BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Strategie?

Teilnehmer
18. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 1) Langfristig

    2 11,11%
  • 2) Mittelfristig

    5 27,78%
  • 3) Kurzfristig

    11 61,11%
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 3910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 160

Massiver Flüchtlingsstrom in Deutschland: Wie soll es weiter gehen?

Erstellt von amerigo, 31.08.2015, 12:21 Uhr · 159 Antworten · 8.405 Aufrufe

  1. #121

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    friede den asylpalästen! krieg den hütten!

  2. #122

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.078
    Die syrer in der türkei sind aber nicht arbeitslos wie gibts das?

  3. #123
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Wie ich sehe, haben hier einige schon angst ihren Gebäudereiniger Job zu verlieren, Kopf hoch Leute.

  4. #124
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.077
    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Die syrer in der türkei sind aber nicht arbeitslos wie gibts das?
    Wenn wir annehmen dass das so stimmt... die Antwort ist relativ simpel. Wer in der Türkei nicht arbeitet, verhungert, so einfach ist das "und das ist auch gut so" würde Klaus Wowereit sagen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Gut, gut, jetzt kann man die türkische Situation sicher besser verstehen, das gefällt mir.

  5. #125
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wenn wir annehmen dass das so stimmt... die Antwort ist relativ simpel. Wer in der Türkei nicht arbeitet, verhungert, so einfach ist das "und das ist auch gut so" würde Klaus Wowereit sagen.
    Genau das ist der Punkt wieso Syrer aus der Türkei lieber nach Deutschland wollen.
    In der Türkei wurde Ihnen ermöglicht in Mietshäuser zu ziehen und zu arbeiten,nur das sie meistens weniger Geld verdienen als die einheimischen.
    Die Einheimischen haben es schon schwer genug übe die Runden zu kommen und ohne Arbeit verhungert man dort wie du schon erwehnst.

  6. #126

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    1.078
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    In der Türkei wurde Ihnen ermöglicht in Mietshäuser zu ziehen und zu arbeiten,nur das sie meistens weniger Geld verdienen als die einheimischen.
    Die Einheimischen haben es schon schwer genug übe die Runden zu kommen und ohne Arbeit verhungert man dort wie du schon erwehnst.
    Ja, aber das trifft doch auf fast jedes Land außerhalb Zentraleuropas zu...

  7. #127
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.077
    Zitat Zitat von hugoto Beitrag anzeigen
    Ja, aber das trifft doch auf fast jedes Land außerhalb Zentraleuropas zu...
    Ja, und warum aber?

  8. #128
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Fahr Du erst einmal nach Mekka ..Du Quoten Moslem
    Mekka geht man normalerweise im späteren Alter du Möchtegerndeutscher.

    PS.

    uploadfromtaptalk1442530497001.jpg

  9. #129

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    Geht noch schlimmer.

    Gesetzentwurf wegen Flüchtlingskrise Regierung plant Verschärfung des Asylrechts

    • Die Bundesregierung will Flüchtlinge durch harte Leistungskürzungen dazu bringen, in jene EU-Staaten zurückzukehren, die sie zuerst betreten haben.
    • Die sogenannten Dublin-Flüchtlinge sollen nur noch eine Rückfahrkarte und Wegzehrung erhalten und keinen Anspruch auf medizinische Versorgung haben.
    • Auch geduldete Flüchtlinge will der Bund rechtlich schlechter stellen.

