BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 29 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 288

Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan?

Erstellt von Harput, 09.08.2014, 16:58 Uhr · 287 Antworten · 12.551 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.302
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Ich hab und werde nie jemandem wegen eines vermeintlichen Fehlers lächerlich machen wollen. Das ist schlechter Stil, aber dann passt es doch wiederum zu dir perfekt.

    Laberst hier was von testosterongesteuerten Männern, aber euer Diktator führt alle Jahre gegen irgendeinen Nachbarn Krieg und jagt denen Land ab bzw. besetzt Teile davon. Einfach nur lächerlich.

    Natürlich hat Russland was damit zu tun, es wird sich nur zeigen in was für einer Rolle.
    Jeder kann deine Beiträge, deine Provos und Pöbeleien nachlesen. Erzähl also mal von schlechtem Stil^^

    Klar, der "russische" Präsident Saakaschwili hat Zchinvali beschossen. Informier dich übrigens mal zum Bürgerkrieg dort in den 90ern. Nicht Russland hat in der Ukraine zwei Mal einen Regimechange eingeleitet. Und wenn wir schon dabei sind: Meine Großeltern wurden sprichwörtlich aus Grozny heraus geprügelt, als Dudajew auch endgültig mit waffenschwingenden Männern die Unabhängigkeit Tschetscheniens ausrief.
    Russland steht zu seiner Verteidigung am Hindukusch usw.
    Fass dich von wegen Hass und Verlogenheit an die eigene Nase. Ich habe im Gegensatz zu dir auch keinen sogar verurteilten Kriegsverbrecher und somit Kriegsverbrechen abgefeiert. Siehe nur dein Ava.

    Im übrigen gabs wohl heute in Sochi das Dreiergespräch. Schaun und hoffen wer mal aufs Beste.

  2. #92
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    wow, wusste nicht, dass sich Länderreihen bewegen können. Wo liegt denn Nato?
    Nord Atlantik?

  3. #93
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.496
    Russische Armee:

    Azerbaycan Vatan- Heimat Aserbaidschan


  4. #94

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Die Massaker haben zuerst die Aserbaischaner begangen, das Massaker von Chodschali basiert wahrscheinlich auf falsche Beweise durch Aserbaidschan:
    Das kommt ausgerechnet von dir, der Quellen fälscht um gegen den türkischen Staat zu hetzen. Es gibt genug Aserbaidschaner, die diesen Genozid überlebt haben und der Welt zeigen können, dass der tatsächliche Megamörder des 20. Jahrhundert Armenien war.

    "When I and Khachatur entered the house, our soldiers had nailed a 13-year-old Turkish child to the window.He was making much noise so Khachatur put mother's cut breast into his mouth.
    I skinned his chest and belly. Seven minutes later the child died. As I used to be a doctor I was humanist and didn't consider myself happy for what I had done to a 13-year-old Turkish child. But my soul was proud for taking 1 percent of vengeance of my nation.
    Then Khachatur cut the body into pieces and threw it to a dog of same origin with Turks. I did the same to three Turkish children in the evening. I did my duty as an Armenian patriot.
    Khachatur had sweated much. But I saw struggle of revenge and great humanism in his and other soldiers' eyes. The next day we went to the church to clear our souls from what done previous day.
    But we were able to clear Khojali from slops of 30 thousand people.


    This text is from Zori Balayan’s book “Revival of our souls” from 1996 , pages 260-262. This paragraph is the most disgusting thing I have ever read. I haven’t even heard of an Armenian response to this paragraph. A nation proud of a massacre is joyfully dropping a note to the history!
    Dieser Krieg ist längst überfällig. Bergkarabach gehört den Türken und es wird auch immer so bleiben und da können die Armenier noch so unmenschlich sein.

  5. #95

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von osmanli_kubilay Beitrag anzeigen
    Das kommt ausgerechnet von dir, der Quellen fälscht um gegen den türkischen Staat zu hetzen. Es gibt genug Aserbaidschaner, die diesen Genozid überlebt haben und der Welt zeigen können, dass der tatsächliche Megamörder des 20. Jahrhundert Armenien war.



    Dieser Krieg ist längst überfällig. Bergkarabach gehört den Türken und es wird auch immer so bleiben und da können die Armenier noch so unmenschlich sein.
    Dieses Gebiet hat historisch und demographisch schon immer zu Armenien gehört, das ändert auch nichts daran dass ein paar unwissende von der Region keine Ahnung habende im Wodkarausch handelnde Sowjetgeneräle dieses Gebiet Aserbaidschan zugesprochen haben.

    Außerdem haben die Armenier den damaligen Krieg um das Gebiet gewonnen nachdem sie zuvor Opfer von Massakern wie so oft schon in der Geschichte wurden, die Armenier sind und bleiben eines der ehrenvollsten christlichen Völker, die wie einst bei 300 die Griechen gegen eine zahlenmäßig übelegene aserbaidschanische Armee verstärkt mit islamistischen Terroristen aus Tschetschenien, Afghanistan und arabischen Ländern siegreich sein konnten.

  6. #96
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.302
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Dieses Gebiet hat historisch und demographisch schon immer zu Armenien gehört, das ändert auch nichts daran dass ein paar unwissende von der Region keine Ahnung habende im Wodkarausch handelnde Sowjetgeneräle dieses Gebiet Aserbaidschan zugesprochen haben.

    Außerdem haben die Armenier den damaligen Krieg um das Gebiet gewonnen nachdem sie zuvor Opfer von Massakern wie so oft schon in der Geschichte wurden, die Armenier sind und bleiben eines der ehrenvollsten christlichen Völker, die wie einst bei 300 die Griechen gegen eine zahlenmäßig übelegene aserbaidschanische Armee verstärkt mit islamistischen Terroristen aus Tschetschenien, Afghanistan und arabischen Ländern siegreich sein konnten.
    Abgesehen davon, dass du die indirekten blödsinnigen Unterstellungen und Verallgemeinerungen von wegen Wodkarausch auch lassen kannst. Das Gebiet war und ist lange gemischt besiedelt. Traurig genug, wenn man das auf keiner Seite gebacken bekommt.


    Alle drei Präsidenten haben sich heute in Sochi für ne friedliche Lösung ausgesprochen. Na dann^^

  7. #97

    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    1.119
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Dieses Gebiet hat historisch und demographisch schon immer zu Armenien gehört, das ändert auch nichts daran dass ein paar unwissende von der Region keine Ahnung habende im Wodkarausch handelnde Sowjetgeneräle dieses Gebiet Aserbaidschan zugesprochen haben.
    Dank diesen von der Region keine Ahnung habenden im Wodkarausch handelnden Sowjetgenerälen konnte Armenien so lange überleben. Wären die Russen und Iraner nicht da, gäbe es keinen armenischen Staat.

    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    nachdem sie zuvor Opfer von Massakern wie so oft schon in der Geschichte wurden
    Für die es nicht einmal vernünftige Quellen gibt und unbewiesen sind.

    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    die wie einst bei 300 die Griechen gegen eine zahlenmäßig übelegene aserbaidschanische Armee verstärkt mit islamistischen Terroristen aus Tschetschenien, Afghanistan und arabischen Ländern siegreich sein konnten.

  8. #98
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.302
    Zitat Zitat von osmanli_kubilay Beitrag anzeigen
    Dank diesen von der Region keine Ahnung habenden im Wodkarausch handelnden Sowjetgenerälen konnte Armenien so lange überleben. Wären die Russen und Iraner nicht da, gäbe es keinen armenischen Staat.


    Für die es nicht einmal vernünftige Quellen gibt und unbewiesen sind.


