber auch den Kopf von Oskar gekostet hat.

    Oskar gab als SPD-Parteichef die Devise an die Niedersachsen, daß ihr Niedersachse Schröder Bundeskanzler werden würde, wenn er bei der Niedersachsenwahl mindestens x-% erreichte. Und das hat gefunkt. Albrecht wurde abgewählt, und später wurde Oskar von Schröder abgeekelt.

    .
    -
    Sie ist ihm, ihrem Vater, aus dem Gesicht geschnitten

  9. #19
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ihr Vater hat eine lange Zeit in Niedersachsen als MP regiert.
    Am Ende hat er (soweit ich mich erinnere) nur durch einen Trick Oskar Lafontaines die Niedersachsenwahl gegen Schröder verloren, die am Ende aber auch den Kopf von Oskar gekostet hat.

    Oskar gab als SPD-Parteichef die Devise an die Niedersachsen, daß ihr Niedersachse Schröder Bundeskanzler werden würde, wenn er bei der Niedersachsenwahl mindestens x-% erreichte. Und das hat gefunkt. Albrecht wurde abgewählt, und später wurde Oskar von Schröder abgeekelt.

    .
    -
    Sie ist ihm, ihrem Vater, aus dem Gesicht geschnitten
    Danke. Das sind genau die informationen die mir gefehlt haben.

  10. #20

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Danke. Das sind genau die informationen die mir gefehlt haben.
    Liebend gerne.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte