BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 92

Soll man die Provokationen der FPÖ ignorieren?

Erstellt von Vukovarac, 03.04.2012, 22:30 Uhr · 91 Antworten · 5.206 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.946

    Soll man die Provokationen der FPÖ ignorieren?

    Die Innsbrucker FPÖ plakatiert "Heimatliebe statt Marokkaner-Diebe". Soll man sich darüber aufregen?



    Nein, schreibt der angesehene Innenpolitik-Chef der Salzburger Nachrichten, Andreas Koller. Man solle endlich aufhören, auf die Provokationen der FPÖ hereinzufallen, das verschaffe der Rechtsaußen-Partei nur Aufmerksamkeit und klammheimliche Zustimmung. Schon Jörg Haider habe - erfolgreich - eine Provokationsstrategie gefahren, und Strache mache das - etwas primitiver - einfach nach. Sind wir kritischen Journalisten am Aufstieg von Haider und Strache schuld? Sollen wir ihre Ungeheuerlichkeiten totschweigen oder einer " distanziert-kritischen Reflexion" (Koller) unterziehen? Würde das den Aufstieg der extremen Rechtspopulisten hemmen?


    Umso begeisterter
    Natürlich nicht. Was wäre gewesen, wenn die seriösen Medien die NS-affinen Sager Haiders und die mit SS-Symbolen durchsetzten antitürkischen Strache-Comics mehr oder minder ignoriert hätten? Dann hätte die Krone umso begeisterter über die Anti-Ausländer-Parolen der beiden geschrieben. Die Plakate hätte jeder gesehen. Haiders und Straches Hetzereien wären nicht unbemerkt geblieben, sondern nur unkommentiert.Abgesehen davon ist es ja nicht wahr, dass auf Haiders und Straches Ausbrüche (die kalkulierte Provokationen sind, aber ebenso sehr Herzenssache) stets Stimmenzuwächse gefolgt wären. Als Haider im Wiener Wahlkampf des Jahres 2001 Antisemitisches von sich gab, blieb er unter den Erwartungen; danach ging es - auch wegen seiner eigenen Verrücktheiten - bergab mit ihm. Als Strache kürzlich meinte, die FPÖ-Parteigänger wären die "Juden von heute" , gingen seine Werte zurück.

    Aber machen wir uns nichts vor: Ein nennenswerter Teil der Österreicher ist anfällig für rechte Parolen oder findet nichts dabei. Nur: Wenn niemand die Ungeheuerlichkeiten der Haiders und Straches thematisiert und kritisiert, dann glauben viele andere, das sei eh okay, oder man könne eh nichts machen. Dann bekommt die extreme Rechte die Meinungsvorherrschaft, und der Mitläufereffekt setzt ein. Die FPÖ macht sich ja zum Teil echte Missstände zunutze. In Innsbruck z. B. gibt es ein Problem mit kriminellen Marokkanern. Die nicht-rechten Parteien müssten hier Lösungen anbieten. Tun sie aber nicht. Die Folgeprobleme der Migration wurden viel zu lange verdrängt. Ebenso wie die schlechte Perspektive für viele Junge.

    Irgendwann wird ja erkennbar, dass die extreme Rechte auch keine Lösungen hat. Bei Haider war das zum Schluss der Fall. Bei Strache wird es auch so sein, wenn ihm diese umnachtete Regierung nicht den Sieg auf dem Tablett serviert. Die neuen politischen Bewegungen, die sich formieren, tun das ja nicht nur aus Frust über SPÖ/ÖVP/Grüne, sondern auch aus Furcht vor der FPÖ. In dieser Situation muss die verantwortliche Publizistik ihre Aufgabe erfüllen und klar, hart und unerschrocken sagen, was Sache ist: Haider und Strache bedeuten Verhetzung, Nazi-Nostalgie, aber gleichzeitig Unfähigkeit zur Lösung der Probleme.

    Soll man die Provokationen der FPÖ ignorieren? - Hans Rauscher - derStandard.at

    ...ein netter kleine verzweifelter artikel vom "neutralen" standard..........das muffensausen weil die fpö immer stärker wird, wird immer größer bei so manchen leuten.......gut so............jahrelang hat hatt man die fpö müde belächelt.....man war sich zu sicher nicht von der spitze weg gewählt zu werden denn der dumme 0815 ist ja zu feig zur veränderung......siehe da die fpö unter dem besten politiker seit jahren heinz christian strache gewinnt an stärke und man weiß sich nicht anders zu wehren als alle möglichen hebel in bewegung zu setzen um die fpö schlecht zu machen......hauptsache man bleibt an der macht.....die rechnung wird nicht aufgehn ........freiheitliche grüße....

  2. #2
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580

    Ich kann's nicht verstehen ....

  3. #3
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    Die Innsbrucker FPÖ plakatiert "Heimatliebe statt Marokkaner-Diebe". Soll man sich darüber aufregen?






    Nein, am besten man regt sich nicht darüber auf. :löl:

    Heraclius

  4. #4
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    eeeeeefffffceeeeeeee baaaaayeerrnnnnnnnn forever number one!!!!


  5. #5
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.667

  6. #6
    Ego
    Ich bin ebenfalls dafür, dass man unintegrierte Ausländer abschiebt und dass man kriminelle Ausländer abschiebt usw....
    Aber der Herr Strache würde am Liebsten jeden Ausländer aus Österreich abschieben, scheißegal ob integriert, oder unintegriert.

    Und ich bin mir sicher, dass du das ebenfalls weißt, Vukovarac.
    Aber deine Einstellung zur FPÖ dient sowieso zur Provokation. Da bin ich mir sicher.

  7. #7
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.946
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen

    Ich kann's nicht verstehen ....
    ....macht ja nicht's.....zwingt dich ja keiner....oder fühlst du dich gezwungen es verstehen zu müssen?......

    Zitat Zitat von Ego Beitrag anzeigen
    Aber deine Einstellung zur FPÖ dient sowieso zur Provokation. Da bin ich mir sicher.
    ....ob du dir wo sicher bist oder nicht kann ich nicht beeinflussen.....die fpö ist eine im rahmen der demokratie agierende freie partei......wie jede andere auch.....das sich dadurch jemand provoziert fühlt ist nicht mein bier.....

  8. #8

    Registriert seit
    27.03.2012
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von Ego Beitrag anzeigen
    Ich bin ebenfalls dafür, dass man unintegrierte Ausländer abschiebt und dass man kriminelle Ausländer abschiebt usw....
    Aber der Herr Strache würde am Liebsten jeden Ausländer aus Österreich abschieben, scheißegal ob integriert, oder unintegriert.

    Und ich bin mir sicher, dass du das ebenfalls weißt, Vukovarac.
    Aber deine Einstellung zur FPÖ dient sowieso zur Provokation. Da bin ich mir sicher.
    Ne viele Kroaten/Serben sympatisieren mit dieser Partei, da sie eben durch ihre Parolen gegen den Islam auftritt, was sie eben in Ordnung finden bzw. zustimmen. Ich kenne genug von denen die ihn gewählt haben, obwohl sie Jahre zuvor vor der Abschiebung standen, schade eigentlich wie sich die Menschen ändern

  9. #9
    Avatar von Kodeks

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    4.917
    Ausländer raus

  10. #10
    Avatar von Kuna

    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    8.739

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was soll das?!
    Von Dragan Mance im Forum Sport
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 10:44
  2. Was soll das?
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 230
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 01:49
  3. WAS SOLL DAS ?
    Von Big-Srbo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 21:58