    Wenn wir allein im azerisch-armenischen Verhältnis bleiben. Die Schuschi-Blutbäder 1920, und das hat unmittelbar mit dem Bergkarabach-Konflikt zu tun, gab es. U.a. darauf wurde das mit der Grenzfestlegung ja so entschieden.
    Ich habe Bekannte, die 1988 die Progrome in Sumqayit durchgemacht haben. Auch das ist keine Erfindung.

    Umgekehrt ist Xocali ein trauriges Symbol armenischer Verbrechen.

    Man kann gern aufrechen, wer nun der Schlimmere ist. Letztlich muss die Hass- und Gewaltspirale irgendwie aufhören. Und am besten wird mit friedichen Mitteln eine dauerhafte und für beide Seiten akzeptable Lösung gefunden.

  9. #99

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, dass du die indirekten blödsinnigen Unterstellungen und Verallgemeinerungen von wegen Wodkarausch auch lassen kannst. Das Gebiet war und ist lange gemischt besiedelt. Traurig genug, wenn man das auf keiner Seite gebacken bekommt.


    Alle drei Präsidenten haben sich heute in Sochi für ne friedliche Lösung ausgesprochen. Na dann^^
    Ich verstehe unter gemischt besiedelt etwas anderes als ein Verhältnis von 80 bis 90% Armeniern und 10 bis 20% Aserbaidschanern. Man hätte das Gebiet dementsprechend aufteilen können, aber nein man musste es dem Land zuteilen dessen ethnische Bevölkerung gerade einmal 10 bis maximal 20% Anteil an der dortigen Bevölkerung hatte.

    So etwas kann man wenn wohl kaum entscheiden wenn man bei klarem Verstand ist, jeder normal-denkende Mensch, weiß das damit Konflikte und Kriege vorprogrammiert waren, zumal es schon in der Vergangenheit zu militärischen Auseinandersetzungen um dieses Gebiet gab.

  10. #100

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Weil Krieg ja auch so was Tolles ist. Wenn selbst schon ein Präsident kriegsgeile Hetze betreibt. Kann sich oder seine Liebsten ja gleich an vorderster Front dann aufstellen. Aber dass die davon persönlich betroffen sein werden, daran hab ich so meine Zweifel.

    Karabachkonflikt ist nicht Schwarz Weiß und die Region war "traditionell" weder nur von den einen noch den anderen besiedelt. Aber Hass ist natürlich der leichtere Weg als ein Mit- oder wenigstens Nebeneinander zu finden.

    Morgen sind wohl Gespräche angesetzt, hoffen wir aufs Beste.

    Männer, wirklich. Sorry mal, aber diese testosterongesteuerte hirnlose Art, Konflikte zu lösen macht doch einfach irre. Ja, ich verallgemeiner, aber ist doch wahr.


    Ein Glück das Putin ein lupenreiner Demokrat ist

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Nicht nur im Bergkarabach brodelt es, sondern auch in Transnistrien Republik Moldau: Transnistrien setzt Truppen in Alarmbereitschaft | ZEIT ONLINE Dies häng allen ein schein nach mit der Ukraine-Kriese zusammen.

    Südossetien und Abchasien "explodierten" schon 2008, weshalb dort (noch) nicht eine Kriegsgefahr besteht (auch weil sie unter russischen Militärschutz stehen).

    Wenn es zu einem Krieg kommen könnte, dann wird es wahrscheinlich auch kurzer Krieg wie im Jahr 2008.

    PS: Ich rechne damit, dass unsere BF-Türken sich einseitig auf Seite Aserbaidschans stellen und unsere BF-Griechen auf Seite Armeniens - das wird noch eine tolle Diskussion
    Du wirst auch Armenien unterstützen

Seite 10 von 29 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Krieg zwischen Naturwissenschaft und Religion ?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 16:11
  2. Krieg zwischen Iran und NATO-Staaten
    Von timoeyr im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 14:03
  3. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 18:21
  4. kooperation im bih krieg zwischen kroaten und serben
    Von mile1977 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 12:09
  5. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 22:37