BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 157 von 231 ErsteErste ... 57107147153154155156157158159160161167207 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.561 bis 1.570 von 2309

Massaker in Pariser Zeitungsredaktion: 12 Tote

Erstellt von Lorne Malvo, 07.01.2015, 12:43 Uhr · 2.308 Antworten · 93.437 Aufrufe

  1. #1561
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.383
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Das kenne ich von Russen.
    Schnauze
    Russland gut

  2. #1562
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Mohammed-Karikaturen werden jetzt mit Holocaustleugnungen verglichen, oder was?
    Tut mir leid das die moslemische Welt etwas sauer auf den Westen ist,liegt wahrscheinlich daran das nicht nur Juden zu Millionen sterben mussten sondern auch Moslems in der Neuzeit der Bodenschätze wegen.

  3. #1563
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Tut mir leid das die moslemische Welt etwas sauer auf den Westen ist,liegt wahrscheinlich daran das nicht nur Juden zu Millionen sterben mussten sondern auch Moslems in der Neuzeit der Bodenschätze wegen.
    lol

  4. #1564
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    lol
    Idiota...

    - - - Aktualisiert - - -

    Profiteure des Hasses

    Posted by Publikative.org seit dem 7. Januar 2015
    Die Attentäter von Paris sind noch auf der Flucht, da versuchen deutsche Hassprediger bereits Kapital aus dem Terrorakt zu schlagen. Unterstützer von PEGIDA haben plötzlich ihr Herz für die “Lügenpresse” entdeckt.Von Patrick GensingParis ist im Ausnahmezustand, der höchste Terroralarm wurde ausgerufen, weil mutmaßlich drei bewaffnete Attentäter noch auf der Flucht sind. Die Männer hatten zuvor 12 Menschen getötet, darunter vier Karikaturisten des Satire-Magazins “Charlie Hebdo” sowie zwei Polizisten. Ein Opfer lag, so zeigen es Bilder im Netz, schon verletzt auf der Straße, die Täter machten sich offenbar noch die Mühe, noch einmal zu dem Mann zu gehen, um ihn zu erschießen. Das Vorgehen der Attentäter lässt auf eine militärische Ausbildung schließen, zudem scheinen die Männer die Tat genau vorbereitet zu haben; immerhin überfielen sie das Satiremagazin, als dort gerade die Redaktionskonferenz stattfand – also die meisten Redakteure, Autoren und Mitarbeiter auf einmal versammelt waren. Keine Selbstverständlichkeit bei einem wöchentlichen Magazin.Alle Indizien weisen auf ein islamistisches Motiv hin: Die Zeitschrift war wegen der Mohammed-Karikaturen bereits von fanatischen Muslimen angegriffen worden, die Täter von heute sollen “Gott ist groß!” gerufen haben, berichtet eine Überlebende. Gleiches ist auf einem Video zu hören, das vom Dach eines angrenzenden Gebäudes aufgenommen wurde. Weiterhin wird berichtet, die Attentäter hätten noch gerufen, sie hätten den Propheten gerächt.Das alles sind aber bislang Indizien, offizielle Stellen halten sich mit Aussagen zurück, da zunächst die Ergreifung der flüchtigen Täter oberste Priorität genießt. Zudem hatten die meisten Menschen zunächst das Anliegen, den Betroffenen, ihren Angehörigen und Freunden ihr Beileid zu bekunden – bzw. zu betonen, dass es sich ganz offenkundig um einen Anschlag auf die Presse- und Meinungsfreiheit handelt – grundlegende Werte, die es zu verteidigen gilt.Solidarität mit der “Lügenpresse”?

    Doch genau die Leute, die sonst gerne auf das Feindbild Presse setzen, melden sich nun mit politischen Bewertungen nach dem Anschlag als erstes zu Wort. Die NPD ergriff umgehend das Wort, der Vorsitzende Frank Franz ließ über Facebook verbreiten, “die “Willkommenskultur” der europäischen Multikulti-Politiker zeigt heute in unserem Nachbarland seine brutale und hasserfüllte Fratze!” Zwar weiß man noch gar nicht, woher die Täter kommen, aber das sind Nebensächlichkeiten.Es sei “wohl leider nur eine Frage der Zeit”, macht Franz unbeirrt weiter, “bis es auch in Deutschland zu einem folgenschweren Terroranschlag gegen Kritiker der Überfremdung kommen wird”. Trotzdem werde “sich der Protest in Deutschland und Europa gegen die Islamisierung weiter verstärken”.Auch der NPD-Fraktionschef im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Udo Pastörs, äußerte sich umgehend: Er rief dazu auf, “gerade und jetzt an den islamkritischen Veranstaltungen” teilzunehmen.Wenig überraschend konnte ebenso Jürgen Elsässer nicht lange an sich halten. Er ließ verlauten: “Wer jetzt noch gegen PEGIDA demonstriert, spuckt auf die Gräber der Toten in Paris.” Gräber, die es noch nicht einmal gibt.
    Und auch die AfD zog umgehend nach: Der stellvertretende Vorsitzende der AfD, Gauland, sieht in dem Anschlag von Paris eine Bestätigung für die Pegida-Aktionen. Vor dem Hintergrund des Massakers erhielten die Forderungen von Pegida Aktualität und Gewicht, erklärte Gauland in Berlin. Wer die Sorgen der Menschen vor dem Islamismus ignoriert oder verlacht habe, werde durch die Bluttat Lügen gestraft.
    Die Sache hat nur gleich mehrere Haken: So gehören die “Systemmedien” oder die “Lügenpresse” bei Pegida, NPD & Co. zu einem der wichtigsten Feindbilder. Man tritt zwar für Pressefreiheit ein, aber nur so lange, wie die Medien das berichten, was man hören, sehen oder lesen will bzw. was ins eigene Weltbild passt (und das ist nicht gerade viel).
    Absolute Ablehnung

