BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 23 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 228

Martin Schulz wirft Eleftherios Synadinos aus dem Europäischen Parlament!

Erstellt von Zurich, 10.03.2016, 12:29 Uhr · 227 Antworten · 8.616 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    515
    Finde mit Rocky Musik im hintergrund klingt das was Sinadinos gesagt hatt garnicht mal so schlimm()




  2. #42
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    gegen das, was in Deutschland gerade abgeht, mit Überfremdung und Angst vor Entvölkerung, wird der Balkan vielleicht sogar irgendwann harmlos wirken.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Für dieses Blatt schreiben Leute, die duch auch schon über deine KenFM Grützvideos hier verteilt hast, also was regts dich auf..

  3. #43

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich finde ja Merkels-Willkommenskultur auch nicht toll. Und auch dieses "Jeder, der gegen Multikulti ist, ist ein Nazi" genau so, oder, dass Leute denen die christlich-abendländische Kultur wichtig ist, oder Ethnie (Volkszugehörigkeit) wichtiger ist als Nationalität (Staatsbürgerschaft),....etc...etc...
    - Kann das alles nachvollziehen und finde auch nicht immer jede Entwicklung toll und dass die Linken es manchmal mit ihrer Haltung und Verurteilung übertreiben. Aber das ist alles kein Grund, dass man sich zu einem hasserfüllten Drecksnazi entwickelt!!!

    Manchmal habe ich das Gefühl, dass für gewisse Leute zwischen der rechtsextremen und linksextremen politischen Position dazwischen nichts existiert. Man kennt nichts als Extreme und alles nach dem Motto: "Bist du nicht 100% auf meiner Seite, bist du gegen mich."
    Naja, diese Vergleiche rechtsextrem und linksextrem führen zu nix und es gibt ne dauernde Diskussion über die Extremismusklausel. Was ist extrem? Extrem sind für mich auch die wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse. Extrem war und ist es für mich, was zB. die Troika und die EU mit der griechischen Bevölkerung gemacht hat. Extrem sind für mich die Kriege und die Konflikte auf der Welt und das "extreme" Aufrüsten der Militärs. Extrem ist der us-amerikanische militärische Komplex. Extrem ist die Lagerung von Atomwaffen der USA in der Eifel.
    Extrem ist, das Flüchtlinge, die Flüchten müssen, weil bestimmte Eliten und Akteure Kriege in ihre Länder tragen und Faschisten unterstützen, die Chaos und Krieg verursachen, Dass solchen Flüchtlingen die Menschenrechte abgesprochen werden. Extrem ist es , ein politisches und soziales Dilemma herbeizuführen, wie es beispielsweise gerade bei der EU-Türkei-Flüchtlingspolitik geschieht.

    Extrem ist es auch, dass Rechtspopulisten "Köln" für ihre Zwecke instrumentalisieren und versuchen die Bevölkerung aufzuhetzen, um das Feindbild Muslim und "Nordafrikaner" zu bedienen. Da geht es nicht mehr um einen Konsens und über die Ursachen von sexualisierter Gewalt von Männern gegen Frauen, denn das ist ein weltweites Phänomen und Problem, da geht es darum, Flüchtlinge zu kriminalisieren, obwohl mittlerweile jetzt bekannt geworden ist, dass , erstens auch Deutsche in Köln beteiligt gewesen sind, dass die Täter Banden gewesen sind und aus Köln und dem Umland kamen, dass die meisten in Deutschland geboren und aufgewachsen sind und das es soziokulturelle und politische Ursachen hat, weshalb so etwas wie Köln passieren kann. Das Köln ein Problem mit "Nordafrika" oder mit "Nordafrikanern" hat ist einfach nicht wahr und es ist gek´logen und verschleiert nur das soziale und politische Versagen eines Bundeslandes. Ausserdem kommt zur Faktenlage von Köln dazu, dass jetzt bekannt wurde, das die Polizei den Vorplatz am Dom geräumt hatte und dann einfach abgehauen ist, ohne den Platz weiterhin zu beobachten und zu sichern. Das haben die "Banden" ausgenutzt, sie kamen nämlich wieder und der Platz war unbeobachtet und ungeschützt.
    Ein weiteres Versagen der Polizei. Das hat den Banden einen rechtsfreien Raum geschenkt und sie haben es ausgenutzt. Erinnert ihr euch noch an Duisburg Loveparade? Totalversagen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    gegen das, was in Deutschland gerade abgeht, mit Überfremdung und Angst vor Entvölkerung, wird der Balkan vielleicht sogar irgendwann harmlos wirken.

