BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wird es Kurdistan geben?

Teilnehmer
59. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Yea, ofc

    31 52,54%
  • No, never

    28 47,46%
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 6121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 161

Kurden Autonomie immer näher

Erstellt von TM1987, 24.05.2013, 18:37 Uhr · 160 Antworten · 6.052 Aufrufe

  1. #151

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    hmm ich heiße im realen leben emre und bin kurde hast recht mein name ist sinnlos. du lebst sicher als gesichtsloser mann mit einem schwarzen anzug im wald und jagst die leute die in den wald gehen um zettel einzusammeln.

  2. #152

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Bei dem Militärapparat, den sich die Türkei aufbaut, wird es sicherlich kein Kurdistan geben. Die Türkei wird zu einer Festung.

    Was eine Autonomie angeht, so ist das innenpolitische Entscheidung der Türkei.

  3. #153

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    Very nice

    man kann nicht ewig ein volk unterdrücken

    bitte gleich auch anerkennung von
    Nordzypern danke

  4. #154

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    Aktuell findet in Nordkurdistan eine Konferenz der Einheit statt. Teilnehmer sind: BDP, KADEP, AZADI Initiative, DDKD, ÖSP HAK-PAR hat abgesagt, HÜDA-Par wurde nicht eingeladen. Die Konferenz wurde mit der kurdischen Nationalhymme begonnen. Azadi Initiative: - Der Name und das Recht Kurdistans darf nicht zur Debatte stehen! - Ideologische Vorlieben dürfen der Einheit nicht im Weg stehen. DDKD: - Die Haftbedingungen auf Imrali sind nicht ausreichend, um den (Friedens-)prozess objektiv zu führen. - Ab heute muss eine nationale Einheitsplattform gegründet werden. - Die Kurden müssen das Recht haben auf dem eigenen Gebiet im eigenen Parlament ihre Politik zu führen. - Dieses Recht der Selbstverwaltung der Kurden muss verfassungsrechtlich garantiert werden. ÖSP: - Diese Konferenz ist bisher 2 mal gescheitert; hoffentlich gibt es diesmal Ergebnisse. - Die Kurden müssen achtsam sein, um in diesem Prozess nicht für die regionale Machterweiterung der Türkei instrumentalisiert zu werden. - Nach der Konferenz muss ein Komitee beauftragt werden, um eine nationale Einheit zu garantieren. KADEP: - Der Status Kurdistans ist bedeutend: Akzeptanz des Föderalismus nur unter der Bedingung, wenn auch das Recht auf Unabhängigkeit Kurdistans geschützt wird. Muhittin Batmanli, Dicle-Firat-Dialoggruppe: "Wie schön wäre es, wenn man auf dieser Konferenz auch die Fahne Kurdistans aufgehängt hätte." Hierfür erhält er den Applaus der Zuschauer. Fuat Önen, TEVKURD: - Das Problem ist national: Es muss ein kurdisches Parlament geben. - Die Lösung des Problems kann nicht in einem Parlament in Ankara gelöst werden, sondern in einem Parlament in Amed. - Das Problem der Gewalt waren nicht die Guerilla, sondern die Besatzung: Die Gewalt wird nicht gelöst, wenn die Guerilla sich zurückziehen, sondern die Besatzung endet. Aysel Tugluk, BDP und DTK: - Es muss eine 'Kurdistani'-Front gegründet werden. - Die Konferenz muss die Brüderlichkeit aller Völker beinhalten. - Wir begrüßen die Revolution im Westen (Westkurdistan). - Es ist Zeit für die Einheit der 'Kurdistani'-Gruppen. - "Demokratie für die Türkei, Freiheit für Kurdistan."

    - - - Aktualisiert - - -

    boa warum kann ich keine leerzeichen machen der text sieht jetzt unlesber aus

  5. #155
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.030

    AW: Kurden Autonomie immer näher

    Den Text liest eh keiner.

  6. #156

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    444
    "Azadi Initiative: - Der Name und das Recht Kurdistans darf nicht zur Debatte stehen! - Ideologische Vorlieben dürfen der Einheit nicht im Weg stehen."

    Das vierte Reich ist im Kommen

    Im Ernst: Ich bin für die Errichtung eines kurdischen Staates in Syrien und im Irak (sowieso nur zwei künstlich geschaffene Staaten deren Grenzen mit Linealen auf Papier gezogen wurden).
    Wie es im Iran ausschaut weiß ich nicht, ob die Kurden dort mehrheitlich loyal dem Staat gegenüber sind oder nicht.

  7. #157

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    was heist hier künstlich geschaffene staaten ?

  8. #158

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    444
    Zitat Zitat von EmreKurde Beitrag anzeigen
    was heist hier künstlich geschaffene staaten ?
    Syrien durch Frankreich, Irak durch England.

  9. #159
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.171
    Zitat Zitat von Hrapovic Beitrag anzeigen
    Syrien durch Frankreich, Irak durch England.
    Und die Türkei mit dem Vertrag von Lausanne?

  10. #160

    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.654
    und kurdistan durch die kurden

Ähnliche Themen

  1. Mich nervt so was immer und immer wieder
    Von Zurich im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 14:29
  2. Serbien kommt EU näher...
    Von aki im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 18:45
  3. Der Wahrheit näher als du denkst!
    Von GURU im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 02:05
  4. In Berlin wollen immer mehr Kurden Christen werden
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 18:34