    Zudem ist der Anschlag von Paris ganz offenkundig ein weiterer fürchterlicher Beweis für die Gefahr durch islamistischen Terrorismus, was aber keineswegs gleichbedeutend mit einer angeblichen Islamisierung in Deutschland ist, sondern eher das glatte Gegenteil. Oder meinen Pastörs, Elsässer oder Gauland ernsthaft, das angebliche Projekt einer Islamisierung profitiere von solchen Terrorattacken?
    Sämtliche gesellschaftlichen Akteure, Politiker aller demokratischen Parteien, religiöse Verbände – sie alle distanzieren sich auf das Schärfste von solchen Terroranschlägen und islamistischen Fanatikern. Die einzigen, die profitieren, das sind Hardliner, die aus solchen Aktionen politisches Kapital schlagen wollen. Empathie und Respekt den Opfern gegenüber liegt ihnen offenkundig fern.
    Letzteres scheint leider auch für Erika Steinbach zu gelten, die einen ihrer Tweets zu Charle Hebdo mit einem Zwinker-Smiley versah – und dies nach Kritik als Ironie verteidigte.



  5. #1565
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Idiota...
    Echt dummer vergleich.

  6. #1566
    Avatar von DerBossHier

    Registriert seit
    29.11.2013
    Beiträge
    5.911
    Angeblich ein Bild aus Syrien auf dem die zwei Verdächtige zu sehen. Ah ja, damals kämpften sie für Demokratie und Menschenrechte.


  7. #1567
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Echt dummer vergleich.
    Ich vergleiche hier gar nichts,irgendwann ist genug der Hetzerei.
    Eure Regierungen bringen Millionen von Menschen der Bodenschätze wegen um,das ist der einzige Grund wieso es zu solchen übergriffen kommt.
    Wie für dich die Osmanen Besatzer waren so sind diese genauso Besatzer...

  8. #1568
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Ich vergleiche hier gar nichts,irgendwann ist genug der Hetzerei.
    Eure Regierungen bringen Millionen von Menschen der Bodenschätze wegen um,das ist der einzige Grund wieso es zu solchen übergriffen kommt.
    Wie für dich die Osmanen Besatzer waren so sind diese genauso Besatzer...
    Gar Milliarden

  9. #1569

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Für mich ist es egal. Sehe keinen Grund zu differenzieren.

  10. #1570
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.066
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Ich vergleiche hier gar nichts,irgendwann ist genug der Hetzerei.
    Eure Regierungen bringen Millionen von Menschen der Bodenschätze wegen um,das ist der einzige Grund wieso es zu solchen übergriffen kommt.
    Wie für dich die Osmanen Besatzer waren so sind diese genauso Besatzer...
    unsere Regierungen?


    ich glaub jetzt wird's für alle etwas spät und einige sind hier müde und angefressen. Waren auch turbulente Nachrichten. Nicht das sie grausamer wären als sie es sonst sind.

    Man merkt es aber auch am Thread hier.

    vorwurfsorgie.

    ich weiß ehrlich gesagt nicht, was es in diesem Thread zu differenzieren gibt, wer Schuld hat und wer nicht.

    Die Sachlage ist auch noch nicht mal Glas klar.

    Zwei idioten veranstalten ein Massaker....weiß man wer's ist, kann man drüber diskutieren....und dann eben auch nicht so, dass sich die beiden kratler drüber freuen, weil wir uns hetzerisch gegenseitig einlullen lassen.

    Ich meiner seits lass mich nicht einlullen

    Auch nicht von den Hunderten in Nigeria, deren Opfer übrigens in der Tagesschau ziemlich zum Schluss erwähnt wurden.

    Auch ned von der pegidamode

    An alle einluller und eingelullte

    ihr könnt's mi kreizweis.

Ähnliche Themen

  1. Massaker in Serbien! Mann tötet 12 Personen und ein Baby
    Von Cobra im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 12:09
  2. Busunglück in Albanien - Bisher 12 tote Schülerinnen
    Von Mulinho im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 13:08
  3. Das Massaker von Kragujevac 1941 (7000 tote)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 23:55
  4. Massaker in Kolumbien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 18:06
  5. US-Kongress in Sachen "Haradinaj" (12.01.2005)
    Von Partibrejker im Forum Politik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 22:35