    - - - Aktualisiert - - -



    Für dieses Blatt schreiben Leute, die duch auch schon über deine KenFM Grützvideos hier verteilt hast, also was regts dich auf..
    Erstens reg ich mich nicht auf und zweitens supporte ich keine Leute die Rechtspopulismus betreiben. Nazis schon garnicht. Elsässer ist ein dummer Kackvogel.
    KenFM hat sich schon längst von Elsässer distanziert, mit guten Argumenten.

  4. #44

    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    187
    Wisst ihr überhaupt was Nazis sind ?

  5. #45

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Bembara Beitrag anzeigen
    Wisst ihr überhaupt was Nazis sind ?
    Ja, das sind Nazis!^^



  6. #46
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Die EU züchtet doch selber diese Idioten !!!!

    Vor der Krise hatte die XA 0,5%-1,5% , jetzt das 10fache.

    Genauso ist es in Frankreich, Deutschland usw , die rechte Parteien sind im kommen
    Hast schon Recht, dazu gehören aber auch nur mehr als ein Faktor. Und die AfD sollte man nicht mit der XA verbinden, da ist die FN sogar etwas radikaler.

  7. #47
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724
    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Hast schon Recht, dazu gehören aber auch nur mehr als ein Faktor. Und die AfD sollte man nicht mit der XA verbinden, da ist die FN sogar etwas radikaler.
    Die XA ist aber auch sehr proletenhaft

  8. #48
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Ich finde wir driften vom Thema ab. Es geht um den Türken.

  9. #49
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.359
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Naja, diese Vergleiche rechtsextrem und linksextrem führen zu nix und es gibt ne dauernde Diskussion über die Extremismusklausel. Was ist extrem? Extrem sind für mich auch die wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse. Extrem war und ist es für mich, was zB. die Troika und die EU mit der griechischen Bevölkerung gemacht hat. Extrem sind für mich die Kriege und die Konflikte auf der Welt und das "extreme" Aufrüsten der Militärs. Extrem ist der us-amerikanische militärische Komplex. Extrem ist die Lagerung von Atomwaffen der USA in der Eifel.
    Extrem ist, das Flüchtlinge, die Flüchten müssen, weil bestimmte Eliten und Akteure Kriege in ihre Länder tragen und Faschisten unterstützen, die Chaos und Krieg verursachen, Dass solchen Flüchtlingen die Menschenrechte abgesprochen werden. Extrem ist es , ein politisches und soziales Dilemma herbeizuführen, wie es beispielsweise gerade bei der EU-Türkei-Flüchtlingspolitik geschieht.

