BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Kommunisten fordern Enteignung Chodorkowskis

Erstellt von Mastakilla, 02.07.2011, 19:28 Uhr · 9 Antworten · 1.001 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935

    Kommunisten fordern Enteignung Chodorkowskis

    Kommunisten fordern Enteignung Chodorkowskis

    Thema: Prozess gegen Michail Chodorkowski



    17:11 02/07/2011
    MOSKOWSKI, 02. Juli (RIA Novosti).

    Russlands Kommunistische Partei (KPdRF) hält eine Amnestie für Ex-Yukos-Chef Michail Chodorkowski für möglich, besteht jedoch auf einer Enteignung des ehemaligen reichsten Mannes Russlands.

    KPdRF-Sekretär Wladimir Kaschin sagte am Samstag, es bestünde die Gefahr, dass Chodorkowski „als langjähriger Häftling verherrlicht“ würde. Die Kommunistische Partei halte es daher für vertretbar, über eine Amnestie für Chodorkowski nachzudenken. Dabei müsse man dem ehemaligen Ölmilliardär jedoch „alles wegnehmen, was er rechtswidrig erworben hatte“.

    Die Kommunisten nehmen nur selten zum Yukos-Verfahren Stellung. Den ersten Chodorkowski-Prozess 2005 hatte KPdRF-Chef Gennadi Sjuganow als "öffentliche Prügel" bezeichnet. Nach seinen Worten war die gesamte Privatisierung der früheren 1990er Jahre in Russland rechtswidrig gewesen, Chodorkowski habe man nun zum Sündenbock gemacht. Nach dem zweiten Yukos-Prozess sagte Sergej Obuchow, Vizesekretär des ZK der KPdRF, die Kommunisten hätten eine lange Liste von „Oligarchen“, die vor Gericht gehörten.

    Der Prozess gegen Michail Chodorkowski, einst Chef des Ölkonzerns Yukos, gehört zu den spektakulärsten der letzten Jahre in Russland. Anfang der 2000er-Jahre hatten die russischen Behörden dem Topmanagement des damals größten Ölkonzerns des Landes Wirtschaftsdelikte zur Last gelegt. Später ging Yukos bankrott und sein Vermögen an die Staatsfirma Rosneft. Im Westen gelten Chodorkowski und Lebedew als Polit-Häftlinge, was die russischen Behörden kategorisch abstreiten.

    Im Dezember wurden Chodorkowski und sein Geschäftspartner Platon Lebedew wegen Öldiebstahls zu jeweils 14 Jahren Haft verurteilt worden. In einem Berufungsverfahren im Mai bestätigte das Moskauer Stadtgericht den Schuldspruch, milderte jedoch die Haftstrafe um ein Jahr. Da die beiden Männer bereits seit 2003 wegen Betrugs und Steuerhinterziehung einsitzen und die erste Haftzeit angerechnet wird, müssen sie voraussichtlich bis 2016 im Gefängnis bleiben.

  2. #2
    Pitbull

  3. #3

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Nach seinen Worten war die gesamte Privatisierung der früheren 1990er Jahre in Russland rechtswidrig gewesen, Chodorkowski habe man nun zum Sündenbock gemacht. Nach dem zweiten Yukos-Prozess sagte Sergej Obuchow, Vizesekretär des ZK der KPdRF, die Kommunisten hätten eine lange Liste von „Oligarchen“, die vor Gericht gehörten.
    und das alles wegen dem trunkenbold jelzin!

  4. #4

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Chodorkowski hat seinen gesamten Besitz geklaut. Er sitzt zurecht im Knast.

  5. #5

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    am schlimmsten sind mal wieder unsere westlichen Medien, die diesen wicht als Freiheitskämpfer und Demokraten darstellen....

  6. #6

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von IZMIR ÜBÜL Beitrag anzeigen
    am schlimmsten sind mal wieder unsere westlichen Medien, die diesen wicht als Freiheitskämpfer und Demokraten darstellen....
    Genau, immer diese armen Multimilliardäre, die vom Staat diskriminiert werden. Wie er an seine Milliarden gekommen ist, darüber berichtet keine von den deutschen Medien.

    Früher warens noch Zeiten, wo Leute wie er hingerichtet wurden.

  7. #7

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Chodorkowski hat seinen gesamten Besitz geklaut. Er sitzt zurecht im Knast.
    und die anderen Multimillionären/Milliardären Russlands aber nicht oder?

  8. #8

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    und die anderen Multimillionären/Milliardären Russlands aber nicht oder?
    Doch.

  9. #9

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Kasak Beitrag anzeigen
    Genau, immer diese armen Multimilliardäre, die vom Staat diskriminiert werden. Wie er an seine Milliarden gekommen ist, darüber berichtet keine von den deutschen Medien.
    natürlich haben sie davon berichtet... durch mauscheleien wie jeder oligarch. abramowitsch ist ins exil gegangen und finanziert mit russischem geld chelsea. andere sind sind ebenso ins exil gegangen und geben das geld für yachten und nutten aus.

    chordokowski ist nicht ins exil gegangen und hat stattdessen mit dem geld eine unabhängige presse unterstützt und was sonst noch nötig ist für eine einigermaßen funkionierende demokratie. das des den machthabenden gepasst hat brauch wohl nicht erwähnt zu werden

  10. #10

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    995
    Zitat Zitat von Ostfront Beitrag anzeigen
    natürlich haben sie davon berichtet... durch mauscheleien wie jeder oligarch. abramowitsch ist ins exil gegangen und finanziert mit russischem geld chelsea. andere sind sind ebenso ins exil gegangen und geben das geld für yachten und nutten aus.

    chordokowski ist nicht ins exil gegangen und hat stattdessen mit dem geld eine unabhängige presse unterstützt und was sonst noch nötig ist für eine einigermaßen funkionierende demokratie. das des den machthabenden gepasst hat brauch wohl nicht erwähnt zu werden
    Du weißt gar nicht, was für eine schlimme Zeit es damals war. Die Menschen in Russland waren ärmer als heute in Rumänien oder Usbekistan. Und Chodorkowski hat nicht nur Millionen, sondern Milliarden geklaut. Das ist sehr viel Geld.
    Er unterstützt außerdem eine unabhängige Presse, die ihn unterstützt. Sehr unabhängig.

Ähnliche Themen

  1. An alle Kommunisten
    Von ökörtilos im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 13:11
  2. Kommunisten und Lumpenproletariat
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 22:42
  3. Kommunisten Kinder
    Von Robert im Forum Rakija
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 21:54
  4. Gesetz für Enteignung steht.
    Von Perun im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 21:30
  5. Kommunisten wehrt Euch!
    Von LaLa im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 21:39