BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Kolonialgebiet Deutschland?

Erstellt von Damien, 26.04.2015, 15:19 Uhr · 45 Antworten · 2.499 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Ob nun gesellschaftlich oder politisch. Selbst wenn es so ist oder wäre, dann wollen sie es halt so, ihre Sache.

    Sollte man als Russe abwinken und sich ohnehin anderweitig ausrichten und orientieren. Angefangen davon, im eigenen Land die Baustellen weiterhin nach und nach in Ordnung zu bringen.


    P.S. Von persönlichen Urteilen und Beleidigungen aber bitte absehen. Danke.

  2. #22

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.478
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ob nun gesellschaftlich oder politisch. Selbst wenn es so ist oder wäre, dann wollen sie es halt so, ihre Sache. Sollte man als Russe abwinken und sich ohnehin anderweitig ausrichten und orientieren. Angefangen davon, im eigenen Land die Baustellen weiterhin nach und nach in Ordnung zu bringen.
    P.S. Von persönlichen Urteilen und Beleidigungen aber bitte absehen. Danke.
    aber reden darf man doch, die stecken doch auch überall ihre Nase rein in die Sachen die sie garnicht angehen, ausserdem ist der Autor der Artikel garkein Russe

  3. #23
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.716
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Und bei dir ist es wohl Anitgehirn!
    Der Artikel ist aus der Compact, zumindest ein Teil, der Teil, den du gefettet hast.
    Einfluss amerikanischer Financiers
    Es ist nicht schwer zu erraten wer damit eigentlich gemeint ist. Man muss nur hinschauen wer diesen Begriff in welchem Zusammenhang verwendet.

  4. #24
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Der Artikel ist aus der Compact, zumindest ein Teil, der Teil, den du gefettet hast.

    Es ist nicht schwer zu erraten wer damit eigentlich gemeint ist. Man muss nur hinschauen wer diesen Begriff in welchem Zusammenhang verwendet.
    Wenn du belege dafür hast die medien von Jüdischen financiers finanziert werden vielleicht.

    Ich verstehe das im text mehr als allgemein amerikanische Financiers.

  5. #25
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.716
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Wenn du belege dafür hast die medien von Jüdischen financiers finanziert werden vielleicht.

    Ich verstehe das im text mehr als allgemein amerikanische Financiers.
    Wer sind die denn? Die amerikanischen Financiers? Steht leider nicht im Artikel.

  6. #26
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Wer sind die denn? Die amerikanischen Financiers? Steht leider nicht im Artikel.

  7. #27
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.716
    Super! Ich bin erleuchtet. Doch der Artikel ist von Willy Wimmers, erschienen in der Compact von Jürgen Elässser. Willy ist öfter Gast bei Perser-Ken. Willy ist auch ein Kumpel von Arschloch Gauland. Das sind alles rechte Wichser, denen ich nicht einmal die Handhaben würde. Da kann ich ja gleich Alfred Rosenberg lesen...

    Peinlich, wie man diesen rechtem Sondermüll Glauben schenken kann.

  8. #28
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Willy Wimmer (* 18. Mai 1943 in Mönchengladbach) ist ein deutscher Politiker der CDU, der 33 Jahre dem Bundestag angehörte. Zwischen 1985 und 1992 war er erst verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und dann Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Von 1994 bis 2000 war er Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

    ich kenne jemand der kennt jemand der kennt jamand der ist rechts.
    Also müssen alle rechts sein....

    Und trotzdem steht viel wahres darin.

  9. #29
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.505
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Super! Ich bin erleuchtet. Doch der Artikel ist von Willy Wimmers, erschienen in der Compact von Jürgen Elässser. Willy ist öfter Gast bei Perser-Ken. Willy ist auch ein Kumpel von Arschloch Gauland. Das sind alles rechte Wichser, denen ich nicht einmal die Handhaben würde. Da kann ich ja gleich Alfred Rosenberg lesen...

    Peinlich, wie man diesen rechtem Sondermüll Glauben schenken kann.
    Damien:

    "Das Problem liegt jedoch tiefer. Das machen auch die sorgenvollen Fragen vieler Bürger deutlich. Man fragt nach der deutschen Souveränität und danach, ob es eine sogenannte „Kanzlerakte“ geben soll. Wenn man nachforscht, so scheinen Aussagen dieser Art auf einen ehemaligen MAD-Präsidenten zurückzugehen. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass ein Amtsinhaber für das Kanzleramt vorher so etwas wie einen „Treueschwur“ im „oval office“ des „Weißen Hauses“ ablegen muss, bevor er sein Amt in Deutschland antreten kann.

    Natürlich liegt ein gewisses Risiko darin, einen ehemaligen Präsidenten des MAD zum Kronzeugen für derart gewagte Behauptungen heranziehen zu wollen. Eigentlich ist der MAD noch nie dadurch bekannt geworden, Dinge von staatspolitischer Bedeutung beurteilen zu müssen oder zu können. Aber das Unbehagen ist da und wird durch Veröffentlichungen reihenweise genährt."


    Er muss es ja wissen, war ja schließlich 33 Jahre (!!!) MdB für die CDU...

    Dachte bisher, dass nur in der Duma Verschwörungstheoretiker rumtoben, muss mich wohl berichtigen...

  10. #30
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Damien:

    "Das Problem liegt jedoch tiefer. Das machen auch die sorgenvollen Fragen vieler Bürger deutlich. Man fragt nach der deutschen Souveränität und danach, ob es eine sogenannte „Kanzlerakte“ geben soll. Wenn man nachforscht, so scheinen Aussagen dieser Art auf einen ehemaligen MAD-Präsidenten zurückzugehen. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass ein Amtsinhaber für das Kanzleramt vorher so etwas wie einen „Treueschwur“ im „oval office“ des „Weißen Hauses“ ablegen muss, bevor er sein Amt in Deutschland antreten kann.

    Natürlich liegt ein gewisses Risiko darin, einen ehemaligen Präsidenten des MAD zum Kronzeugen für derart gewagte Behauptungen heranziehen zu wollen. Eigentlich ist der MAD noch nie dadurch bekannt geworden, Dinge von staatspolitischer Bedeutung beurteilen zu müssen oder zu können. Aber das Unbehagen ist da und wird durch Veröffentlichungen reihenweise genährt."


    Er muss es ja wissen, war ja schließlich 33 Jahre (!!!) MdB für die CDU...

    Dachte bisher, dass nur in der Duma Verschwörungstheoretiker rumtoben, muss mich wohl berichtigen...
    Würde Deutschland sich nicht so sehr an die USA verkaufen und stoff aller BND und den amerikanischen Nachrichtendiensten zur intensiven Ausspähung der europäischen und deutschen Industrie
    liefern gebe es wohl auch gar kein grund daran zu glauben das etwas daran richtig sein könnte.

    Oder wie im Artikel auch erwähnt "wer lesen kann ist klar im vorteil" aber von dir kennt man das ja.

    Eigentlich ist der MAD noch nie dadurch bekannt geworden, Dinge von staatspolitischer Bedeutung beurteilen zu müssen oder zu können. Aber das Unbehagen ist da und wird durch Veröffentlichungen reihenweise genährt."

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 20:15
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 13:30
  3. Deutschland spielt Remis gegen Brasilien
    Von Memedo im Forum Sport
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.09.2004, 08:15
  4. Albanische Fussballer in Deutschland
    Von lupo-de-mare im Forum Sport
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 18:40