    Von Heribert Prantl

    Es sollen "Fehlanreize beseitigt" werden

    Die Bundesregierung plant die schärfsten Leistungseinschränkungen für Flüchtlinge, die es in der Bundesrepublik je gab: Die sogenannten Dublin-Flüchtlinge sollen nur noch eine Rückfahrkarte und eine Wegzehrung erhalten - und so veranlasst werden, sich wieder in den Staat zu begeben, den sie in der EU als erstes betreten haben. Sie werden künftig, "ausschließlich eine Reisebeihilfe zur Deckung des unabweisbaren Reisebedarfs" erhalten. Sie sollen auch keinen Anspruch auf ein Bett oder ein Dach über dem Kopf haben, auch keinen Anspruch auf medizinische Betreuung. Das Asylbewerberleistungsgesetz wird für sie quasi abgeschaltet. Die Bundesregierung will offenbar auf diese Weise das Dublin-System wieder stabilisieren.
    Nach dem Dublin-System ist stets derjenige Staat, den der Flüchtling auf seiner Flucht nach Europa als erstes betreten hat, für das Asylverfahren und die Aufnahme zuständig. Dieses System war unter dem Druck der hohen Zahl von Flüchtlingen zumal aus Syrien in den vergangenen Wochen zusammengebrochen. Die radikale Beschränkung der Leistungen würde grundsätzlich auch die Syrer betreffen, die in den vergangenen Wochen über Ungarn und Österreich nach Deutschland gekommen sind. Es sollen, so der Gesetzentwurf, "Fehlanreize beseitigt" werden.
    Der Gesetzentwurf ist seit Montag in der Ressortabstimmung. Nach Angaben des Bundesinnenministeriums ist die Verabschiedung noch für Oktober geplant.
    Anzeige




    Der Entwurf reagiert, so die Begründung, auf "die in dieser Größenordnung seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland ungekannte Zahl an Asylbewerberinnen und Asylbewerbern". Der Text liegt der Süddeutschen Zeitung vor. Die Flüchtlingshilfsorganisation Pro Asyl äußert sich empört: Zehntausende Flüchtlinge würden "in die Obdachlosigkeit geschickt", auch diejenigen, die von der Bevölkerung mit Hilfsgütern empfangen wurden.

    Flüchtlingskrise – Wien ist das neue München

    Flüchtlinge werden Flüchtlinge medizinisch versorgen

    Das geplante Recht kennt weitere Verschärfungen: Flüchtlinge aus sogenannten sicheren Herkunftsstaaten (auch Albanien, Kosovo und Montenegro sollen dazu zählen) müssen statt wie bisher drei künftig bis sechs Monate im Aufnahmelager bleiben. In dieser Zeit sollen sie kein Bargeld, sondern nur Sachleistungen erhalten. Ein Teil derjenigen Flüchtlinge, die bisher eine "Duldung" erhalten haben, weil sie nicht abgeschoben werden können, wird künftig einen noch wackeligeren Status haben - der ihnen mit einer neueingeführten "Bescheinigung über die vollziehbare Ausreisepflicht" attestiert wird. Menschen mit diesem Papier darf "Erwerbstätigkeit nicht erlaubt werden". Der Übergang von der Duldung in einen legalen Aufenthalt, der bisher dank großen Engagements von Kirchen, Gewerkschaften und Unternehmen gelingen konnte, wird in diesen Fällen künftig unmöglich sein: ohne Arbeit keine Stabilisierung des Aufenthalts.

    Bei der Versorgung derjenigen Flüchtlinge, denen ein medizinischer Anspruch zusteht, wird künftig auch auf "Asyl- und Schutzsuchende zurückgegriffen werden, die über ärztliche Ausbildung verfügen". Für sie soll "eine Ermächtigung zur vorübergehenden Ausübung von Heilkunde befristet eingeführt werden". Zu den Erleichterungen des neuen Rechts zählt, dass Flüchtlinge, deren Asylantrag voraussichtlich Erfolg haben wird, schon während des Asylverfahrens zu Sprach- und Integrationskursen zugelassen werden können.

  10. #130
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.162
    Angeblich werden bis zu 20 Millionen Kriegs und Wirtschaftsflüchtlinge nach Europa kommen. LOOOL

    Mich erstaunt es eher mehr, der Krieg in Syrien dauert ja jetzt schon fast 3 Jahre. Wieso kommen die Flüchtlinge erst jetzt ?

Ähnliche Themen

  1. Auto Totalschaden - Wie geht es weiter?
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 16:04
  2. Antworten: 397
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 16:16
  3. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 13.04.2008, 20:35
  4. Wie geht es weiter in Serbien?
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 13:45
  5. BUSH neuer/alter US Präsident,wie geht es weiter.........???
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 258
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 23:30