BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 16 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 154

Krim-Tataren suchen den Schutz der Türkei

Erstellt von superyahud, 08.03.2014, 13:33 Uhr · 153 Antworten · 7.902 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.065
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    Osmanen hat Garnichts gehört.
    sie waren lediglich besatzer, mehr nicht.
    Für die einen Besatzer für die anderen Besitzer

  2. #92
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.847
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das höre ich in den letzten Tagen immer öfter und ich frage mich ob den Menschen überhaupt irgendein Land gehört oder ob wir alle irgendwie Besatzer sind.

    Danke
    ist ganz einfach.
    gehören tut es denen, die schon immer dort gelebt haben.
    und nicht denen, die das land überfallen haben und mit gewalt angeeignet haben.
    Osmanen gehören nicht zu europa

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Für die einen Besatzer für die anderen Besitzer
    könnt ihr türkei haben
    mehr nicht.

  3. #93

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    tatarstan befindet sich im herzen russlands das wäre einfach nur zu heftig, wenn die das jetzt bringen würden
    ich rieche hier schon russischen angstschweiß.. ^^
    Euch ist aber schon klar, dass nicht alle Tataren Muslime sind, es gibt eine nicht unbedeutende Anzahl an Tataren die zum Christentum konvertiert sind, wenn auch die Mehrheit Muslime sind.

  4. #94
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.065
    ist ganz einfach.
    gehören tut es denen, die schon immer dort gelebt haben.
    und nicht denen, die das land überfallen haben und mit gewalt angeeignet haben.
    Osmanen gehören nicht zu europa
    Nach dieser Logik gehören Europäer auch nicht zum amerikanischen Kontinent und auch nicht nach Australien.

    What mache wa nu?

  5. #95
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.145
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    ist ganz einfach.
    gehören tut es denen, die schon immer dort gelebt haben.
    und nicht denen, die das land überfallen haben und mit gewalt angeeignet haben.
    Osmanen gehören nicht zu europa

    - - - Aktualisiert - - -




    Wer hat in diesen Regionen immer gelebt? Wem gehört die Türkei und die Krim? Bei allem Respekt aber ich finde diese herangehensweise nicht besonders logisch.

    Danke

  6. #96
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Wer hat in diesen Regionen immer gelebt? Wem gehört die Türkei und die Krim? Bei allem Respekt aber ich finde diese herangehensweise nicht besonders logisch.

    Danke
    Nun,

    Die Krim, deren Name sich vermutlich vom mongolisch-tatarischen kerim „Festung“ oder vom krimtatarischen qrım „Felsen“ ableitet, hat eine bewegte Geschichte. Eine nach modernen Kategorien indigene Bevölkerung gab es nicht. Stattdessen stand die Krim nacheinander unter kimmerischer, taurischer, skythischer, griechischer, römischer, gotischer, sarmatischer, byzantinischer, hunnischer, chasarischer, kyptschakischer, mongolisch-tatarischer,venezianischer, genuesischer, osmanischer und schließlich russischer Herrschaft.
    Krim

  7. #97
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.145
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Nun,



    Krim

    Nun vielen Dank.

    Es gab also keine indigene Bevölkerung.Hmm heißt es nun wer zu erst kommt, mahlt zu erst oder wie soll ich das verstehen?

  8. #98
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142
    Nun, eigentlich wollte ich mit dem Posting nur die Frage "Wer hat in diesen Regionen immer gelebt?" beantworten.

  9. #99
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.145
    Zitat Zitat von Arbeiter Beitrag anzeigen
    Nun, eigentlich wollte ich mit dem Posting nur die Frage "Wer hat in diesen Regionen immer gelebt?" beantworten.
    Das hast du und dafür danke ich dir.Ich habe nur so in den Raum hinein gefragt sry Arbeiter.

  10. #100
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Du kannst drehen und winden, wie du willst. Wenn die Produktion angekurbelt wird, fallen die Preise und auch wenn die Verträge der Russen teilweise langfristiger Natur sind, sind diese doch an die Weltmarktpreise gekoppelt. Wenn die Förderung steigt, fallen die Einnahmen. Da helfen dir auch Goldreserven nicht.

    Die Frage wird dann sein, welche Seite länger durchhält und das wird der Westen sein.

    Wenn die USA auf Sanktionen drängen, wird Europa auch mitziehen, sie müssen es, denn andernfalls werden die USA die europäischen Firmen sanktionieren.

