BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 223 von 231 ErsteErste ... 123173213219220221222223224225226227 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.221 bis 2.230 von 2309

Massaker in Pariser Zeitungsredaktion: 12 Tote

Erstellt von Lorne Malvo, 07.01.2015, 12:43 Uhr · 2.308 Antworten · 93.333 Aufrufe

  1. #2221
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.090
    schon wieder haben sie Mohammed gezeichnet nächstes mal gibts kein Mitleid von mir, wer so dumm ist ist selber schuld.

  2. #2222

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.617
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    schon wieder haben sie Mohammed gezeichnet nächstes mal gibts kein Mitleid von mir, wer so dumm ist ist selber schuld.

  3. #2223
    Strassenapotheker
    Je suis Not Charlie

    heute ein Coban in der Schule gesagt

  4. #2224

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.696

  5. #2225
    Avatar von Krompir

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    440
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    schon wieder haben sie Mohammed gezeichnet nächstes mal gibts kein Mitleid von mir, wer so dumm ist ist selber schuld.
    Das ist die richtige Reaktion, wenn es wirklich Islamisten gewesen wäre aber daran glaube ich heute keinen Meter mehr.

  6. #2226
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Maoisten in Indien attackieren McDonald's und KFC

    Radikale Maoisten greifen in Indien McDonalds und KFC an

    Je suis BigMäc :schluchz:

  7. #2227

  8. #2228
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9.907
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    schon wieder haben sie Mohammed gezeichnet nächstes mal gibts kein Mitleid von mir, wer so dumm ist ist selber schuld.
    Wieso dumm? Man geht von der Friedensbotschaft des Islams aus und wie ja bekannt ist, ist die Mehrheit der muslimischen Gemeinschaft friedlich eingestellt. Also braucht man doch keine Angst zu haben.

  9. #2229

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249
    200 Vorfälle an französischen Schulen

    Schweigeminuten gestört und Terrorismus verherrlicht

    Paris - Seit der islamistischen Anschlagsserie in Frankreich haben sich in den Schulen des Landes 200 Vorfälle ereignet, bei denen unter anderem die Schweigeminute für die 17 Todesopfer gestört wurde. 40 dieser Vorfälle seien der Polizei oder Justiz gemeldet worden, sagte Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem am Mittwoch im Parlament in Paris.

    Sie sprach von "vielen, schweren" Vorfällen während der Schweigeminute am vergangenen Donnerstag. Auch in den Tagen danach kam es zu insgesamt etwa hundert Vorfällen. Manche seien sogar eine "Verherrlichung des Terrorismus" gewesen.

    Kein umfassendes Bild

    Gemeldet wurden nach Angaben des Bildungsministeriums nur die Vorfälle, die nicht in der Klasse selbst geregelt werden konnten. Die Zahlen gäben daher kein umfassendes Bild "all der Schwierigkeiten", mit denen Lehrer und Schulleiter im Zusammenhang mit den Anschlägen zu kämpfen hatten.

    Die Regierung will die Schulen stärker in die Pflicht nehmen, um Grundwerte des französischen Staates wie die Meinungsfreiheit und die Trennung von Staat und Kirche zu vermitteln. Bei der Anschlagsserie von drei Islamisten waren in der vergangenen Woche in und um Paris vor allem Journalisten, Polizisten und Juden getötet worden. (APA, 14.1.2015)




    Die Scharia, auch Scharīʿa geschrieben, ist das religiöse Gesetz des Islam. (Scharīʿa (‏شريعة ‎ / šarīʿa im Sinne von „Weg zur Tränke, Weg zur Wasserquelle, deutlicher, gebahnter Weg“; auch: „religiöses Gesetz“, „Ritus“; abgeleitet aus dem Verb ‏ شرع‎ / šaraʿa / ‚den Weg weisen, vorschreiben (auch Gesetz)‘)[1]).


    Die Salafisten-Kundgebung auf der Kampstraße" Volkan Baran war aus der Nordstadt ins Dortmunder Zentrum gekommen, um die Kundgebung der Salafisten zu verfolgen. Als ein Kamerateam ihn interviewte, wurde er schnell umstellt." - "Das hier ist befremdlich und hat mit Integration nicht zu tun", sagte Volkan Baran im Gespräch mit unserer Redaktion. Moussa Gaspers aus Mönchengladbach, ein Deutscher, der an Passanten den Koran verteilte, widersprach dem Ratsmitglied der SPD vehement, verstärkte aber Barans Kritik mit diesem Satz:


    "Man muss die Demokratie nicht akzeptieren"


    "Der Islam ist mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung nicht vereinbar", betonte der streng gläubige Moslem, denn vom Volk geschaffene Gesetze könne er nicht akzeptieren. Einzig wahrhaftig seien der Koran und die Gelehrten. Warum er dann in Deutschland lebt und genau diese freiheitlich-demokratische Grundordnung als Teilnehmer einer Kundgebung in Anspruch nimmt? "Ich kann in einer Demokratie leben, muss sie aber nicht akzeptieren ... Auf lange Sicht will ich dieses Land aber verlassen."
    Die Polizei zählte 250 Teilnehmer auf dieser Kundgebung, die verspätet begonnen hatte. Nur zögernd kamen die Teilnehmer zur Kampstraße. Schließlich gab es noch eine Diskussion zwischen der Polizei und dem Veranstalter über den Standort einer Bühne, auf der die Redner stehen sollten. die Polizei wollten den Platz an der Kampstraße / Katharinenstraße für die starken Fußgängerströme frei halten. Doch genau diese Ströme wollten die Demo-Veranstalter für sich nutzen. Sie mussten nachgeben.


    Nach Geschlechtern getrennt aufgestellt


    Der vor 15 Jahren dem Islam beigetretener Redner Sven Lau sagte, dass der Islam als Feindbild "stigmatisiert" werde. Mehrfach kritisierte er das Judentum. "Die Juden übertreiben immer", erklärte er, die Christen würden "immer untertreiben". Vor seiner Rede forderte er die Kundgebungs-Teilnehmer auf, sich nach Geschlechtern getrennt aufzustellen. Viele verhüllte Frauen waren dabei.


    Öffentliches Gebet


    Immer wieder blieben Passanten stehen, um das Geschehen zu beobachten. Vor allem, als öffentlich ein Gebet gesprochen wurde und die Teilnehmer niederknieten. Teilweise hatten sie auch Gebetsteppiche mitgebracht - oder sie benutzten Jacken als Unterlage. Die Polizei hinderte vier Dortmunder Neonazis daran, die Versammlung aufzusuchen.


    Hauptredner kam zwei Stunden nach Beginn


    Redner war auch Pierre Vogel, der mit zweistündiger Verspätung eingetroffen war und auf der Bühne aus dem Koran vorgelesen hatte. Die Versammlung blieb friedlich.

  10. #2230
    Avatar von Maniker

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.035
    Zitat Zitat von Ares Beitrag anzeigen
    200 Vorfälle an französischen Schulen

    Schweigeminuten gestört und Terrorismus verherrlicht

    Paris - Seit der islamistischen Anschlagsserie in Frankreich haben sich in den Schulen des Landes 200 Vorfälle ereignet, bei denen unter anderem die Schweigeminute für die 17 Todesopfer gestört wurde. 40 dieser Vorfälle seien der Polizei oder Justiz gemeldet worden, sagte Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem am Mittwoch im Parlament in Paris.

    Sie sprach von "vielen, schweren" Vorfällen während der Schweigeminute am vergangenen Donnerstag. Auch in den Tagen danach kam es zu insgesamt etwa hundert Vorfällen. Manche seien sogar eine "Verherrlichung des Terrorismus" gewesen.

    Kein umfassendes Bild

    Gemeldet wurden nach Angaben des Bildungsministeriums nur die Vorfälle, die nicht in der Klasse selbst geregelt werden konnten. Die Zahlen gäben daher kein umfassendes Bild "all der Schwierigkeiten", mit denen Lehrer und Schulleiter im Zusammenhang mit den Anschlägen zu kämpfen hatten.

    Die Regierung will die Schulen stärker in die Pflicht nehmen, um Grundwerte des französischen Staates wie die Meinungsfreiheit und die Trennung von Staat und Kirche zu vermitteln. Bei der Anschlagsserie von drei Islamisten waren in der vergangenen Woche in und um Paris vor allem Journalisten, Polizisten und Juden getötet worden. (APA, 14.1.2015)
    Sogar vor den Kindern nehmen Erwachsene kein Blatt vor dem Mund, wenn sie Hass verbreiten. Das färbt dann natürlich auf sie ab.

Ähnliche Themen

  1. Massaker in Serbien! Mann tötet 12 Personen und ein Baby
    Von Cobra im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 12:09
  2. Busunglück in Albanien - Bisher 12 tote Schülerinnen
    Von Mulinho im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 13:08
  3. Das Massaker von Kragujevac 1941 (7000 tote)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2005, 23:55
  4. Massaker in Kolumbien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 18:06
  5. US-Kongress in Sachen "Haradinaj" (12.01.2005)
    Von Partibrejker im Forum Politik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 22:35