    Extrem ist es auch, dass Rechtspopulisten "Köln" für ihre Zwecke instrumentalisieren und versuchen die Bevölkerung aufzuhetzen, um das Feindbild Muslim und "Nordafrikaner" zu bedienen. Da geht es nicht mehr um einen Konsens und über die Ursachen von sexualisierter Gewalt von Männern gegen Frauen, denn das ist ein weltweites Phänomen und Problem, da geht es darum, Flüchtlinge zu kriminalisieren, obwohl mittlerweile jetzt bekannt geworden ist, dass , erstens auch Deutsche in Köln beteiligt gewesen sind, dass die Täter Banden gewesen sind und aus Köln und dem Umland kamen, dass die meisten in Deutschland geboren und aufgewachsen sind und das es soziokulturelle und politische Ursachen hat, weshalb so etwas wie Köln passieren kann. Das Köln ein Problem mit "Nordafrika" oder mit "Nordafrikanern" hat ist einfach nicht wahr und es ist gek´logen und verschleiert nur das soziale und politische Versagen eines Bundeslandes. Ausserdem kommt zur Faktenlage von Köln dazu, dass jetzt bekannt wurde, das die Polizei den Vorplatz am Dom geräumt hatte und dann einfach abgehauen ist, ohne den Platz weiterhin zu beobachten und zu sichern. Das haben die "Banden" ausgenutzt, sie kamen nämlich wieder und der Platz war unbeobachtet und ungeschützt.
    Ein weiteres Versagen der Polizei. Das hat den Banden einen rechtsfreien Raum geschenkt und sie haben es ausgenutzt. Erinnert ihr euch noch an Duisburg Loveparade? Totalversagen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Erstens reg ich mich nicht auf und zweitens supporte ich keine Leute die Rechtspopulismus betreiben. Nazis schon garnicht. Elsässer ist ein dummer Kackvogel.
    KenFM hat sich schon längst von Elsässer distanziert, mit guten Argumenten.
    Naja, loveparade und Köln kannst jetzt nicht wirklich vergleichen. In Duisburg hat zuerst mal der Veranstalter und der BM versagt und zwar beide aus reiner Geldgier. Die Warnungen der Feuerwehr wurden schlicht ignoriert und die Polizei sollte es dann ausbaden. Nein, sorry aber das liegst du nicht richtig.

    Zu KenFM: Derselbe hasserfüllte Kackvogel wie Elsässer. Rechts sind die beide. Beiden sind Muslime wegen ihrer 9/11 Verschwörungstheorien nachgerannt weil sie ihnen gegeben haben was sie wollten. Den Todenhöfer, den Wisnewski und die anderen Wahnwichtel mit eingeschlossen. Dazu gehören mittlerweile auch die einstmals guten Nachdenkseiten. Sie alle haben mit den Nazis eins gemeinsam: sie teilen nach ihren monetärpersönlichen Interessen die Welt/die Menschen gut und böse auf.

  10. #50

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Naja, loveparade und Köln kannst jetzt nicht wirklich vergleichen. In Duisburg hat zuerst mal der Veranstalter und der BM versagt und zwar beide aus reiner Geldgier. Die Warnungen der Feuerwehr wurden schlicht ignoriert und die Polizei sollte es dann ausbaden. Nein, sorry aber das liegst du nicht richtig.

    Zu KenFM: Derselbe hasserfüllte Kackvogel wie Elsässer. Rechts sind die beide. Beiden sind Muslime wegen ihrer 9/11 Verschwörungstheorien nachgerannt weil sie ihnen gegeben haben was sie wollten. Den Todenhöfer, den Wisnewski und die anderen Wahnwichtel mit eingeschlossen. Dazu gehören mittlerweile auch die einstmals guten Nachdenkseiten. Sie alle haben mit den Nazis eins gemeinsam: sie teilen nach ihren monetärpersönlichen Interessen die Welt/die Menschen gut und böse auf.
    Ja Rafi, ich meinte halt das Versagen und diese Fahrlässigkeit. Die Polizei musste es nicht ausbaden, sie waren , auch wenn es im Vorfeld eine sehr sehr schlechte Organisation gab und die Location absolut ungeeignet war, die Hauptverantwortlichen. Mir geht es auch darum, dass sich die Polizei , was Köln betrifft, komplett aus der Affäre ziehen will.

    Ich finde nicht , dass Ken Jebsen ein Wahnwichtel ist , genauso wenig Daniele Ganser. Aber du hast recht, dass es im Umfeld Leute gibt, die nach monetärpersönlichen Interessen gehen.
    Das hast du aber auch überall.

Seite 5 von 23 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 19:15
  2. Richter wirft Mladic aus dem Gerichtssaal
    Von Kemal Reis im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 13:46
  3. Mutter wirft Neugeborenes aus dem Fenster
    Von ciras im Forum Rakija
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 13:37
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 14:13