    China würde sich in so einem Falle die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die Russen unter Druck zu setzen

    - - - Aktualisiert - - -
    Erdöl- und Erdgaswirtschaft | bpb

    Man darf aber nicht vergessen, dass die Szenarien sehr unwahrscheinlich sind, die hier angesprochen wurden

    "Du kannst drehen und winden, wie du willst. Wenn die Produktion angekurbelt wird, fallen die Preise und auch wenn die Verträge der Russen teilweise langfristiger Natur sind, sind diese doch an die Weltmarktpreise gekoppelt. Wenn die Förderung steigt, fallen die Einnahmen.
    Da helfen dir auch Goldreserven nicht."
    Was du da als Szenario angesprochen hast, gab es vor einige Jahren. Die Russen haben es einfach ausgesessen, und dafuer ihre Reserven verwandt.
    Dannach haben sie ihre Reserven wieder aufgestockt.
    In den Ergas/Erdoel Vorkommen des "Nahen Ostens" sind auch der Iran, Syrien, Suedzypern (...) enthalten, kann das sein?. Ob die ersten zwei mitziehen - weiss nicht... und in Suedzypern sind u.a. die Russen selber noch im Vertrag drin.

    "Die Frage wird dann sein, welche Seite länger durchhält und das wird der Westen sein.

    Wenn die USA auf Sanktionen drängen, wird Europa auch mitziehen, sie müssen es, denn andernfalls werden die USA die europäischen Firmen sanktionieren."
    Der ganze Westen vereint? Ja, dann auf jeden Fall. Die USA allein? Noe. Im Leben nicht. Zu wenig finanzieller Spielraum.

    _
    Wie sollen die Amis europaeische Firmen sanktionieren? Sowohl EU als auch USA produzieren in China.
    Und die Chinesen duerften das wenig witzig finden, wenn jemand deren Produktion zum Einbrechen bringt (mal ganz davon abgesehen, dass die die Amis total am Sack haben).
    Die USA und die EU (insbesondere Deutschland) liefern sich gerade einen Waehrungskrieg sondergleichen. Da wird vorne gelaechelt und hintenrum gedolcht, was das Zeug haellt.
    Deutschland exportiert nicht gerade wenig nach Russland. Seit Schroeder haben diverse deutsche Firmen damit begonnen eine Zusammenarbeit mit russischen Firmen anzustreben.
    Firmen wie "Opel", hat man hier im Prinzip fallen gelassen.
    Die USA exportieren selber reichlich in die EU - Sanktionen koennen die komplett vergessen. Die USA produzieren Pkw, Medikamente, Waffen, Maschienen und Landw. Produkte. Genau das, womit wir hier auch unsere Broetchen verdienen.
    Die Verkaufen nix, was wir hier brauchen.
    Und da die EU einfach den staerkeren Markt (500 Mio EW) haben duerfte, sind Sanktionen langfristig a bissel daemlich/schwierig (wohin wollen die USA dann noch exportieren? Wir koennen auf Russland, China (...) umsteigen. Die USA?).
    Die alte Staerke der USA beruhte darauf, dass sie nach der SU militaerisch unaufhaltbar galten (bis Afghanistan), sie eine Markt von deutlich ueber 800 Mio hatten und quasi die ganze Welt (zur Not mit Waffengewalt) als Rohstofflieferant herhalten konnte.
    Mittlerweile hat Bush jedoch viele diese Vorteile aufgehoben, UND das aufsteigen von frueher eher schwachen Laendern wie China, Brasilien, Entschuldung und rapider Aufstieg Russlands(Irakkrieg sei Dank), Deutschland ... (die die USA quasi vom Markt gedraengt haben) ermoeglicht.

    Da die letzten zwei Kriege (Irak, Afgh.) wesentlich laenger gedauert haben, und wesentlich mehr gekostet haben, als sie haetten kosten duerfen, haben die USA kaum noch finanziellen Spielraum - bislang haben sie sich durch den Verkauf von Papier ueber die Runden retten koennen.
    Auch dass die den Markt in Europa an Chinesen, Deutsche (...) zu verlieren drohen und Deutschland sich selbststaendig gemacht hat, hat sie viel von ihrer (wirtschaftlichen) Schlagkraft gekostet.
    Politisch hat Bush sie auch isoliert - es ist kein Zufall, dass die amerikanophile Merkel bei allen ami-aktionen eher halbherzig/stark verspaetet bis gar nicht mitgezogen hat...



    Und die Chinesen sind in Lybien und Syrien (auf dem Balkan uebrigens auch...) mit Russland einer Meinung gewesen - kann doch kein Zufall sein.
    Zudem konkurieren die Chinesen (Produktion) nur in Zentralasien mit den Russen (Rohstofflieferanten). Das scheinen die aber mitlerweile (sehr zu Gunsten Chinas) einigermassen aufgeteilt zu haben...


    Die USA sind im Moment nicht in der Lage die europaeischen Lobbys zu irgendetwas zu zwingen...
    Wenn die Russland schaden oder erpressen wollen, muessen (und werden) die das so anstellen, dass es sie selbst eher nicht trifft.

Seite 10 von 16 ErsteErste ... 67891011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 09:34
  2. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 09:04
  3. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 18:25
  4. Immer mehr Griechen suchen Arbeit in der Türkei
    Von Kelebek im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 23:59
  5. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 23:01